1. Für World Bicycle Relief spenden – und reich dafür belohnt werden! Ab sofort könnt Ihr auf der Fundraising-Seite von MTB-News für die Hilfsorganisation WORLD BICYCLE RELIEF spenden und dafür an der MTB-News.de Adventsverlosung mit sensationellen Preisen teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine, Helme, Radkleidung und vieles mehr. Jeden Tag winken neue Preise. Alle Infos hier!
    Information ausblenden

Pedal wechseln

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von qwertzeye, 25 November 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. qwertzeye

    qwertzeye Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 November 2017
    Beiträge:
    10
    Hey,
    Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln...
    Bei meinem Rennrad wollte ich die Pedale tauschen von diesen:
    2017-11-25 19.22.19.
    2017-11-25 19.23.32.
    2017-11-25 19.25.24.
    2017-11-25 19.26.09.
    Zu diesen:
    2017-11-25 19.27.15.
    Ich bin echt ratlos, 15er Gabelschlüssel und Imbus, nichts hilft.

    Sämtliche Hilfe willkommen :)
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Micki

    Micki Carbon statt Kondition

    Registriert seit:
    9 Januar 2005
    Beiträge:
    84
    Festgegammelt? Vielleichtmal Kriechöl ins Gewinde sprühen und über Nacht wirken lassen.
     
    moomn09 und qwertzeye gefällt das.
  4. qwertzeye

    qwertzeye Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 November 2017
    Beiträge:
    10
    Danke, das werde ich probieren
     
  5. holzii

    holzii Aktiv mit Glied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2017
    Beiträge:
    42
    Falls es nicht fest sitzt, einfach weiter raus drehen :D
     
  6. solution85

    solution85 MItglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    78
    Sicherstellen das Du in die richtige Richtung drehst, und am besten zu zweit machen. Einer hält die Kurbel fest, oder stellt sich aufs Pedal, der andere setzt den Schlüssel an.

    Wenn alles nichts hilft, könnte man auch die Kurbel ausbauen und in einem Schraubstock einspannen.
     
  7. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    9.356
    Ein richtiger Pedalschlüssel hat auch die entsprechend richtige Länge.
     
  8. prince67

    prince67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    3.090
    Bei Alu-Kurbeln hilft auch Hitze.
     
  9. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    9.356
    Linkes Pedal hat Linksgewinde!:cool:
     
  10. Live4EverOrDieTryin

    Live4EverOrDieTryin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2015
    Beiträge:
    146
    Hi,
    mit einem stabilen Sockel (z.B. aus Stein(en)), sollte das recht einfach zu machen sein, da die alten Pedale ja per Maulschlüssel (und nicht Inbus - den Du nur runddrehen würdest) demontiert werden können.

    Der Trick ist es, Dein Körpergewicht auf das Pedal zu bringen und dabei den Maulschlüssel angesetzt und auf dem Sockel wiedergelagert zu haben, um somit das ganze Gewicht in Drehmoment umzuwandeln. Der Maulschlüssel sollte den Kurbelarm bestmöglich (hast ja nur zwei Möglichkeiten den Maulschüssel anzusetzen) verlängern und das Ganze optimalerweise waagerecht sein.

    Linkes Pedal hat Linksgewinde, Rechtes hat Rechtsgewinde! Daher sollte bei beiden Pedalen der jeweilige Kurbelarm nach vorne zeigen, der Maulschüssel zeigt auch immer nach vorne und ist dann auf dem Sockel abgestützt.

    Dann einfach voll auf's Pedal stellen und wenn Du nicht zu wenig wiegst, geht das schon.

    Und beim Montieren der neuen Padale NICHT beim Fett sparen, sonst werden das Deine Letzten an dieser Kurbel sein - die Neuen lassen sich nämlich nicht mit Maulschüssel demontieren.


    Hier noch eine Erklärung, warum es die Links/Rechtsgewinde an der Kurbel gibt: http://www.fahrradladen.de/pedgew.htm


    Viel Erfolg + LG
    Live4Ever
     
    Allkurradler und qwertzeye gefällt das.
  11. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.977
    Hatte letztens selbiges Problem. Wollte meine Time RXS Carbon Pedale gegen Speedplay wechseln. Die Time Pedale lassen sich auch nur mit nem Inbus abschrauben. Ich bin damit nach mehreren Versuchen zum Mechaniker gegangen. Selbst der hatte Schwierigkeiten, trotz langem Pedalschlüssel. Erst mit einigen Kniffen wie ner Rohrverlängerung und abstellen auf ner Bordsteinkannte hat der die Pedale gelöst bekommen.

    Viel Glück bei Deinem Vorhaben.
     
  12. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    4.944
    Alles Firlefanz! Wenn ein Pedal richtig fest sitzt, bekommt man das unfall- und verletzungsfrei demontiert, indem man zunächst die Kurbel demontiert, die mittels Schutzbacken in einem Schraubstock fixiert und dann mit dem richtigen Werkzeug (Pedalmaulschlüssel oder Pedalinbusschlüssel) in der richtigen Drehrichtung (rechtes Pedal linksherum, linkes Pedal rechtsherum) das Pedal von der Kurbel schraubt.
     
    Reiner_2 gefällt das.
  13. qwertzeye

    qwertzeye Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 November 2017
    Beiträge:
    10
    Danke an alle, ich probiere es und gebe gleich Feedback ;)
     
  14. qwertzeye

    qwertzeye Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 November 2017
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank an alle!
    Ihr habt mir wirklich das Wochenende gerettet :) Die Pedale sind jetzt drauf, das heißt bei diesem (noch) schönen Wetter werd ich gleich mal eine tour machen :)
    Danke ;)
     
  15. solution85

    solution85 MItglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    78
    Und wie hat es geklappt? :bier:
     
  16. qwertzeye

    qwertzeye Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 November 2017
    Beiträge:
    10
    Hey,
    Ich habe die Methode von Live4EverOrDieTryin angewendet, aber vorher, wie von Mickie empfohlen Kriechöl einweichen lassen :)
     
    Allkurradler und solution85 gefällt das.
  17. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.977
    Dann mach das mal mit Record Carbonkurbeln, die innen hohl sind, ohne die dabei zu zerstören.
     
  18. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    4.944
    Zweifelsfrei gibt es für jede Lösung ein Problem, das mit der vorgestellten Lösung nicht zu beheben ist. Campa Carbonkurbeln jedoch können nach der selben Methode im Schraubstock fixiert werden, wie Alukurbeln. Ein wenig handwerkliches Geschick und Verständnis für Schutzmaßnahmen an den Kontaktpunkten verhindert dabei zuverlässig jede Beschädigung an der Kurbel.
    Die Methode "Rohrverlängerung und abstellen auf ner Bordsteinkannte" jedoch halte ich erstens für Unfallträchtig und zweitens Materialgefährdend. Abrutschende Schraubenschlüssel und damit möglicherweise einher gehende Verletzungen und Beschädigungen kommen dabei sicher genau so oft vor, wie erfolgreich gelöste Pedale. Das ist kein "Kniff", sondern die Notfallmethode weitab jeder Werkstatt im Nirgendwo.
     
    solution85 gefällt das.
  19. Lockdown

    Lockdown Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    6
    mit welchen Drehmoment zieht ihr eure Pedale denn an?
     
  20. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    9.356
    34,95Nm
     
    R62D gefällt das.
  21. Lockdown

    Lockdown Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    6