• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

unterwegs mit dem klassiker

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Heute war der "große Tag".
Wie sich vielleicht noch jemand erinnert habe ich eine Startplatz bei der Velotour gewonnen und musste heute meinen Job tun. :D

Da bei der Probefahrt, nach der Neubereifung, letzten Freitag das Vorrad meiner französischen Prinzessin sich von drei Speichen getrennt hat und der Cheffe von velosofie sich bereit erklärt hat es am Montag Nachmittag einzuschieben habe ich nur meinen Starterbeutel beim Skodahändler abgeholt und auf die Pastaparty verzichtet.
So habe ich das Ding nur ganz schnell abgeholt und auf den Beifahrersitz geworfen...... :


.......und bin nach Wiesbaden gedüst. Also wer da in die Innenstadt will sollte reichlich Geduld bei der Parkplatzsuche haben oder gleich ins Parkhaus fahren.
Im Laden angekommen waren noch einige Kunden zu versorgen bis die Zeit da war sich um mein Laufrad zu kümmern.
Aber was ist das?
Da wurden Speichen geliefert die nicht passen. :eek:

Also gut, heim und "Plan B" ziehen.
Aber zuerst mal checken was alles im Starterbeutel drin ist:


Reichhaltig, doch wo ist das, in der Mail versprochene, VIP Bändchen?
Oh je, das wird morgen früh wahrscheinlich ein Spaß.
Ob die mir glauben das ich es nicht verschlampt oder gar weitergereicht habe.....?

Egal, jetzt erst mal zu "Plan B".
Eigentlich würde es ja reichen einen andren LRS in die Prinzessin zu implantieren. Aber es ist ja keine vernünftige Probefahrt mehr möglich und morgen will ich kein Risiko haben.
Also ein Rädchen bei dem ich weiß das die Schaltung perfekt funktioniert und sich die Bremsbeläge bereits an die Felgen gewöhnt haben.
Da es morgen trocken bleiben soll darf es eines meiner Glanzstücke sein und was ist da besser geeignet als mein Raleigh TI aus R753, wie seinerzeit auch "Didi"? :D
Nur leider ist mir da der Vorbau mit 130 mm etwas lange geraten:


Aber da habe ich noch was in der Kiste wo ich nicht mal Lenkerband wickeln muss. Schwups und umgebaut:


Passt mir deutlich besser. :)
Das restliche Zeug für morgen gepackt ein spätes Abendessen genossen und zu spät ins Bett.

Der Wecker macht einen Krach, dabei ist es draußen noch nicht mal richtig hell.
Was für ne miese und kurze Nacht.
Kaffee, Duschen, in die Radklamotten, Luftdruck eingestellt, alles eingeladen und ab dafür.

Boa eh......wann geht das zweite Auge auch noch auf?
Wenn die mich heute nicht in den VIP Bereich zum Frühstück lassen knabbere ich bestimmt jemanden mit den grünen Klamotten an.

Riesiger Stau an der Abfahrt Eschborn.
Ok, eins weiter und ab Richtung Sossenheim, war eh der Plan da zu parken.
Erstaunlich schnell einen richtig guten Parkplatz gefunden.
Rad raus, Tasche uff und ab zum Skodabereich.
Am Einlass sehe ich wie dem Kerl vor mir sein Bändchen bekommt.
Dann bin ich dran, nenne meinen Namen und voila:


:D

Rädchen durfte auch parken:


Mein Frühstück genossen, noch zwei Kaffee getrunken.
Aber die wollen auch wieder raus.
VIP Toiletten sind noch verschlossen und es wird hektisch nach dem Schlüsselmeister gesucht. Irgendwann machte ich mich das doch zum Dixi auf.
Dort hat sich schon eine kleine Warteschlange gebildet.
Warum nur bei allen Großveranstaltungen der gleich Mist?

Den Mechanikerservice haben wirklich viele in Anspruch genommen:


Da habe ich es mir verkniffen den jungen Kerl mit meinem Rädchen zu konfrontieren. :D

Jetzt kommt die Sonne ein bisschen raus und ich stehe lang/lang da.
Mir beginnt es etwas warm zu werden.
Vor einer Stunde waren es noch 8°C und es ist richtig windig.
Mist, wenn mir jetzt war ist verbrenne ich nachher, also ab in die Umkleide und die lange Hose fallen gelassen. Zum Glück hatte ich die Kurze schon drunter.
Jetzt wird es zeitlich schon wieder knapp.
Ab zum Start, in dem ganzen Gewühl mit lauter Unklarheiten stehe ich plötzlich keine 15 m hinter der Startlinie :eek::


Startschuss.
Was ist den hier los?
Die ballern gleich volle Marie ab.
Ich komme mir vor als ob ich an ner ICE Strecke stehen würde.
Wusch wusch jagen die Pulks vorbei.
Egal ich fahre meinen Striemel.
Inzwischen über die Autobahn noch Frankfurt gekommen.
Ach wie geil ist das, mal wieder ohne Rücksicht auf Ampeln, auf gesperrten Straßen durch meine Heimatstadt zu ballern. :)

Wie ich nach dem Rennen erfahren hat wollte mich @dieJungeDame:-) mit Applaus überraschen. Leider war ich da schon durch. Ich bin das Rennen etwas schneller als geplant angegangen.

