Arbeiten MIT dem Rad

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rennradthemen" wurde erstellt von Lois12, 28 Februar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. AFFENKOTLETT

    AFFENKOTLETT Pantani der Herzen

    Registriert seit:
    18 August 2016
    Beiträge:
    781
    Das kann ich nicht bestätigen....
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.313
    Die Risiken hat jeder Selbständige. Und für die meisten Selbständigen macht das ja gerade den Reiz aus. Eigene Entscheidungen, bewusst gewählte Risiken, aber dafür bleibt am Ende des Tages auch mehr übrig als bei denen, die lieber eine ruhige Kugel in der sozialen Hängematte schieben. Zumindest die Krankheitsrisiken lassen sich versichern, wobei viele Selbständige aber z. B. ganz bewusst darauf verzichten, sich gegen Verdienstausfall zu versichern, denn das passt nur begrenzt zum Selbstverständnis. Ist halt nichts für Leute, die nicht gerne ein Risiko eingehen und dafür lieber bei jeder Gelegenheit darüber jammern, dass es ihnen nicht gut genug geht.
     
    AFFENKOTLETT gefällt das.
  4. Schwarzwaldyeti

    Schwarzwaldyeti Vierfach spezialisiert

    Registriert seit:
    25 Mai 2011
    Beiträge:
    4.777
    Oder zum Portemonnaie.
     
    Veloma, Phonosophie und z1000 gefällt das.
  5. z1000

    z1000 Das lassen wir jetzt einfach so.

    Registriert seit:
    31 Januar 2018
    Beiträge:
    880
    Ganz genau ! Das Problem besteht nicht darin, daß Selbständige sich nicht versichern, weil sie es nicht wollen, sondern weil sie es nicht können. Versicherungen, die das Risiko des Verdienstausfalls abdecken, sind sehr kostenintensiv.
    Man könnte das anders - gesetzlich - regeln, dies ist jedoch politisch nicht gewollt.
    In dem hier vorliegenden Beispiel kann man übrigens auch darüber streiten, ob überhaupt eine Selbständigkeit vorliegt, wenn der Radkurier immer nur für einen Auftraggeber arbeitet und die Fahrten von ihm zugewiesen bekommt. Da wäre dann der Arbeitgeber dran mit Lohnfortzahlung im Krankheitsfall...ist aber natürlich viel billiger für ihn, wenn er lieber "Selbständige" beschäftigt... .
    Hinzu kommt: Ist der Versicherungsfall eingetreten, weigern sich Versicherungen auch gerne mal hartnäckig, den Schaden zu regulieren !
    Wer Solo-Selbständiger ist, sollte sich deshalb gut überlegen, ob es sinnvoll ist, etwa bei der Berufsgenossenschaft versichert zu sein.
    Dort zahlt man bei Unfallschäden - mit den absurdesten Begründungen - meistens gerne nicht, weil es hier ggf. auch um hohe Rentenansprüche geht, wenn Spätfolgen auftreten.
    Wer bei einer Berufsgenossenschaft versichert ist, sollte also gleichzeitig auch immer eine Rechtsschutzversicherung haben.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2018
  6. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.558
    +1 Das Ganze riecht schon ziemlich nach Scheinselbstständigkeit.
     
  7. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.558
    Soll das jetzt ein Bashing gegen abhängig Beschäftigte (die überwiegende Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung) werden?
     
  8. AFFENKOTLETT

    AFFENKOTLETT Pantani der Herzen

    Registriert seit:
    18 August 2016
    Beiträge:
    781
    Leute lass uns wieder bisschen runter fahren! Scheinselbständigkeit besteht ganz klar, wird aber geschickt anders dargestellt....
    Es ist auch den Meisten bewusst auf was sie sich einlassen. Ich hatte eine sehr gute Zeit und habe recht komfortabel gelebt. Klar ist es nichts für die Ewigkeit, aber für ein paar Jährchen nicht das Schlechteste was man machen kann :rolleyes:
     
  9. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    10.823
    Fritz Teufel ist einige Zeit in Berlin Ü30 gefahren/geschlichen/promeniert...:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 März 2018
  10. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    959
    Ich sehe wir verstehen uns. :D