• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Erfahrung mit Bkool Rollentrainer??

cuxländer

Brockenbezwinger
Hat hier schon jemand Erfahrung mit einem Rollentrainer der Firma BKOOL? Wird u.a. von Rose angeboten.
DC Raimaker hat schon etwas darüber berichtet. Hört sich im großen und Ganzem ja ordentlich an.
Also, hat hier jemand so ein Gerät?
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Leider nein, den hätte ich mir auch gerne mal angesehen, war aber auch in den grossen Shops nirgendwo live zu sehen geschweige denn zu testen.
Ich weiss nicht welche Erfahrungen du mit Rollentrainern hast, kann dir aber nur empfehlen die beiden Geräteklassen Direct Drive (Elite Turbo Muin oder Wahoo Kickr) und Trainer mit Hinterrad auf Rolle (wie den bkool) mal live Probe zu fahren. Mein Fazit nach diesen Rollversuchen war absolut eindeutig hin zum Direct Drive, nicht nur wegen der Lautstärke sondern viel mehr wegen des besseren Gefühls bei niedrigen bis sehr niedrigen TF, die kannst du nämlich bei allen Hinterradtrainern vergessen. Da rollt nichts mehr und der Schlupf vom Hinterrad nimmt zu. Ich fand es absolut Sch....
Die Dinger laufen bei höheren TF ganz gut, wenn das dein Ziel ist ok.
Also lieber erst ausprobieren, dann kaufen!
Ich bin zB hier gewesen: http://www.sport-tiedje.de/de/Wahoo-Fitness-Powertrainer-KICKR-WAF-4011
 

cuxländer

Brockenbezwinger
Meine Erfahrung mit Rollentrainern tendiert gegen Null. Diese Direct Drive Geräte finde schon nicht schlecht. Ist aber doch eine andere Preisklasse.
Habe mir vor kurzem schon ein neues Rad gegönnt. Dann noch ´ne Rolle über 1000 Euronen?? Klar, wenn ich nach dem Habenfaktor gehe ist die Sache schon klar.:D
Eine Tacx I-Vortex könnte ich schon für 429,- Euronen bekommen. Die Rolle wollte ich eigentlich nur nutzen wenn das Wetter mal nicht Radelfreundlich ist. Hauptaugenmerk bleibt weiter das Radeln und Laufen an der Luft. Im Winter wird der Renner nicht eingemottet.
Deswegen währe eine Rolle über 1000,- vllt. mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Es sollte schon eine Rolle sein mit der man Videos etc.nach fahren kann. Sonst wird das Gerolle zu langweilig. Dass das Ganze nicht 100% realistisch ist, ist mir schon klar.
Mal sehen, was es letzten Endes denn wird.
 

74jailbreak

MItglied
Damit das Fahren etwas Anspruch hat, habe mich für eine freie Rolle mit Magnetbremse entschieden. Etwas Musik dazu und fertig. Außerdem wollte ich die Fixierung des Rahmens vermeiden. Einfach das Fahrrad nehmen, so wie es auch auf der Strasse bewegt wird und fahren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: usr

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Ich fahre auf dem Direct Drive von Elite, Turbo Muin. Der hat mich 380€ gekostet. Habe nun ca 12 Stunden darauf hinter mir und bin mehr als zufrieden. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt und das Fahrgefühl ist näher an der Realität als auf den Hinterrad Trainern. Wenn du wie ich keine besonderen Ansprüche an Virtuelle Trainings mit Video etc stellst (wo der Trainer den Rollwiderstand steuert) und der Trainer nur ein Notnagel/Überbrückung für unbrauchbares Wetter dient bist du mit dem Turbo Muin bestens bedient. Das funktioniert auch mit dem Turbo Muin, allerdings kann er nicht den Rollwiderstand steuern. Video und Powermeter werden virtuell berechnet und eingeblendet, funktioniert dann auch via BT mit dem Smartphone. Ich habs getetstet und für mich als Gimmick verworfen. Die richtig guten Videos kosten zudem auch gutes Geld und wenn du 10x die gleiche Strecke gefahren bist schaust du es dir auch nicht mehr an. Ich schaue mir beim Rollentraining immer irgendeinen Film an und gut ist.
Bei den Hinterradtrainern muss man übrigens auch immer noch den Preis für ein LR plus Kassette plus teurem Mantel zurechnen, was beim DirectDrive entfällt (ca 100€ extra).
Aber wie gesagt, du solltest es unbedingt vorher ausprobieren.
Ich habe mich zu diesem Thema auch hier schon mal ausführlich geäussert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anima79

