• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

KdM - Klassiker des Monats April 2024

stahlpedaleur

Imholzenthusiast
Registriert
21 August 2017
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1.806
Ort
St. Gallen, Schweiz
Herzlich Willkommen zum "Klassiker des Monats" im April 2024

Ob Alltagsklassiker, handgefertigte Pretiose, Randonneuse, Bahnrad, Katalogaufbau oder individuell zusammengestelltes Einzelstück, alle sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Hier die Regeln zur Erinnerung:

  • Jede(r) darf mitmachen, aber nur mit einem Rad aus eigenem Besitz (Haushalt)
  • Jedes Rad darf nur einmal am Wettbewerb teilnehmen.
  • Räder dürfen ab sofort bis zum 20. April um 23:59 eingestellt werden
  • Abgestimmt werden kann ab dem 21. April ab 00:00 bis zum 30. April um 23:59
  • Punkte werden ausschließlich nach dem Muster 5-4-3-2-1 verteilt
  • Ausgezählt wird von der Moderation am 01. Mai 😝
  • Der Gewinner wird den KdM im Mai 2024 moderieren
  • Bitte bewertet nur die Räder; nicht die Punkte nach Sympathien der Besitzer vergeben
  • Das Rad des Gewinners nimmt automatisch am "Klassiker des Jahres 2024" teil
Jetzt zeigt her eure Schätze! ;)

1. Köthke Champion von @Don_Camillo 🇩🇪
IMGP7482.JPG


2. Singer von @derArmin 🇫🇷
20240401_182031.jpg


3. Moser Bern von @-LUPO- 🇮🇹🇨🇭
_DSC0668.JPG


4. Mondia Kinderrennvelo von @stahlpedaleur 🇨🇭
IMG_2272.JPG


5. Colnago Super Profile von @Mads 🇮🇹
02 Colnago Wand.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige

Re: KdM - Klassiker des Monats April 2024
Hilfreichster Beitrag geschrieben von DLP

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von DLP

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
ja das ist es. zeigt Robert Dill-Bundi mit seinem Estermann Bahnvelo bevor er Olympiasieger 1980 in Moskau wurde. Das Velo kann ab dem 03. Mai im Velomuseum Rehetobel bestaunt werden. (Sorry für die Schleichwerbung😇)
 
Habe mal sämtliche KdM der Vergangenheit durchgeschaut um zu gucken welche Räder ich bereits vorgestellt habe. Da sind noch ein paar Räder die ich im KdM vorstellen kann und werde. Diesen Monat werde ich damit anfangen. Allerdings ist das Rad für April noch nicht ganz fertig und dann muss ich noch Fotos machen. Wird aber rechtzeitig hier vorgestellt. Wird schön sein auch mal wieder aktiv dabei zu sein. Seit Anfang 2017 gibt es den KdM hier und in der Zeit habe ich 6 Räder vorgestellt. Zwei davon sind immer noch in meinem Besitz.
 
Ich starte diesen Monat mal mit meiner persönlichen Rubrik Fehlkäufe oder "das passiert, wenn man zu heiß auf Etwas ist". Aber der Reihe nach. Ein Köthke wollte ich schon immer und dann tauchte Eines in wunderschönem blau in den KA auf. Es stand quasi irgendwo zwischen Düsseldorf und Dortmund und weil man ja Jemandem, der ein altes Köthke instand setzt angeblich trauen kann, kaufte ich fast blind und anhand der Bilder. Die eigenwillige Führung der Schaltzüge von den lenkerendschalthebeln hätte mich gleich eines Besseren belehren sollen und müssen. Der wilde nicht ganz periodenkorrekte Teilemix und das wenn Hauptsache irgendwie alt aussehend egal aus welcher Hemisphere es stammt, hätte ebenfalls eine Warnung sein können.

Gut, das Blau macht an, Köthke Champion ebenfalls und mein Hirn kannte also nur noch "Haben wollen".

