• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kölner Teller = Körperverletzung + Sachbeschädigung

Schraubereddie

Schraubst du noch, oder fährst du schon?
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
30
Ich habe heute Abend eine Runde auf dem Rennrad gedreht.
Die Vögel zwitscherten und ich war guter Dinge.

Meine Strecke führte mich im Kölner Norden zur Langeler Fähre.
Ich kenne die Gegend seit 15 Jahren.
Normalerweise rolle ich immer entspannt, bis zum Uferweg runter, Richtung Fähre.
Den Blick auf den Rhein gerichtet, sehe ich grade noch ein Warnschild Achtung Fähre, dabei dachte ich an den tödlichen Unfall eines LKW ´s der gradeaus im Winter ins Wasser gefahren ist.

Just in dem Moment durchfuhr mich ein fürchterlicher Schlag, ich befand mich 1 Sekunde später nur noch mit einem Bein und einer Hand hilflos am Sattel geklammert auf dem Rennrad.

Ich wußte gar nicht was passiert war.????

Ich blieb stehen erholte mich von dem Schreck und sah hinter mir die Kölner Teller !!!

Ich fluchte erstmal lautstark vor mich hin.

Mein Handgelenk schmerzte, ich dachte danach an mein Rennrad.
War es nun Schrott?

Folgende Gedanken stiegen mir in den Kopf:

Wieso sind diese Scheiss Kölner Teller eigentlich im selben grau wie die Fahrbahn ?

Warum haben sie extra noch Stollen?

Wieso bauen diesen Hirnakrobaten bei der Stadt nicht eine Ampelanlage ans Ufer,
oder Schranken von mir aus !!!

Es steht doch sonst an jeder Ecke eine Ampel !!!

Was soll das ???
https://www.ksta.de/servlet/Origina...e=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1322422492952

http://www.ksta.de/html/artikel/1322422492944.shtml

Auch andere Radfahrer scheinen Probleme damit zu haben

http://www.ad-hoc-news.de/radfahrer...hmerzensgeld-wegen-koelner--/de/News/22016009
 

Bicibuss

MItglied
Mitglied seit
12 November 2004
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
23
Die Dinger sind doch silbern und nicht grau oder?
 

Schraubereddie

Schraubst du noch, oder fährst du schon?
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
30
Wenn die Sonne scheint silbern, wenn es grau ist und leicht dämmert, grau :(

 

Efix

Hallebaadkapp
Mitglied seit
24 September 2010
Beiträge
3.672
Punkte für Reaktionen
831
ich bin ja der Meinung, selber schuld...
 

Schraubereddie

Schraubst du noch, oder fährst du schon?
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
30
Ich würde gerne den Erfinder der Dinger da mal mit einem Rennrad mit Tempo 30zig drüber schicken.
Er wird sicher ganz sanft wachgerüttelt werden.

Für mich ist das versuchte Körperverletzung.

Eine Steigerung wären Nagelreihen.

Den ganzen Dreck gab es damals nicht.
 

Efix

Hallebaadkapp
Mitglied seit
24 September 2010
Beiträge
3.672
Punkte für Reaktionen
831
Wenn ich anfange, jeden sesselfurzenden Städteplaner aus seinem warmgepupsten Büro rauszerren zu wollen... nee, da halt ich lieber Augen und Ohren offen und schau hin, wo ich im nächsten Meter fahren werde.
 

Joergo

MItglied
Mitglied seit
7 September 2007
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Wie Du schon selbst schreibst: "Mit Blick auf den Rhein gerichtet.......................!" Die StVO sagt, die Teilnahme an Strassenverkehr erfordert ständige Vorsicht und Rücksicht. Das warst Du wohl etwas unvorsichtig. Und jetz auf die "Hirnakrobaten" zu schimpfen ist menschlich, aber besser wäre es sich selbst an die Nase zu fassen!?
 

Schraubereddie

Schraubst du noch, oder fährst du schon?
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
30
AW: Der erste Sturz



Willkomme im Club.Bin heute Opfer einer lebensgefählichen Verkehrsberuhigung geworden.Erst habe die über die gesamte Srassenbreite sogenannte Kölner Teller aufgebaut,und dahinter so nen Metallbuckel.An den ersten Tellern bin ich vorbei,und den ketzten Teller hab ich nicht geshen,weil der noch mal nach links zum Fahrbandrang versetzt stand.Ich hab nen Abflug gemacht,und bin mit dem Kopf aufgeschlagen(hatte ausgerechnet heute keinen Helm auf)Ergebniss:Beule am Kopf,Hose,Jacke,Überschuhe und Handschuhe kaputt.Die Delle am Kop hält sich in Grenzen,aber der kleine Finger der rechten Hand ist geprellt,und eiige andere Stellen haben auch was abgekriegt,Das Rad hat zum Glück nicht mal ne Schramme.Die Blessuren tu mir nicht so weh,wie die kaputten Klamotten.Was sich einige Bürohengste so alles ausdenken....:mad:Werde wegen des verstauchten Fingers,und der kaputten Klamotten erst mal auf's Fahren verzichten müssen.

http://www.rechtsanwalt.com/urteil-...licht-bei-sturz-eines-radfahrers-ueber-verke/

http://www.versicherungsnetz.de/news/Meldung.asp?Meldung=2470


*Quelle
http://www.debuschewitz.de/index.php?id=koelner_teller

Damit Radfahrer die für den Kraftfahrzeugverkehr künstlich geschaffene „Bodenwelle“ problemlos passieren können, empfehlen wir, beidseitig je eine Furt von ca. 1,00 m Breite freizulassen. Zur besseren Sichtbarkeit sollten diese Fahrradwege zur Fahrbahn hin noch durch eine durchgezogene weiße Markierungslinie abgetrennt sein. Wir empfehlen diese Fahrradwege mit einem Piktogramm (VZ Nr. 237 - Sonderweg Radfahrer) zu markieren. Um Kraftfahrer auf die „Bodenwelle“ aufmerksam zu machen, müssen in beiden Fahrtrichtungen je 1 Stück VZ Nr. 274-53 (Zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h) und je 1 Stück VZ Nr. 112 (Unebene Fahrbahn) aufgestellt werden.

DER ADFC schreibt hierzu: EXTERNER LINK PDF
 

Nord-wind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Januar 2011
Beiträge
2.283
Punkte für Reaktionen
944
Wir hatten die Dinger auch mal bei uns in der nähe, da dort aber regelmäßig schwere Landwirtschaftliche Fahrzeuge fahren und jeden Morgen und Mittag viele Busse dort lang müssen hatte sich der fall relativ schnell erledigt:D. Nachdem sie die Dinger zum 3 mal erneuern mussten haben sie es aufgegeben. Ich halte auch nicht viel von den Teilen.
 

maximgold

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
70
http://www.rechtsanwalt.com/urteil-...licht-bei-sturz-eines-radfahrers-ueber-verke/

http://www.versicherungsnetz.de/news/Meldung.asp?Meldung=2470


*Quelle
http://www.debuschewitz.de/index.php?id=koelner_teller

Damit Radfahrer die für den Kraftfahrzeugverkehr künstlich geschaffene „Bodenwelle“ problemlos passieren können, empfehlen wir, beidseitig je eine Furt von ca. 1,00 m Breite freizulassen. Zur besseren Sichtbarkeit sollten diese Fahrradwege zur Fahrbahn hin noch durch eine durchgezogene weiße Markierungslinie abgetrennt sein. Wir empfehlen diese Fahrradwege mit einem Piktogramm (VZ Nr. 237 - Sonderweg Radfahrer) zu markieren. Um Kraftfahrer auf die „Bodenwelle“ aufmerksam zu machen, müssen in beiden Fahrtrichtungen je 1 Stück VZ Nr. 274-53 (Zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h) und je 1 Stück VZ Nr. 112 (Unebene Fahrbahn) aufgestellt werden.