Neuer Benutzer
Hallo, ich habe seit November einen Bkool Pro und etwas mehr als 1.500 km darauf zurückgelegt. Ist mein erster Rollentrainer, deshalb kann ich leider keine grossen vergleiche ziehen - aber das Ding hat mich absolut süchtig gemacht. Das Training mit den Videos läuft sehr gut, und der ständige Vergleich mit anderen Mitfahrern online motiviert sehr schön ... Die Hardware ist sehr stabil, und die Geräusch-Entwicklung ist auch absolut im Rahmen. Schade ist nur, dass das Gerät in Deutschland noch relativ unbekannt ist, so dass die sozialen Funktionen noch ein wenig sinnlos sind ...
 

cuxländer

Brockenbezwinger
Hallo, ich habe seit November einen Bkool Pro und etwas mehr als 1.500 km darauf zurückgelegt. Ist mein erster Rollentrainer, deshalb kann ich leider keine grossen vergleiche ziehen - aber das Ding hat mich absolut süchtig gemacht. Das Training mit den Videos läuft sehr gut, und der ständige Vergleich mit anderen Mitfahrern online motiviert sehr schön ... Die Hardware ist sehr stabil, und die Geräusch-Entwicklung ist auch absolut im Rahmen. Schade ist nur, dass das Gerät in Deutschland noch relativ unbekannt ist, so dass die sozialen Funktionen noch ein wenig sinnlos sind ...
Ist noch irgend welches Zubehör nötig um sinnvoll mit dem Bkool zu trainieren wie Beispiel, Ant+ Dongle für Ipad oder Androidtablet, Geschwindigkeitssensor etc..
Und ist die Software Deutsch?
Oder, bestellen, aufbauen und loslegen??
Bin gerade drauf und dran zu bestellen. Zur Auswahl habe ich: eben den Bkool oder Tacx iVortex.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anima79

Neuer Benutzer
Eigentlich ist es, wie Du sagst: vom Auspacken bis zum Loslegen dauert es maximal 10 Minuten. Ein ANT+ Dongle ist dabei, der zumindest bei mir am Mac und am PC sofort funktionierte. Wie das mit einem Tablet geht, kann ich mangels Erfahrung leider nicht sagen. Die Software ist übrigens komplett auf Deutsch. Die Rolle erkennt die Geschwindigkeit und die Trittfrequenz automatisch, für die Herzfrequenz braucht man logischerweise noch einen Gurt.


Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

Anima79

Neuer Benutzer
Solltest Du das bkool-System bestellen, bin ich auf deine Erfahrungen gespannt! Für mich ist das momentan jeden Abend wie Urlaub - auf die Rolle, irgendeines der zahlreichen Videos aus Spanien mit perfektem Wetter aufrufen und dann genüsslich eine Stunde schwitzen ...

Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

cuxländer

Brockenbezwinger
Ja,ich bin auch mal gespannt. Je mehr man im Netz sucht, umso verunsicherter ist man am Ende welches System das beste für einen ist::eek:
´ne ander Frage. Wenn ich mal nicht onlne Trainieren will, werden die Daten wie Geschwindigkeit, Strecke etc.trotzdem auf dem Phone oder PC angezeigt. Oder ist eine Internetverbindung zwingend notwendig??

Werde bei Rose ev. mal den Bkool und den Tacx anfordern um zu vergleichen.
 

Anima79

Neuer Benutzer
Tja, diese Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, weil ich immer online bin ... die Daten deines Trainings dürften aber wahrscheinlich angezeigt werden. Aber ehrlich: gerade die Online-Funktionen machen doch den Reiz von BKool aus, weswegen ich schon versuchen würde, nach Möglichkeit immer online zu sein.

Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

Anima79

Neuer Benutzer
Ich würde subjektiv sagen, dass die Angaben von der BKool-Webseite realistisch sind: Ca. 65db und damit Zimmerlautstärke. Unterhaltungen sind problemlos möglich. Natürlich macht so eine Rolle aber auch je nach anliegender Steigung unterschiedliche Geräusche. Nervig fand ich es bislang aber eigentlich nie. Und es besteht ja immer auch die Möglichkeit, den Trainer durch eine Matte o.ä. vom Boden zu entkoppeln.

Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Du kannst db schätzen???
Cuxländer hat schon Recht, das Betriebsgeräusch ist nicht einfach einzuschätzen. Rolle und Rad machen gemeinsam Lärm und dieser wird subjektiv unterschiedlich wahrgenommen. So kann nach dem Hörempfinden lauter trotzdem angenehmer sein, wenn es sich in anderen, für das Ohr angenehmeren Frequenzbereichen abspielt. Ich habe die Rolle akustisch als unangenehmer empfunden.
Dazu kommt je leiser der Trainer desto lauter empfindet man die Antriebsgeräusche des Rades. So geht es mir mit dem DirectDrive.
Ich kann immer wieder nur raten sowas vorher auszuprobieren, bevor man einige 100€ evtl in den Sand setzt.
Ich stehe auch auf dem Standpunkt, das letztendlich das Rollverhalten wichtiger ist als die Lautstärke, vor allem wenn man im niedrigen TF Bereich kurbeln möchte!
Übrigens vor dem BKool mit seinem für die Preisklasse typischen Pseudo-Leistungsmesser würde ich eher bei einem derartigen Trainer auf einen Rock'n Roll wechseln. Für mich, was das gesamte Körpertraining angeht, das geilste Gerät, wenn es nur nicht auf Rolle laufen würde. Zudem der Einzige, in dem man echt Wiegetritt fahren kann. Ist im ersten Moment sehr gewöhnungsbedürftig, aber dann geht echt die Post ab. :D

