• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Riss im Steuerrohr - Eure Empfehlung?!

Was würdet ihr mit dem Rahmen nun tun?

  • Keine Sorgen machen, Riss ist unkritisch

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22

Müllix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
3
Hallo zusammen,

mich habe eben zufällig einen (kleinen) Riss im Steuerrohr meines geliebten Bianchi Alurenners entdeckt und Frage mich, wie dieser einzuschätzen ist. Er befindet sich im vorne im Alurahmen an der Verbindung zur Carbongabel.
Der Rahmen ist über zehn Jahre alt aber wirklich selten zum Einsatz gekommen, wenig beansprucht und (bis auf diesen Riss) makellos. Weshalb ich sehr über diesen Riss verwundert bin. Wie lange er dort bereits ist, kann ich nicht beantworten.

Mich würde Eure Meinung interessieren (unkritisch, beobachten, sofort austauschen)!

Danke und Grüße!
Johannes
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
3.087
Punkte für Reaktionen
1.947
Vielleicht kommst du über den Suchbegriff "Steuerrohr gerissen" weiter.
Als unbedenklich würde ich einen solchen Schaden nicht einstufen.
 

fuerdieenkel

Generation Pedelec
Mitglied seit
28 September 2008
Beiträge
1.815
Punkte für Reaktionen
8.830
...klein ist dieser Riß auf keinen Fall.
Jedenfalls dieses Rad so nicht mehr benutzen!

Solche Schäden treten bei unpassenden Lagerschalen /Steuerrohr Toleranzen auf und sind als Endmontagefehler zu verbuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.768
Punkte für Reaktionen
1.204
Der Rahmen ist fertig taugt zum an die Wand hängen.

Es soll aber wohl Menschen geben die machen da eine Schlauchschelle rum und fahren so damit weiter.
 

tomato_007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 März 2018
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
35
Hatte so etwas einmal Vor 10 Jahren bei einem Canyon MTB. Rahmen wurde anstandslos getauscht.
Vielleicht kann ein versierter Schweisser so etwas reparieren, dann müssen aber Lagersitze nachgearbeitet und neu lackiert werden.
ich würde trotz des Alters des Rahmens einmal höflich beim Hesteller nachfragen, vielleicht machen die was....
 

fuerdieenkel

Generation Pedelec
Mitglied seit
28 September 2008
Beiträge
1.815
Punkte für Reaktionen
8.830
Vielleicht kann ein versierter Schweisser so etwas reparieren
...ja aber fachgerecht nur durch Tausch des Steuerrohrs.
Risse zu schweißen - gerade im Aluminiumbereich - ist im Fahrzeugbau obsolet.


Das andere:
wer möchte für so eine Reparatur seinen Kopf hinhalten?
 

Müllix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
3
Vielen Dank für eure Einschätzungen! Sieht danach aus, als müsste ich mich nach einem neuen Lieblingsstück umsehen.

Eine Frage noch:
Was soll ich eurer Meinung nach mit dem guten Stück nun machen (Einzelkomponenten vs. Komplettrad verkaufen) um zumindest ein wenig Anzahlung für ein neues Rad zu erwirtschaften?
Was kann ich hierfür noch verlangen?

Folgende Komponenten sind verbaut:
  • Rahmen: Bianchi SL3 Lite Alloy RH 56 Defekt
  • Gruppe: Shimano 105 ST-5510
  • Umwerfer und Kurbel: Shimano Ultegra
  • Bremsen: Shimano 105
  • Läufräder: Campagnolo Zonda (neuwertig! , ca. 500 km Laufleistung)
  • Lenker + Vorbau: Reparto Corse Alloy 6061 (NEU!; ohne Lenkerband)
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.385
Punkte für Reaktionen
10.154
Hilfreichster Beitrag
Den Rahmen kannst du doch nicht verkaufen , der ist gefährlich , selbst wenn du den Käufer penibelst hinweist und das schriftlich festhälst , weiss du was der Käufer damit macht , fühlst du dich wohl und aus der Verantwortung dabei ?
Wir hatten das gerade mit einem gerissenen Vorbau , heftige Diskussion darum .
Meine Ansicht dazu : Du bist in der Verantwortung , sowas verkauft man nicht sondern vernichtet es,
monetäre Überlegungen darüber macht bestenfalls die Waffenindustrie , die sich auch zusichern lässt das die Käufer nur edle Gedanken damit haben .
Ist nun mal meine feste Meinung dazu .
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
5.729
Punkte für Reaktionen
4.667
Ich würde mir daraus ein Rollenrad für den Winter bauen. Die Laufräder dann wechseln und du bist komplett. Für die Einzelteile gibts nicht viel, außer für die Laufräder und die würde ich behalten.
 