Dann kam das Ding an. Eine verschwiegene aber ziemlich heftige Beule im Oberrohr, noch ein wenig mehr Pfuschereien, dazu ein ekelhafter Zeitgenosse ohne Einsicht waren im Paket ebenso inkludiert. Das führte zu Beulen am Hals und einer notwendigen Beruhigungsphase, denn solche Zeitgenossen sind es eigentlich nicht weiter wert sich mit diesen auseinander zu setzen. Warum soll man diesen Idioten die Energie geben, die sie zum heiße Luft produzieren benötigen? Eben. So wanderte das Köthke erstmal an den Haken und wurde geparkt. Dann holte ich es zu einer ausführlicheren Bestandsaufnahme raus und machte diese "Bewerbungs-Bilder".

IMGP7566.JPG


IMGP7560.JPG


IMGP7552.JPG


IMGP7547.JPG


IMGP7545.JPG


IMGP7539.JPG


IMGP7532.JPG


IMGP7519.JPG


IMGP7515.JPG


IMGP7507.JPG


Etwas später gab ich eine kleine Kellerfiesta und Jens organisierte passend dazu eine kleine Ausfahrt. Da kam sogar der Olaf aus Karlsruhe und wollte das Köthke mal erfahren, was er dann auch tat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich starte diesen Monat mal mit meiner persönlichen Rubrik Fehlkäufe oder "das passiert, wenn man zu heiß auf Etwas ist". Aber der Reihe nach. Ein Köthke wollte ich schon immer und dann tauchte Eines in wunderschönem blau in den KA auf. Es stand quasi irgendwo zwischen Düsseldorf und Dortmund und weil man ja Jemandem, der ein altes Köthke instand setzt angeblich trauen kann, kaufte ich fast blind und anhand der Bilder. Die eigenwillige Führung der Schaltzüge von den lenkerendschalthebeln hätte mich gleich eines Besseren belehren sollen und müssen. Der wilde nicht ganz periodenkorrekte Teilemix und das wenn Hauptsache irgendwie alt aussehend egal aus welcher Hemisphere es stammt, hätte ebenfalls eine Warnung sein können.

Gut, das Blau macht an, Köthke Champion ebenfalls und mein Hirn kannte also nur noch "Haben wollen".

Dann kam das Ding an. Eine verschwiegene aber ziemlich heftige Beule im Oberrohr, noch ein wenig mehr Pfuschereien, dazu ein ekelhafter Zeitgenosse ohne Einsicht waren im Paket ebenso inkludiert. Das führte zu Beulen am Hals und einer notwendigen Beruhigungsphase, denn solche Zeitgenossen sind es eigentlich nicht weiter wert sich mit diesen auseinander zu setzen. Warum soll man diesen Idioten die Energie geben, die sie zum heiße Luft produzieren benötigen? Eben. So wanderte das Köthke erstmal an den Haken und wurde geparkt. Dann holte ich es zu einer ausführlicheren Bestandsaufnahme raus und machte diese "Bewerbungs-Bilder".

Anhang anzeigen 1419466

Anhang anzeigen 1419467

Anhang anzeigen 1419468

Anhang anzeigen 1419469

Anhang anzeigen 1419470

Anhang anzeigen 1419471

Anhang anzeigen 1419472

Anhang anzeigen 1419473

Anhang anzeigen 1419474

Anhang anzeigen 1419475

Etwas später gab ich eine kleine Kellerfiesta und Jens organisierte passend dazu eine kleine Ausfahrt. Da kam sogar der Olaf aus Karlsruhe und wollte das Köthke mal erfahren, was er dann auch tat.
Wow, die Farbe, die Linierung, der Schriftzug auf den Strebenspiegeln, der Bremszuganschlag....ich komme aus dem Staunen nicht heraus, klasse Radl.
Ist der Rahmen etwa aus Ende der 60er Jahre?
 
Dann will ich mich diesmal auch nicht lumpen lassen und stelle mich mit meinem Singer hier an.

Gekauft habe ich das Rad vor noch nicht allzu langer Zeit in Straßburg.
Eigentlich war nichts daran zu machen gewesen, wären da nicht die vielen Abschürfungen und Abplatzer des Lacks vor allem auf dem Oberrohr und der rechten Sitzstrebe.
Nach dem dritten Mischversuch, ein Mix aus dem ersten, eine Nuance zu hell und dem zweiten, eine Nuance zu dunkel, hat der Farbton dann perfekt gepasst.
Die Übersetzung habe ich, meinem Alter und der Umgebungstopographie geschuldet, auch etwas "angepasst". Das kleine Kettenblatt vorne zwei Zähne kleiner und das große hinten zwei Zähne größer. Das Huret success Schaltwerk hat das aber nicht mehr gepackt, also musste eine Lösung her. Ich hatte auch noch ein Huret success in Titanium Version und habe dieses mit dem langen Käfig eines Huret Duopar verheiratet und - siehe da - funktioniert wunderbar.
Der Decaleur ist Eigenbau und noch neue Züge und Reifen, das war's.

