• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vorteil Kuriertasche gegenüber Rucksack?

DerBergschreck

Aktives Mitglied
Mein Stadtrucksack fliegt langsam auseinander und ich brauche was neues. Was ist der Vorteil einer Kuriertaschegegenüber einem Rucksack? Ist da bei Hitze der Rücken weniger verschwitzt oder nur an einer anderen Stelle?
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Vorteil der Kuriertasche: Könnte je nach Geschmack besser aussehen.
Vorteil Rucksack: Alles andere.

Fahr mal eine längere Strecke mit so einem Dinges und du wirst in den nächsten Laden rennen und dir einen Rucksack kaufen.
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Die Thematik kam hier letztens auch vor :)


Ich möchte nie wieder mit Umhängetasche fahren. Für kurz mit wenig drin, wenn man eh aufrecht fährt und stylish aussehen will...Ansonsten verhält es sich aber wie von @Blechroller beschrieben.
 

DerBergschreck

Aktives Mitglied
Ja sind denn Fahrradkuriere alle doof, weil sie keinen Rucksack fahren? Kann mir nicht vorstellen, dass es da ums stilvolle Aussehen geht - ist doch n harter Job.
 

Low7ander

minimally maximalist
Kurierfahrern - kann ich mir vorstellen - geht es hauptsächlich um die Beschaffenheit der Tasche, u.a. um Dokumente (A4-Format) knitterfrei zu befördern.
Wenn Du z.B. deine Klamotten auf kurzer Strecke in so einem Ding transportieren möchtest geht´s ja noch aber bin da auch bei @Blechroller , dass mittel- bis langfristig dich diese Lösung nicht begeistern wird.
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Und man muss die Kuriertasche nicht abnehmen, um etwas heraus zu holen. Habe aber schon viele Kuriere mit Rucksack gesehen. Ich glaube sogar, das war eher die Mehrheit.
 

Nohandsmom

Aktives Mitglied
Fahr mal eine längere Strecke mit so einem Dinges und du wirst in den nächsten Laden rennen und dir einen Rucksack kaufen.
Quatsch. Kompletter.
Geht. Sehr sehr gut sogar, da perfekte, grossflächige Druckverteilung (Ortlieb). Ich nehm da 4-5kg über hunderte km mit. Wer es nicht rafft, warum die so aussehen, wie sie aussehen, kann ja gern was anderes nehmen. Mir sehr recht.
 
Zuletzt bearbeitet:

wanst

Neuer Benutzer
Und man muss die Kuriertasche nicht abnehmen, um etwas heraus zu holen...
Das ist mMn. der entscheidende Vorteil. Meine finde ich sehr bequem – hunderte Kilometer bin ich damit aber noch nicht gefahren. Das war eine ziemlich günstige von Decathlon, hat aber einen extrem breiten Schulterträger und einen breiten Gurt mit einer genialen Verschlusstechnik, um ihn zu lockern oder straff zu ziehen. War eigentlich ein Spaß-/Testkauf, weil nicht viel Geld kaputt, hat sich aber echt bewährt. Einziger Nachteil: es geht nicht viel rein. Notebook, Handy, Portemonnaie, Kopfhörer, Kabel und es wird eng für ein belegtes Brötchen vom Bäcker.

Von VauDe hatte ich mal den großen Albert – den finde ich auf dem Fahrrad total unbequem, weil sich die Position auf dem Rücken nicht richtig fixieren lässt. Weiß nicht wie die von Ortlieb ist, es scheint da auch verschiedene zu geben.

Ansonsten habe ich noch Packtaschen und Rucksäcke und variiere je nach Zweck. Am praktischsten sind eigentlich die Packtaschen, solange ich vor allem mit dem Rad unterwegs bin. Aber das geht natürlich nur mit Gepäckträger und ist nur dann bequem, wenn man das Ding danach nicht noch über einen Campus und/oder durch kilometerlange Flure zu Fuß schleppen muss.
 
Oben