• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mehrwertsteuer

el-fatta

Alter Sack
Mitglied seit
1 Dezember 2005
Beiträge
1.128
Punkte für Reaktionen
23
Hallo Gemeinde,
weiß zufällig jemand ob Canyon die Mehrwertsteuersenkung ab dem 01.07.2020 an seine Kunden weiter gibt?
 

Drek

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 April 2020
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
145
Ab den 01.07. gibt es Saisonausklangsrabatt bei Greti und Pleti. Somit wohl auch bei Canyon, usw.

Achtung! Das gilt natürlich nur wenn es überhaupt noch Fahrräder zu verkaufen gibt!
War vor einer Woche mal wieder bei einem alten Händler zu Besuch und dache der hört auf und hat Ausverkauf gemacht.
War aber nicht so. Kundschaft hatte nur bis auf ein paar Räder nur alle weggekauft.
Die 3% Mehrwertsteuersenkung ist doch sowieso nur ein Witz den eigentlich keiner braucht.
Schön, dass ab 01.01.21 dann die Preise um mind. 5% steigen.
Kaufrausch komm über mich!
 

Pannerace

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Januar 2011
Beiträge
3.657
Punkte für Reaktionen
5.144
Hatte letztlich ein Rad bei meinem Schrauber.

Sein Problem - er kriegt keine Räder zum verkaufen!
Selbst seinen 2nd hand - Fuhrpark habe ich selten so klein gesehen...
 

prince67

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2011
Beiträge
5.428
Punkte für Reaktionen
2.061
Schön, dass ab 01.01.21 dann die Preise um mind. 5% steigen.
Quelle!
Schön das jeder Hinz und Kunz irgendwelche Fake News in die Welt setzen darf.
Preise steigen stetig, das nennt man Inflation, mit oder ohne Steuersenkung.
Man muss sich doch wundern und anerkennen, dass ein Firma wie Canyon nicht jetzt schon die Preise kräftig anhebt bei der momentanen Nachfrage.
EDIT: Die Preise hängen nicht von der Steuer ab, sondern von Angebot und Nachfrage.
 
Zuletzt bearbeitet:

RacePace

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
992
Punkte für Reaktionen
864
Hilfreichster Beitrag
Hallo Gemeinde,
weiß zufällig jemand ob Canyon die Mehrwertsteuersenkung ab dem 01.07.2020 an seine Kunden weiter gibt?
Das kannst du einfach rausfinden, wenn du bis zum 01.07. wartest und dann nochmal die Preise vergleichst.
Dazu braucht es doch kein Forum :idee:
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
2.589
Punkte für Reaktionen
3.077
Wir müssen leider die Umsatzsteuer auch anpassen. Ich könnte den verantwortlichen für diesen Schxxx in den Hintern treten. Jedem Einzelnen und beide Seiten des Allerwertesten.
Die ganzen Details mit Leistungszeit, Anzahlungen vor Änderung und so weiter.
Das ganze Hickhack dass mir keiner bezahlt. Dazu kommt die vertane Zeit, weil auch Kunden (denen ich gern helfe) anfragen, was sie machen müssen. Das kostet mich hunderte Stunden unbezahlte Arbeitszeit

Ich kann jeden Unternehmer verstehen, wenn er wegen des Aufwandes keinen Vorteil weitergibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bussen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 November 2017
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
230
Desweiteren sind die 3% Ersparnis vom Nettopreis. Vom Bruttopreis aus, und das ist der Preis von dem der Kunde normalerweise rechnet, sind es nur 2,51% Ersparnis.
 

jpe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Gemeinde,
weiß zufällig jemand ob Canyon die Mehrwertsteuersenkung ab dem 01.07.2020 an seine Kunden weiter gibt?
Die Frage habe ich letzte Woche per Mail an den Canyon-Kundenservice gestellt und die Anwort erhalten, dass diese Fragestellung noch nicht enschieden wurde. Bisher habe ich seitens Canyon noch kein Update erhalten.

Sofern sich Canyon für den Weg entscheiden sollte, die Reduzierung nicht an die Kunden weiterzugeben, sollte die Kunden versuchen, diesbezüglich Druck über die Öffentlichkeit herzustellen. Das Konjunkturpaket ist ja explizit zur Stimulation der Nachfrage beschlossen worden. Wenn das Geld dann lediglich in den Taschen der Unternehmen landet, ist der Sinn der Maßnahme komplett verfehlt.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
2.589
Punkte für Reaktionen
3.077
Der Zweck ist verfehlt. Die doppelte Umstellung kostet deutlich mehr als sie bringt.
Der mit uns zusammen arbeitende Steuerberater hat ein 10-Seitiges Skript verteilt, welches die verschiedenen Varianten enthält, wie zu buchen ist.
Ein Fehler und der Unternehmer zahlt jede Differenz aus eigener Tasche nach.
 

Waltzing-Matilda

nichts als Klassiker
Mitglied seit
7 März 2010
Beiträge
5.424
Punkte für Reaktionen
3.527
Hallo Gemeinde,
weiß zufällig jemand ob Canyon die Mehrwertsteuersenkung ab dem 01.07.2020 an seine Kunden weiter gibt?
Sehen wir es doch einmal realistisch:
die Senkung der Mehrwertsteuer um 3 Prozentpunkte (nicht um 3 Prozent!) macht sich im Verkaufspreis vernachlässigbar wenig bemerkbar.
Wenn der Händler Dir beim Kauf statt der Mehrwertsteuersenkung ein kleines Schmankerl gratis gibt, sind vielleicht beide Seiten glücklicher.

Für diesen beispiellosen Schwachsinn, den sich unsere "Volksvertreter" da wieder einmal ausgedacht haben, sollte man die Verantwortlichen öffentlich an den Pranger stellen. Mir wäre sehr daran gelegen, diesen realitätsfremden Schwachköpfen einmal gewaltig meinen Unmut ins Gesicht zu spucken!
Aber im nächsten Jahr, wenn wieder Wahlen sind, wird der demente Deutsche diesen Phantasten wieder seine Stimme geben.
Kennen wir ja aus endloser Erfahrung.

Und ja, die Preise werden nicht nur inflationsbedingt steigen. Sie sind doch jetzt schon gestiegen (Restaurants/Friseure etc.).
 

Waltzing-Matilda

nichts als Klassiker
Mitglied seit
7 März 2010
Beiträge
5.424
Punkte für Reaktionen
3.527
Ich kann ja irgendwie noch verstehen, daß die Gastronomie nach dieser "Sperrzeit" ihre Preise anhebt.
Ihre Verluste werden sie damit wahrscheinlich auch nicht wieder einfahren können.
Deutliche Preiserhöhungen werden aber viele Kunden abschrecken.
Und nach wie vor halten die Coronaverordnungen viele Kunden - auch mich - vor Besuchen der Gastronomie ab.
Der Friseur wird mich aber auch zukünftig nicht mehr sehen; meine Haare schneide ich mir auch weiterhin selbst.
 

dobelli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
3.054
Punkte für Reaktionen
2.208
Das Konjunkturpaket ist ja explizit zur Stimulation der Nachfrage beschlossen worden. Wenn das Geld dann lediglich in den Taschen der Unternehmen landet, ist der Sinn der Maßnahme komplett verfehlt.
Wenn die Nachfrage bei den Läden landet, die gerade eh vollkommen ausgelastet sind (wie Canyon und viele andere Radhändler oder allgemein die meisten Online-Shops), dann ist die Maßnahme eh verfehlt.

Dem kleinen Einzelhändler bringt das ganze eher wenig.
 

Drek

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 April 2020
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
145
Quelle!
Schön das jeder Hinz und Kunz irgendwelche Fake News in die Welt setzen darf.
Preise steigen stetig, das nennt man Inflation, mit oder ohne Steuersenkung.
Man muss sich doch wundern und anerkennen, dass ein Firma wie Canyon nicht jetzt schon die Preise kräftig anhebt bei der momentanen Nachfrage.
EDIT: Die Preise hängen nicht von der Steuer ab, sondern von Angebot und Nachfrage.
Also ich habe mal bei Hinz und Kunz nachgefragt wie die bei Canyon in den nächsten Monaten die Preise bei ihren Rändern jetzt so gestalten.
Antwort von Hinz: Keine Ahnung
Antwort von Kunz: An den letzten vier Zahlen, nämlich 99,00 € wird nichts verändert!
Die Zahlen davor werden aber dem Markt entsprechend angepasst.

Ob Kunz das aus einer Kristallkugel gelesen hat, oder aus Geheimpapieren von Canyon ist mir aber nicht bekannt.
Aber das Ding mit 99 zum Schluss habe ich schon öfter gesehen. Oder war das 95?
Egal, ich schreibe jetzt alle Ding die ich kaufen will auf einen Zettel und löse diesen dann im Juli ein. Will ja sparen!
Shit, Denkfehler! Das erhöht ja dann schlagartig die Nachfrage (wenn das viele machen) und damit hängt ja der Preis zusammen.
Ich frag besser noch mal Kunz.
Noch besser. Ich kauf mir KEIN Canyon! So mach ich es.
 
Oben