• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Langstreckenbomber, Bergziege - Speedster vs Domane

Fliegerhorst

MItglied
Mitglied seit
30 April 2014
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
3
Ich werde leider keines der beiden richtig fahren können. Ich saß mal auf dem Speedster und das wars. (54er, ist ok, entspannter als das Foil...also keine Überraschung)

Bei Trek bin ich mir unsicher bei der Rahmenhöhe. Ich bin 174 und habe eine 78er Schrittlänge. Auf meinem 52er Foil sitze ich sehr gepresst. Für die kurzen Ausfahren wirklich spaßig. Bei Scott weiß ich daher, dass die 54 passen wird.

Trek schreibt nur auf der Seite ( HP direkt zum Rad, ganz unten)
167-174cm: 54er
173-180cm: 56er

Und nun lt. dieser Tabelle, passt genau das 54er. Warum ist es so verschieden auf der Herstellerseite? Gibt es bei Trek was besonderes?

Meine Frage von oben zielt eher auf die Geometrie ab, also ob man sagen kann, dass Speedster oder Domane ist eher das komfortablerer Rad in Sachen "Dämpfung" und Sitzposition. Ich weiß ja nicht ob das Trek IsoSpeed so Hipp und Mehrwert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Low7ander

The slow must go on
Mitglied seit
1 Oktober 2013
Beiträge
3.237
Punkte für Reaktionen
10.976
Ich werde leider keines der beiden richtig fahren können. Ich saß mal auf dem Speedster und das wars. (54er, ist ok, entspannter als das Foil...also keine Überraschung)

Bei Trek bin ich mir unsicher bei der Rahmenhöhe. Ich bin 174 und habe eine 78er Schrittlänge. Auf meinem 52er Foil sitze ich sehr gepresst. Für die kurzen Ausfahren wirklich spaßig. Bei Scott weiß ich daher, dass die 54 passen wird.

Trek schreibt nur auf der Seite ( HP direkt zum Rad, ganz unten)
167-174cm: 54er
173-180cm: 56er

Und nun lt. dieser Tabelle, passt genau das 54er. Warum ist es so verschieden auf der Herstellerseite? Gibt es bei Trek was besonderes?

Meine Frage von oben zielt eher auf die Geometrie ab, also ob man sagen kann, dass Speedster oder Domane ist eher das komfortablerer Rad in Sachen "Dämpfung" und Sitzposition. Ich weiß ja nicht ob das Trek IsoSpeed so Hipp und Mehrwert ist.
Zum Trek: Halte dich besser an die Modellspezifische Tabelle. Da bist Du mit 173cm an der oberen Grenze eines 54cm. Wenn Dir eine "gepresste" Position nicht so liegt, dann besser das 56cm nehmen. Ist aber ganz Vorlieben-abhängig. Ich bin 177cm mit 81,5cm SL und würde eher zum 54er greifen und mit der Vorbaulänge spielen.

Die andere Tabelle ist Modellübergreifend für RR aller Macharten.

Trek ist meiner bescheidenen Meinung nach das bessere Gesamtpaket von den zweien.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
13.224
Punkte für Reaktionen
5.417
Ich werde leider keines der beiden richtig fahren können. Ich saß mal auf dem Speedster und das wars. (54er, ist ok, entspannter als das Foil...also keine Überraschung)

Bei Trek bin ich mir unsicher bei der Rahmenhöhe. Ich bin 174 und habe eine 78er Schrittlänge. Auf meinem 52er Foil sitze ich sehr gepresst. Für die kurzen Ausfahren wirklich spaßig. Bei Scott weiß ich daher, dass die 54 passen wird.

Trek schreibt nur auf der Seite ( HP direkt zum Rad, ganz unten)
167-174cm: 54er
173-180cm: 56er

Und nun lt. dieser Tabelle, passt genau das 54er. Warum ist es so verschieden auf der Herstellerseite? Gibt es bei Trek was besonderes?