DER ADFC schreibt hierzu: EXTERNER LINK PDF
Ich sehe da links und rechts Platz für Radfahrer. Oder ist das Bild nicht mehr aktuell?

 

alex1005

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
2.410
Punkte für Reaktionen
463
Da ich die Stelle kenne, ist es halb so wild. Sowas gibts ja auch nicht oft und man kann da locker drüberjumpen. Viel schlimmer finde ich, was die im bergischen momentan machen. Mal die Abfahrt zum Altenberger Dom gefahren? War eine der schönsten im Bergischen....ne Art sehr verkürztes Apes dHuez und heute? Fahrt mal...ist kein Spa´ß bei Tempo 65-70 alle 15 Meter zu jumpen.

Für den TE tut es mir trotzdem leid, aber shit happens. Was ich mich aber frage, wie findet man im Internet immer diese ganzen Artikel:)? Lol...ich kann zwar auch recherchieren, aber anscheinend nicht gut genug...
 

Kettenschoner

Bananenhasser
Mitglied seit
3 März 2006
Beiträge
2.284
Punkte für Reaktionen
593
Es gibt Hindernisse, die wesentlich auffälliger sind, Autos genauso gut bremsen und Radfahrer, die mal kurz nicht aufpassen, nicht gleich zum stürzen bringen. Es würde mich nicht wundern, wenn die auch noch billiger wären. Die Bezeichnung "Hirnakrobaten" ist viel zu nett.
 

alex1005

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
2.410
Punkte für Reaktionen
463
Kölner Teller? Oder Quer-Gräben?
weder noch. Aber was die da gemacht haben, ist schon schlimm...bei nasser Strecke werden sich dort definitiv viele richtig hinlegen oder gleich den Hang runterfleigen..also fahrt mal die Serpetinnen runter, aber vorscihtig, vorallem, wenn dann noch Auos drängen und von links überholen
 

Efix

Hallebaadkapp
Mitglied seit
24 September 2010
Beiträge
3.672
Punkte für Reaktionen
831
Bin da ewig nicht mehr lang. Klär uns auf!
 

alex1005

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
2.410
Punkte für Reaktionen
463
ne du musst dir es selbst ansehen, weil man sich dann echt sowas von ärgert...die Trottel wollten angeblich damit illiegale Moorradrennen verhindern...pustekuchen, den Motorrädern machts nichts aus...Carbongabeln schon.

Ich suche nach nem Bild, dass musst du halt einfach sehen, wie hirnlos die aktion ist
 

Efix

Hallebaadkapp
Mitglied seit
24 September 2010
Beiträge
3.672
Punkte für Reaktionen
831
Ich könnt mich jetzt nur nebelig an großzügig abgefräste Asphaltpflaschen erinnern. Aber da ich eh wie ne alte Frau abfahre, sind die mir vermutlich nicht als lebensgefährlich in den Sinn gekommen
 

tobiex68

Auf ein Neues.....
Mitglied seit
1 Juni 2011
Beiträge
10.798
Punkte für Reaktionen
6.997
Da ich die Stelle kenne, ist es halb so wild. Sowas gibts ja auch nicht oft und man kann da locker drüberjumpen. Viel schlimmer finde ich, was die im bergischen momentan machen. Mal die Abfahrt zum Altenberger Dom gefahren? War eine der schönsten im Bergischen....ne Art sehr verkürztes Apes dHuez und heute? Fahrt mal...ist kein Spa´ß bei Tempo 65-70 alle 15 Meter zu jumpen.

Für den TE tut es mir trotzdem leid, aber shit happens. Was ich mich aber frage, wie findet man im Internet immer diese ganzen Artikel:)? Lol...ich kann zwar auch recherchieren, aber anscheinend nicht gut genug...
was meinst du denn? ich fahr doch nicht total blind durch die gegend, bin vorletzte woche die strecke gefahren....????? meinst du von blecher nach altenberg oder von schmeißig?
 

maximgold

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
70
Oben