1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Canyon Aeroroad

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von Jonny1992, 2 April 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Jonny1992

    Jonny1992 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    14
    Moin Moin,

    ich habe vor mir ein Canyon Aeroroad in XS (48,9cm Rahmenhöhe) zu kaufen. Allerdings habe ich eine Sitzhöhe von 66cm. Laut Canyon brauche ich aber eine Sitzhöhe von mindestens 68cm. Daher empfehlen sie mir das 2XS. Leider hat das 2XS eine 165er Kurbel, die ich auf keinen Fall fahren möchte. Jetzt ist meine Überlegung einfach 2 cm des Sattelrohres abzusägen, um auf die 66cm zu kommen. Canyon schrieb mir jedoch, dass dies nicht möglich wäre, da ich dann direkt auf dem Oberrohr sitzen würde. Das Sattelrohr ist mit einer Länge von 32,5cm und einer maximalen Einschubtiefe von 18cm angegeben. Es guckt also in der niedrigsten Position 14,5cm aus dem Sattelrohr heraus und kann somit bei einer Kürzung von 2cm gar nicht direkt auf dem Oberrohr aufliegen. 48,9cm Sattelrohr +14,5cm sind 63,4cm + Höhe des Sattels. Das müsste dann doch passen, oder was meint ihr? Habe ich ein Verständnisproblem?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Live4EverOrDieTryin

    Live4EverOrDieTryin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2015
    Beiträge:
    384
    Vielleicht kannste ja mit dem abgesägtem Sattelrohrteil die Kurbelarme verlängern. Falls das nicht reicht, vielleicht noch n Stück aus'm Vorbau raussägen...

    Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz sich das Bike zurechtzusägen, anstatt sich ein passendes zu kaufen - Glück auf!
     
  4. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.266
    Passt den das Rad überhaupt von der Länge? Bedenken solltest du auch, das wenn du tiefer als tief sitzt, das du dann keine Überhöhung mehr hast. Kannst du nicht einfach das xxs nehmen und in Zweifelsfall eine andere Kurbel verbauen?
     
    AlexExtreme gefällt das.
  5. Jonny1992

    Jonny1992 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    14
    Von der Länge passt es perfekt. Auch mit einer Sitzhöhe von nur 66cm hätte ich noch eine deutliche Sitzüberhöhung.

    Geniale Idee Live4ever
     
  6. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Versteh ich das richtig, daß man bei Canyon nicht in der Lage ist, statt der angebotenen 165´er Kurbellänge eine 170´er zu verbauen.
    Bei 166 cm Körpergröße liegst Du natürlich genau zwischen XS und 2XS. Im Zweifel würde ich immer den kleineren Rahmen wählen, da man mit den Komponenten viel mehr anpassen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2019
    AlexExtreme gefällt das.
  7. Jonny1992

    Jonny1992 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    14
    Leider ja! Die Bikes werden nur komplett angeboten. Änderungen an Komponenten, Laufrädern etc. sind nicht möglich. Ich bin schon immer 170/172,5 er kurbeln gefahren. Eine 165 er würde meine Oberschenkel plätten :D
     
  8. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Das ist aber ein Sch.... Service. 172,5 cm Kurbellänge ist ja fast Standard heutzutage, und bei beiden Rahmen paßt das doch.
    Canyon wird allmählich sehr unflexibel.
     
  9. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.266
    Aber nicht bei so kleinen Rahmen...

    @Jonny1992
    Hast du überhaupt schon mal eine 165er Kurbel probiert, oder ist das nur eine Vermutung? Momentan ist der Trend ja eh, das die Kurbeln kürzer werden.
     
  10. Micki

    Micki Sometimes you're the hammer, sometimes the nail

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    279
    Die Kurbellänge unterliegt keinem Trend sondern ist abhängig von den Körperproportionen des Fahrers. Da ist es nur logisch, dass die kleineren Rahmen auch mit kürzeren Kurbeln ausgeliefert werden. Welcher Hersteller tauscht denn ab Werk die Kurbel auf Kundenwunsch (außer Rose vielleicht)? Das ist wohl eher eine Serviceleistung des Händlers.
     