Und jetzt über eine Schnellstraße aus F raus:


Ich wurde "getrakt":


:D

Dann ging es ganz gut weiter.
In Bad Homburg durften wir durch die Fußgängerzone ballern. Dort zucken die Sheriffs sonst schon wenn man sein Rad nur schiebt.
Da bin ich seit 30 Jahren nicht mehr durch geballert. Längst vergessen geglaubte Erinnerung an frühere Rennen kommen wieder hoch.

Das sensationelle Publikum peitscht mich in einen kleinen Sprint.
Bringt zwar nix aber macht Spaß.
Auf dem Weg nach Oberursel beginne ich zu bemerken das meine Beine sich melden. Wobei melden untertrieben ist.
Das (für mich) hohe Anfangstempo macht sich nun bemerkbar.
In Oberursel herrscht auch grandiose Stimmung und sie peitschen mich auf dem Kopfsteinpflaster den Berg hoch.
Spätestens an der folgenden Einmündung muss jeder eine Entscheidung treffen.
Meine war klar, links rum zum Abschluss der 50 km Runde.
Es folgt eine herrliche Abfahrt die nur leider unten mit einer 90° Kurve endet.
Und dann kommt........nun ja eigentlich kenne ich die Strecke gut, aber den hatte ich vergessen.
Mein Berg der leiden.
Und es bewahrheitet sich mal wieder:
Ebbes is für Ebbes gut.
Die französische Prinzessin hätte nur mit 42/24 aufwarten können.
Das Raleigh mit 42/28.
Auch wenn ich nur den 26'er Kranz gebraucht habe war es ein gutes Gefühl noch einen Rettungsring zu haben.
Ich wusste das es jetzt nur noch eine echte Steigung geben wird und war froher Dinge. Diese Steigung ist zwar nicht so böse aber ich bin voll in Richtung Krampf gefahren. Ihr kennt das sicher auch.
Man spürt das der Krampf beginnt und weiß das man nicht weiter treten sollte.
Also einige Meter einbeinig weiter gefahren.
Als es dann leicht abschüssig wurde zurück ins Pedal und das Bein durchgestreckt. Es wurde besser aber losgeworden bin ich diesen Krampfbeginn nicht mehr. Er kam immer wieder.
Aber jetzt erst mal die Aussicht auf den letzten Kilometern genießen:


Auch nach hinten geknipst und einen Windschattensauger gefunden:


Keine Ahnung wie lang der da schon hängt. :D

Kurz vor dem Ziel:


Raus aus dem Sattel und noch mal voll gespurtet.
Bringt zwar auch nix aber über einen Zielstrich MUSS man einfach spurten. :D

Danach das leckere Büfett geplündert:


Ach ich habe Euch mein Rädchen noch gar nicht gezeigt:




Es gab auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem Rekordhalter im Hochsprung mit Rädchen:


Das war mir alles egal, die Warteschlange bei der Massage ist mir zu lang.
Ich will wech.
Vielen Dank und tschüss:


Ach ja, ist zwar nur eine Blechmedaille aber haben will man sie trotzdem:


Was soll ich sagen?
Schee wars.
Habe zwar nur teilgenommen weil ich den Startplatz gewonnen habe aber ich denke ............... ich werde nächstes Jahr.................


Jau ich bin mir sicher, ich fahre nächstes Jahr als normaler Teilnehmer mit.

:D

EDITh will noch anmerken das wirklich in jedem noch so kleinen Ort Grüppchen mit Zuschauern standen die applaudiert und angefeuert haben. Ich glaube da gibt es heute einige Hände die fast blutig geklatscht haben.
War wirklich ein unglaublich gute Stimmung. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Heute war der "große Tag".
Wie sich vielleicht noch jemand erinnert habe ich eine Startplatz bei der Velotour gewonnen und musste heute meinen Job tun. :D

Da bei der Probefahrt, nach der Neubereifung, letzten Freitag das Vorrad meiner französischen Prinzessin sich von drei Speichen getrennt hat und der Cheffe von velosofie sich bereit erklärt hat es am Montag Nachmittag einzuschieben habe ich nur meinen Starterbeutel beim Skodahändler abgeholt und auf die Pastaparty verzichtet.
So habe ich das Ding nur ganz schnell abgeholt und auf den Beifahrersitz geworfen...... :


.......und bin nach Wiesbaden gedüst. Also wer da in die Innenstadt will sollte reichlich Geduld bei der Parkplatzsuche haben oder gleich ins Parkhaus fahren.
Im Laden angekommen waren noch einige Kunden zu versorgen bis die Zeit da war sich um mein Laufrad zu kümmern.
Aber was ist das?
Da wurden Speichen geliefert die nicht passen. :eek:

Also gut, heim und "Plan B" ziehen.
Aber zuerst mal checken was alles im Starterbeutel drin ist:


Reichhaltig, doch wo ist das, in der Mail versprochene, VIP Bändchen?
Oh je, das wird morgen früh wahrscheinlich ein Spaß.
Ob die mir glauben das ich es nicht verschlampt oder gar weitergereicht habe.....?