 

Anima79

Neuer Benutzer
Klar kann ich dB schätzen, sogar bis auf die dritte Nachkommastelle ... :daumen:
Es sollte wohl deutlich geworden sein, dass ich mich hier auf die Herstellerangaben und meinen eigenen Eindruck bezüglich der Zimmerlautstärke beziehe. Natürlich hast Du recht, dass das Betriebsgeräusch von Rolle und Rad sich doch deutlich von dem unterscheiden kann, was man umgekehrt als angenehme Unterhaltungslautstärke einschätzt. Ein moderner Staubsauger mag auch leise sein und nervt trotzdem deutlich mehr als ein Gespräch mit meinen Kindern :) .
Zur Rollenauswahl: man muss halt immer sehen, was einem wichtig ist. Mich hat sehr die umfangreiche Video-Auswahl gereizt, denn sonst könnte ich (!) mich am Abend wohl kaum motivieren, noch ein Stündchen auf der Rolle zu verbringen. Ich freue mich tagsüber schon immer auf meinen kleinen Ausflug nach Spanien, sobald dann die Restfamilie schläft und ich in den Keller entschwinden kann. Eine Rolle (sic!) kann auch die Computerausstattung spielen: laut Herstellerangaben benötigt z.B. die Tacx-Software einen doch ziemlich potenten PC - die BKool-Software läuft dagegen auch auf meinem vier Jahre alten Macbook einwandfrei und ohne Mucken. Von daher sollte einfach jeder sehen, was ihm wichtig ist, und dann nach diesen Vorgaben den Markt sondieren.
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
naja, mir wäre das Rollverhalten wichtiger als irgendwelche Videos, die nach dem 10x Ansehen dann doch langweilig werden.
Ist halt Geschmackssache und eine Frage des Trainingssziels bzw der bevorzugten Trainingsform.
Rolle ist für mich nur ein Notnagel bei Wetter wie dem gerade aktuellen. Da ist dann die Zeit auf dem Ding mit Intervalltraining effektiver genutzt als mit "freiem" Training. Ein Stündchen, wie du es beschreibst, reicht mir dann aber nicht. Ein komplettes Programm dauert Minimum 80 Minuten, egal welches Intervall ich fahre.
So unterscheiden sich halt die individuellen Anforderungsprofile .
 

cuxländer

Brockenbezwinger
Ich werde die Bkool mal antesten. Wird morgen wahrscheinlich geliefert.:daumen:
Habe ich bei Rose ganz günstig bekommen. Habe ja 30 Tage Rückgaberecht.
Wenn es absolut nicht gefällt, was ich nicht glaube, kann ich es ja zurückschicken.
Rücksicht auf meine Nachbarn brauche ich auch nicht zu nehmen:daumen:
Ich glaube aber das die Rolle für meine Bedürfnisse ausreichend ist. Hauptaugenmerk bleibt beim Outdoortraining, Radeln/Laufen. Der tägliche Weg zur Arbeit wird eh mit dem Rad erledigt,egal wie das Wetter ist.
Und die Videos sind vllt. mal ganz abwechslungsreich, gibt ja genug davon.
Aber ich werde dann mal von meiner ErFAHRung berichten.:) Freue mich jedenfalls schon.
 

cuxländer

Brockenbezwinger
Der Trainer ist heute eingetroffen:daumen: Macht von der Verarbeitung einen guten Eindruck.
Aufbau und Anschluß ging ohne Probleme. Die Software auf dem Rechner installiert.
Einspannen des Rades war auch easy.
Habe mich bei Bkoll registriert aber noch nicht den Premiumaccount. Gutschein für 3 Monate liegt bei aber da ich ja noch nicht weiß ob ich die Rolle behalte habe ich den Gutschein noch nicht eingelöst.
Kann auch ein Training starten. Wie bekomme ich es hin mir ein Realvideo anzusehen?
Habe bisher immer nur die Kartenansicht hinbekommen. Denke das ich alle Einstellungen probiert habe.
Hast Du ein Tipp für mich?

Ahhh, habe noch mal auf der Homepage gestöbert. Ohne Premium geht´s wohl nicht mit Video und 3D. Dann werde ich mal den Coupon einlösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben