• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Pimp up my Bike BMC SLR02 - Sub 7,00Kg

Drek

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 April 2020
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
145
Gibt es eigentlich eine Gewichtsersparnis zu den Original Shimano Bremshebelgummis? Anbei ein Bild vom Versender R2Bike.
Ja! Gummi weglassen.
ABER! safe ist es eigentlich nur mit Gummi .
Es gibt aber sicherlich leichtere Gummis, allerdings sollte man diese nach jedem Einsatz gegen neue tauschen.
Black Nero würde zur Bikefarbe passen.
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
Da habe ich ne Steilvorlage gegeben 😂
Heute klingelte der Postbote zweimal und brachte mir den langersehnten Berk Sattel. Die richtige Wahl ist mir nicht leicht gefallen. Leichtere Sättel waren wesentlich teurer und hatten ein meist ein zulässiges max. Fahrergewicht von 85kg. Der Berk jedoch 100Kg was für mich als Fahrer mit 82Kg ein wesentlich besseres Gefühl gibt. Ob er für mich auch wirklich der richtige ist, wird sich bei der ersten Fahrt herausstellen. Ich bin aber zuversichtlich da ich bisher noch nie Probleme gehabt habe.

Gewicht alter Sattel 247,4gr.
Gewicht Berk Sattel 76,5gr.

Vorheriges Ausgangsgewicht 7231,4gr.
-Berk Sattel 179,9gr.

Wir liegen nun bei einem neuen Gesamtgewicht von 7051,5gr.


Sollte der Postbote Morgen nochmals zweimal klingeln wird die magische grenze von 7.000gr. unterboten.
 

Anhänge

d^gn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
261
Punkte für Reaktionen
72
Der Saevid SCR wäre sicher noch drin gewesen mit 60g und knapp 190€ ... aber halt 85kg freigabe ... aber was gibt es denn für einen besseren grund, um ein paar kg ab zu specken :D ... so fährt sichs noch viel leichter den berg hoch :p

ich bin aber auf dein Popometer gespannt ... ich hatte letztens noch mit Ales (3,9kg Bike und hat zuletzt bei Berk gearbeitet) und er meinte dass er in sachen komfort nie probleme hatte, muss aber auch sagen dass er keine langen strecken fährt und eher der genussfahrer ist :D
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
Wie du schon sagst. Leicht geht immer aber leider meist mit 85Kg Freigabe. Naja, 2-3Kg könnte ich noch machen aber bei mehr fehlt dann einen die Kraft. Bei 70Kg bekomme ich auch Ärger von meiner Frau. Passt schon so wie es ist.
 

lakecyclist

See-Fahrer
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
854
Punkte für Reaktionen
353
Lass dir leichte Laufräder bauen, z. B aus Alufelgen von Duke und Naben von Tune. Dazu leichte Schläuche und hochwertige Reifen. Dann hast viel rausgeholt an einer Stelle wo es auch Sinn macht.
Sub 7 kg ist doch nur fürs Papier oder Excel-Tabelle. Beim Fahren merkst du keinen Unterschied zwischen 6,9 oder 7,1 kg....
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
Das ist mir auch bewusst das sich 200gr. nicht wirklich was ausmacht. Das Ziel ist zudem ein bestimmtes Budget auszugeben. Ich liege im Moment mit dem Lenker der noch unterwegs ist bei knapp 840EUR. Ein neuer Laufradsatz würde das Budget komplett sprengen. Ich fahre zudem noch ein neues Cervello S5 das aber wesentlich schwerer ist. Das BMC ist halt für Fahrten mit steilen Anstiegen und für den Winter.
 

