1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Neues Rose Rennrad

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von fwgdocs, 29 Mai 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
    Aktuell habe ich ein Rose Cross 14 DX Pro Cross 3100 aus 2014 mit Shimano Ultegra 6800 mit 11/28

    Nun würde ich mir gerne ein neues 2018er Rennrad kaufen. Budget max. 3.000 €

    Rose, weil ich recht zufrieden mit dem Versender und Service bin

    Welche Rose Konfig würdet Ihr bei dem Budget empfehlen ?
    https://www.rosebikes.de/fahrräder/rennrad

    PS: Falls nichts dagegen spricht hätte ich gerne 11/34
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    2.158
    wir haben hier 'nen rose-faden

    mach mal da weiter...
     
  4. Sadwick

    Sadwick Berglusche

    Registriert seit:
    17 November 2015
    Beiträge:
    1.719
    Wo ist der denn? Unter Herstellerforen mal nicht. Und unter "Galerie" gehören Bilder und (eigentlich!) keine sonstigen Diskussionen ;)

    Verstehe ich trotzdem nicht so ganz: "Ich mach' hier mal auf dicke Hose und ihr stellt mir was zusammen..." :idee:
    Wenn ich ein Rad möchte, schaue ich wieviel ich ungefähr dafür ausgeben kann. Deine bevorzugte Marke steht ja schon fest. Was soll es weiter werden? Endurance, Aero, Race...? Kann man sich alles in den entsprechenden Kategorien aussuchen und dann nach eigenem Geschmack umkonfigurieren.
    Viel Spaß beim Klicken ;)
     
  5. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.387
    Wenn ich ein Budget von 3000.- habe, gebe ich 3.300-3.400 € aus :D
    Ging mir so am Jahresanfang, als ich bei Rose saß und mit dem Verkäufer meinen Renner konfigurierte.
    Wenn schon neu, können auch gleich die Hochprofiler dran, + 500.-, wenn schon neu, kann auch der passende Sattel gleich drauf, + 150.-, dann auch direkt den Lenker den ich will, dass waren schmale 5.- :D Die restlichen Änderungen waren kostenneutral.
    Meine Frau meinte nur, nimm das, was Du willst und nicht das, bei dem Du sparen willst und in einem halben Jahr aufrüstest und noch mehr zahlst ;)
    Bei den Laufrädern war ich mir unschlüssig, da sendete ich einem User meines Vertrauens Bilder und nahm dann doch die, die mir besser gefielen :D

    Ich finde es seltsam, wenn jemand Rad fährt, so viel Geld in die Hand nimmt und anscheinend nicht weiß, was er will/braucht.
    Ok, mit Rose wurde schon eine gute Entscheidung getroffen :p

    Ach ja, X-Lite 4 Force in schwarz und Laufräder gegen leichte Mavics getauscht. 50/34 und 11/32 als Übersetzung. Rest ist ja Geschmackssache und was angenehm ist: Sattel, Lenker, Lenkerband, Stütze, Vorbau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2018
    Foxi17 gefällt das.
  6. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
    Es geht um den Radsatz oder um Disc ja oder nein oder um Shimano oder SRAM - aktuell habe ich noch zu wenig Ahnung - deshalb frage ich
    Und weil die Verkäufer am Ende möglichst doch ihr eigenes Ding einem verkaufen wollen
    Und sich nach 4 Jahren nach dem letzten Cross-Rennrad Kauf sich ja von der Technik vermutlich einiges verändert hat

    PS: z.B X-Lite Two mit besseren Felgen oder X-Lite Four mit Ultegra D12
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2018
  7. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.387
    Ich habe es ja schon geschrieben, das X-Lite Four ohne Disc mit Force.
    Statt der elektrischen Schaltung einen leichten LRS, der bringt tatsächlich was. Am besten den LRS zusätzlich, dann hat man einen als Ersatz, für die Rolle, schlechtes Wetter.
    Wenn es etwas über die 3000.- gehen kann, den Ksyrium Pro Exalith für 829.- statt 1150.-.
     
  8. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
  9. Sadwick

    Sadwick Berglusche

    Registriert seit:
    17 November 2015
    Beiträge:
    1.719
    Das liebe ich ja noch mehr: Erst sollen wir dir sagen welches Rad in welcher Konfig du nehmen sollst und wenn sich tatsächlich jemand mit einem Vorschlag meldet diesem sagen, dass das aus Grund "x" nicht geht und uns erzählen, dass du weisst was du willst... :daumen:
    Made my day :bier:
     
  10. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.387
    Dir ist hoffentlich nicht entgangen, das der beim Lite 2 verbaute LRS leichter als der Ksyrium Elite ist? Dann lieber einen Hochprofiler für die Guck, z.B. Veltec Speed AL oder wenn Carbon mit drin sein soll den Mavic Cosmic Carbon, mit dem Du auch noch im Budget liegst.

