• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Willkommen im Bergamont Support-Forum

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
@kassurell Wir haben uns das heute nochmal angeschaut. KSA40-Ständer mit einer "normalen" Anbauplatte für die Innenmontage passen bis ca. 11 mm breite. Wir haben in der Tat nur ein Hebie-Modell aus Kunststoff mit Gewindeeinsätzen gefunden das breite ausfällt und nicht passt. Hierzu sei gesagt, dass wir grundsätzlich nicht für alle am Markt befindlichen Bauteile eine Kompatibilität garantieren können.

Kannst Du uns evtl. mitteilen um welches Hebie-Modell es sich genau handelt?
 

kassurell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,

vielen Dank für die Auskunft. In der Tat hatte der Hebie ein ziemlich massives Kunststoffteil zur Befestigung. (Hebie Hinterbauständer 662 für KSA 40). Ich versuche es dann mit einem anderen, wie z.B. Atran. Ich glaube die haben Befestigungen aus Metall.
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Mitglied seit
6 September 2017
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Bergamont!
Ich möchte mir ein gebrauchtes Prime LTD in Grösse 56 zukommen lassen. Ihr baut ja keine RR mehr und nun möchte ich mir ein älteres kaufen.
Meine Grösse bei 1,82m und SL bei 87cm. Ist der Rahmen passend??
MfG
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
@Fahrt-Spiel Persönlich bin ich zwar drei cm kleiner, habe aber fast die gleiche Schrittlänge und mich auf einem 56er Rahmen immer sehr wohl gefühlt. Von daher würde ich sagen, dass das passt. Die nächste Größe wäre 59 und das halte ich bei diesen Maßen für ein wenig zu groß.
Auf jeden Fall aber immer eine Probefahrt machen und falls nötig die Feineinstellung über Vorbaulänge, Winkel, Spacer, etc. vornehmen.
 

Fahrt-Spiel

MItglied
Mitglied seit
6 September 2017
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Vielen Dank!
Schade, dass RR aus dem Programm sind.
Das Modell Prime LTD soweit okay? Aksium LRS wäre zu tauschen, denke ich. Etwas leichter und Aero darf gerne sein.
1799 lag es mal. 700 für mich jetzt und ca. 400km gelaufen.
Etwas am Rad anzumerken?
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
Die LTDs standen eigentlich immer gut da. Klar geht immer noch mehr, aber das ist dann auch immer persönliche Präferenz und die eigene Abwägung von Kosten/Nutzen. Denke bei 400 km Laufleistung sollte das Teil eben eingefahren sein. Vielleicht einmal durchchecken, dass alle Schraubverbindungen OK sind, evtl. Laufräder zentrieren.
 

moeterX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Bergamont,
bei meinem 2017er Prime Grandurance 6.0 ist das Kugellager im Freilauf defekt. Das Lager kann anscheinend nicht separat vom Freilauf ersetzt werden. Könnt Ihr mir eine Teilenummer für den Freilauf nennen, damit ich den beim Händler bestellen lassen kann?

VG MoeterX
 

kassurell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Bergamont,

also, ich bin mein Grandurance RD 7 jetzt 18 Monate und ca. 5000 km gefahren. Vor vier Wochen ist der Rahmen an einer Schweißnaht gerissen (am Schweißpunkt Sitzrohr - Oberrohr).
Am 4. oder 5. April hat mein Händler eine Garantieanfrage an Euch, bzw. an den Scott-Service (Konzernmutter) gesendet. Bis heute hat er noch nicht mal eine Rückmeldung bekommen, dass die Anfrage eingegangen ist, geschweige denn eine Nachricht über das weitere Vorgehen.
Ein Anruf bei eurer Zentrale in Hamburg hat mich auch überhaupt nicht weitergebracht. Eine nette Frau hat mir die Mailadresse des Scott-Service gesagt....
Seit über vier Wochen muss ich also mit Auto oder ÖPNV zur Arbeit fahren. Das kostet Geld und macht keinen Spaß. Wie lange dauert denn sowas nach eurer Erfahrung?

