• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

The great Kurbel swindle - wie sehr unterscheiden sich 9-11fach Kurbeln wirklich?

Tichy

Kranfahrer
Registriert
2 Juni 2015
Beiträge
8.700
Punkte Reaktionen
7.499
In der Kaufberatung kam gerade der Einwand dass die gruppenlosen Shimano-Kompaktkurbel der FC-Rxxx Reihe 9/10fach kompatibel waren und daher nicht mehr für 11fach Antriebe geeignet sind. Mir war die 9fach-Eignung neu, ich bin davon ausgegangen dass man 10fach/11fach Kurbeln einfach verwenden kann wie man will da das einfach nur ein Herstellerlabel ist.

Ich habe hier gerade drei Kurbeln liegen:
FC-R700 (9?/10fach)
FC-5750 (10fach)
SRAM Force 22 Kompakt (11fach)

Kettenblattstärke ist immer 2mm, weder mit dem Meßschieber (der die Gesamtdicke von Kettenblatt aussen zu Kettenblatt innen nicht so genau messen kann weil die Meßflächen zu kurz sind - ich würde das bei allen dreien auf ~9,3mm schätzen) noch mit dem Auge sehe ich Unterschiede im Abstand der Kettenblätter. Wenn ich die Groß-Klein zusammenhalte sitzen die Spitzen der Zähne unterschiedlos aufeinander.

Es gibt den Einwand dass die Steighilfen unterschiedlich sind - kann ich mangels 11fach-Schaltung nicht ausprobieren. Ich sehe nur dass es unterschiedlich starke Aussparungen gibt weil die Kettenblätter dort unterschiedlich dick sind, die SRAM Kurbel hat 6 Steighilfen auf 2/3/4/8/9/10 Uhr, die Shimano-Kurbeln 4 auf 2/4/8/10 Uhr. Ich benutzte allerdings auch TA Kettenblätter auf Shimano 10fach Kurbeln und merke da keinen Unterschied was die Schaltperformance angeht.

Desweiteren gibt es noch den Einwand dass das nicht von den Herstellern freigegeben ist. Da sehe ich dass die Hersteller ihre elektrischen Gruppen untereinander per Update inkompatibel machen und denke mir meinen Teil.

Gibt es Erfahrungen?
 

Pracer

Ilunga
Registriert
8 September 2012
Beiträge
1.398
Punkte Reaktionen
2.143
Meine Erfahrungen:

Am MTB fahre ich eine 10f kurbel auf 9f, am Renner einen 9f auf 10f. Früher hatte ich auch eine 9f Kurbel 7fach gefahren(Und in der Stadt momentan eine 9f auf "Eingang"-Sram Automatix), Nachteile hatte ich da nie...

Gruß,
 

Lieblingsleguan

Aktives Mitglied
Registriert
14 August 2006
Beiträge
2.205
Punkte Reaktionen
1.784
Praxis Works Kettenblätter werden als 10/11fach verkauft und sind für ihr gutes Schaltverhalten bekannt. Ich habe vor kurzem meinen Renner von 10fach auf 11fach umgebaut ohne die Kettenblätter zu wechseln. Das Schaltverhalten ist wie vor dem Umbau auch einwandfrei.
 

bigsize

Heavy Metal User
Registriert
16 Juni 2011
Beiträge
5.326
Punkte Reaktionen
2.230
7fach KBs auf 9fach Antrieb am Reiserad, null problemo.

9/10 fach KBs auf 7fach Antrieb am Monstercrosser, null problemo.

Mich hat auch mehr gewundert, dass ich wenig Probleme mit den Umwerfern hatte. Immer was aus der Kiste gefummelt was von der Schelle gerade passte und es funzt. Vermutlich Glück gehabt.
 

mikenr1

Aktives Mitglied
Registriert
23 Juni 2007
Beiträge
479
Punkte Reaktionen
85
Auf dem Zweitrad FSA-K-Force light 10-fach mit 11-fach SRAM Force keine Probleme. Und dazu benutze ich einen 10-fach-SRAM-Red-Umwerfer. Funktioniert einwandfrei. Man sollte sich nicht zu sehr nen Kopf machen. Einfach ausprobieren. Nachkaufen kann man immer.

Edith sagt: Und ein "Fachmann" wollte mir unbedingt einen neuen Umwerfer verkaufe "Das funktioniert nicht mit dem Red-Umwerfer". Ja ne is klaaaar :D
 

Lagrange

normal
Registriert
18 August 2006
Beiträge
623
Punkte Reaktionen
91
...Ich habe vor kurzem meinen Renner von 10fach auf 11fach umgebaut ohne die Kettenblätter zu wechseln. ...
+1
Habe Di2 von 10 auf 11fach umgebaut, ohne vorne irgendwas zu wechseln. Allerdings musste ich für das Firmware-Update ein Steuergerät besorgen. Das 11fach-Schaltwerk macht an einer 10fach-Firmware keinen Pieps. Das ist auch ein hinweis auf künstliche Inkompatibilität wie vom TE beschrieben.
 

Tichy

Kranfahrer
Registriert
2 Juni 2015
Beiträge
8.700
Punkte Reaktionen
7.499
In meinem Bestand habe ich auch noch eine "echte" 9fach Tiagra FC-4500 Kurbel ohne Blätter.
Stärke der Kettenblattaufnahme 4mm.
Falls mal jemand Kettenblätter bei 10fach oder 11fach tauscht und einen Meßschieber zur Hand hat...
 

Reiner_2

Aktives Mitglied
Registriert
5 November 2012
Beiträge
4.003
Punkte Reaktionen
2.784
Auch an der Innenbreite der Ketten hat sich ja zumindest seit 9-fach nichts geändert, 10- und 11-fach-Ketten sind nur außen schmaler geworden. Das spricht auch dafür, dass mit aktuellen Ketten auch Kettenblätter aus älteren Gruppen gefahren werden können. Bei SRAM waren die Kurbeln der ersten 11-fach-Generation mit den identischen Kettenblättern ausgestattet wie die 10-fach Vorgänger. Da gab es von vornherein keinen Zweifel an der Kompabilität.
 
Zuletzt bearbeitet:

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
5.742
Punkte Reaktionen
2.281
Bei 10fach Kurbel (Shimano Ultegra 2fach) ist mir nur aufgefallen, dass das kleine Kettenblatt einen Versatz zum großen hin hat während bei 9fach Kurbel das kleine diesen nicht hat.
 
Oben