• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Aufbau Masi Prestige '79 - 8X' oder: Das SAKRILEG

Axxl70

La vita é rosa, DeRosa!
Registriert
28 Januar 2013
Beiträge
13.265
Reaktionspunkte
27.210
Ort
BGNHSN, Monaco
Hallo,
wie ein paar von euch ja mitbekommen haben, habe ich im Oktober vergangenen Jahres einen Masi-Rahmen aus dem Facebook gezogen. Die Fotos, das Rad war dreckig, aufgebaut mit einer wilden Kombination aus Campa sämtlicher Generationen, gemischt mit Shimano 105-Gruppe, ließen mich direkt vermuten, dass da wohl Neulack ansteht. Das kam mir gelegen, wollte ich doch schon immer mal ein Rad im FAEMA-Farbschema. Also, Zusage gemacht, Haufen Geld überwiesen und gewartet.

Zwei Überraschungen, von ein paar weiteren, die noch kommen sollten: Der Rahmen hatte offenbar nachträglich Aufnahmen für innenverlegte Züge erhalten. Das gab es 79 noch nicht (?), als der Rahmen gefertigt wurde. Offenbar wurde das bei Masi irgendwann in den 80ern gemacht und der Rahmen wurde neu lackiert. Hier die zweite Überraschung: Nach einem ersten drüberwischen, um den Rahmen vom Dreck zu befreien, zeigte sich der sozusagen zweite Originallack in einem bezaubernden, in der Sonne funkelnden Südsee-blau mit ganz leichtem Perlmutt-Effekt. Ich war verliebt! Die Decals entpuppten sich als Lackierung in Mitternachtblau-Metallic. Wow! Einziger augenscheinlicher Wermuthstropfen: Der "Prestige"-Schriftzug passt eigentlich nicht zum Masi-Schriftzug und sieht ehrlich gesagt, etwas billig aus. Keine Ahnung, was der alte Herr da unter der Rennbahn geraucht hat.

Was bisher geschah: Ich habe zunächst mal das Schwarmwissen angezapft und um Aufbauvorschläge gebeten. Unser historisch-authentisch @faliero war schnell dabei: Super Record komplett, was sonst? Dich ich davon einige Brocken liegen hatte, schien das ein sinnvoller und relativ sicher zu begehender Pfad. Aber so ganz war ich noch nicht einverstanden. Dazu später mehr.

Der Rahmen selbst präsentierte sich nach ca. 3 Stunden des Bearbeitens mit 1. Lackreiniger Extra, 2. Lackreiniger, 3. Glanzpolitur (alles von 1Z) in sehr schönem Zustand - bis auf ein paar kleine Lackschäden an Gabel, Sattelstütze, Sitzrohr und im Bereich der Kettenstreben - aufgrund der hellen Farbe und der Dreifachlackierung mit weißer Grundierung nicht allzu auffällig. Wären da nicht noch vier kleine, nicht mal stecknadelkopfgroße Rostpünktchen: Eins am Oberrohr, in ca. 22 cm Abstand hinter dem Steuerrohr auf 14 Uhr. So schlimm kann das ja nicht sein, also Dremel raus, den spitzesten Gummischleifaufsatz drauf, den ich habe (sehr spitz) und los... . Glück gehabt! der Lack platzt nicht ab, die Lackierung ist nicht nur für italienische Verhältnisse außerordentlich gut und solide. Aber: am blanken Metall angekommen, zeigt sich ringsum unterm Lack ROST!!!!! Also vorsichtig das 1 Milimeter-Loch weiter aufgeschliffen, und weiter, und weiter, und weiter. Am Ende der Aktion hatte ich eine rostfreie Stelle, aber leider auch ein ca 0,5 x 1cm großes Stück blanken Stahls vor mir. Hilft ja nix, dachte ich. Und hab dann aber für die verbleibenden Stellen erst mal einen Baustopp eingelegt, um euch zu befragen.
IMG_6747.JPG

Ein wie immer bescheidenes Foto, wie ihr das von mir gewohnt seid - ich vermute, der Autofokus der Iphone-Kamera ist defekt -
IMG_6803.JPG
und ein Teaserbild von ein paar Teilen, die dran sollen...

Wie es weitergeht und welche Teile ich nun final ausgesucht habe: Später mehr!
 

Anzeige

Re: Aufbau Masi Prestige '79 - 8X' oder: Das SAKRILEG
Schreib doch Alberto Masi einfach über facebook mal an und frag ihn nach dem guten Stück...@ Axxl
Ich hatte den Meister unter der Rennbahn angeschrieben,denn er ist ja aktiv auf facebook und es hat ein wenig gedauert,weil er bessere Fotos benötigte,aber mit der Rahmennummer unterm Tretlager konnte er sich wohl noch dunkel erinnern...Hat mir dann noch 1-2 zusätzliche Infos geschrieben zu dem Rahmen&Aufbau...Sehr netter Kontakt...
Und nebenbei finde ich die Idee,die Bremsen mit Steinchen zu tunen super...Steine hast Du?Dann werd ich mal byf kontaktieren,ob noch Muttern für die blauen Steinchen zu bekommen sind...
Tolles Masi und bin auf den fertigen Aufbau gespannt...:)
 
@SuntourZepp, danke, das hab ich schon vor ein paar Tagen gemacht, leider noch ohne Antwort. Wenn ich was lese, poste ich es natürlich hier!

Steine hab ich, frag mal @byf, dann schick ich dir gern welche. Die passen absolut perfekt ohne anchschleifen genau in byfs Passung :daumen:. Ich finde ja den Facett-Schliff cooler als das Original;-). Bin schon gespannt, wenn ich das Acryl-Zeug mal richtig aufpoliert habe und dann in die Sonne stelle. Soll aber das einzige Bling-Element am Rad werden, alles andere ist auf dezent getrimmt, dazu später mehr ;-). Danke fürs Lob!
 
ier mal ein paar Bilder von der Gabel, die mir ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet hat (siehe Bastelfaden). Ein großes Schraubertalent hat den Konussitz soweit runtergeschliffen, dass die Bremse mit dem Konussitz kollidieren würde, wenn man nichts unternehmen würde. Die Lösung stelle ich dann hier auch mal kurz vor... .

Die Gabelscheiden wurde gleich behandelt, wie der Rahmen, das Chrom hab ich mit Elsterglanz aufbereitet, den verrosteten Schaft mit Sandpapier: 600, 1200, 2000 abgerieben, das Gewinde nachgeschnitten und den nicht nur zu tief, sondern auch noch schief geschnittenen Lagersitz geplant. Das tat richtig weh, weil eh fast kein Fleisch mehr da war. UNd ja ich weiß, bescheidene Bilder. Der Autofokus.. ;-).
IMG_6754.JPG
IMG_6755.JPG
IMG_6757.JPG
IMG_6759.JPG
 
Leider nicht beim Fon 5. kann auch sein, dass ich zu doof bin. Bei mir ändert sich da lediglich die Belichtung...
 
Hallo,
wie ein paar von euch ja mitbekommen haben, habe ich im Oktober vergangenen Jahres einen Masi-Rahmen aus dem Facebook gezogen. Die Fotos, das Rad war dreckig, aufgebaut mit einer wilden Kombination aus Campa sämtlicher Generationen, gemischt mit Shimano 105-Gruppe, ließen mich direkt vermuten, dass da wohl Neulack ansteht. Das kam mir gelegen, wollte ich doch schon immer mal ein Rad im FAEMA-Farbschema. Also, Zusage gemacht, Haufen Geld überwiesen und gewartet.

Zwei Überraschungen, von ein paar weiteren, die noch kommen sollten: Der Rahmen hatte offenbar nachträglich Aufnahmen für innenverlegte Züge erhalten. Das gab es 79 noch nicht (?), als der Rahmen gefertigt wurde. Offenbar wurde das bei Masi irgendwann in den 80ern gemacht und der Rahmen wurde neu lackiert. Hier die zweite Überraschung: Nach einem ersten drüberwischen, um den Rahmen vom Dreck zu befreien, zeigte sich der sozusagen zweite Originallack in einem bezaubernden, in der Sonne funkelnden Südsee-blau mit ganz leichtem Perlmutt-Effekt. Ich war verliebt! Die Decals entpuppten sich als Lackierung in Mitternachtblau-Metallic. Wow! Einziger augenscheinlicher Wermuthstropfen: Der "Prestige"-Schriftzug passt eigentlich nicht zum Masi-Schriftzug und sieht ehrlich gesagt, etwas billig aus. Keine Ahnung, was der alte Herr da unter der Rennbahn geraucht hat.

Was bisher geschah: Ich habe zunächst mal das Schwarmwissen angezapft und um Aufbauvorschläge gebeten. Unser historisch-authentisch @faliero war schnell dabei: Super Record komplett, was sonst? Dich ich davon einige Brocken liegen hatte, schien das ein sinnvoller und relativ sicher zu begehender Pfad. Aber so ganz war ich noch nicht einverstanden. Dazu später mehr.

Der Rahmen selbst präsentierte sich nach ca. 3 Stunden des Bearbeitens mit 1. Lackreiniger Extra, 2. Lackreiniger, 3. Glanzpolitur (alles von 1Z) in sehr schönem Zustand - bis auf ein paar kleine Lackschäden an Gabel, Sattelstütze, Sitzrohr und im Bereich der Kettenstreben - aufgrund der hellen Farbe und der Dreifachlackierung mit weißer Grundierung nicht allzu auffällig. Wären da nicht noch vier kleine, nicht mal stecknadelkopfgroße Rostpünktchen: Eins am Oberrohr, in ca. 22 cm Abstand hinter dem Steuerrohr auf 14 Uhr. So schlimm kann das ja nicht sein, also Dremel raus, den spitzesten Gummischleifaufsatz drauf, den ich habe (sehr spitz) und los... . Glück gehabt! der Lack platzt nicht ab, die Lackierung ist nicht nur für italienische Verhältnisse außerordentlich gut und solide. Aber: am blanken Metall angekommen, zeigt sich ringsum unterm Lack ROST!!!!! Also vorsichtig das 1 Milimeter-Loch weiter aufgeschliffen, und weiter, und weiter, und weiter. Am Ende der Aktion hatte ich eine rostfreie Stelle, aber leider auch ein ca 0,5 x 1cm großes Stück blanken Stahls vor mir. Hilft ja nix, dachte ich. Und hab dann aber für die verbleibenden Stellen erst mal einen Baustopp eingelegt, um euch zu befragen.
Anhang anzeigen 420736
Ein wie immer bescheidenes Foto, wie ihr das von mir gewohnt seid - ich vermute, der Autofokus der Iphone-Kamera ist defekt - Anhang anzeigen 420738 und ein Teaserbild von ein paar Teilen, die dran sollen...

Wie es weitergeht und welche Teile ich nun final ausgesucht habe: Später mehr!

Das wird klasse und ich freu mich auf mehr, aber...
... die Steine in den Bremsen, das geht gar nicht ;-)
 
Leider nicht beim Fon 5. kann auch sein, dass ich zu doof bin. Bei mir ändert sich da lediglich die Belichtung...


ich nehme mal an das Du den EiFön bereits neu gestartet hast.
Wenn dat Ding rummspinnt kannst Du vielleicht versuchen die Auflösung Deiner Pics hoch zu setzen und dann aus größerer Entfernung zu knipsen.
Der Hintergrund ist ja meistens schön scharf. :cool:

Oder ich komme mal vorbei und schwinge meinen kleinen Südkoreaner für Dich.
:D
 
Leider nicht beim Fon 5. kann auch sein, dass ich zu doof bin. Bei mir ändert sich da lediglich die Belichtung...
Dann interpretiert dein Gerät es vielleicht falsch. Eigentlich ändert sich die Belichtung, wenn du auf das Display tippst und gleichzeitig den Finger auf und ab bewegst.
 
Mal weg vom iPhone: bin sehr gespannt auf den weiteren Aufbau des Masi. Hatte dein Problem mit dem Gabelkonus schon im Bastelfaden verfolgt. Bin auch gespannt, wie du mit der rostbefreiten Stelle im Oberrohr weiter verfährst. Das ist ja für mich eines der großen Geheimnisse, wie die Leute bei ihren Neuaufbauten immer diese makellosen Rahmen hinbekommen. Hatte sogar schonmal vor, dafür einen eigenen Thread zu starten, nachdem ich keinen in der Richtung gefunden hatte.
 
Erstmal ganz herzlichen Dank für eure riesiges Interesse! Klasse find ich das.

@Simpson_x: Ich hab vier Bastel und "Gamer"-Läden (das sind Typen, da lachst DU dich schlapp, und ich dachte, wir hätten einen weg, aber dagegen sind wir völlig normal ;-) ) abgeklappert. UNd dank Webrecherche mal bessere Farben gefunden, als Revell: Vallejo Model Color: Total wässrig das Zeug und somit super schichtbar und mit nem feinen Pinsel besser zu verarbeiten, als verdünnter Revell-Lack. Bis ich das Perlmutt-weiss hatte, war ich escht bedient. Nun habe ich also: The Army Painters (;-)) "Toxic Mist", also ein leicht ins Celeste gehende hellblau (Honny soit, qui mal y pense), Vallejo Model Color "Deep Sky Blue", Vallejo Model Metallic Air "Silver" sowie Kreul Acryl Metallic Farbe "79 Perlmutt-weiß". Damit sollte ich im Schichtverfahren das gewünschte Ergebnis hinbekommen. Man wird sehen.... Schichten, schleifen, schichten, schleifen... Etc. dann Perlmutt-weiß lasieren (mit entsprechender Verdünnung) , schleifen, schichten, polieren, Klarlack, polieren, fertig! ;-)

@Pananoia: Ich werde mal komplett resetten, mal sehen.

@Seblog: Doch, das geht sogar super ;-). Muttern bei byf bestellt, Durchmesser ausmessen, Im Web nen Bastelladen gesucht, Steine ausgesucht, bestellt, Sekundenkleber drauf und eingeklebt. Passt auf den 1/10 mm. :p

Jetzt aber noch ein mieses Bild als Teaser...:D. Alles da, bis auf den noch fehlenden 3T Vorbau (Aufruf) und das Innenlager (dito), sowie ein paar Kleinigkeiten wie Züge, LB, Sattel (liegt schon, muss aber noch schön werden) und Einstellschrauben für die Bremsen und das SW. (ebenfalls vorhanden, aber nicht mit auf dem Bild).
IMG_6802.JPG
 
@Simpson_x nochmal. Ich arbeite gerade an der Lösung. Nen vercromten Spacer, bzw Steuersatzabschlussring in Stahl hab ich schon besorgt, die Nase ist auch schon abgeschliffen, nun muss der Dremel aber nochmal an den Durchmesser, der muss noch ein kleines bisschen größer werden, sonst reisst mir der noch beim aufschlagen. Ich berichte....
 
Hier mal der LRS, der noch rumstand und als "Alltags-LRS" dienen soll. An Feiertagen gibt es einen Schlauchreifensatz mit Monthlerey super legere, SR Naben aus ca. 82 - 85?) , Alunippel und 28 leichten Sapim-Speichen.
Der AlltagsLRS ist mit ner 7 Fach Regina Extra, hoffentlich verträgt die sich mit der Lanner DID!?, Ambrosio Elite Extra Durex (ganz leicht grau anodisiert, mit den blauen Aufklebern siehts einfach gut aus) und Triomphe (?) Naben.

UNten noch ein Bild vom Rahmen mit dem Iphone 6 geknipst, daher besser, allerdings vorm polieren, daher:
IMG_6808.JPG
IMG_6809.JPG
IMG_6687.JPG
geht so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi hi,
nen 3ttt Vorbau habe ich noch im Keller.
Wolltest Du nicht eh mal reinschaun und meine DA AX Bremsen begrabbeln?
;)

Die DID geht ja gar nicht.
Kannst dann gleich zur Entsorgung bei mir lassen. :D
Hi,
Die Quelle der DID kennst Du doch, haste ja selbst abgezapft, aber ich mach die S&S dran, nicht die abgebildete G&G, die geht tatsächlich nicht ;-).

Hat der 3t zufällig zwischen 95 und 105? Tauche gern gegen nen Cinelli in 120 - 130. Davon hab ich ein paar rumliegen. Mal sehen, ob ich es die Woche mal zu dir schaffe. Im Hintergrund die Farbeimer und der Malerteppich: das ist mein aktuelles Hauptprojekt: Madame möchte die Wohnung schön:D
 
Hi,
Die Quelle der DID kennst Du doch, haste ja selbst abgezapft, aber ich mach die S&S dran, nicht die abgebildete G&G, die geht tatsächlich nicht ;-).

Hat der 3t zufällig zwischen 95 und 105? Tauche gern gegen nen Cinelli in 120 - 130. Davon hab ich ein paar rumliegen. Mal sehen, ob ich es die Woche mal zu dir schaffe. Im Hintergrund die Farbeimer und der Malerteppich: das ist mein aktuelles Hauptprojekt: Madame möchte die Wohnung schön:D

Sorry vergiss meinen 3ttt.
Der ist zu modern für'n Rädchen mit Campa SR.
So ein Teil mit Pastikstöpsel und so.
Ich hatte ich gar nicht mehr so genau auf dem Schirm
Sorry
:oops:
 
Erstmal ganz herzlichen Dank für eure riesiges Interesse! Klasse find ich das.

@Simpson_x: Ich hab vier Bastel und "Gamer"-Läden (das sind Typen, da lachst DU dich schlapp, und ich dachte, wir hätten einen weg, aber dagegen sind wir völlig normal ;-) ) abgeklappert. UNd dank Webrecherche mal bessere Farben gefunden, als Revell: Vallejo Model Color: Total wässrig das Zeug und somit super schichtbar und mit nem feinen Pinsel besser zu verarbeiten, als verdünnter Revell-Lack. Bis ich das Perlmutt-weiss hatte, war ich escht bedient. Nun habe ich also: The Army Painters (;-)) "Toxic Mist", also ein leicht ins Celeste gehende hellblau (Honny soit, qui mal y pense), Vallejo Model Color "Deep Sky Blue", Vallejo Model Metallic Air "Silver" sowie Kreul Acryl Metallic Farbe "79 Perlmutt-weiß". Damit sollte ich im Schichtverfahren das gewünschte Ergebnis hinbekommen. Man wird sehen.... Schichten, schleifen, schichten, schleifen... Etc. dann Perlmutt-weiß lasieren (mit entsprechender Verdünnung) , schleifen, schichten, polieren, Klarlack, polieren, fertig! ;-)

@Pananoia: Ich werde mal komplett resetten, mal sehen.

@Seblog: Doch, das geht sogar super ;-). Muttern bei byf bestellt, Durchmesser ausmessen, Im Web nen Bastelladen gesucht, Steine ausgesucht, bestellt, Sekundenkleber drauf und eingeklebt. Passt auf den 1/10 mm. :p

Jetzt aber noch ein mieses Bild als Teaser...:D. Alles da, bis auf den noch fehlenden 3T Vorbau (Aufruf) und das Innenlager (dito), sowie ein paar Kleinigkeiten wie Züge, LB, Sattel (liegt schon, muss aber noch schön werden) und Einstellschrauben für die Bremsen und das SW. (ebenfalls vorhanden, aber nicht mit auf dem Bild).
Anhang anzeigen 420861

....

Die DID geht ja gar nicht.
Kannst dann gleich zur Entsorgung bei mir lassen. :D
Very nice! :)
Aber das kleine Nuvo Record Kettenblatt geht noch viel weniger als die D.I.D. Kette, ich meine an so nem schicken Masi, auch noch mit der zweiten Generation Super Record Kurbel ohne "Ausfräsung" in den Kurbelarmen... oder fehlt mir da irgendein Hintergrundwissen, wie es damals bei den Profis und @ Il Vigorelli unter der Radrennbahn so zu ging.... :D :bier:
immer nur meckern auf geringen Niveau :oops:
 
Wären da nicht noch vier kleine, nicht mal stecknadelkopfgroße Rostpünktchen: Eins am Oberrohr, in ca. 22 cm Abstand hinter dem Steuerrohr auf 14 Uhr. So schlimm kann das ja nicht sein, also Dremel raus, den spitzesten Gummischleifaufsatz drauf, den ich habe (sehr spitz) und los... . Glück gehabt! der Lack platzt nicht ab, die Lackierung ist nicht nur für italienische Verhältnisse außerordentlich gut und solide. Aber: am blanken Metall angekommen, zeigt sich ringsum unterm Lack ROST!!!!! Also vorsichtig das 1 Milimeter-Loch weiter aufgeschliffen, und weiter, und weiter, und weiter. Am Ende der Aktion hatte ich eine rostfreie Stelle, aber leider auch ein ca 0,5 x 1cm großes Stück blanken Stahls vor mir. Hilft ja nix, dachte ich. Und hab dann aber für die verbleibenden Stellen erst mal einen Baustopp eingelegt, um euch zu befragen.

Damit sollte ich im Schichtverfahren das gewünschte Ergebnis hinbekommen. Man wird sehen.... Schichten, schleifen, schichten, schleifen... Etc. dann Perlmutt-weiß lasieren (mit entsprechender Verdünnung) , schleifen, schichten, polieren, Klarlack, polieren, fertig! ;-)

Beide Probleme kenn ich - das ist wie beim Eisberg - 9/10 unter der Oberfläche :eek::D. Also die vier Pünktchen hätt ich beim GIOS Rahmen auch gerne den ich grad mache; da war unter der Sitzrohrbanderole der Lack auf einer Höhe von 10cm komplett unterrostet. Mit schichtweise Aufbau bekommt man da nie eine glatte Fläche hin mit Hausmodellbaumitteln. Ich habe im Forum vor einiger Zeit ein Foto gepostet mit normaler Grundierung. Die Hoffnung das ich mit dem Lackauftrag auf die Höhe des verbliebenen Lacks komme - keine Chance. Mein Lacker hat mir dann "Kent Grundierfüller" mitgegeben - damit hoffe ich das ich jetzt einen schichtweisen Aufbau geschafft habe. Bei mir ist zwar die Banderole darüber, die sieht aber trotzdem bescheiden aus wenn sie auf 10cm einfällt.

Allerdings sollte man alles was nicht grundiert werden soll möglichst gut abdecken und die Grundierung in dünnen Schichten mit Zwischentrocknung auftragen - das wird aber recht schnell trocken.
 
Danke @Alex73 für den Hinweis, ich arbeite auch mit einem Grundierfüller, benötige aber nur 2 Schichten, danach 2-4 Farbschichten und Klarlack. Komme mit schleifen gut auf die Höhe des O-Lacks. Der wird ja auch nicht anders aufgebaut. 10 cm wäre mir aber zuviel für Pinsel, da würde ich mir ne Gebrauchte Airbrush Ausrüstung holen, üben und loslegen.
 
Zurück
Oben Unten