20240401_182031.jpg

20240331_181234.jpg
20240331_181251.jpg
20240331_181308.jpg
20240331_181336.jpg
20240331_181351.jpg
20240331_181409.jpg
20240331_181436.jpg
 
Ich starte diesen Monat mal mit meiner persönlichen Rubrik Fehlkäufe oder "das passiert, wenn man zu heiß auf Etwas ist". Aber der Reihe nach. Ein Köthke wollte ich schon immer und dann tauchte Eines in wunderschönem blau in den KA auf. Es stand quasi irgendwo zwischen Düsseldorf und Dortmund und weil man ja Jemandem, der ein altes Köthke instand setzt angeblich trauen kann, kaufte ich fast blind und anhand der Bilder. Die eigenwillige Führung der Schaltzüge von den lenkerendschalthebeln hätte mich gleich eines Besseren belehren sollen und müssen. Der wilde nicht ganz periodenkorrekte Teilemix und das wenn Hauptsache irgendwie alt aussehend egal aus welcher Hemisphere es stammt, hätte ebenfalls eine Warnung sein können.

Gut, das Blau macht an, Köthke Champion ebenfalls und mein Hirn kannte also nur noch "Haben wollen".

Dann kam das Ding an. Eine verschwiegene aber ziemlich heftige Beule im Oberrohr, noch ein wenig mehr Pfuschereien, dazu ein ekelhafter Zeitgenosse ohne Einsicht waren im Paket ebenso inkludiert. Das führte zu Beulen am Hals und einer notwendigen Beruhigungsphase, denn solche Zeitgenossen sind es eigentlich nicht weiter wert sich mit diesen auseinander zu setzen. Warum soll man diesen Idioten die Energie geben, die sie zum heiße Luft produzieren benötigen? Eben. So wanderte das Köthke erstmal an den Haken und wurde geparkt. Dann holte ich es zu einer ausführlicheren Bestandsaufnahme raus und machte diese "Bewerbungs-Bilder".

Anhang anzeigen 1419466

Anhang anzeigen 1419467

Anhang anzeigen 1419468

Anhang anzeigen 1419469

Anhang anzeigen 1419470

Anhang anzeigen 1419471

Anhang anzeigen 1419472

Anhang anzeigen 1419473

Anhang anzeigen 1419474

Anhang anzeigen 1419475

Etwas später gab ich eine kleine Kellerfiesta und Jens organisierte passend dazu eine kleine Ausfahrt. Da kam sogar der Olaf aus Karlsruhe und wollte das Köthke mal erfahren, was er dann auch tat.

Boah… wat me geile Kiste! 😍
 
So viel Liebe zum Detail habe ich bisher kaum an einem Fahrrad gesehen. Man könnte das Rad einfach nur stundenlang anschauen. Wenn man das Rad anschaut weiß man warum Singer bei Randonneuren so einen Ruf hat.

Hat das Gummi auf der Kettenstrebe noch eine andere Funktion als Kettenschlagschutz?
 
Super schönes Rad 😍, gibt's auch Bilder von der anderen Seite?
Ich dachte Bilder von der Kettenseite sind die Kür und gleichzeitig auch Pflicht. :cool: Von der anderen Seite hätte ich in den Flaucher (so heißt der kleine Bach) durchwaten müssen und dann wäre noch das Brückengeländer im Weg gewesen. :D 😘
 
So viel Liebe zum Detail habe ich bisher kaum an einem Fahrrad gesehen. Man könnte das Rad einfach nur stundenlang anschauen. Wenn man das Rad anschaut weiß man warum Singer bei Randonneuren so einen Ruf hat.

Hat das Gummi auf der Kettenstrebe noch eine andere Funktion als Kettenschlagschutz?
Ich kann da keine andere Funktion erkennen ;)
 
Zurück
Oben Unten