• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tubeless am Rennrad

Joffix

MItglied
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
22
3 Laufräder auf tubeless umgerüstet, 3 Laufräder 1 Jahr später auf Schlauch umgerüstet, mehr sage ich nicht. Wer will kann tubeless fahren, mich kann man damit jagen.
 

Micha0707

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
4
Ich bin gespannt. DT P1800 Laufräder sind bestellt. Was soll ich dazu nehmen? Das wird mein erster Test mit TL, da auch meine MTB noch herkömmlich fahren.

Conti 5000 TL?
Welche Dichtmilch dazu?
Noch etwas vergessen?
Bei ebay kleinanzeigen bekommt man ständig neue/ungefahrene Schwalbe Pro One unter 50€. Der Reifen läßt sich gut montieren und fährt sich wirklich gut. Pannen hatte ich nie, egal mit oder ohne Schlauch..

Als Milche nehme ich Conti, ob die besser oder schlechter ist als andere kann ich nicht sagen, auf jeden Fall mache ich keine Raketenwissenschaft draus, genauso mit den Ventilen. ALs TL Band nehme ich Tesa doppelt gewickelt.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
Weil ich mit der Kombination GP 4000 / 4 Season (v/h) im Sommer und 4 Season / 4 Season (v/h) im Winter auch so keine Pannen hab. Wozu unnötige Kopfschmerzen.
naja, mit Schwalbe Marathon hättest du auch keine Pannen, rollt aber wie ein Sack Nüsse. So hättest du einen Reifen, der deutlich leichter ist und viel besser rollt. Ich meine, die GP 4000 II hatte ich auch am Alltagsrad, die sind schon ok, aber kein Vergleich zu den Pro ones. Gute Reifen sind die beste und günstigste Tuningmaßnahme am Rad. Und wieso Kopfschmerzen? alle halbe Jahr kipf man etwas Milch nach, falls die Reifen dann noch nicht aufgeraucht sind. Ab und an etwas aufpumpen, wie bei jedem Reifen. Und ich kann sogar Ersatzreifen und Pumpe zu Hause lassen, muss mir darum also keine Kopfschmerzen machen... ;)
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
naja, mit Schwalbe Marathon hättest du auch keine Pannen, rollt aber wie ein Sack Nüsse. So hättest du einen Reifen, der deutlich leichter ist und viel besser rollt. Ich meine, die GP 4000 II hatte ich auch am Alltagsrad, die sind schon ok, aber kein Vergleich zu den Pro ones. Gute Reifen sind die beste und günstigste Tuningmaßnahme am Rad. Und wieso Kopfschmerzen? alle halbe Jahr kipf man etwas Milch nach, falls die Reifen dann noch nicht aufgeraucht sind. Ab und an etwas aufpumpen, wie bei jedem Reifen. Und ich kann sogar Ersatzreifen und Pumpe zu Hause lassen, muss mir darum also keine Kopfschmerzen machen... ;)
Wenn mit außer zu viel Bier am Vortag mal etwas beim Radfahren richtig Kopfschmerzen bereitet hat, dann war das der Pro ONE als TL. So viele Platten hatte ich noch nie, wie mit diesen Mistdingern.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
Wenn mit außer zu viel Bier am Vortag mal etwas beim Radfahren richtig Kopfschmerzen bereitet hat, dann war das der Pro ONE als TL. So viele Platten hatte ich noch nie, wie mit diesen Mistdingern.
Ich bin jetzt 10.000 km mit denen gefahren und hatte noch keinen, der sich noch von selbst erledigt hätte.
 

Blechroller

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
603
Ich bin jetzt 10.000 km mit denen gefahren und hatte noch keinen, der sich noch von selbst erledigt hätte.
So unterschiedlich können Erfahrungen sein; ich habe nach 20-25Tkm den Pro ONE zu den Akten gelegt. Egal mit welcher Milch, hat eine nachhaltige Verschließung (6bar) eines Lochs nie funktioniert. Das war bei den ersten ONE noch anders. Und ab so 1.500km hat bei mir die Pannenanfälligkeit beim Pro ONE extrem zugenommen.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
So unterschiedlich können Erfahrungen sein; ich habe nach 20-25Tkm den Pro ONE zu den Akten gelegt. Egal mit welcher Milch, hat eine nachhaltige Verschließung (6bar) eines Lochs nie funktioniert. Das war bei den ersten ONE noch anders. Und ab so 1.500km hat bei mir die Pannenanfälligkeit beim Pro ONE extrem zugenommen.
Ich bin immer 8 bar gefahren. Ein Loch hatte ich auch mal, das hat über eine Stunde leicht gesifft, bevor es zu war, da hatte ich auch nur noch 5 bar. Aber das war auch recht groß und der Reifen schon sehr dünn. Dass das Abdichten schlechter geht, wenn der Reifen schon dünn ist, ist logisch, sollte aber trotzdem bis zur angegebenen Fahrleistung gut funktionieren.
 

Lanz

MItglied
Mitglied seit
15 Februar 2017
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
26
So unterschiedlich können Erfahrungen sein; ich habe nach 20-25Tkm den Pro ONE zu den Akten gelegt. Egal mit welcher Milch, hat eine nachhaltige Verschließung (6bar) eines Lochs nie funktioniert. Das war bei den ersten ONE noch anders. Und ab so 1.500km hat bei mir die Pannenanfälligkeit beim Pro ONE extrem zugenommen.
Voller Enthusiasmus auf TL mit dem Pro One gewechselt, die ersten 200km sehr begeistert gewesen, das hat sich dann sehr schnell gelegt. Egal welche Milch, wenn Löcher passierten (was auch echt häufiger war), war hinterher das Rad komplett eingesaut, und im Reifen noch max 4 bar Druck über, bin zeitweise mit einem kleinen Fläschchen Dichtmilch in der Toolbox spazieren gefahren.
Habe dann das Experiment TL beendet und bin auf andere Reifen gewechselt, die für mich gut funktionieren.
 

tobsn

Radfahrer
Mitglied seit
21 April 2010
Beiträge
532
Punkte für Reaktionen
194
Heute den Panaracer GK Slick montiert.
Erst mal nur hinten, vorne funktioniert der Vittoria super.
Der Panaracer war mit den Händen ohne Reifenheber montierbar. Danach 1x den Booster angesetzt und fertig.
Dann bin ich mal gespannt wie er fährt und über die Zeit schlägt.

