Rennrad bis maximal 2000€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von AlbRide, 1 August 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    hallo zusammen
    Habe mich gerade frisch angemeldet und brauche direkt mal eine kleine Beratung.

    Ich suche ein Rennrad für um die 1500€. Die absolute Schmerzgrenze liegt bei 2000€. Aber auch nur wenn’s die eierlegende Wollmilchsau ist ;)

    Mein bisher erstes und letztes Rennrad war ein gebrauchtes Cube vom Hürzeler aus Malle für unter 500€ dann kam irgendwann ein Canyon Triathlonrad dazu, welches ich aber aus Zeitmangel (Mutter von 2 Kleinkindern) wieder verkauft habe. Nachdem ich nun aus dieeem Grund auch etwa 4 Jahre lang so gut wie gar nicht gefahren bin, würde ich mir nun gern ein neues Rennrad gönnen. Triathlonrad lohnt glaub nicht. Werde ggf nochmal bei dem ein oder anderen Wettkampf starten, aber die Priorität liegt sicher in hügeligen Trainingsfahrten (wohne auf der schwäbischen Alb mit niemals weniger als 100hm pro 10km). Und für die wenigen Triathlons kann ich das Rennrad genauso gut nutzen.

    Ich war zuerst beim Cube Attain GTC Race Disc. https://m.fahrrad.de/cube-attain-gtc-race-disc-greyngreen-692409.html

    Hab dann über ne Schnäppchen (?) Suche noch die zwei gefunden:

    BMC Roadmachine 02
    https://m.biker-boarder.de/bmc/1991201s.html


    Cannondale CAAD12 Ultegra
    https://shop.zweirad-stadler.de/Fah...ad-12-Ultegra-Rennrad-matt-schwarz-56-cm.html

    Scheibenbremsen, Carbonrahmen und Ultegra Ausstattung lachen mich schon an!
    Ah ja und die Optik spielt bei Frau natürlich auch eine kleine Rolle. Ich mag ne Lackierung in matt gern und rot und/oder schwarz/grau


    Was meint ihr? Oder habt ihr noch n ganz anderes Modell in petto?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Pedalhirsch

    Pedalhirsch Gegenblechdosenkämpfer

    Registriert seit:
    23 Juli 2015
    Beiträge:
    2.569
    Das CAAD12 ist hat aber einen Alu Rahmen!
     
  4. bigsize

    bigsize Heavy Metal User

    Registriert seit:
    16 Juni 2011
    Beiträge:
    5.236
    Moin!

    Das Kernproblem ist immer die richtige Geometrie zu finden. Wenn man die hat, dann wird die praktisch unendliche Auswahl in der 2000€-Max-Klasse deutlich geringer. Das BMC ist z.B. nur noch in drei Größen zu haben.

    Über Geometrie kannst Du hier ganz viel lesen: https://www.rennrad-news.de/forum/threads/rahmengröße-und-geometrie-mal-zusammengefasst.89507/

    Oder Du gehst von Deinem alten Cube aus und prüfst mal, ob da wirklich die richtige Rahmengröße in der Garage steht.

    Ansosnten ist 1500€ eine sinnvolle Größe. Da brauchst Du kaum Kompromisse machen und hast ein gutes rennrad. Scheibenbremsen müssen auch nicht sein, es sei denn die Alpenpässe gehören zu Deiner Hausstrecke, dann mag es Sinn machen. Das Caad 12 hat einen sehr guten Ruf.

    Weitere Möglichkeiten:
    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-sage-carbon-ultegra-713843
    https://www.fahrrad-xxl.de/cannondale-caad12-105-women-s-x0037440
    https://www.fahrrad-xxl.de/merida-scultura-disc-500-x0040249
     
  5. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.288
    ...und auch keine Scheibenbremsen (zumindest das verlinkte nicht). Das BMC erfüllt die Anforderungen auch nicht. Was soll man dazu nun sagen?
     
  6. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    Danke schon mal für eure Antworten!!

    Ich hab ja nur gesagt, dass die genannten Gadgets mich anlachen. Nicht, dass sie ein Must-have sind.
     
  7. bigsize

    bigsize Heavy Metal User

    Registriert seit:
    16 Juni 2011
    Beiträge:
    5.236
    Das ist auch gut so. Diese Dinge mögen ihre Berechtigung haben, aber für 90% der Hobbysportler reicht ein Rad ohne den Schnickschnack.

    Wichtig ist: Das Rad muss von der Geo stimmen und zum Geschmack passen, sonst fährt man es nicht. Und dann war jedes Rad zu teuer.
     
  8. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.288
    Dann können wir jetzt hier jedes Rennrad auflisten, das es in diesem Preisbereich gibt (Hinweis: sehr, sehr viele).

    Deine Anfrage ist so unkonkret, da gibt es einfach praktisch keine Ansatzpunkte. Das Budget ist auch nicht so niedrig, dass man da dringend ein spezielles Schnäppchen empfehlen müsste. Warum schaust du nicht mal in einem Laden, was es so gibt?

    Da wäre die Frage: Wo man sich im Umkreis XY gut und fachmännisch beraten lassen kann sinnvoller
     
  9. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.288
    Oder, wenn man es eben andersrum angeht:
    - schönes Rot hat z.B. das Trek Emonda ALR 4 (? aus diesem Jahr, wahrscheinlich überall ausverkauft).
    - schönes dunkelrot/weinrot hat das Canyon Endurace AL oder WMN AL Disc.