Viele Grüße von einem derzeit sehr enttäuschten Bergamontfahrer.
kassurell
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
@moeterX
Freilaufkit: 249109
Falls nötig hier noch das Achskit: 249107

@kassurell
Unter normalen Umständen sprechen wir hier über ein paar Tage zur Bearbeitung eines solchen Falles. Aktuell ist die Situation aber an vielen Stellen alles andere als normal und wir können nicht wie üblich arbeiten. Hier trifft gerade das zum Saisonstart übliche, hohe Aufkommen von Anfragen aller Art genau mit den Restriktionen der Pandemie zusammen. Aktuell kann ich da nur um Verständnis bitten, die Kollegen im Service arbeiten das so schnell es die Situation erlaubt ab.
 

moeterX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2018
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Bergamont,
das war es leider nicht, fürchte ich. Dieses Set ist für eine Achse von grob gemessen 13mm Durchmesser geeignet. Die Achse an meinem prime grandurance 6.0 mißt 15mm. Außerdem ist bei dem Freilauf kein Lager eingebaut, aber nachdem das sowieso nicht zu meinem Fahrrad paßt sagt das ja nichts. Jetzt habe ich leider einen Freilauf für 42 Euro ... ich hoffe, daß der Händler ihn zurück nimmt. Häätet ihr noch einen weiteren Hinweis? Bei Bedarf schicke ich gerne die Seriennummer von meinem Fahrrad.

Viele Grüße

MoeterX
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
@moeterX Wir haben das hier nochmals geprüft, in der Tat liegt der Fehler bei uns, wir hatten eine falsche Nabe zugeordnet. Richtig ist Artikelnummer 277383 - ein Reparatursatz bestehend aus Freilauf und Achse, inkl. aller Lager. Bitte deinen Händler unseren Service für einen Austausch zu kontaktieren, Kosten sollen dabei keine entstehen, da wir den Fehler gemacht haben. Gerne kannst du uns den Händlerkontakt per PM schicken, dann kann ich schon mal die Kollegen aus dem Service informieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

k_my

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Bergamont Team,
ich habe mir heute ein Grandurance RD 7 2020 reservieren lassen und bräuchte eine Auskunft bzgl. der potentiellen Nutzung eines Anhängers an diesem Rad.

In einem älteren Post im MTB-News Forum (Link), habe ich folgendes dazu gefunden:
Bitte beim Grandurance und dem Anhängerbetrieb folgendes beachten:

Die Grandurance RD Modelle zählen bei uns zu der Kategorie City, Trekking und Urban Fahrräder. Während alle anderen Grandurance-Modelle zur Kategorie Road bzw. Cyclocross zählen und ausdrücklich nicht für den Anhängerbetrieb freigegeben sind.

Bergamont City, Trekking und Urbanräder (inkl. Grandurance RD) sind für Anhänger und Kindersitze zugelassen. Bergamont übernimmt jedoch keine Haftung oder Garantie bei der Benutzung von Anhängern und Kindersitzen, da es hierfür eine Vielzahl von Befestigungssystemen gibt, einschließlich der technischen Spezifikationen für diese Systeme und der damit verbundenen Probleme.

Wir sind bemüht hier zukünftig eine eindeutige Regelung zu finden, die es uns auch erlaubt diese Nutzungsweise vollumfänglich in unserer Garantie einzuschließen. Bis das nicht gelungen ist, gilt das oben bzw. in unseren Bedienungsanleitungen Geschriebene bzgl. der Nutzung von Anhängern.
Könnt Ihr dies weiterhin so bestätigen? Wie schaut es hier bzgl. der Gewichtsbeschränkung des zu ziehenden Anhängers aus?

Danke und viele Grüße,
Kevin
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
13
Hallo @k_my

Für das Modelljahr 2020 gilt unverändert der von dir zitierte Beitrag. Die Angabe einer maximalen Anhängelast ist leider nicht möglich, hier gilt es aktuell das zulässige Gesamtgewicht des Fahrrades zu beachten: Fahrer/in + Zuladung (schließt Anhänger, Kindersitze und Gepäck ein) + Bike
Für das Grandurance RD 7 liegt dies bei 115 kg.

Um dies vielleicht noch etwas in den Gesamtzusammenhang zu bringen:
Zusammen mit Branchen- und Industriepartnern arbeiten wir hier weiter daran, diese Regelungen praxisnaher und eindeutiger zu gestalten. Entsprechende Normen für den Anhängerbetrieb (oder auch Verwendung von Kindersitzen, Transport von drei Personen auf dem Rad, etc.) und die damit verbundenen Vorgaben für Tests brauchen aber so ihre Zeit, bis sie die diversen Gremien durchlaufen haben und in der Praxis umgesetzt werden können.
 
Oben