• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Hinteres Laufrad ersetzen (mit Kranz)

dar_io92

Neuer Benutzer
Registriert
31 Juli 2018
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Hallo Freunde,

ich wollte gerne in ein paar Tagen mein altes Rennrad (28 Zoll) mit nach Frankreich nehmen, doch leider habe ich nun am hinteren Laufrad zwei kleine Risse festgestellt (siehe Foto).
Als Amateur weiß ich nun aber nicht, auf was genau ich beim Kauf eines neuen hinteren Laufrads mit Kranz achten muss. Es ist eine Shimano 600 Schaltung verbaut, die Schalthebel sind am Rahmen befestigt. Das jetzige Hinterrad hat einen Kranz mit 6 Gängen. Einbaubreite müsste 130mm sein (passt hier auch ein Rad mit Einbaubreite 135mm?).

Ich habe leider nur noch ein paar Tage Zeit, was wäre hier die schnellste (und günstigste) Lösung?

Danke im Voraus!
 

Anhänge

  • IMG_1328.JPG
    IMG_1328.JPG
    71,5 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_1327.JPG
    IMG_1327.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_1326.JPG
    IMG_1326.JPG
    111,3 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_1325.JPG
    IMG_1325.JPG
    125,7 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_1324.JPG
    IMG_1324.JPG
    112,6 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_1323.jpg
    IMG_1323.jpg
    78 KB · Aufrufe: 93
Du brauchst ein Laufrad mit Felge für Draht/Faltreifen und mit ner Nabe für Schraubkranz. Die Einbaubreite ist bei den alten Rahmen weniger als 130mm, 130mm sollte notfalls aber auch passen. 135mm ist MTB Maß und passt NICHT. Zumal das Naben für Kassetten und nicht für Schraubkränze sind.

Ob Du auf die Schnelle so ein Laufrad, mit Schraubkranz bekommst ist fraglich. Eventuell hat ein Händler so was noch da hängen. Telefoniere doch einfach mal Händler ab. Wir haben bei uns nen Flohmarkt wo man auch noch so altes Material findet. Vieleicht hast Du so was auch bei Dir? Ansonsten frag doch mal im Forum "Rennmaschinen bis 1990" nach. Vieleicht kann Dir ein nettes Forenmittglieg da helfen?

Viel Glück.

Edit. Ich kann auf dem Foto keinen Riss sehen.
 
Erstmal Danke für die Antwort! Tatsächlich hatte ein Fahrradgeschäft bei mir in der Nähe ein passendes Laufrad da. Nach weniger als zwei Stunden war das neue Rad mit neuem Kranz eingebaut, hat zwar paar Euro mehr gekostet, als wenn ich es selbst gemacht hätte, aber das hat mir eine Menge Arbeit und Zeit erspart.
 
Zurück
Oben Unten