    Schnütz gefällt das.
  11. Micki

    Micki Sometimes you're the hammer, sometimes the nail

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    279
    P. S.: Es heißt AEROAD
     
  12. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.266
    Das stimmt, aber trotz dem gibt es einen Trend, das bei selber Größe, die Kurbel etwas kürzer gewählt wird.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. Jonny1992

    Jonny1992 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    14
    Ich habe noch nie eine 165 er getestet. Allerdings war die Umstellung von 172,5 auf 170 für mich schon deutlich spürbar und ungewohnt. Zu dem muss ich bei einer 165 er bei gleicher Übersetzung ja total auf Kraft fahren. Wählen nicht gerade deshalb viele Profis die 165 er?
     
  15. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.266
    Nein, die verlohrene Hebellänge gleichst du durch die Kadenz aus. Durch die kürze Kreisbahn beim pedallieren, hast du unter dem Strich, eine geringere Muskelkontraktionsgeschwindigkeit, was ein Vorteil sein soll. Außerdem öffnest du den Hüftwinkel etwas, was auch ein Vorteil sein kann.
     
  16. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Das ist mir auch klar, nur ist die 172,5 er Kurbelarmlänge die weitverbreiteste.
     
  17. Royo

    Royo Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 Februar 2018
    Beiträge:
    9
    Bloß zur Klarstellung damit ich das richtig verstehe. Du willst das Sattelrohr kürzen, also am Rahmen sägen? Wirklich? Oder meinst du nicht eher die Sattelstütze? An normalen Stützen zu sägen ist kein großes Problem, man darf die Stütze danach halt nicht mehr soweit ausziehen. Da du aber weiter runter willst... Ich kann bloß nicht beurteilen ob man diese spezielle Stütze kürzen kann.

    Unabhängig davon würde ich an deiner Stelle jedoch einfach den kleineren Rahmen nehmen und die Kurbel tauschen. Anschließend die alte Kurbel verkaufen. Der geringfügige Mehrpreis fällt bei einem Aeroad nicht wirklich ins Gewicht (meine Meinung).
     
  18. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Die entsprechenden relevanten Maße lassen doch aber an einem XS Rahmen auch eine 170´ er Kurbelarmlänge zu. Hauptsache sie setzt nicht am Boden auf. :cool:
     
  19. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.266
    Ich will ihn doch nur den kleineren Rahmen schmackhaft reden. Da soll er erst einmal die kleine Kurbel testen und bei nicht gefallen Jahr tauschen. :bier:
     
    Ragnar gefällt das.
  20. Jonny1992

    Jonny1992 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    14
    Zur Information: ich fahre seit 10 Jahren einen 54er Rahmen von Focus. Sattel ist etwa auf Lenkerhöhe. Wenn ich jetzt auf die 2XS Variante umsteige, ist die Sattelüberhöhung so extrem, dass ich Angst habe schnell Probleme im Rücken zubekommen. Deshalb würde ich lieber das XS nehmen und 2cm vom Sattelrohr kürzen. Dann hätte ich immer noch laut der Maßtabelle von Canyon eine relativ große Überhöhung. (Ist ja auch im Aerobereich normal, das ist mir schon bewusst)
     
  21. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Wenn eine Entscheidung zwischen 2 Rahmengrößen getroffen werden muss, dann immer den kleineren. ! :daumen:
    Man hat wie gesagt über die Anbauteile viel mehr die Möglichkeit der optimalen Anpassung. Bei einem Aerorad macht es auch so gar keinen Sinn, aufrecht im Wind zu sitzen.
     
    AlexExtreme gefällt das.
  22. Ragnar

    Ragnar Lightening Speed

    Registriert seit:
    11 August 2010
    Beiträge:
    10.091
    Das bestätigt meine Erfahrung - fragt man 4 Leute, bekommt man 5 Antworten. :)
    Optimal wäre natürlich, wenn man beide Rahmen mal fahren könnte.