Egal, jetzt erst mal zu "Plan B".
Eigentlich würde es ja reichen einen andren LRS in die Prinzessin zu implantieren. Aber es ist ja keine vernünftige Probefahrt mehr möglich und morgen will ich kein Risiko haben.
Also ein Rädchen bei dem ich weiß das die Schaltung perfekt funktioniert und sich die Bremsbeläge bereits an die Felgen gewöhnt haben.
Da es morgen trocken bleiben soll darf es eines meiner Glanzstücke sein und was ist da besser geeignet als mein Raleigh TI aus R753, wie seinerzeit auch "Didi"? :D
Nur leider ist mir da der Vorbau mit 130 mm etwas lange geraten:


Aber da habe ich noch was in der Kiste wo ich nicht mal Lenkerband wickeln muss. Schwups und umgebaut:


Passt mir deutlich besser. :)
Das restliche Zeug für morgen gepackt ein spätes Abendessen genossen und zu spät ins Bett.

Der Wecker macht einen Krach, dabei ist es draußen noch nicht mal richtig hell.
Was für ne miese und kurze Nacht.
Kaffee, Duschen, in die Radklamotten, Luftdruck eingestellt, alles eingeladen und ab dafür.

Boa eh......wann geht das zweite Auge auch noch auf?
Wenn die mich heute nicht in den VIP Bereich zum Frühstück lassen knabbere ich bestimmt jemanden mit den grünen Klamotten an.

Riesiger Stau an der Abfahrt Eschborn.
Ok, eins weiter und ab Richtung Sossenheim, war eh der Plan da zu parken.
Erstaunlich schnell einen richtig guten Parkplatz gefunden.
Rad raus, Tasche uff und ab zum Skodabereich.
Am Einlass sehe ich wie dem Kerl vor mir sein Bändchen bekommt.
Dann bin ich dran, nenne meinen Namen und voila:


:D

Rädchen durfte auch parken:


Mein Frühstück genossen, noch zwei Kaffee getrunken.
Aber die wollen auch wieder raus.
VIP Toiletten sind noch verschlossen und es wird hektisch nach dem Schlüsselmeister gesucht. Irgendwann machte ich mich das doch zum Dixi auf.
Dort hat sich schon eine kleine Warteschlange gebildet.
Warum nur bei allen Großveranstaltungen der gleich Mist?

Den Mechanikerservice haben wirklich viele in Anspruch genommen:


Da habe ich es mir verkniffen den jungen Kerl mit meinem Rädchen zu konfrontieren. :D

Jetzt kommt die Sonne ein bisschen raus und ich stehe lang/lang da.
Mir beginnt es etwas warm zu werden.
Vor einer Stunde waren es noch 8°C und es ist richtig windig.
Mist, wenn mir jetzt war ist verbrenne ich nachher, also ab in die Umkleide und die lange Hose fallen gelassen. Zum Glück hatte ich die Kurze schon drunter.
Jetzt wird es zeitlich schon wieder knapp.
Ab zum Start, in dem ganzen Gewühl mit lauter Unklarheiten stehe ich plötzlich keine 15 m hinter der Startlinie :eek::


Startschuss.
Was ist den hier los?
Die ballern gleich volle Marie ab.
Ich komme mir vor als ob ich an ner ICE Strecke stehen würde.
Wusch wusch jagen die Pulks vorbei.
Egal ich fahre meinen Striemel.
Inzwischen über die Autobahn noch Frankfurt gekommen.
Ach wie geil ist das, mal wieder ohne Rücksicht auf Ampeln, auf gesperrten Straßen durch meine Heimatstadt zu ballern. :)

Wie ich nach dem Rennen erfahren hat wollte mich @dieJungeDame:-) mit Applaus überraschen. Leider war ich da schon durch. Ich bin das Rennen etwas schneller als geplant angegangen.

Und jetzt über eine Schnellstraße aus F raus:


Ich wurde "getrakt":


:D

Dann ging es ganz gut weiter.
In Bad Homburg durften wir durch die Fußgängerzone ballern. Dort zucken die Sheriffs sonst schon wenn man sein Rad nur schiebt.
Da bin ich seit 30 Jahren nicht mehr durch geballert. Längst vergessen geglaubte Erinnerung an frühere Rennen kommen wieder hoch.

