• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Überraschende Reifenwahl bei Elegant Quick-Step: Flandernrundfahrt auf Clinchern

Überraschende Reifenwahl bei Elegant Quick-Step: Flandernrundfahrt auf Clinchern

Die Klassikerspezialisten von Elegant - Quick-Step bestreiten morgen die „Ronde“ zum ersten Mal auf Clinchern. Hier die Hintergründe der Entscheidung und die Fotos von der Streckenbesichtigung.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Überraschende Reifenwahl bei Elegant Quick-Step: Flandernrundfahrt auf Clinchern
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Registriert
23 Januar 2014
Beiträge
3.416
Punkte Reaktionen
2.779
Die Roval-Laufräder sind ja nur für Reifen mit Schlauch zugelassen.
Korrekt.

Daher ist die Reifen"wahl" (die streng genommen -in Bezug auf tubless, tubular oder clincher-gar keine ist), gar nicht "überraschend."

Nach einem Übergangs-Jahr des Testens und nachdem wir bereits mehrere Jahre mit Clinchern bei den Zeitfahren als schnellste Option gefahren sind, haben wir uns entschieden, 2021 mit Clinchern für alle Arten von Rennen weiterzumachen. Basierend auf den Daten, die wir in umfangreichen Tests gesammelt haben, sind wir mit unserer Wahl sehr zufrieden, da wir wissen, dass wir die schnellsten Set-ups haben, sogar für die anspruchsvollen Cobbled Classics“

Da die Rovals gefahrlos gar nix anderes zulassen als Clincher, wird mit solchen Aussagen der potenzielle Kunde, der alles futtert, was ihm das Marketing vorsetzt, wieder ordentlich behummst.
 

Femur

Treuer Benutzer
Registriert
10 November 2017
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
159
Tja, ist halt die Frage, wie stark hier der Sponsor ist. Es wurde ja viel vermutet, dass sich Specialized bei der Felge verrechnet hat, so dass sie anders als geplant nicht tubeless gefahren werden kann. Immerhin war Speci bis dahin einer der großen Tubeless-Verfechter, so dass die 180-Grad-Wende hin zum Clincher mit Schlauch schon sehr verwunderte.

Wenn hier nun ein Top-World-Tour-Team drittklassiges Material fahren müsste, nur damit der Sponsor sein Gesicht nicht verliert, wäre das schon heftig (Tubular und Tubeless mal als erst- und zweitklassig gesehen).

Ich schätze mal dass da so oder so viele erleichtert aufgeatmet haben, dass bei DQS nicht einer der Führenden mit Plattem ausscheiden musste.
 

Decolocsta

Aktives Mitglied
Registriert
8 August 2004
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
74
Specialized ekelt mich mittlerweile nur noch an.
Das sage ich als ehemaliger Fan der Marke und gut 20 Rädern die ich hatte von denen.

letztes Jahr, Tubless über alles, besser als alles, toller, das beste.

Dann bekommen die von Roval einen Laufradsatz der halt sehr aufs Gewicht reduziert wurde und halt aus irgendwelchen gründen nicht Tubless tauglich ist.

Auf einmal rudert Specialized so massiv zurück, jetzt ist Schlauch doch die beste und schnellste Variante.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.417
Punkte Reaktionen
3.415
Tja, ist halt die Frage, wie stark hier der Sponsor ist. Es wurde ja viel vermutet, dass sich Specialized bei der Felge verrechnet hat, so dass sie anders als geplant nicht tubeless gefahren werden kann. Immerhin war Speci bis dahin einer der großen Tubeless-Verfechter, so dass die 180-Grad-Wende hin zum Clincher mit Schlauch schon sehr verwunderte.
Clincher mit Latexschlauch oder ähnlichen, ist derzeit die schnellste Rad-Reifen-Kombination, zumindest auf dem Papier. Von daher bin ich eigentlich wenig verwundert.

Tubeless hat auch so seine Tücken. Wenn du da unterwegs einen Durchstich hast, abbremsen musst damit es wieder dicht wird, aber der dann während der Fahrt immer wieder aufgeht. dann ist das Durcheinander perfekt.
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
387
Clincher mit Latexschlauch oder ähnlichen, ist derzeit die schnellste Rad-Reifen-Kombination, zumindest auf dem Papier. Von daher bin ich eigentlich wenig verwundert....

Und der selbe Clincher mit Latexschlauch ist auf einer für Tubeless freigegebenen Felge langsamer?

:)
 

Decolocsta

Aktives Mitglied
Registriert
8 August 2004
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
74
Vor kurzem hieß es noch das tubless schneller sei Latex, kaum kommt Specialized rum mit so einem Müll Isses wieder andersrum.

