• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

RuFa Aufbaufaden

regges

Tschööö
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
2.277
Punkte für Reaktionen
4.381
Hallo .
Nachdem ich dieses schöne Rufa bei mir um die Ecke entdeckt habe musste ich zuschlagen.
Oh Gott was hast du dir wieder angetan?Was für alten Schrott hast du da?
Sagte meine Frau als ich damit zur Tür herein kam.
Ich schmunzelte nur und machte es erstmal fahrbereit.neue Schläuche aufpumpen und raus damit.Es läuft erstaunlich leise dafür das vermutlich über 50jahre nichts gemacht worden ist:cool:.
Die Sattelstütze muss noch paar Zentimeter raus aber sonst passt.
Das Oberrohr ist ziemlich lang von der Geometrie .
Sattelrohr Mitte Tretlager bis Oberkante 56cm.
Oberrohr Mitte Mitte 57cm.
So jetzt die vielen Fragen an die Kenner.:)

1.Von wann ist der Rahmen?Der Herr erzählte mir von 1957?
Rahmennummer lautet oder besser gesagt das steht unterm Tretlager:

012
17938
Nervex 61o64oD222E38

2.Irgendetwas nicht original?
Was mir aufgefallen ist bei der Hinterbremse die Aufnahme ist links aber am Rahmen sind Anlötteile für eine Zugführung nach rechts raus.War da mal eine mittelzugbremse dran?

3.Welcher Rohrsatz wurde verbaut?wenn ich die Gabel ausgebaut habe gucke ich mal ob ich irgendwas entdecke:)

4.was ggf neu muss sind die züge ,vielleicht die Kette ,Lenkerband (wieder schwarzes Textil) Hoods:rolleyes::eek:und Bremsbeläge??

Jetzt wird erstmal zerlegt:) und dann kommen bestimmt etliche Fragen dazu:rolleyes:

So jetzt die Bilder:
20190118_123634.jpg
20190118_123639.jpg
20190118_123645.jpg
20190118_123649.jpg
20190118_123652.jpg
20190118_123702.jpg
20190118_123707.jpg
20190118_123727.jpg
20190118_131153.jpg
 

regges

Tschööö
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
2.277
Punkte für Reaktionen
4.381
So.
Sattelstütze ist 26.8.
Sieht mir aber hinten zu stark geklemmt aus.
Der Brooks Sattel hat das Jahr 58 eingeschlagen.
 

Olddutsch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
11.906
Punkte für Reaktionen
8.403
Sind aber ne menge Teile die zum Verchromer müssen
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
4.908
Punkte für Reaktionen
4.863
So was nennt sich Patina:p
Ich finds klasse. Sattelstütze kann auch 27,0 sein. Hatte ich häufiger an Rohrsätzen dieser Zeit- könnte Reynolds 531. Tippe auf Mitte bis Ende 1950.
Mittelzugbremsen könnte ich mir vorstellen. Die Universal 51 kamen später mal an den Rahmen, die Zugführung verrät es, wie Du selbst feststelltest;-)
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 November 2017
Beiträge
6.820
Punkte für Reaktionen
9.340
Mittelzugbremsen könnte ich mir vorstellen. Die Universal 51 kamen später mal an den Rahmen, die Zugführung verrät es, wie Du selbst feststelltest;-)
Nicht zwangsläufig. Altenburger und Weinmann Seitenzügler hatten den Zuganschlag nicht wie die Universal links sondern rechts. Das würde also auch passen und die kamen zudem vor den (bekannten) Mittelzüglern.

@regges
Glückwunsch zu dem Fang. Wie fährst Du denn mit Gips sowas Probe? Und kein Wunder, wenn Deine Frau da meckert. Du sollst Dich schonen und den Genesungsprozess unterstützen. :p

Ich glaub´ eher das war ein hochwertiges Sportrad, welches später mit gebrauchten Teilen zum Rennrad umgebaut wurde.

Die Kombination Simplex Hebelwerfer und bronzene Campa Gran Sport ist übrigens spannend und dann dazu Stahlfelgen auf Union oder Weco Naben.

PS.:
Nervex Dingsbums ist nur die Muffenbezeichnung - also Muffe von Nervex und Modellreihe sowie Winkel der Muffe
 
Zuletzt bearbeitet:

regges

Tschööö
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
2.277
Punkte für Reaktionen
4.381
Nicht zwangsläufig. Altenburger und Weinmann Seitenzügler hatten den Zuganschlag nicht wie die Universal links sondern rechts. Das würde also auch passen und die kamen zudem vor den (bekannten) Mittelzüglern.

@regges
Glückwunsch zu dem Fang. Wie fährst Du denn mit Gips sowas Probe? Und kein Wunder, wenn Deine Frau da meckert. Du sollst Dich schonen und den Genesungsprozess unterstützen. :p

Ich glaub´ eher das war ein hochwertiges Sportrad, welches später mit gebrauchten Teilen zum Rennrad umgebaut wurde.

