• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wasser in der Gravelwüste?

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
2x ist flexibler, vereinfacht ausgedrückt. Die Abstufungen sind enger und es ist einfacher möglich, das Ùbersetzungsverhältnis an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Bei 1x ist man da etwas limitiert (kaum Auswahl an Kettenblätten). Dafür ist es etwas leichter.

wer braucht da wirklich noch 2-fach. Naja, alleine wegen der Optik nur noch 1-fach ;)

1.JPG
 

dilettant

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2020
Beiträge
2.601
Punkte Reaktionen
2.508
Tja, wenn einem 40:11 als längster Gang ausreicht...

Was für eine TF hast Du denn beim Ritzelrechner angegeben?
 

Scheinregen

Aktives Mitglied
Registriert
15 Oktober 2020
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
159
🙄 Tja, wäre ja auch zu einfach gewesen ...

Vor einer Woche die Pedale angeschraubt, dabei festgestellt, dass die hintere Bremse schleift. Daraus schließe ich: muss eben noch eingebremst werden. Hatte noch nie mit Scheibenbremsen zu tun.
Alles nach Vorschrift gemacht, schleift immer noch. Beim Laden um die Ecke gefragt, die haben alles probiert – nichts zu machen, muss über Shimano abgewickelt werden. Bei Intra angerufen, da hat spürbar niemand Lust, kein bisschen Entgegenkommen. Rad ist jetzt wieder dort, mal sehen, wann eine neue Bremse kommt.

Was mich wundert: wie kommt es, dass das erst mir zuhause auffällt und nicht dem Händler?
 

seitenschneider

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2019
Beiträge
296
Punkte Reaktionen
195
Das kann doch eigentlich nur ganz wenige Gründe haben, die sich eigentlich alle recht leicht daheim lösen lassen... daß die Bremse defekt ist, wäre meine letzte Vermutung, wenn die Scheibe schleift.
Entweder es schleift dauerhaft:
Die Bremse an sich muß an der Scheibe kurz neu eingestellt werden, dazu die Bremse lockern, Rad drehen, Bremshebel ziehen und halten, wieder bei gehaltenem Bremshebel festziehen. Grund: War vielleicht von Anfang an nicht richtig eingestellt. Hilfreich find ich dazu die Dinger von Birzman oder eine Spielkarte, es geht aber auch nach Augenmaß.
Alternativ hängt einer oder beide Bremskolben. Dazu die Bremsbeläge rausnehmen, wieder rausdrücken in die Bremse, Bremssbeläge wieder rein und gut ist. Grund kann sein, daß die Bremse bei ausgebautem Rad ohne Transportsicherung gezogen wurde und die Bremskolben nun zu weit rein stehen.

Wenn sich das Rad dreht, schleift es nur an einer bestimmten Stelle der Bremsscheibe:
Bremsscheibe ist leicht verzogen und kann vorsichtig gerichtet werden. Grund: Vielleicht beim Transport oder beim Einsetzen des Rades die Bremsscheibe angedotzt?
 

Scheinregen

Aktives Mitglied
Registriert
15 Oktober 2020
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
159
Ja, neu ausrichten wurde mir hier empfohlen. Vorsichtshalber habe ich jemanden mit mehr Ahnung gucken lassen und wenn die es in zwei Stunden nicht hinkriegen und an Shimano verweisen, glaube ich das.
Wenn ich rumbastel und irgendwas verhaue könnte der Händler das doch bemängeln.
 

seitenschneider

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2019
Beiträge
296
Punkte Reaktionen
195
Das allein führt bei mir meist trotzdem zu einer einseitige "Vorausrichtung". Ich muss dann eigentlich immer noch mal lösen und nach Luftspalt vermitteln.
Da hast Du Recht, meist klappt das nicht im ersten Anlauf. Deswegen schrieb ich ja davon, daß ich diese Lehren von Birzmann ganz gut finde, weils damit noch einfacher ist.
 
Oben