Anhänge

pointex

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 September 2012
Beiträge
772
Punkte für Reaktionen
250
Ich hatte meiner Frau mal ein Supersix Evo in XS aufgebaut, sie fuhr damit gerne und erfolgreich Bergrennen.
Der Rahmen war org. vom Cannondale Team, Giro Rad eines Portugiesen der auch Edelhelfer von Alberto war.
Gruppe Sram Red new, SISL 2 Kurbel, Laufräder selbstgebaute Carbonfelgen mit Schlauchreifen, Sattel Terry Carbon Race, Gewicht war 5,2 KG. Am wichtigsten ist für mich immer noch die rotierende Masse, also der Laufradsatz. Da hatte ich zwei China Carbonfelgen Felgen bestellt, mit Sapim X Ray und Novatec Light sowei DT Swiss 350 eingespeicht, zusammen 1 KG. Gummis TT Schlauchreifen.
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
Das Problem für mich ist das deine Frau bestimmt viel weniger wiegt als ich ;) Ich hatte mich im Vorfeld bei zwei Laufräderspezialisten informiert gehabt. Bei https://www.light-wolf.de/ und bei https://www.slowbuild.eu/. Laufräder mit Aluminium Bremsfläche bewegen sich alle in der Gewichtsklasse von denen die ich mir gebraucht geholt hatte. Leichtere Aluminiumfelgen sind wesentlich instabiler als Carbonfelgen und wurde für mein Gewicht von beiden abgeraten. Carbonfelgen sind wesentlich teurer und fangen in der Regel erst ab 1000EUR an. Zudem ist die Lieferzeit aktuell bei 6-8 Wochen laut Light Wolf. Mit meinen Laufradsetup habe ich etwas über 500gr. zu den alten Laufrädern eingespart ;) und das für kleines Geld und mit guter Bremsleistung. Der Spaß von deiner Frau war bestimmt auch nicht so günstig. Die angegebenen 5.2Kg sind die mit Pedale? Wenn ich das Budget erhöhen würde könnte ich das Gewicht bestimmt auf unter 6.000gr. drücken. Mache ich aber natürlich nicht. Ich fahre ja an meinen Bike ja alles mit Shimano Ultegra was sich natürlich auf das Gewicht wiederspiegelt. THM Kurbel und Bremsen sind für das alte Bike einfach oversized 😂 Ein Leichtbauprojekt mit einem Aerorahmen würden mich schon reizen. Vielleicht im nächsten Jahr.
 

Rudibecki

MItglied
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
14
Wenn ich das Budget erhöhen würde könnte ich das Gewicht bestimmt auf unter 6.000gr. drücken.
naja da ist schon ein bisschen ein Unterschied zwischen Supersix Evo Hi-Mod und SLR02.. der Rahmen des SLR02 ist fast gleich schwer wie Rahmen+Gabel vom Supersix.
 

d^gn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Januar 2020
Beiträge
261
Punkte für Reaktionen
72
naja da ist schon ein bisschen ein Unterschied zwischen Supersix Evo Hi-Mod und SLR02.. der Rahmen des SLR02 ist fast gleich schwer wie Rahmen+Gabel vom Supersix.
und wenn man das Supersix noch entlackt ... oooh :D ... beim rad fahren kann man kleine leute echt beneiden :D ... son xs Rahmen spart schon einiges an gewicht xD ...

wenn ich ueberlege mein M China Rahmen wiegt 795g unlackiert (aber reichlich Harz) + Gabel 300g
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
@Rudibecki THM Bremse Gewicht: 120 g ohne Bremsbeläge (61 g vorne / 59 g hinten) ,THM Kurbel Gewicht: ca. 302g (130mm) / 293g (110mm). Was meine Ultegra Bremse und Kurbel wiegt kannst du dir wohl denken. Einsparnis zur Ultegra ca. 600gr. Kannst ja dann bei Projektende die 600gr. von meinen Endgewicht abziehen und ich habe nicht einmal eine Darimo Sattelstütze und Vorbau verbaut. Hinzu noch leichtere Brems/Schalthebel und ein paar weitere kleine Details. Also unter 6.000gr. ist sogar mit dem BMC mit meinen Laufrädern möglich aber totaler Schwachsinn 😅
 

Excalibur

MItglied
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
15
Sodele. Heute hat der Postbote sogar 3x geklingelt 😂 Es sind tatsächlich drei Pakete gleichzeitig angekommen. Fangen wir mit dem 1. Paket an: Schmolke Expander, Lenkerband und Shimano Dura Ace Kette. Zuerst nur der Expander da ich die alte Kettte und das Lenkerband noch nicht gewogen habe. 2. Paket: Carbon Flaschenhalter 10,1gr. 3 Paket: Bike Ahead Carbon Lenker den ich erst beim Abbau des alten BMC Lenkers Nachreiche.

Gewicht alter BMC Expander 39,8gr.
Gewicht Schmolke Expander 16,5gr.

Gewicht alter Flaschenhalter 37,6gr.
Gewicht neuer Carbon Flaschenhalter 10,1gr.

Vorheriges Ausgangsgewicht 7051,5gr.
-Expander 23,3gr.
- Neuer Flaschenhalter 27,5gr.

Wir liegen nun bei einem neuen Gesamtgewicht von 7000,7gr. :(

Da muss ich wohl nachher den alten BMC Lenker abbauen um gut schlafen zu können.
 

Anhänge

Waldi61

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2015
Beiträge
1.690
Punkte für Reaktionen
377
Ist das eigentlich eine Team- oder Roadmachine? Ich glaube, Team-, wegen der Öffnung im Bereich Oberrohr / Sattelrohr. Die hat BMC jetzt ja weggemacht, bei meinem Modell (Modellj. 2020?) ist sie weg.
 
Oben