Die Kombination Simplex Hebelwerfer und bronzene Campa Gran Sport ist übrigens spannend und dann dazu Stahlfelgen auf Union oder Weco Naben.

PS.:
Nervex Dingsbums ist nur die Muffenbezeichnung - also Muffe von Nervex und Modellreihe sowie Winkel der Muffe
Vorne weco hinten wagner
Gips ist schon ab.Aber Draht noch im Knochen :rolleyes::D
 

herberto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Oktober 2013
Beiträge
2.204
Punkte für Reaktionen
3.191
Hallo .
Nachdem ich dieses schöne Rufa bei mir um die Ecke entdeckt habe musste ich zuschlagen.
Oh Gott was hast du dir wieder angetan?Was für alten Schrott hast du da?
Sagte meine Frau als ich damit zur Tür herein kam.
Ich schmunzelte nur und machte es erstmal fahrbereit.neue Schläuche aufpumpen und raus damit.Es läuft erstaunlich leise dafür das vermutlich über 50jahre nichts gemacht worden ist:cool:.
Die Sattelstütze muss noch paar Zentimeter raus aber sonst passt.
Das Oberrohr ist ziemlich lang von der Geometrie .
Sattelrohr Mitte Tretlager bis Oberkante 56cm.
Oberrohr Mitte Mitte 57cm.
So jetzt die vielen Fragen an die Kenner.:)

1.Von wann ist der Rahmen?Der Herr erzählte mir von 1957?
Rahmennummer lautet oder besser gesagt das steht unterm Tretlager:

012
17938
Nervex 61o64oD222E38

2.Irgendetwas nicht original?
Was mir aufgefallen ist bei der Hinterbremse die Aufnahme ist links aber am Rahmen sind Anlötteile für eine Zugführung nach rechts raus.War da mal eine mittelzugbremse dran?

3.Welcher Rohrsatz wurde verbaut?wenn ich die Gabel ausgebaut habe gucke ich mal ob ich irgendwas entdecke:)

4.was ggf neu muss sind die züge ,vielleicht die Kette ,Lenkerband (wieder schwarzes Textil) Hoods:rolleyes::eek:und Bremsbeläge??

Jetzt wird erstmal zerlegt:) und dann kommen bestimmt etliche Fragen dazu:rolleyes:

So jetzt die Bilder:
Anhang anzeigen 633811 Anhang anzeigen 633812 Anhang anzeigen 633813 Anhang anzeigen 633814 Anhang anzeigen 633816 Anhang anzeigen 633817 Anhang anzeigen 633818 Anhang anzeigen 633819 Anhang anzeigen 633820
war es das hier in Brühl ? :daumen:

Altes angerostetes , liebebedürftiges 50/60er ? Jahre Rufa in der Nähe von Köln mit
Simplex-Hebelumwerfer und Record Bronzeschaltwerk für VB

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/rufa-rennrad-koeln-von-ca-1957-/1032572253-217-1158
 

lebrezinha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 November 2015
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
358
Schönes Fahrrad. Hatte auch überlegt, aber derzeit zu viele offene Projekte.

Ende 50er Jahre kommt schon hin. Was sagt denn der Lenker? Da ist üblicherweise auch ein Datum eingeschlagen (von vorne gesehen rechts unten neben der Klemmung).

Die Bremse ist zeitgenössisch, der Rahmen aber tatsächlich wohl eher für ne andere vorgesehen gewesen.

Die Stahlfelgen - oder doch Aluminum? - dürften auch zeitgenössisch, aber eher nachgerüstet sein oder aber einen Trainingslaufradsatz dargestellt haben.

Die Schaltkombination ist zeitgenössisch, aber - wie Don Camillo schon anmerkte - eher ungewöhnlich: Hinten das teuerste am Markt, vorne das preiswerteste. Wobei ich ein Fan des Umwerfers bin: Funktioniert tadellos und ist an technischer Schlichtheit nicht zu überbieten. Der fehlende Kunststoffknopf - ganz frühe Versionen hatten einen aus Metall - wird ein Problem werden oder aber man lebt damit, gibt Schlimmeres.

Was mE wirklich nicht passt, ist die Winkelsattelstütze. Diese dürfte eher in die Vorkriegszeit zu verorten sein (Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.).
 

fightfooter

Analog Native
Mitglied seit
16 Oktober 2013
Beiträge
2.012
Punkte für Reaktionen
3.011
Tolles Rad! Hat die Sattelmuffe vorne eine Kerbe?
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
4.908
Punkte für Reaktionen
4.863
Schönes Fahrrad. Hatte auch überlegt, aber derzeit zu viele offene Projekte.

Ende 50er Jahre kommt schon hin. Was sagt denn der Lenker? Da ist üblicherweise auch ein Datum eingeschlagen (von vorne gesehen rechts unten neben der Klemmung).

Die Bremse ist zeitgenössisch, der Rahmen aber tatsächlich wohl eher für ne andere vorgesehen gewesen.