Das sensationelle Publikum peitscht mich in einen kleinen Sprint.
Bringt zwar nix aber macht Spaß.
Auf dem Weg nach Oberursel beginne ich zu bemerken das meine Beine sich melden. Wobei melden untertrieben ist.
Das (für mich) hohe Anfangstempo macht sich nun bemerkbar.
In Oberursel herrscht auch grandiose Stimmung und sie peitschen mich auf dem Kopfsteinpflaster den Berg hoch.
Spätestens an der folgenden Einmündung muss jeder eine Entscheidung treffen.
Meine war klar, links rum zum Abschluss der 50 km Runde.
Es folgt eine herrliche Abfahrt die nur leider unten mit einer 90° Kurve endet.
Und dann kommt........nun ja eigentlich kenne ich die Strecke gut, aber den hatte ich vergessen.
Mein Berg der leiden.
Und es bewahrheitet sich mal wieder:
Ebbes is für Ebbes gut.
Die französische Prinzessin hätte nur mit 42/24 aufwarten können.
Das Raleigh mit 42/28.
Auch wenn ich nur den 26'er Kranz gebraucht habe war es ein gutes Gefühl noch einen Rettungsring zu haben.
Ich wusste das es jetzt nur noch eine echte Steigung geben wird und war froher Dinge. Diese Steigung ist zwar nicht so böse aber ich bin voll in Richtung Krampf gefahren. Ihr kennt das sicher auch.
Man spürt das der Krampf beginnt und weiß das man nicht weiter treten sollte.
Also einige Meter einbeinig weiter gefahren.
Als es dann leicht abschüssig wurde zurück ins Pedal und das Bein durchgestreckt. Es wurde besser aber losgeworden bin ich diesen Krampfbeginn nicht mehr. Er kam immer wieder.
Aber jetzt erst mal die Aussicht auf den letzten Kilometern genießen:


Auch nach hinten geknipst und einen Windschattensauger gefunden:


Keine Ahnung wie lang der da schon hängt. :D

Kurz vor dem Ziel:


Raus aus dem Sattel und noch mal voll gespurtet.
Bringt zwar auch nix aber über einen Zielstrich MUSS man einfach spurten. :D

Danach das leckere Büfett geplündert:


Ach ich habe Euch mein Rädchen noch gar nicht gezeigt:




Es gab auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem Rekordhalter im Hochsprung mit Rädchen:


Das war mir alles egal, die Warteschlange bei der Massage ist mir zu lang.
Ich will wech.
Vielen Dank und tschüss:


Ach ja, ist zwar nur eine Blechmedaille aber haben will man sie trotzdem:


Was soll ich sagen?
Schee wars.
Habe zwar nur teilgenommen weil ich den Startplatz gewonnen habe aber ich denke ............... ich werde nächstes Jahr.................


Jau ich bin mir sicher, ich fahre nächstes Jahr als normaler Teilnehmer mit.

:D

EDITh will noch anmerken das wirklich in jedem noch so kleinen Ort Grüppchen mit Zuschauern standen die applaudiert und angefeuert haben. Ich glaube da gibt es heute einige Hände die fast blutig geklatscht haben.
War wirklich ein unglaublich gute Stimmung. :)
Tolles Erlebnis. Gut gemacht. Und so stilvoll mit dem Raleigh. :daumen:

Sei froh das Du "nur" die 50er Runde gefahren bist. Wenn die Strecke noch so ähnlich ist wie früher bei Rund um den Henninger Turm, dann wäre aus dem beginnenden Krampf mehr geworden. Die lange Strecke fand ich früher echt hart. Und da kam ich noch gut über die Steigungen (leicht wie eine Feder). Aber das wellige Profil hat selbst manchem Profi den Stecker gezogen. :eek:
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Tolles Erlebnis. Gut gemacht. Und so stilvoll mit dem Raleigh. :daumen:

Sei froh das Du "nur" die 50er Runde gefahren bist. Wenn die Strecke noch so ähnlich ist wie früher bei Rund um den Henninger Turm, dann wäre aus dem beginnenden Krampf mehr geworden. Die lange Strecke fand ich früher echt hart. Und da kam ich noch gut über die Steigungen (leicht wie eine Feder). Aber das wellige Profil hat selbst manchem Profi den Stecker gezogen. :eek:
Jau ich kenne den Streckenplan ganz gut.
Bin ja auch früher "Rund um den Henningerturm" gefahren. ;)
Die Velotour 90 geht heute über den Feldberg und die Velotour Extrem auch noch über den Mamolthainer. Beides habe ich heute nicht brauchen können........ :oops:
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Jau ich kenne den Streckenplan ganz gut.
Bin ja auch früher "Rund um den Henningerturm" gefahren. ;)
Die Velotour 90 geht heute über den Feldberg und die Velotour Extrem auch noch über den Mamolthainer. Beides habe ich heute nicht brauchen können........ :oops:
Würde ich mir Heute auch nicht mehr antun. ;)
Aber so eine kürzere Strecke....
Werde ja im Oktober die kurze Strecke in Münster fahren. Seit 15 Jahren das erste Rennen. Bin mal gespannt ob ich ankomme. Hab dann allerdings ein Luxusproblem. Hab mehrere Räder die ich dort fahren könnte. :rolleyes:
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀

DaleCannon

Cycle Collector
Heute war der "große Tag".
Wie sich vielleicht noch jemand erinnert habe ich eine Startplatz bei der Velotour gewonnen und musste heute meinen Job tun. :D

Da bei der Probefahrt, nach der Neubereifung, letzten Freitag das Vorrad meiner französischen Prinzessin sich von drei Speichen getrennt hat und der Cheffe von velosofie sich bereit erklärt hat es am Montag Nachmittag einzuschieben habe ich nur meinen Starterbeutel beim Skodahändler abgeholt und auf die Pastaparty verzichtet.
So habe ich das Ding nur ganz schnell abgeholt und auf den Beifahrersitz geworfen...... :


.......und bin nach Wiesbaden gedüst. Also wer da in die Innenstadt will sollte reichlich Geduld bei der Parkplatzsuche haben oder gleich ins Parkhaus fahren.
Im Laden angekommen waren noch einige Kunden zu versorgen bis die Zeit da war sich um mein Laufrad zu kümmern.
Aber was ist das?
Da wurden Speichen geliefert die nicht passen. :eek:

Also gut, heim und "Plan B" ziehen.
Aber zuerst mal checken was alles im Starterbeutel drin ist:


Reichhaltig, doch wo ist das, in der Mail versprochene, VIP Bändchen?
Oh je, das wird morgen früh wahrscheinlich ein Spaß.
Ob die mir glauben das ich es nicht verschlampt oder gar weitergereicht habe.....?

Egal, jetzt erst mal zu "Plan B".
Eigentlich würde es ja reichen einen andren LRS in die Prinzessin zu implantieren. Aber es ist ja keine vernünftige Probefahrt mehr möglich und morgen will ich kein Risiko haben.
Also ein Rädchen bei dem ich weiß das die Schaltung perfekt funktioniert und sich die Bremsbeläge bereits an die Felgen gewöhnt haben.
Da es morgen trocken bleiben soll darf es eines meiner Glanzstücke sein und was ist da besser geeignet als mein Raleigh TI aus R753, wie seinerzeit auch "Didi"? :D
Nur leider ist mir da der Vorbau mit 130 mm etwas lange geraten:


Aber da habe ich noch was in der Kiste wo ich nicht mal Lenkerband wickeln muss. Schwups und umgebaut:


Passt mir deutlich besser. :)
Das restliche Zeug für morgen gepackt ein spätes Abendessen genossen und zu spät ins Bett.

Der Wecker macht einen Krach, dabei ist es draußen noch nicht mal richtig hell.
Was für ne miese und kurze Nacht.
Kaffee, Duschen, in die Radklamotten, Luftdruck eingestellt, alles eingeladen und ab dafür.

Boa eh......wann geht das zweite Auge auch noch auf?
Wenn die mich heute nicht in den VIP Bereich zum Frühstück lassen knabbere ich bestimmt jemanden mit den grünen Klamotten an.

Riesiger Stau an der Abfahrt Eschborn.
Ok, eins weiter und ab Richtung Sossenheim, war eh der Plan da zu parken.
Erstaunlich schnell einen richtig guten Parkplatz gefunden.
Rad raus, Tasche uff und ab zum Skodabereich.
Am Einlass sehe ich wie dem Kerl vor mir sein Bändchen bekommt.
Dann bin ich dran, nenne meinen Namen und voila:


:D

Rädchen durfte auch parken:


Mein Frühstück genossen, noch zwei Kaffee getrunken.
Aber die wollen auch wieder raus.
VIP Toiletten sind noch verschlossen und es wird hektisch nach dem Schlüsselmeister gesucht. Irgendwann machte ich mich das doch zum Dixi auf.
Dort hat sich schon eine kleine Warteschlange gebildet.
Warum nur bei allen Großveranstaltungen der gleich Mist?