Meine Frage von oben zielt eher auf die Geometrie ab, also ob man sagen kann, dass Speedster oder Domane ist eher das komfortablerer Rad in Sachen "Dämpfung" und Sitzposition. Ich weiß ja nicht ob das Trek IsoSpeed so Hipp und Mehrwert ist.
Das ist Glaskugelleserei, jeder Versender oder Discounter wird in diesem Forum in der Luft zerrissen, für solche Einteilungen. Nur weil TREK ein „Premiumhersteller“ ist, ist die Einteilung nun gut.
Wenn Du nach der Geotabelle gehst, lass Dich vermessen, gib die Daten bei competitivecyclist ein und vergleiche, welche RG in Frage kommt. Passt das gar nicht, such Dir einen anderen Hersteller.

Auch in dem in der Kaufberatung ganz oben angepinten Beitrag nachzulesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MTB_FREAK

Guest
Mitglied seit
2 Februar 2010
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
14
Das Glaskugelleserei, jeder Versender oder Discounter wird in diesem Forum in der Luft zerrissen, für solche Einteilungen. Nur weil TREK ein „Premiumhersteller“ ist, ist die Einteilung nun gut.
Wenn Du nach der Geotabelle gehst, lass Dich vermessen, gib die Daten bei competitivecyclist ein und vergleiche, welche RG in Frage kommt. Passt das gar nicht, such Dir einen anderen Hersteller.

Auch in dem in der Kaufberatung ganz oben angepinten Beitrag nachzulesen.
competitivecyclist gibt es nicht mehr in D
 

MTB_FREAK

Guest
Mitglied seit
2 Februar 2010
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
14
Ich werde leider keines der beiden richtig fahren können. Ich saß mal auf dem Speedster und das wars. (54er, ist ok, entspannter als das Foil...also keine Überraschung)

Bei Trek bin ich mir unsicher bei der Rahmenhöhe. Ich bin 174 und habe eine 78er Schrittlänge. Auf meinem 52er Foil sitze ich sehr gepresst. Für die kurzen Ausfahren wirklich spaßig. Bei Scott weiß ich daher, dass die 54 passen wird.

Trek schreibt nur auf der Seite ( HP direkt zum Rad, ganz unten)
167-174cm: 54er
173-180cm: 56er

Und nun lt. dieser Tabelle, passt genau das 54er. Warum ist es so verschieden auf der Herstellerseite? Gibt es bei Trek was besonderes?

Meine Frage von oben zielt eher auf die Geometrie ab, also ob man sagen kann, dass Speedster oder Domane ist eher das komfortablerer Rad in Sachen "Dämpfung" und Sitzposition. Ich weiß ja nicht ob das Trek IsoSpeed so Hipp und Mehrwert ist.
54er und 56er unterscheiden sich 3(!!!) mm im Reach ergo völlig egal.

Wenn du aufrechter (um 2cm) sitzen willst nimm das 56er ansonsten 54er.
Nur wirst du bei dem 56er (Stack 591) + 2cm Steuersatzkappe + Spacer mit SL 78 eine Unterhöhung erzielen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliegerhorst

MItglied
Mitglied seit
30 April 2014
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
3
Nun ist es egal.

Ich habe das Speedster online für 1119,30 bekommen. (30% vom UVP) Ich habe keine Schmerzen, wenn ich das Rad irgendwo mal kurz anschließe oder mal in der Stadt paar Schlaglöcher mitnehme. Ich sitze vor allen Dingen im Oberlenkergriff sehr entspannt und hab Platz zum Durchatmen. Von der Dämpfung würde ich aber meinen, dass man schon spürt das der Rahmen aus Alu ist. Ich würde jetzt niemandem mehr zum Cyclocross mit Alurahmen raten. (aus Sicht des Fahrkomforts) Aber preislich war das für mich zu teuer und ich hätte wieder Bauchschmerzen, wenn es allein vorm Supermarkt stehen muss. Zu dem Preis bin ich daher sehr glücklich.

Danke für Eure Beiträge!
 

queruland

lahme Ente
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
2.179
Punkte für Reaktionen
8.767
Glückwunsch, ich habe für denselben Einsatz ein Marin Gestalt 1, nur Sora Schaltung, aber es funzt. Ich wünsche Dir vieeellll Spass. :daumen:
 
Oben