Die Stahlfelgen - oder doch Aluminum? - dürften auch zeitgenössisch, aber eher nachgerüstet sein oder aber einen Trainingslaufradsatz dargestellt haben.

Die Schaltkombination ist zeitgenössisch, aber - wie Don Camillo schon anmerkte - eher ungewöhnlich: Hinten das teuerste am Markt, vorne das preiswerteste. Wobei ich ein Fan des Umwerfers bin: Funktioniert tadellos und ist an technischer Schlichtheit nicht zu überbieten. Der fehlende Kunststoffknopf - ganz frühe Versionen hatten einen aus Metall - wird ein Problem werden oder aber man lebt damit, gibt Schlimmeres.

Was mE wirklich nicht passt, ist die Winkelsattelstütze. Diese dürfte eher in die Vorkriegszeit zu verorten sein (Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.).
Der Lenker ist ein guter Hinweis. Als bekennender Titan Fan gebe ich eine Vermutung ab, vermutlich was ab 1957. auf der Pantho rechts ist schon V. Steenbergen graviert. Um 1957 gab es diesen Wechsel vorher stand dort deposee brevete.
 

lebrezinha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 November 2015
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
358
Der Lenker ist ein guter Hinweis. Als bekennender Titan Fan gebe ich eine Vermutung ab, vermutlich was ab 1957. auf der Pantho rechts ist schon V. Steenbergen graviert. Um 1957 gab es diesen Wechsel vorher stand dort deposee brevete.
Ich habe einen ohne V. Steenbergen, aber mit Datumstempel 1957.
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
4.908
Punkte für Reaktionen
4.863
Ich habe einen ohne V. Steenbergen, aber mit Datumstempel 1957.
Siehste und ich hab einem mit Steenbergen 1957;-)

Hier wäre der Link zum Titan Thread https://www.rennrad-news.de/forum/threads/titan-belgien-belgischer-hersteller-für-sattelkerzen-vorbauten-und-lenker.146606/
, damals hatte ich den Wechsel zw 1956-1958 gemutmasst.
Lt Wikipedia „ Rik van Steenbergen“ Seine größten Erfolge waren drei Siege bei der Straßen-WM 1949, 1956 und 1957.„https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rik_Van_Steenbergen
Vermute daher den Wechsel nach dem dritten WM Titel iwann in 1957:)
 

lebrezinha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 November 2015
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
358
Siehste und ich hab einem mit Steenbergen 1957;-)

Hier wäre der Link zum Titan Thread https://www.rennrad-news.de/forum/threads/titan-belgien-belgischer-hersteller-für-sattelkerzen-vorbauten-und-lenker.146606/
, damals hatte ich den Wechsel zw 1956-1958 gemutmasst.
Lt Wikipedia „ Rik van Steenbergen“ Seine größten Erfolge waren drei Siege bei der Straßen-WM 1949, 1956 und 1957.„https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rik_Van_Steenbergen
Vermute daher den Wechsel nach dem dritten WM Titel iwann in 1957:)
Wollte gerade Foto schicken.... und muss 2x Abbitte leisten:

Datumsstempel 56

und

von vorne gesehen links.

Die Aussage des Zitierten passt aber immer noch.
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
839
Punkte für Reaktionen
2.139
Die Klingel ist ja auch sehr schön....
Wenn du die nicht mehr brauchst.....
Mein F.B.L. Wäre froh!
 

lebrezinha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 November 2015
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
358
Und die Mäntel sind doch echt so was von absolut scheußlich..... geht absolut nicht.... müssen zwingend entsorgt werden....

.... und zwar zu mir:);)
 

regges

Tschööö
Mitglied seit
8 Januar 2015
Beiträge
2.277
Punkte für Reaktionen
4.381
Schönes Fahrrad. Hatte auch überlegt, aber derzeit zu viele offene Projekte.

Ende 50er Jahre kommt schon hin. Was sagt denn der Lenker? Da ist üblicherweise auch ein Datum eingeschlagen (von vorne gesehen rechts unten neben der Klemmung).

Die Bremse ist zeitgenössisch, der Rahmen aber tatsächlich wohl eher für ne andere vorgesehen gewesen.

Die Stahlfelgen - oder doch Aluminum? - dürften auch zeitgenössisch, aber eher nachgerüstet sein oder aber einen Trainingslaufradsatz dargestellt haben.

Die Schaltkombination ist zeitgenössisch, aber - wie Don Camillo schon anmerkte - eher ungewöhnlich: Hinten das teuerste am Markt, vorne das preiswerteste. Wobei ich ein Fan des Umwerfers bin: Funktioniert tadellos und ist an technischer Schlichtheit nicht zu überbieten. Der fehlende Kunststoffknopf - ganz frühe Versionen hatten einen aus Metall - wird ein Problem werden oder aber man lebt damit, gibt Schlimmeres.

Was mE wirklich nicht passt, ist die Winkelsattelstütze. Diese dürfte eher in die Vorkriegszeit zu verorten sein (Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.).
Lenker ist von 59
 
Oben