Müllix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
3
Den Rahmen kannst du doch nicht verkaufen , der ist gefährlich , selbst wenn du den Käufer penibelst hinweist und das schriftlich festhälst , weiss du was der Käufer damit macht , fühlst du dich wohl und aus der Verantwortung dabei ?
Wir hatten das gerade mit einem gerissenen Vorbau , heftige Diskussion darum .
Meine Ansicht dazu : Du bist in der Verantwortung , sowas verkauft man nicht sondern vernichtet es,
monetäre Überlegungen darüber macht bestenfalls die Waffenindustrie , die sich auch zusichern lässt das die Käufer nur edle Gedanken damit haben .
Ist nun mal meine feste Meinung dazu .
Um dich zu beruhigen: mir ging es um die konstruktive Einschätzung des Wertes der Komponenten. Auch den Gedanken als Rad für die Rolle, finde ich konstruktiv. Den Rahmen werde ich nicht vernichten sondern gebe ihn vermutlich an einen Kollegen, der draus ein Ausstellungsstück für die Wand macht. Letzteres finde ich doch deutlich sinnvoller als ihn in die Tonne zu treten...
 

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
3.890
Punkte für Reaktionen
1.716
Den Rahmen kannst du doch nicht verkaufen , der ist gefährlich , selbst wenn du den Käufer penibelst hinweist und das schriftlich festhälst , weiss du was der Käufer damit macht , fühlst du dich wohl und aus der Verantwortung dabei ?
Wir hatten das gerade mit einem gerissenen Vorbau , heftige Diskussion darum .
Meine Ansicht dazu : Du bist in der Verantwortung , sowas verkauft man nicht sondern vernichtet es,
monetäre Überlegungen darüber macht bestenfalls die Waffenindustrie , die sich auch zusichern lässt das die Käufer nur edle Gedanken damit haben .
Ist nun mal meine feste Meinung dazu .
Also Deko oder für die Rolle taugt der Rahmen nicht. Verkaufen kann man den Rahmen schon, wenn man einen Abnehmer findet.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.385
Punkte für Reaktionen
10.154
Also Deko oder für die Rolle taugt der Rahmen nicht. Verkaufen kann man den Rahmen schon, wenn man einen Abnehmer findet.
Ja eben nicht , ich würde mich trotzdem in der Verantwortung sehen , weisst du was der Käufer damit macht ,
es gibt ja nicht nur Gutmenschen und es passieren ungeahnte Dinge , natürlich kann man sich juristisch aus der Verantwortung stehlen ( Vertrag , nur des Geldes wegen ? ) aber mein Bauch sagt mir : mach das nicht .
:rolleyes:
 

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
3.890
Punkte für Reaktionen
1.716
Ja eben nicht , ich würde mich trotzdem in der Verantwortung sehen , weisst du was der Käufer damit macht ,
es gibt ja nicht nur Gutmenschen und es passieren ungeahnte Dinge , natürlich kann man sich juristisch aus der Verantwortung stehlen ( Vertrag , nur des Geldes wegen ? ) aber mein Bauch sagt mir : mach das nicht .
:rolleyes:
Ich kann dich aus moralischer Sicht gut verstehen. Aber wenn jemand über das Risiko bescheid weiß, trotz dem aber damit auf der Straße fährt, der ist auch ein Stück weit selber Schuld.
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.941
Punkte für Reaktionen
3.236
Falls Du einen guten Zahnarzt, bzw. Kieferchirurgen kennst und Schmerzen nicht scheust - weiterfahren. Falls nicht - entsorgen !!!
Das ist kein " kleiner " Riss. Das Steuerrohr ist durch.
 

CrossRacer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
417
Punkte für Reaktionen
80
So einen Riss hatte ich am Trekking Bike.
Da hat ein Vollidiot versucht mit der Sattelstütze mein billiges Schloss zu knacken und brach das Steuerrohr.
Dann hat die Lenkung blockiert ....
Tolles Gefühl wenn Du nicht mehr einlenken kannst.
 

Teutone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
3.267
Punkte für Reaktionen
2.422
Im untersten Bereich das Steuerrohr mit einer Gelenkbolzenschelle zusammenziehen, vielleicht vorher etwas Loctite 638 in den Riss sickern lassen, das Zeug klebt fast wie eine Schweißverbindung. Vielleicht findest Du noch eine bessere Schelle, aber so sollte der Rahmen auch weiterhin seine Dienste tun, wenn auch etwas zu Lasten der Optik. Aber vielleicht findet sich da ja eine filigrane Bandagen-Lösung, die fast ein bisschen italienische Muffen-Optik hat.

 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.572
Punkte für Reaktionen
24.089
Würde diesen Rahmen auch im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Verkehr ziehen und dafür sorgen, dass er dort nie mehr hingelangt.
Die Komponenten demontieren und statt durch Verkauf eine Anzahlung fürs neue Rad zu erwirtschaften, würde ich schauen, ob ich diee Komponenten beim Aufbau eines Nachfolgerades verbasteln kann.
Unsere MTBs in der Familie und der Renner meines Sohnes bestehen zu rund 80 % aus genau solchen Teilen: Demontiertes und gut erhaltenes Zeug defekter Räder.
 

hcire

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 November 2016
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
154
Mach es zum Rollenrad. Ich hatte vor drei Jahren einen heftigen Unfall mit Carbonrahmen (wurde mir ersetzt, da ich nicht schuld war) und fahre den Rahmen seither nur noch im Keller ;-)
 
Oben