    Trotzdem viel Spaß und viele unfallfreie Km mit dem Renner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2018
  11. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
    dass das aus Grund "x" nicht geht
    3 Wochen vs. 15 Wochen sind für mich schon ein Grund

    rr-mtb-radler - Danke :daumen:
     
  12. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.387
    Aber nur dann, wenn es Dir wirklich egal ist, welchen Rahmen Du fährst. Wenn Dir der Lite 4 besser gefällt, solltest Du warten, ärgerst Dich sonst später (würde mir jedenfalls so gehen).
    Wobei das Lite 2 auch ein tolles Rad ist. Ich habe mich auch gegen den Lite 4 entschieden und den CRS genommen, da die farblichen Akzenten beim Lite 4 nicht mein Ding sind, ebenso gefallen mir die tief angesetzten Sitzstreben nicht, auch wenn das der neueste Schrei ist.
    Für mich ist die Optik ebenso wichtig wie der passende Rahmen. Auf einem Rad, das mir nicht gefällt, fühle ich mich unwohl.

    Auf dem fühle ich mich sauwohl :D

    image.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Mai 2018
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    2.158
    ok, ist 'ne rose-GALERIE

    aber inspirierend ist doch ein faden wie dieser trotzdem, vielleicht wäre ja ein Rose-technik-faden auch interessant
     
    rr-mtb-radler gefällt das.
  15. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
  16. leseschaf

    leseschaf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2012
    Beiträge:
    1.000
    Als X-Lite 4 Fahrer gebe ich auch noch meinen Senf dazu. Ich fahre das Rad in der disc-Version mit mechanischer Ultegra und den hauseigenen Hochprofillaufrädern von Rose jetzt 3000 km. Für mich ist es insofern sehr komfortabel, als dass ich gerne bis um die 200 km -Touren damit fahre - bisher dreimal in vier Wochen und gerne noch öfters diese Saison. Also für mich ist es mein Rad, das mich sehr motiviert. Und die lange Wartezeit nahm ich rückblickend gern in Kauf, obwohl es schon hart war, mitzuerleben, wie andere stolz ihren neuen Renner präsentierten, obwohl ich viel früher bestellte und ich nahezu täglich den Bestellstatus bei Rose checkte.:D
     
    rr-mtb-radler gefällt das.
  17. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
    Ich war bei Rose und wollte vor Ort das X-LITE FOUR ULTEGRA DI2 (ja,ohne Disk) https://www.rosebikes.de/rose-x-lite-four-ultegra-di2-2661729 gemeinsam abstimmen und direkt bestellen. Das Preis-Leistungsverhältnis und Probe fahren war bei dem Rad voll ok. Aber irgendwie springt bei dem Design und den möglichen Farben der Funke bis jetzt jedenfalls noch nicht bei den 2018er Modellen über. Schade

    Habt Ihr noch 1-2 weitere Alternativen zu dem X-LITE FOUR ULTEGRA DI2 oder dem Canyon ?

    PS: das Canyon Endurace CF 8.0 DI2 als mögliche Alternative ist klar
    https://www.canyon.com/road/endurace/endurace-cf-8-0-di2.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2018
  18. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    846
    Bis du denn dann auch mal das X-Lite Four gefahren? Auf der Rose Seite wird die Verfügbarkeit des Four mit DI2 mit 8 Wochen angegeben. Rose ist mit der Angabe der Lieferzeit sehr konservativ. Soll heißen, dass das die maximale Zeit ist. Das Four mit Disc wird sogar nur mit 4 Wochen angegeben.
     
  19. fwgdocs

    fwgdocs MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2012
    Beiträge:
    50
    Ja, ich bin die 59er Rahmengröße des Four mit Disk (und ich fahre ja heute schon ein Rose Cross-Rennrad mit Disk & elektronischer Schaltung) gefahren. Aber bei diesem Betrag muss es eigentlich auch Klick machen wenn man das Teil sieht und man direkt Lust hat das schöne Teil auch zu fahren

    Leider hat es aber nicht sofort Klick gemacht - und nach einer Kaffee Pause zwecks Überlegung auch nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2018
    rr-mtb-radler gefällt das.
  20. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    846
  21. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.387
    Das Basso Venta hatte ich am Jahresanfang auch auf dem Zettel. Wenn, dann hätte ich es mit der Potenza genommen, evtl. der Chorus. Shimano an einem Italiener geht für mich gar nicht, ist aber mein persönlicher Tic.
     
    leseschaf, Sadwick und onkeljoni gefällt das.
  22. Allkurradler

    Allkurradler Der ehemalige Rekuperierer ;-)

    Registriert seit:
    4 August 2017
    Beiträge:
    245
    Das macht ja Hoffnung auf eine Lieferung meines Bikes auf Ende Monat :)
    Zumindest in der AB stand ab Ende Juni lieferbar, eventuell weiss hier jemand wie lange das Rad dann braucht bis es über die CH-Grenze ist?