• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mailand - San Remo 2023

Future-Trunks

Aktives Mitglied
Registriert
22 Juni 2021
Beiträge
5.271
Reaktionspunkte
4.421
Ausgabe 114 von Mailand - San Remo läuft am Samstag.

Favoriten am Start: Van Aert, Van der Poel, Pogacar, Mohoric, Pidcock, Pedersen, Alaphilippe, Philipsen.

Rekordsieger:
Merckx 7
Girardengo 6
Zabel 4
Bartali 4
De Vlaeminck 3
Coppi 3
Freire 3

ehemalige Sieger am Start: Demare, Alaphilippe, Van Aert, Kwiatkowski, Mohoric, Cavendish, Stuyven, Degenkolb je 1

deutsche Sieger: Zabel 4, Ciolek, Degenkolb, Altig je 1

Also jede Menge große Namen am Start vor allem von den offensiven Fahrern
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie kommt es eigentlich dass für die belgischen Klassiker die startliste immer schon länger im voraus bekannt ist, auch für die kleineren, während bei italienischen das immer erst kurz vorher bekannt wird.

Mailand - San Remo stehen erst 65 Fahrer auf der Startliste. Fürs morgige Mailand - Turin sogar erst 39.
 
Wie kommt es eigentlich dass für die belgischen Klassiker die startliste immer schon länger im voraus bekannt ist, auch für die kleineren, während bei italienischen das immer erst kurz vorher bekannt wird.

Mailand - San Remo stehen erst 65 Fahrer auf der Startliste. Fürs morgige Mailand - Turin sogar erst 39.
ich vermute ausschließlich.
Die PCS-Listen basieren ja auf allen möglichen Daten und vielleicht sind die belgischen Medien einfach galliger, als die italiensichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie kommt es eigentlich dass für die belgischen Klassiker die startliste immer schon länger im voraus bekannt ist, auch für die kleineren, während bei italienischen das immer erst kurz vorher bekannt wird.
Dazu ein Witz als Erklärung:

Der Himmel ist dort, wo die Briten die Polizisten sind, die Franzosen die Köche, die Deutschen die Mechaniker, die Italiener die Liebhaber und organisiert wird alles von den Schweizern.

Die Hölle ist dort, wo die Briten die Köche sind, die Franzosen die Mechaniker, die Schweizer die Liebhaber, die Deutschen die Polizisten und organisiert wird alles von den Italienern.
 
Ja, stimmt.
Erst immer die penetranten Hinweise während der Übertragungen, dass es Digital ohne Werbepause weiter gehen würde, jetzt werden es immer mehr Rennen oder Einzeletappen, die nicht mehr auf ES1 laufen.
:(
 
Na da fühl ich mich ja richtig privilegiert, ab 9:45 280 flache MSR-Kilometer sehen zu können.. 😵‍💫

Man kann nur hoffen, dass MvdP wieder kalt wird, oder so..
 
Ja, stimmt.
Erst immer die penetranten Hinweise während der Übertragungen, dass es Digital ohne Werbepause weiter gehen würde, jetzt werden es immer mehr Rennen oder Einzeletappen, die nicht mehr auf ES1 laufen.
:(
Geht nix über die GCN App für 30€ per Anno alles werbefrei und so ziemlich jedes Rennen auf der Erde 😀
 
Geht nix über die GCN App für 30€ per Anno alles werbefrei und so ziemlich jedes Rennen auf der Erde 😀
Jo, die hab ich auch abgeschlossen, als klar wurde, dass es ohne irgendwann dünn werden könnte.


Passt schon, ich zahle auch gern was dafür, dass ich alles mögliche an Radsport sehen kann.
Mir geht's eher um die Breite - wenn Radsport immer weniger frei zu schauen ist, wird sich keiner mehr dafür neu begeistern und wir bleiben quasi " unter uns".
Nicht gesund für den Sport.
 
Radsport wird schon noch deutlich mehr gezeigt als vor ein paar jahren. Nächste woche z.b. jeden tag katalonienrundfahrt zumindest von montag bis freitag und dann noch brugge-de panne und E3 harelbeke. Alles von eurosport1. Nur am Wochenende nichts. Ist immer noch wintersport
 
Radsport wird schon noch deutlich mehr gezeigt als vor ein paar jahren. Nächste woche z.b. jeden tag katalonienrundfahrt zumindest von montag bis freitag und dann noch brugge-de panne und E3 harelbeke. Alles von eurosport1. Nur am Wochenende nichts. Ist immer noch wintersport
Und dann ist wieder Snooker und Tennis und und und 😀
 
Jo, die hab ich auch abgeschlossen, als klar wurde, dass es ohne irgendwann dünn werden könnte.


Passt schon, ich zahle auch gern was dafür, dass ich alles mögliche an Radsport sehen kann.
Mir geht's eher um die Breite - wenn Radsport immer weniger frei zu schauen ist, wird sich keiner mehr dafür neu begeistern und wir bleiben quasi " unter uns".
Nicht gesund für den Sport.
Immer weniger im frei empfangbaren TV? In den letzten Jahren kam immer mehr auf Eurosport 1, es noch nicht all zulange her, da wurden viele Rennen, inkl. Grand Tours, nur auf Eurosport 2 gezeigt. Ich schätzen mal, dass der Radsport, bezüglich live Sport, in Deutschland mit Abstand an erster Stelle steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wettquoten

Van Aert 6,50
Pogacar 6,50
Mohoric 10,00
Ewan 12,00
Van der Poel 13,00
Pedersen 15,00
Alaphilippe 19,00
Kragh Andersen 21,00
Pidcock 21,00
Philipsen 23,00
Grmay 23,00
Laporte 34,00
Cort 34,00
De Lie 34,00

Ewan finde ich etwas unpassend. Wurde zwar schon zweimal zweiter bei MSR. Ist aber seit einem Jahr in ner Form, mit der er einfach nichts gewinnt, wenn irgendwelche Konkurrenz mitfährt.
 
Zurück
Oben Unten