Den Mechanikerservice haben wirklich viele in Anspruch genommen:


Da habe ich es mir verkniffen den jungen Kerl mit meinem Rädchen zu konfrontieren. :D

Jetzt kommt die Sonne ein bisschen raus und ich stehe lang/lang da.
Mir beginnt es etwas warm zu werden.
Vor einer Stunde waren es noch 8°C und es ist richtig windig.
Mist, wenn mir jetzt war ist verbrenne ich nachher, also ab in die Umkleide und die lange Hose fallen gelassen. Zum Glück hatte ich die Kurze schon drunter.
Jetzt wird es zeitlich schon wieder knapp.
Ab zum Start, in dem ganzen Gewühl mit lauter Unklarheiten stehe ich plötzlich keine 15 m hinter der Startlinie :eek::


Startschuss.
Was ist den hier los?
Die ballern gleich volle Marie ab.
Ich komme mir vor als ob ich an ner ICE Strecke stehen würde.
Wusch wusch jagen die Pulks vorbei.
Egal ich fahre meinen Striemel.
Inzwischen über die Autobahn noch Frankfurt gekommen.
Ach wie geil ist das, mal wieder ohne Rücksicht auf Ampeln, auf gesperrten Straßen durch meine Heimatstadt zu ballern. :)

Wie ich nach dem Rennen erfahren hat wollte mich @dieJungeDame:-) mit Applaus überraschen. Leider war ich da schon durch. Ich bin das Rennen etwas schneller als geplant angegangen.

Und jetzt über eine Schnellstraße aus F raus:


Ich wurde "getrakt":


:D

Dann ging es ganz gut weiter.
In Bad Homburg durften wir durch die Fußgängerzone ballern. Dort zucken die Sheriffs sonst schon wenn man sein Rad nur schiebt.
Da bin ich seit 30 Jahren nicht mehr durch geballert. Längst vergessen geglaubte Erinnerung an frühere Rennen kommen wieder hoch.

Das sensationelle Publikum peitscht mich in einen kleinen Sprint.
Bringt zwar nix aber macht Spaß.
Auf dem Weg nach Oberursel beginne ich zu bemerken das meine Beine sich melden. Wobei melden untertrieben ist.
Das (für mich) hohe Anfangstempo macht sich nun bemerkbar.
In Oberursel herrscht auch grandiose Stimmung und sie peitschen mich auf dem Kopfsteinpflaster den Berg hoch.
Spätestens an der folgenden Einmündung muss jeder eine Entscheidung treffen.
Meine war klar, links rum zum Abschluss der 50 km Runde.
Es folgt eine herrliche Abfahrt die nur leider unten mit einer 90° Kurve endet.
Und dann kommt........nun ja eigentlich kenne ich die Strecke gut, aber den hatte ich vergessen.
Mein Berg der leiden.
Und es bewahrheitet sich mal wieder:
Ebbes is für Ebbes gut.
Die französische Prinzessin hätte nur mit 42/24 aufwarten können.
Das Raleigh mit 42/28.
Auch wenn ich nur den 26'er Kranz gebraucht habe war es ein gutes Gefühl noch einen Rettungsring zu haben.
Ich wusste das es jetzt nur noch eine echte Steigung geben wird und war froher Dinge. Diese Steigung ist zwar nicht so böse aber ich bin voll in Richtung Krampf gefahren. Ihr kennt das sicher auch.
Man spürt das der Krampf beginnt und weiß das man nicht weiter treten sollte.
Also einige Meter einbeinig weiter gefahren.
Als es dann leicht abschüssig wurde zurück ins Pedal und das Bein durchgestreckt. Es wurde besser aber losgeworden bin ich diesen Krampfbeginn nicht mehr. Er kam immer wieder.
Aber jetzt erst mal die Aussicht auf den letzten Kilometern genießen:


Auch nach hinten geknipst und einen Windschattensauger gefunden:


Keine Ahnung wie lang der da schon hängt. :D

Kurz vor dem Ziel:


Raus aus dem Sattel und noch mal voll gespurtet.
Bringt zwar auch nix aber über einen Zielstrich MUSS man einfach spurten. :D

Danach das leckere Büfett geplündert:


Ach ich habe Euch mein Rädchen noch gar nicht gezeigt:




Es gab auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem Rekordhalter im Hochsprung mit Rädchen:


Das war mir alles egal, die Warteschlange bei der Massage ist mir zu lang.
Ich will wech.
Vielen Dank und tschüss:


Ach ja, ist zwar nur eine Blechmedaille aber haben will man sie trotzdem:


Was soll ich sagen?
Schee wars.
Habe zwar nur teilgenommen weil ich den Startplatz gewonnen habe aber ich denke ............... ich werde nächstes Jahr.................


Jau ich bin mir sicher, ich fahre nächstes Jahr als normaler Teilnehmer mit.

