slowUp Mountain Albula: Autofreier Radtag am 1. September

Lust den Albulapass in den Bündner Bergen ohne störenden Autoverkehr zu genießen? Am Sonntag, den 1. September habt Ihr die Gelegenheit dazu. Denn dann findet zum wiederholten Mal das slowUp Mountain Albula-Event im Schweizer Kanton Graubünden statt.

Die Idee der slowUp-Bewegung entstand zur Jahrtausendwende. Mit einem Vorevent der Expo.02 im Jahre 2000 begann die Erfolgsgeschichte. Im Jahre 2013 wuchs der slowUp-Kalender auf 20 Veranstaltungen in der Schweiz und einer im französischen Elsass an. Über 500.000 Menschen nehmen jährlich an den beliebten slowUps teil, die sich regelmäßig zu einem großen Fest in abgasfreiem Ambiente entwickeln. Am 2315 m hohen Albulapass findet der einzige radfreie Tag im Gebirge statt. Radler, Läufer und Inline-Skater erwarten 31 kurvenreiche Kilometer zwischen Filisur und La Punt im sonnigen Oberengadin. Ohne lästigen motorisierten Verkehr lassen sich die herrliche Passstraße und die einzigartige Berglandschaft entlang des UNESCO Weltkulturerbes Rhätische Bahn Albula-Bernina entspannt unter Gleichgesinnten genießen.

Auf der Passhöhe werden alle slowUp-Fans in und um den urtümlichen Alpstall der Alp Hospiz bewirtet. Wem auf über 2000 Metern Höhe kühl ist oder wer nach der anstrengenden Bergfahrt noch nicht ausgelastet ist, sollte sich beim traditionellen “Line-Dance” auf der Passstraße warmtanzen oder beim Melkwettbewerb die Finger wärmen.

Albula

Das “slowUp”-Rezept ist einfach, sagt Bundes-Geschäftsführer Christian Friker: “Man nehme mindestens 30 km Strassen in einer attraktiven Landschaft, sperre sie einen Tag für den motorisierten Verkehr und sorge für ein vielseitiges Rahmenprogramm.”

Die Marke “slowUp” ist geschützt. “Wer einen slowUp durchführen will, muss bei der nationalen Trägerschaft ein Lizenz-Gesuch mit dem Veranstaltungs-Konzept einreichen”, so Geschäftsführer Friker: “Die slowUp-Qualitätskriterien stellen sicher, dass Teilnehmende, Strecken-Gemeinden und die nationalen und regionalen slowUp-Partner gleichermassen profitieren.”

Weitere Informationen: www.slowup-mountain-albula.ch

Die weiteren slowUp-Termine im September:

08.09. Emmental-Oberaargau
15.09. Basel-Dreiland
22.09. Zürichsee


 

Ähnliche Artikel