    Aber das ist so doch auch irgendwie albern, oder nicht? ;)

    Wobei - hier:
    https://www.canyon.com/road/endurace/endurace-wmn-cf-sl-disc-7-0.html
    Scheibenbremse, Matt, Carbon, maximal 2000 €.

    Kann dann zu hier, oder? :daumen:
     
  10. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    22.332
    Nicht nur für Hobbysportler. Weit über 90% der Profiradsportler fahren auch noch mit Felgenbremsen, auch, und gerade im Hochgebirge, obwohl es da ja sinnvoll wäre. Die wollen aber gerade da Gewicht sparen und fahren mit Felgenbremsen. Das Einzige was sich auf breiter Front durchgesetzt hat sind elektronische Schaltungen. Ob man die als Hobbyfahrer braucht ist die Frage?
     
  11. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    Nochmal: Scheibenbremse und Co lachen mich an. Soll heißen, finde ich ganz interessant. Mehr nicht!! Ich lasse mich da auch gern eines besseren belehren, hier im Forum. Dafür hab ich den Thread ja erstellt.

    Und solche Tips/Ratschläge/Einschätzungen und ggf eine Empfehlung zu einem guten Fahrrad hinsichtlich Preis/Leistung kn der Preisklasse hätte ich mir halt erhofft. Mag aber sein, dass ich da zu viel erwartet habe...
     
  12. bigsize

    bigsize Heavy Metal User

    Registriert seit:
    16 Juni 2011
    Beiträge:
    5.236
    Hatte gehofft, ich hätze in diese Richtung etwas geliefert, aber gerne mochmal ausführlicher:

    Um die 1.500€, erst recht bei reduzierten Preisen, kannst Du keinen groben Fehler bei der Ausstattung machen. Die Räder haben fast alke Shimano -Schaltungen, meist Ultegra oder 105, beides völlig i.O.

    Elektronische Schaltungen wird es für das Geld nicht geben, braucht man auch nicht.

    Interessanter ist vielleicht noch eine Schaltung von SRAM oder Campagnolo, einfach weil die Schaltweise eine andere ist. Dafür am besten mal im Laden testen. In der Preisklasse aber selten zu finden.

    Scheibenbremsen sind möglich für den Preis. Wenn Du es magst, dann schau nach Rädern mit Scheibenbremsen, brauchen wirst Du es wahrscheinlich nicht.

    Wichtig ist aber die Sitzposition, die wird vor allem durch die Geometrie des Rahmens bestimmt.

    Und noch ein Tipp: Wenn sich in der Kaufberatung Leute austoben, die nicht beraten wollen, dann setz die Typen auf die Ignorieren-Liste.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    Danke!
    Meine Reaktion bezog sich auch eher auf eine ganz bestimmte Person hier...
    Dann gehe ich mal auf die Suche nach Cannondale und Cube Rädern im Handel! :)
     
  15. Deleted88880

    Deleted88880 Guest

    Wenn das Rad von der Geometrie passt, kann man beim CAAD12 Ultegra bedenkenlos zugreifen. Wenn man will, kann man noch die Laufräder gegen was leichteres tauschen. Das übrige Budget würde ich lieber in gutes Zubehör investieren: Pedale, gute Schuhe, Helm, Klamotten, GPS-Computer.
     
  16. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    Das habe ich zum Glück alles schon bzw nocj‘ :) also das Zubehör!

    Was haltet ihr denn von Cucuma Rädern? Und von extra Frauen-Rädern, wie ja zb bei Cannondale existent
     
  17. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    5.398
    Du meinst die zu überzogenen Preisen mit pinkfarbenen floralen Dekoren auf weißem Lack? :rolleyes:

    Ein Rennrad muss passen, fertig!
     
  18. Alvis

    Alvis Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 Juli 2018
    Beiträge:
    5
  19. Dangerous Dave

    Dangerous Dave Uphiller

    Registriert seit:
    18 September 2006
    Beiträge:
    1.672
  20. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    5.398
    Das Rad, die Ausstattung und sogar die Laufräder scheinen wirklich klasse und vor allem preiswert (im Wortsinn) zu sein. Rose hat einen guten Namen und wenn es passt und gefällt - warum nicht?
    Ein wenig getrübt wird bei mir das ansonsten eindeutig positive Bild des angebotenen Rades durch die Gewichtsangaben. 6,9 kg für einen Mittelklasse Alurenner sind eine Ansage, selbst bei anodisierter Oberfläche. Mit "+/- 5%" suggeriert der Anbieter, dass das 57-er Komplettrad ohne Flaschenhalter und Pedale zwischen 6,555 und 7,245 kg liegen kann. Ich schätze, dass die Mehrzahl aller dieser Räder eher zu 7,2 als zu 6,6 kg tendieren werden.

    Edit: Köstlich ist auch folgender Eintrag in der Ausstattungsliste.

    "Rücklicht:
    das Rücklicht ist als Bestandteil des verbauten Gepäckträgers in der Spezifikation enthalten"
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 August 2018
  21. Heshthot

    Heshthot höhenmetersüchtig

    Registriert seit:
    1 Dezember 2013
    Beiträge:
    1.372
    rr-mtb-radler gefällt das.
  22. AlbRide

    AlbRide Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2018
    Beiträge:
    9
    Meint ihr die Standardkonfiguration? Oder was würdet ihr auf alle Fälle noch ändern?!

    Bei Rose kann man halt nicht testen was die Geometrie betrifft

    Und wenn ihr euch rein von den Facts zwischen Rose und Cannondale entscheiden müsstet?!