:D

EDITh will noch anmerken das wirklich in jedem noch so kleinen Ort Grüppchen mit Zuschauern standen die applaudiert und angefeuert haben. Ich glaube da gibt es heute einige Hände die fast blutig geklatscht haben.
War wirklich ein unglaublich gute Stimmung. :)
wie geil! :daumen: Ich bin da früher auch ein paar mal mitgefahren aber immer mit CANNONDALE. Mit Stahl wäre das sicher noch mal eine Herausforderung....:rolleyes:
 

Salamander

Aktives Mitglied
War bei mir auch kein Drama. Da waren keine Spundwände, sondern am Steg von einem Kanuverein, ich konnte das Rad grade eben noch fassen und rausziehen. Der Brooks war ordentlich gefettet, die DX Naben haben eine gute Dichtung. und ich bin ohne Probleme nach Hause gefahren :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Vo
Heute war der "große Tag".
Wie sich vielleicht noch jemand erinnert habe ich eine Startplatz bei der Velotour gewonnen und musste heute meinen Job tun. :D

Da bei der Probefahrt, nach der Neubereifung, letzten Freitag das Vorrad meiner französischen Prinzessin sich von drei Speichen getrennt hat und der Cheffe von velosofie sich bereit erklärt hat es am Montag Nachmittag einzuschieben habe ich nur meinen Starterbeutel beim Skodahändler abgeholt und auf die Pastaparty verzichtet.
So habe ich das Ding nur ganz schnell abgeholt und auf den Beifahrersitz geworfen...... :


.......und bin nach Wiesbaden gedüst. Also wer da in die Innenstadt will sollte reichlich Geduld bei der Parkplatzsuche haben oder gleich ins Parkhaus fahren.
Im Laden angekommen waren noch einige Kunden zu versorgen bis die Zeit da war sich um mein Laufrad zu kümmern.
Aber was ist das?
Da wurden Speichen geliefert die nicht passen. :eek:

Also gut, heim und "Plan B" ziehen.
Aber zuerst mal checken was alles im Starterbeutel drin ist:


Reichhaltig, doch wo ist das, in der Mail versprochene, VIP Bändchen?
Oh je, das wird morgen früh wahrscheinlich ein Spaß.
Ob die mir glauben das ich es nicht verschlampt oder gar weitergereicht habe.....?

Egal, jetzt erst mal zu "Plan B".
Eigentlich würde es ja reichen einen andren LRS in die Prinzessin zu implantieren. Aber es ist ja keine vernünftige Probefahrt mehr möglich und morgen will ich kein Risiko haben.
Also ein Rädchen bei dem ich weiß das die Schaltung perfekt funktioniert und sich die Bremsbeläge bereits an die Felgen gewöhnt haben.
Da es morgen trocken bleiben soll darf es eines meiner Glanzstücke sein und was ist da besser geeignet als mein Raleigh TI aus R753, wie seinerzeit auch "Didi"? :D
Nur leider ist mir da der Vorbau mit 130 mm etwas lange geraten:


Aber da habe ich noch was in der Kiste wo ich nicht mal Lenkerband wickeln muss. Schwups und umgebaut:


Passt mir deutlich besser. :)
Das restliche Zeug für morgen gepackt ein spätes Abendessen genossen und zu spät ins Bett.

Der Wecker macht einen Krach, dabei ist es draußen noch nicht mal richtig hell.
Was für ne miese und kurze Nacht.
Kaffee, Duschen, in die Radklamotten, Luftdruck eingestellt, alles eingeladen und ab dafür.

Boa eh......wann geht das zweite Auge auch noch auf?
Wenn die mich heute nicht in den VIP Bereich zum Frühstück lassen knabbere ich bestimmt jemanden mit den grünen Klamotten an.

Riesiger Stau an der Abfahrt Eschborn.
Ok, eins weiter und ab Richtung Sossenheim, war eh der Plan da zu parken.
Erstaunlich schnell einen richtig guten Parkplatz gefunden.
Rad raus, Tasche uff und ab zum Skodabereich.
Am Einlass sehe ich wie dem Kerl vor mir sein Bändchen bekommt.
Dann bin ich dran, nenne meinen Namen und voila:


:D

Rädchen durfte auch parken:


Mein Frühstück genossen, noch zwei Kaffee getrunken.
Aber die wollen auch wieder raus.
VIP Toiletten sind noch verschlossen und es wird hektisch nach dem Schlüsselmeister gesucht. Irgendwann machte ich mich das doch zum Dixi auf.
Dort hat sich schon eine kleine Warteschlange gebildet.
Warum nur bei allen Großveranstaltungen der gleich Mist?

Den Mechanikerservice haben wirklich viele in Anspruch genommen:


Da habe ich es mir verkniffen den jungen Kerl mit meinem Rädchen zu konfrontieren. :D

Jetzt kommt die Sonne ein bisschen raus und ich stehe lang/lang da.
Mir beginnt es etwas warm zu werden.
Vor einer Stunde waren es noch 8°C und es ist richtig windig.
Mist, wenn mir jetzt war ist verbrenne ich nachher, also ab in die Umkleide und die lange Hose fallen gelassen. Zum Glück hatte ich die Kurze schon drunter.
Jetzt wird es zeitlich schon wieder knapp.
Ab zum Start, in dem ganzen Gewühl mit lauter Unklarheiten stehe ich plötzlich keine 15 m hinter der Startlinie :eek::


Startschuss.
Was ist den hier los?
Die ballern gleich volle Marie ab.
Ich komme mir vor als ob ich an ner ICE Strecke stehen würde.
Wusch wusch jagen die Pulks vorbei.
Egal ich fahre meinen Striemel.
Inzwischen über die Autobahn noch Frankfurt gekommen.
Ach wie geil ist das, mal wieder ohne Rücksicht auf Ampeln, auf gesperrten Straßen durch meine Heimatstadt zu ballern. :)

Wie ich nach dem Rennen erfahren hat wollte mich @dieJungeDame:-) mit Applaus überraschen. Leider war ich da schon durch. Ich bin das Rennen etwas schneller als geplant angegangen.

