"Vive la France" oder: Frankreich mit und ohne Renn-Velo

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
@Vintage-Racer , klasse, dass du die Idee so fix umgesetzt hast. Jetzt mußt du uns aber noch versprechen, dass du für dich und deine Liebste einen Satz franz. Räder besorgst. Wenn nicht, erscheint mir dieser Faden hier ein wenig unglaubwürdig! ;);)
...wer meine Postings verfolgt hat weiß, dass ich bei Rennvelos ausschließlich auf französisches Material setze! ;)
Mit dem Koga jedoch kann ich das eine Baguette oder den anderen 5l-Weinschlauch mitnehmen! :rolleyes:
Für meine Frau jedoch, da hast Du @xbiff Recht, muss ich da noch was passendes "schießen"!
 

BodenseeFerdi

Genussbiker
So, nun hat uns der Alltag leider auch wieder. Mit "la douce France" ist erst mal Pause bis Ostern. Gestern bei der Heimreise noch einen Abstecher nach Fribourg in der Romandie, der französich sprechenden Schweiz gemacht. Ein nettes Städtchen, wäre auch mal ein paar Radtage wert. Allerdings gibt's dort wohl nicht viel ebene Meter, sieht aus, als ob es nur rauf und runter geht. Und paar Kilometer weiter hat es schon richtige Berge....
Noch paar Eindrücke der Stadt, leider in tristem Januar-grau....
Grüsse Michael
20190106_154122.jpg

20190106_153844.jpg

20190106_155332.jpg

20190106_154641.jpg
 

Seblog

seblog.de
...wer meine Postings verfolgt hat weiß, dass ich bei Rennvelos ausschließlich auf französisches Material setze! ;)
Mit dem Koga jedoch kann ich das eine Baguette oder den anderen 5l-Weinschlauch mitnehmen! :rolleyes:
Für meine Frau jedoch, da hast Du @xbiff Recht, muss ich da noch was passendes "schießen"!
Ein Centurion Le Mans ist doch über jeden Zweifel erhaben und trägt sogar einen Hauch Frankreich im Namen ;)
 

Quick Nick

der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Die Zitadelle von Bitche. Unbedingt sehenswert. Und die Gegend drumherum ist schönstes Rennradrevier!
Dito! Ruhig, viel Natur, entspannend und lecker.

comp_IMG_20180712_140356.jpg

comp_IMG_20180712_141331.jpg




Sehr schöner Faden übrigens, vielen Dank fürs Erstellen! Könnte meine #2 gleich nach "unterwegs mit dem Klassiker" werden.

Ans Herz gewachsen sind mir die Pyrenäen, auf der Mittelmeerseite in der Aude inmitten der geschichtsträchtigen und sagenumwobenen Katharerburgen wohnen meine Eltern halbjährlich. Seit frühester Jugend dort unzählige Stunden verbracht, in einer traumhaften, sich immer wieder verändernden Landschaft. Durch die Berge erlebt man entweder fast tropische Konstellationen mit üppigen farnbesetzen, feuchten Waldhängen, dann nach der nächsten Biegung ist man urplötzlich auf einem kargen, mit Geröll unüberwindbarem Plateau mit Meeresblick, um anschließend wieder die schönsten Steineichen- und Buchsbaumwälder zu sehen.

Und dann, erschlagen von soviel Paradies, kommt halt auch noch die ganze Chose von Sehenswürdigkeiten wie Burgen, uralte Dörfchen, in denen die Zeit stillsteht, historische Städte, katalanische Einflüsse, das ganze Kulinarische, die vielen kleinen Märkte, die Ortsmitten mit ihren wunderbaren Bouleplätzen, auf denen man die Gelassenheit beim Petanque spielen erfährt etc hinzu.
Wer soll das alles ertragen :p

Und dann hat man noch nicht die Pyrenées Atlantiques gesehen.

Vieux-Boucau-les-Bains

compBiarritz-7.jpg
compBiarritz-1.jpg
comp20150723-_DSC6016.jpg

comp20150723-_DSC5908.jpg


Saint-Jean-de-Luz

compP1.jpg


Oder die duftenden Pinien in La Londe les Maures

comp__DSC2032-4_SNSHDR_4-1222.jpg


Oder die Olivebäume in Cannes

comp1000IMG_20160909_1518310.jpg


zwischen Nizza und Antibes

comp1000IMG_20160907_1736599.jpg


Oh Gott, ich muss jetzt aufhören :eek:
 
Oben