• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Alu Rahmen-riss/bruch Kettenstrebe -->Reparatur Möglichkeiten

rheintunnel1

MItglied
Registriert
20 November 2018
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
5
Hallo

hat jemand Erfahrung wie dieser RundumRiss zu reparieren ist ? Ist mein Winterrad - sollte aber halb-ganzwegs sicher sein für 115kg Gesamtgewicht.
Fährt sich seit ca. 100km so - aber Laufrad eiert/schleift aufgrund Rahmen-Labilität.

Dankeschön
 

Anhänge

  • 20191014_173918.jpg
    20191014_173918.jpg
    144 KB · Aufrufe: 628
  • 20191014_174015.jpg
    20191014_174015.jpg
    124 KB · Aufrufe: 436

Oseki

Aktives Mitglied
Registriert
7 Februar 2016
Beiträge
1.234
Punkte Reaktionen
513
Würde ich so nicht mehr fahren. V-förmige Kerbe schleifen und schweißen lassen. Am besten bei einem Rahmenbauer der sich auf Aluminium versteht.
 

rheintunnel1

MItglied
Registriert
20 November 2018
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
5
Schätze den Rahmenwert auf >€50 - mehr wollte ich für eine Reparatur nicht ausgeben - selber kleben ?
 

a x e l

Flugentenbegleiter
Registriert
18 Oktober 2006
Beiträge
2.077
Punkte Reaktionen
91
Kleben-Dein Ernst? Nach innen zum Ritzelpaket ist wenig Platz, sonst würde ich um den Riss überbrückend laminieren.
Glasfaser und 2K-Harz.
 

Recordfahrer

...tritt herbstformbedingt wieder kürzer
Registriert
2 Februar 2005
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
976
Renner der Woche
Renner der Woche
Schätze den Rahmenwert auf >€50 - mehr wollte ich für eine Reparatur nicht ausgeben - selber kleben ?

Kleben? Das hält doch nicht, das kann man nur bei Rahmen machen, bei denen Carbon- oder Alurohre in Alumuffen verklebt sind, da ist dann auch hinreichend Klebefläche vorhanden. Wenn Du selbst den Rahmenwert selbst schon so niedrig ansetzt-schmeiß' ihn weg und besorg Dir einen neuen vom Versender, oder einen gebrauchten via Kleinanzeigen (wobei da Stahl dann besser wäre, den kann man notfalls richten lassen, wenn der nach einem Sturz etwas verbogen ist). Hast Du den in einer Trainingsrolle eingespannt gehabt? Das haben etliche Rahmen mit Bruch genau an dieser Stelle quittiert.
 
Registriert
9 Mai 2010
Beiträge
355
Punkte Reaktionen
420
Schätze den Rahmenwert auf >€50 - mehr wollte ich für eine Reparatur nicht ausgeben - selber kleben?

Ernsthafter Beitrag, die Kollegen haben Dir ja hoffentlich sehr deutlich gemacht, daß imgrunde Endegelände ist. Stell' Dir einfach vor, die Strebe reißt an der "reparierten" Stelle (und das wird sie wahrscheinlich auch tun). Das Hinterrad hängt nur noch rechts, und da hast Du den Kettenzug. Dein sich-querstellendes Hinterrad befördert Dich im schlimmen Fall unter einen Lkw oder Omnibus.
Die Haltung, erst einmal mögliche Reparaturmöglichkeiten zu eruieren, ist mir persönlicih sehr sympathisch. Am eigenen Leben sollte man aber nicht sparen (es sei denn, man hätte es eilig, das Jenseits zu erkunden).
Bitte: weg damit.

H.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2006
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
2.020
Ein sonniges Gemüt, soll 115 kg aushalten und dann irgendwie mit kleben zusammen gepfuscht werden. Allein das man schon 100 km damit gefahren ist und sich eigentlich nur am eiernden Laufrad stört.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Registriert
12 Februar 2008
Beiträge
13.236
Punkte Reaktionen
5.430
Nicht alles direkt wegwerfen ist ja löblich, aber hier dürfte jede erfolgversprechende Reparatur den Wert des Rahmens deutlich übersteigen. In der Bucht, irgendwo im Abverkauf oder bei Planet X einen günstigen Rahmen schießen ist gesünder und vermutlich nicht viel teurer.
 

jimmirain

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2010
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
686
Unmöglich ist die Reparatur nicht.
Bei uns in der Arbeit haben sie auch schon den an der Kettenstrebe gerissenen Hinterbau eines Cub AMS Pro geschweisst, was auch gehalten hat.
Hierbei wurde die Bruchstelle mit einem Alustück unterlegt, also etwas verstärkt und mit passendem Alu geschweisst.
Aber: da musst du erstmal einen finden, der dir das für einen 10er schweisst und vor allem schweissen kann!
Ansonsten muss ich meinen Vorrednern recht geben, lohnt die Reparatur nicht.
Und bitte so nicht mehr weiterfahren. Ansonsten knallt die nun die gegenüberliegende Seite auch noch ab und die Folgen magst du dir nicht vorstellen wollen!
 

jimmirain

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2010
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
686
ich finde die Stelle eigentlich nicht schlecht! Da ist das Material ausreichend stark.
Ich würde die Stelle natürlich beobachten. Stellt sich nur die Frage, inwiefern das Weiterfahren eventuelle Folgeschäden begünstigt hat!?
115 kg Systemgewicht heisst ca. 90 kg Fahrer, da kann ich auch mit.
 
G

Gelöschtes Mitglied 96116

90kg Fahrer? Tippe eher auf 100kg Fahrer und der Rest Kleidung und Werkzeug am Velo.
Günstige Alurahmen gibt es schon ab 80Eur neu, da lohnt eine Reparatur imho nicht. Eine Landschlosserei kann dir vielleicht den Stahlrahmen zusammenkleksen, bei Alu sollte man auch wissen welche Legierung das Ganze Geröhr hat um es passend aufzuschmelzen.
 

Beinhart

Aktives Mitglied
Registriert
23 August 2019
Beiträge
296
Punkte Reaktionen
177
Jeder der wirklich schweißen kann und Ahnung hat lehnt eine Reparatur ab.
Selbst an PKW/LKW sind Rahmenschweißarbeiten nur durch Fachleute mit entsprechender Prüfung erlaubt.
Und da wird auch nicht alles repariert was der Laie für reparierbar hält.
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
256
Dieser Thread ist nicht wirklich ernst gemeint! .... Äääh, eh - neee, oder doch - A C H D U K A C K E !

Und ich dachte schon, ich verbringe zu viel Zeit hier im Forum .... ?
 
Oben