• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ausprobiert: Racer E-Cover – beheizbare Überschuhe für den Winter

Ausprobiert: Racer E-Cover – beheizbare Überschuhe für den Winter

Fast jeder kennt es nach einigen Stunden bei Minustemperaturen: Noch vor allen anderen Körperteilen fangen die Zehen an zu kribbeln und spätestens dann weiß man: Es wird gleich frisch an den unteren Extremitäten. Da wäre doch eine Heizung nicht schlecht? Wir haben für unsere Artikelserie „Ausprobiert“ den Racer E-Cover-Überschuh praktisch erprobt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ausprobiert: Racer E-Cover – beheizbare Überschuhe für den Winter
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
752
Punkte Reaktionen
370
Mit einer Heizsohle/-Socken hast mehr gewonnen.
  • Wärmt an der Kältebrücke zum Pedal
  • Hält die Cleats eisfrei.
  • längere Laufzeit
  • Ist einfacher in der Handhabung
  • hält mehrere Jahre

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

bikemaier

Neuer Benutzer
Registriert
22 Dezember 2008
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Für mich scheinen Einlagesohlen oder Socken mit Heizung logischer. Dies weil sie näher am Fuss sind und so mehr Wärme an den Körper kommt und nicht nach aussen "verheizt" wird.

Diesen Winter habe ich zum ersten mal Einlagesohlen mit Heizung zugelegt. Sie sind wirklich ein Komfortgewinn. #festive500 hätte wohl ohne weniger Spass gemacht :)

Um es einfach einmal ausprobieren habe ich mir Sohlen im Netz bestellt, die per bereits vorhandener USB-Powerbank betrieben werden. So waren die Kosten sehr überschaubar. Auch ökologisch macht es mehr Sinn, da kein zusätzlicher Akku gebraucht wird (der 10 Monate im Jahr nur herumliegt).
Nachteil: An- und Abschalten geht nur durch trennen und einstecken des Kabels bei der Powerbank. Vielleicht pimpe ich sie mal mit einem Schalter.

Besser wären wohl noch solche Socken:
 

hasman

MItglied
Registriert
11 Juli 2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
10
beheizbare Socken ich habe irgendwelche von Amazon für 50€
2 Monate in betrieb ohne Problem
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
4.875
Punkte Reaktionen
2.670
Welche könnt ihr denn fürs radfahren empfehlen?
 

FreeriderMuc

Aktives Mitglied
Registriert
15 März 2018
Beiträge
483
Punkte Reaktionen
1.764
Renner der Woche
Renner der Woche
Hab auch die beheizbaren Sohlen. Mit 50% Power halten die durchaus 5-6h und es gibt keine kalten Füße bei Temperaturen unter 0, mehr Power hilft sogar bei zweistelligen Minustemperaturen. Da sind die Füße spürbar warm. Das ganze für rund 75€. Langzeiterfahrungen fehlen zwar noch, aber bisher mehr als happy!
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
575
Punkte Reaktionen
305
Die Tipps mit den Socken und Einlegern sind den Eingangsbericht schon wert … Dank an die Postenden :)

Zu den Überschuhen: ich frage mich inzwischen (liegt bestimmt am Alter und den finanziellen Möglichkeiten), warum Fragen nach einem grundsätzlichen Sinn mancher Produktentwicklung nicht weit früher gestellt werden? Das Thema Überschuhe ist für mich seit ca. 25 Jahren ein fortwährendes Ärgernis, das jenseits von Qualität und eigenem Umgang, nie zu einem befriedigenden Status führen wird.
Überschuhe bleiben für mich schlicht und ergreifend VERSCHLEISSTEILE - weil extrem exponiert und belastet – diese dann derart auszurüsten ist einfach ein Zeichen eines von Allem entrücktem Produktkonzept. Gedanken an Ressourceneinsatz, Energiebilanz, Entsorgung etc. muss man völlig ausblenden, um derlei zu ersinnen und oder zu kaufen.
 