Dieses ganze Marketing gesülze ist nicht auszuhalten.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.417
Punkte Reaktionen
3.415

Decolocsta

Aktives Mitglied
Registriert
8 August 2004
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
74
ja

wenn man nach der Seite geht dürfte kein Mensch mehr den, sehr beliebten, Pirelli P-Zero fahren.

keine Ahnung wieviele Menschen im echten Leben auf einem glatten stahlboden fahren.

Die Seite bzw. deren Ergebnisse kann man sich in die Haare schmieren.
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
387
Ja, aber ich empfehle solche Tests im Labor mit Vorsicht zu genießen.

Die verwenden aber eben die selbe Felge/Laufrad für alle Kombinationen.
All tests were run with the same wheel, tire, load, and speed.

Somit bleibt meine Frage offen.

:)
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.417
Punkte Reaktionen
3.415
wenn man nach der Seite geht dürfte kein Mensch mehr den, sehr beliebten, Pirelli P-Zero fahren.

keine Ahnung wieviele Menschen im echten Leben auf einem glatten stahlboden fahren.

Die Seite bzw. deren Ergebnisse kann man sich in die Haare schmieren.
Dann zeige doch nachvollziehbare Testergebnisse, die das widerlegen....​
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.417
Punkte Reaktionen
3.415

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
387
Clincher mit Latexschlauch oder ähnlichen, ist derzeit die schnellste Rad-Reifen-Kombination, zumindest auf dem Papier. Von daher bin ich eigentlich wenig verwundert.

Anders formuliert.
Clincher mit Latexschlauch sind auf einer für Tubeless freigegebenen Felge genauso schnell.

Specialized hätte auch wenn sie die Felge tubeless geeignet hinbekommen hätten Clincher mit Latex fahren können. Hätten aber auch die Option auf Tubeless gelassen.

:)
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.417
Punkte Reaktionen
3.415
Anders formuliert.
Clincher mit Latexschlauch sind auf einer für Tubeless freigegebenen Felge genauso schnell.

Specialized hätte auch wenn sie die Felge tubeless geeignet hinbekommen hätten Clincher mit Latex fahren können. Hätten aber auch die Option auf Tubeless gelassen.

:)
Ich denke nicht, das es da einen Unterschied gibt. Theoretisch müsste man ja auch noch mit unterschiedlichen Fahrergewichten testen. Am Ende liegt doch aber doch alles so weit zusammen, das ich mir kaum vorstellen kann, das die Reifenwahl Rennentscheidend ist.
 

Decolocsta

Aktives Mitglied
Registriert
8 August 2004
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
74
Ach lass gut sein, wenn du ernsthaft an den Thema interessiert wärst, würde da mehr kommen als, das sein alles nur Marketing Müll.

wenn du es ernst meinen würdest dann würdest du mir nicht irgend einen Brocken entgegen werfen ohne anschließend zu begründen was du eigentlich von mir willst.

Zum Glück bist du da um entscheiden zu können wer was wie ernst meint.
 

cycliste17

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
1.120
Punkte Reaktionen
540
Auf der Granfondo cycling Seite wurde 2019 der Turbo Cotton getestet. Im Labor das Schlusslicht, auf der Straße richtig gut. Wie kann das sein?
Ich gebe nicht mehr so viel auf Tests. Da man im hochklassigen Rennen auch mit Clincher und Schlauch gewinnen kann, ist ja Beweis genug dass dieses System konkurrenzfähig ist.
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.585
Punkte Reaktionen
776
Labortest sind eine Möglichkeit um unter konstanten Bedingungen die objektiven Unterschiede der Reifen herauszufiltern, wie Rollwiderstand oder die Pannenanfälligkeit
Was man nicht herausfindet ist das Fahrverhalten, also wie gut der Reifen dämpft und er sich dem Untergrund anpasst. Daher kann ein Reifen einen im Labor schlechten Rollwiderstand durch gute Dämpfung und geschmeidiges Fahrverhalten mehr als ausgleichen. Das ist auch der Grund warum sich Profis auf die eigenen Testfahrten verlassen.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.134
Punkte Reaktionen
820
Auf der Granfondo cycling Seite wurde 2019 der Turbo Cotton getestet. Im Labor das Schlusslicht, auf der Straße richtig gut. Wie kann das sein?
Ich gebe nicht mehr so viel auf Tests. Da man im hochklassigen Rennen auch mit Clincher und Schlauch gewinnen kann, ist ja Beweis genug dass dieses System konkurrenzfähig ist.
So isses. Diese Labortests sagen für die Praxis nichts aus! Eine meiner Lieblingskombis, Vittoria Corsa Open G 2.0 mit Latex, war im Labor nie vorne mit dabei (weder beim Rollen noch beim Pannenschutz), aber auf der Strasse ein Traum! Keine Pannen, extrem komfortabel, super Grip und schnell.

Aber trotzdem möchte ich nicht mehr zu Schläuchen zurück.
 
Oben