Und jetzt über eine Schnellstraße aus F raus:


Ich wurde "getrakt":


:D

Dann ging es ganz gut weiter.
In Bad Homburg durften wir durch die Fußgängerzone ballern. Dort zucken die Sheriffs sonst schon wenn man sein Rad nur schiebt.
Da bin ich seit 30 Jahren nicht mehr durch geballert. Längst vergessen geglaubte Erinnerung an frühere Rennen kommen wieder hoch.

Das sensationelle Publikum peitscht mich in einen kleinen Sprint.
Bringt zwar nix aber macht Spaß.
Auf dem Weg nach Oberursel beginne ich zu bemerken das meine Beine sich melden. Wobei melden untertrieben ist.
Das (für mich) hohe Anfangstempo macht sich nun bemerkbar.
In Oberursel herrscht auch grandiose Stimmung und sie peitschen mich auf dem Kopfsteinpflaster den Berg hoch.
Spätestens an der folgenden Einmündung muss jeder eine Entscheidung treffen.
Meine war klar, links rum zum Abschluss der 50 km Runde.
Es folgt eine herrliche Abfahrt die nur leider unten mit einer 90° Kurve endet.
Und dann kommt........nun ja eigentlich kenne ich die Strecke gut, aber den hatte ich vergessen.
Mein Berg der leiden.
Und es bewahrheitet sich mal wieder:
Ebbes is für Ebbes gut.
Die französische Prinzessin hätte nur mit 42/24 aufwarten können.
Das Raleigh mit 42/28.
Auch wenn ich nur den 26'er Kranz gebraucht habe war es ein gutes Gefühl noch einen Rettungsring zu haben.
Ich wusste das es jetzt nur noch eine echte Steigung geben wird und war froher Dinge. Diese Steigung ist zwar nicht so böse aber ich bin voll in Richtung Krampf gefahren. Ihr kennt das sicher auch.
Man spürt das der Krampf beginnt und weiß das man nicht weiter treten sollte.
Also einige Meter einbeinig weiter gefahren.
Als es dann leicht abschüssig wurde zurück ins Pedal und das Bein durchgestreckt. Es wurde besser aber losgeworden bin ich diesen Krampfbeginn nicht mehr. Er kam immer wieder.
Aber jetzt erst mal die Aussicht auf den letzten Kilometern genießen:


Auch nach hinten geknipst und einen Windschattensauger gefunden:


Keine Ahnung wie lang der da schon hängt. :D

Kurz vor dem Ziel:


Raus aus dem Sattel und noch mal voll gespurtet.
Bringt zwar auch nix aber über einen Zielstrich MUSS man einfach spurten. :D

Danach das leckere Büfett geplündert:


Ach ich habe Euch mein Rädchen noch gar nicht gezeigt:




Es gab auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem Rekordhalter im Hochsprung mit Rädchen:


Das war mir alles egal, die Warteschlange bei der Massage ist mir zu lang.
Ich will wech.
Vielen Dank und tschüss:


Ach ja, ist zwar nur eine Blechmedaille aber haben will man sie trotzdem:


Was soll ich sagen?
Schee wars.
Habe zwar nur teilgenommen weil ich den Startplatz gewonnen habe aber ich denke ............... ich werde nächstes Jahr.................


Jau ich bin mir sicher, ich fahre nächstes Jahr als normaler Teilnehmer mit.

:D

EDITh will noch anmerken das wirklich in jedem noch so kleinen Ort Grüppchen mit Zuschauern standen die applaudiert und angefeuert haben. Ich glaube da gibt es heute einige Hände die fast blutig geklatscht haben.
War wirklich ein unglaublich gute Stimmung. :)
Voll der coole Report! ;) ich glaube, ich habe auch noch so eine Blechmedaille in der Schublade, da war mal vor vielen Jahren die Deutsche Hochschulmeisterschaft. Am Tag davor war auch die Bahnmeisterschaft in Darmstadt auf der alten Bahn (wer die Bahn kennt, weiß, dass das keine gute Idee war). Die Strecke war damals anscheinend noch nicht so schwer, jedenfalls sind die mich am Berg nicht losgeworden, aber irgendjemand hat mich damals oben geknipst, da sah ich nicht sooo gut aus. Bin dann 4. geworden und war für die WM qualifiziert, die dann ausgefallen ist... :(
 
Oben