Mit dem Vittoria Corsa Control hatte ich heute schon wieder platt. Ok, war ne Scherbe, da wäre jeder Reifen durch gewesen.

:)
 

schwarzerpeter

MItglied
Mitglied seit
5 Oktober 2008
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
14
...Ich fahre seit vielen Jahren mit meinem MTB schlauchlos mit Milch, lange bevor der Hype um TL losging.
Da gab es nur normale Reifen, die mit der Milch abgedichtet werden mussten - die nicht TL Reifen fahre ich heute noch - sind halt um
etliches leichter. Nur, beim Mtb fahre ich mit ca. 2 Bar und habe ein großes Luftvolumen.
Beim RR fahre ich mit 6 - 7 Bar, bei sehr geringem Luftvolumen. Wenn es ungünstig läuft, ist die halb Luft auf einer Reifenumdrehung
raus, bzw. die Milch dichtet das Loch überhaupt nicht ab. Und in einen TL reifen mit Milch einen Schlauch einziehen ist eine
Sauerei - kenne das leider vom MTB, war gottseidank nur einmal.
Ich hatte die letzten Jahre auch mit Clincher + Schlauch und auch mit Conti Comp. Schlauchreifen keine Panne - deshalb ist TL
am RR für mich keine Option, obwohl meine DT Swiss Felgen TL ready sind...
 

tobsn

Radfahrer
Mitglied seit
21 April 2010
Beiträge
532
Punkte für Reaktionen
194
Heute den Panaracer GK Slick montiert.
...
So, Panaracer Gravelking macht sich bisher im Schmuddel Wetter ganz gut, überraschend viel Grip und rollt echt angenehm und schnell.
Und im Gegensatz zum Vittoria pannenfrei.



Allerdings verliert auch der GravelKing in de B Note deutlich. So richtig dicht wollen die Reifen nicht werden, man muss eigentlich vor jeder Tour pumpen. Die Reifen sind nach 2-3 Tage nicht bewegen fast platt. Wobei es immer nur hinten oder vorne ist. Erst war vorne immer platt, aktuell ist es hinten.
Während einer Aussfahrt hält er die Luft problemlos.

:)
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
Hat hier jemand eine Empfehlung für einen LRS, der eher um oder unter [email protected] Straßenpreis liegt und nicht so breit ist? Ich würde mein neues Stahlprojekt auch gern tubeless machen, aber da passen nur 23mm unter die Schutzbleche und das war auf C15 Felgen. Ich befürchte, bei C20 klappt das dann nicht mehr.
 

Bench

a Radler
Mitglied seit
20 November 2016
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
106
@Bianchi-Hilde Wird dir bestimmt zu schwer, billig und zu breit sein, aber:
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
keine Scheiben bitte. Ich bremse an der Felge. Danke trotzdem.
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
2.734
Punkte für Reaktionen
1.801
Gute Tubless? Schau dir mal den Ultegra LRS an... Habe (hatte) die als Winterlaufräder für mein Canyon Ultimate und bin auch eine Zeit ohne Schläuche gefahren. Nicht zu schwer und gute Naben...

edit: sehe gerade, das die kaum noch verfügbar sind... falls gebraucht in Frage kommt, PN an mich :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.531
Punkte für Reaktionen
30.845
Gute Tubless? Schau dir mal den Ultegra LRS an... Habe (hatte) die als Winterlaufräder für mein Canyon Ultimate und bin auch eine Zeit ohne Schläuche gefahren. Nicht zu schwer und gute Naben...

edit: sehe gerade, das die kaum noch verfügbar sind... falls gebraucht in Frage kommt, PN an mich :)
Ich fahre Campagnolo...
 

eifelyeti2000

MItglied
Mitglied seit
23 September 2007
Beiträge
480
Punkte für Reaktionen
19
Hallo,
ich gebe zu ich habe jetzt nicht alle beiträge gelesen... , fahre seit 2 jahren Tubeless bis jezt Mavic Reifen
habe mir jezt die Conti 5000 Tl gekauft meine Frage wäre wenn man den schon auf die Felge Drauf kriegt und man eine Panne unterwegs hat was dann?? ein Schlauch kriegt man unterwegs bestimmt nicht rein oder Dennen sich die Reifen mit der Zeit? Bei den Mavic hatte ich damit keine Problemme
 

unknownbeats

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2016
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
52
ich hab auch eine frage zum tubeless thema. bis jetzt fahr ich an meinem renner den conti 4 season. (28mm) baue mir gerade ein neues rad auf und möchte zukünftig 32mm tubeless fahren, die 4 season sind ja leider nicht tubeless fähig. gibt es eine alternative zu den 4 season die in etwa die gleichen eigenschaften haben. schwerpung sollte die langläufer und all weather qualitäten haben . so wie ich gelesen hab sollen die 5000er ja schnell am ende sein
bis jetzt hab ich lediglich
Pirelli Cinturato Velo TLR Tubeless Faltreifen
gefunden. hat jemand erfahrungen mit diesen mänteln
danke und gruss micha
 
Oben