• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rose Pro SL 105 Rh. 53/55?

rosebike_

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

ich komme ursprünglich von nem eher sportlichen Trekkingrad, möchte aber bereits seit längerem in Richtung Rennrad gehen. Jetzt hat es mir das Rose Pro SL 105 (https://www.rosebikes.de/rose-pro-sl-105-bike-now-2672333?product_shape=matt-black/white&article_size=53cm-28) ziemlich angetan, da mir das Komplettpaket ziemlich stimmig zu sein scheint und meinen Ansprüchen entspricht. Hätte zudem die Möglichkeit die 2018er Variante gebraucht (aber kaum gefahren) in Rh. 53 für 600 € zu bekommen.

Ich selbst bin 178 und habe eine Schrittlänge von 82 cm. Laut der Faustformel von Rose (Schrittlänge * 0,66) komme ich auf eine Rahmenhöhe von 54, also genau zwischen dem 53er und dem 55er. Auch bei den Angaben zur Rahmengeometrie wird das 53er für eine Schrittlänge von 79-81 und das 55er für eine Schrittlänge von 82-84 empfohlen. War auch bereits bei Rose vor Ort, musste aber dann feststellen, dass ne Beratung bei denen nur mit Termin möglich ist und der nächste erst wieder im April verfügbar ist. Konnte mich dementsprechend mal auf beide Größen drauf setzen, was mich aber nur bedingt weiter gebracht hat.

Würde also gerne eure Einschätzung haben, ob ich damit richtig liege, dass ich zwischen beiden Rahmengrößen liege oder ob ihr vielleicht sogar sagt das 53er ist auf jeden Fall zu klein. Und falls ich dazwischen liege, wie sich der kleinere oder der größere Rahme jeweils auswirkt (Rose sagt in dem Fall ist der kleine Rahmen eher sportlicher, der größere eher komfortabel. Haut das so hin?). Das so eine Ferndiagnose natürlich keine Beratung und keine Probefahrt ersetzt ist mir schon klar, würde einfach gern schon mal ne Tendenz haben.

Vielen Dank für eure Ratschläge und viele Grüße
 

rr-mtb-radler

Süßwassermatrose
Ich fahre bei einer KG von 173 cm und einer SL von 79 cm eine X-Lite CRS in 53. Tendentiell würde ich Dir zum 55er raten.

Hast Du nach einem Beratungstermin mit oder ohne Vermessung gefragt, kannst Du auch mal in der Woche vormittags hin?
 

Sadwick

Berglusche
Hast Du nach einem Beratungstermin mit oder ohne Vermessung gefragt, kannst Du auch mal in der Woche vormittags hin?
Ich bin letztes Jahr ohne Termin an einem Samstag im März da gewesen. Bei Ladenöffnung war ich mit einer der ersten die rein gegangen sind. Der RR-Berater hatte noch keinen Kunden und der ist dann mit mir zur Vermessung gegangen. Dort waren zwei Leute vor mir, aber das geht da sehr fix, da sie die Vermessung über ein elektronisches System machen (Bodyscan?). Wie flexibel die sind, wenn der Laden rammelvoll ist, weiß ich nicht ;)
 

rr-mtb-radler

Süßwassermatrose
Ich war Montags zur Geschäftsöffnung da, hatte die freie „Beraterauswahl“ :D und dabei wohl ein glückliches Händchen.
Samstags und Abends ist das wohl schwieriger, wenn man da ohne Termin aufschlägt.
 

rosebike_

Neuer Benutzer
War an nem Samstag Mittag da und der Mitarbeiter in der Rennrad Abteilung war gerade mit anderen Kunden beschäftigt. Habe dann einen Mitarbeiter angesprochen der gerade frei war und der sagte mir, dass eine Beratung an dem Tag grundsätzlich nicht mehr möglich sei und man eigentlich immer einen Termin bräuchte. Denke auch, dass man da zu nem günstigen Zeitpunkt auch mal zwischendurch ohne Termin eine Beratung bekommt, leider muss ich aber auch ne gute Stunde fahren, so dass ich unter der Woche erst gegen 17 Uhr da sein könnte oder halt am Samstag.

Wenn die Option mit dem gebrauchten Rad nicht da wäre würde ich wahrscheinlich auch zum 55er Rahmen tendieren, andererseits hatte ich jetzt beim draufsitzen auch nicht das Gefühl dass der kleine Rahmen komplett falsch wäre. Wahrscheinlich muss ich einfach das gebrauchte 53er mal probe fahren und schauen ob es mir zusagt.
 

DeWi

Neuer Benutzer
Die Rechnerei mit Rahmengrößen ist eine Theorie, die nur gute Anhaltspunkte liefert. Man muss sich auf seinem Rad wohl fühlen und das kann man nur austesten. Ich bin z. B. 1,76m groß bei einer Schrittlänge von 80cm und fahre ein Pro SL (allerdings von 2010) in 53er Größe. Und ich fühle mich gut darauf. Außerdem ist eine Beratung noch kein Garant für ein passendes Bike, denn auch bei Rose gibt es Berater / Verkäufer, die keine Ahnung haben.
Du musst es für dich selber austesten.
 

tutnix2

Aktives Mitglied
172cm, 82cm
Fahre 53 bis 54
55 zu groß
53 am unteren Limit. Rose x-lite in 53cm mit 110mm Vorbau.
54 Pinarello Dogma. Perfekt, 100mm Vorbau.
benötige bei beiden Größen eine Sattelstütze mit 20mm Versatz nach hinten.

53 wir zu klein sein. 90cm Vorbau? Ist schon insgesamt 533 eher kurz.
 

rr-mtb-radler

Süßwassermatrose
So unterschiedlich ist das ;)
Ich fahre ein 51er Storck , OL 541 mm, SR 115 mm, Vorbau 90 mm.
Mein X-Lite CRS fahre ich in 53, OL 528, SR 138 mm, Vorbau 90 mm.
Auf dem Rose fühle ich mich pudelwohl, was aber auch daran liegen kann, dass ich mit nun deutlich Ü50 nicht mehr eine reinrassige Racegeo fahren möchte, auf langen Strecken fahren kann :(
 
Zuletzt bearbeitet:

rosebike_

Neuer Benutzer
Danke für eure Antworten.
Habe jetzt heute noch mal bei Rose angerufen und die Aussage bekommen dass man unter der Woche, wenn man ein bisschen Zeit mitbringt, eigentlich auch ohne Termin die Möglichkeit hat ne Beratung zu kriegen. Werde also Freitag Mittag versuchen zeitig hin zu fahren, denke dann bin ich etwas schlauer.
 
Oben