Vito Leone

Aktives Mitglied
Registriert
7 Januar 2016
Beiträge
949
Punkte Reaktionen
6.491
Überschuhe bleiben für mich schlicht und ergreifend VERSCHLEISSTEILE - weil extrem exponiert und belastet – diese dann derart auszurüsten ist einfach ein Zeichen eines von Allem entrücktem Produktkonzept. Gedanken an Ressourceneinsatz, Energiebilanz, Entsorgung etc. muss man völlig ausblenden, um derlei zu ersinnen und oder zu kaufen.
Verschleißteile! Genau so ist es. Was für ein dekadenter Unfug, etwas mit solch absehbar kurzer Lebensdauer mit derartiger Technik auszustatten und Ressourcen auf diesem Wege zu verschwenden.
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
6.480
Punkte Reaktionen
9.546
Die Tipps mit den Socken und Einlegern sind den Eingangsbericht schon wert … Dank an die Postenden :)

Zu den Überschuhen: ich frage mich inzwischen (liegt bestimmt am Alter und den finanziellen Möglichkeiten), warum Fragen nach einem grundsätzlichen Sinn mancher Produktentwicklung nicht weit früher gestellt werden? Das Thema Überschuhe ist für mich seit ca. 25 Jahren ein fortwährendes Ärgernis, das jenseits von Qualität und eigenem Umgang, nie zu einem befriedigenden Status führen wird.
Überschuhe bleiben für mich schlicht und ergreifend VERSCHLEISSTEILE - weil extrem exponiert und belastet – diese dann derart auszurüsten ist einfach ein Zeichen eines von Allem entrücktem Produktkonzept. Gedanken an Ressourceneinsatz, Energiebilanz, Entsorgung etc. muss man völlig ausblenden, um derlei zu ersinnen und oder zu kaufen.
Noch dazu, wenn man sie noch nicht einmal vernünftig säubern kann.
 

lakecyclist

Bodenseefahrer
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.335
Punkte Reaktionen
628
Von Ekoi gibt es ebenfalls beheizbare Überschuhe, derzeit für weniger als 100€ auf der Ekoi-Seite.
Damit kommt man in die Nähe der Preisregion von normalen Überschuhen.
Persönlich muss ich aber sagen, dass normale Winter-Überschuhe + Merino-Socken für 1,5 bis 2h fahren reichen. Das geht bei mir bis knapp unter 0 Grad. Alles andere macht für mich dann keinen Sinn mehr und gehe dann ich lieber laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
752
Punkte Reaktionen
370
Welche könnt ihr denn fürs radfahren empfehlen?

Ich hab bis jetzt mit den Produkten von Therm-Ic gute Erfahrungen gemacht.
Allerdings nur mit den Heizssohlen.
Socken finde ich aber auch interessant, hab da aber noch keine Langzeit Erfahrungen gehört, Waschen usw..
Bei mir bleibt die Sohle halt immer fix im Winterschuh. In dieser Jahreszeit hab ich einen Schlechtwetterschuh für 0-15 Grad und einen Winterschuh mit Heizsohle für < 5 Grad im Einsatz.

:)
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Registriert
6 August 2014
Beiträge
2.063
Punkte Reaktionen
1.362
Alleine dass die Dinger nicht waschbar sind - igitt!

Die sind wohl noch nie im Dunkeln bei einem unvermeidlichen Stop mal voll in 💩 gelatscht?! Ist mir gerade im Dezember wieder passiert, und GOTT WAR ICH FROH die Überschuhe waschen zu können!!!

Also Verschleissteil dessen Lebensdauer durch drauftreten (MTB / Gelände / Ampelstops) sowieso arg verkürzt wird, und dann noch nichtmal waschbar um die Lebensdauer etwas zu verlängern? So eine widerliche Ressourcenverschwendung, dazu fällt mir nix mehr ein.
 

.Eddie.

Neuer Benutzer
Registriert
20 September 2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Ich hab bis jetzt mit den Produkten von Therm-Ic gute Erfahrungen gemacht.
Allerdings nur mit den Heizssohlen.
Socken finde ich aber auch interessant, hab da aber noch keine Langzeit Erfahrungen gehört, Waschen usw..
Bei mir bleibt die Sohle halt immer fix im Winterschuh. In dieser Jahreszeit hab ich einen Schlechtwetterschuh für 0-15 Grad und einen Winterschuh mit Heizsohle für < 5 Grad im Einsatz.

:)
Danke glaube werde die auch testen.
 
Oben