1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Helmpflicht bei RTF´s?

Dieses Thema im Forum "Rennen-, RTF-, Marathon- und Event-Forum" wurde erstellt von Waltzing-Matilda, 12 April 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Bin recht zufällig darauf gestoßen, aber wie ich lesen mußte, schreibt der BDR nun für RTF´s und CTF´s ab 2016 eine Helmpflicht vor.
    Der Dolchstoß kommt also nun aus den eigenen Reihen.
    Wird der BDR von den Versicherungsgesellschaften mitfinanziert...?

    Ich fahre ja seit über 20 Jahren keine Massenveranstaltungen mehr und generell ohne Helm - aber ich bin gespannt, ob das Gros der Radrennfahrer das einfach hinunterschluckt oder dagegen aufbegehrt.
    "Helm ja - Helmpflicht nein!" hieß der übliche Tenor bisher stets.
    Nun kommt die Helmpflicht durch die Hintertür, und niemand wird sich voraussichtlich dagegen wehren....
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. netzroller

    netzroller Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 August 2009
    Beiträge:
    27
    Warum auch? Wer ohnehin mit Helm fährt, den stört die Helmpflicht nicht. Ich selbst fahre in Gruppen ohnehin nur mit wenn alle nen Helm tragen. Im Worst-Case hätte ich keine Lust Hirnmasse vom Teer zu wischen.
     
    coloni, Flash06, Chris-NRW und 3 anderen gefällt das.
  4. Heshthot

    Heshthot höhenmetersüchtig

    Registriert seit:
    1 Dezember 2013
    Beiträge:
    1.352
    Die meisten Veranstalter hatten eh schon länger Helmpflicht in den Teilnahmebedingungen stehen. Zumindest bei den Veranstaltungen die ich kenne. Neu ist daran daher - glaube ich - nur dass das jetzt von ganz oben kommt.
    Sehr viele Rennradfahrer fahren eh mit Helm, von daher wird's den meisten Wurst sein.
     
  5. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Genau das ist der Punkt!
    Und bis zur allgemeinen Helmpflicht im Straßenverkehr ist es dann nicht mehr weit.....
     
  6. Maik1981

    Maik1981 MItglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2015
    Beiträge:
    79
    kauf dir doch einen Helm!
    Warum sich wehren? Anfangs dachte ich auch das ist doof, bzw ich bin zu eitel.
    Nach der dritten Fahrt denkst du nicht mehr darann.
    Du fühlst dich ungut wen du ihn vergisst und kehrst automatisch um. So ist es mir heuer im Frühjahr passiert.
     
    dings711, roland44, applewoi und 2 anderen gefällt das.
  7. woop

    woop Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2014
    Beiträge:
    372
    Das wurde doch schon letzten November so beschlossen. Ich fahre normalerweise helmlos und habe mir deswegen für diese RTF-Saison einen Helm gekauft...
     
  8. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Na, das ist die richtige Einstellung!
    "Warum sich wehren, bringt ja eh nix. Kostet nur Energie und Zeit."

    Brauch ich nicht, besitze einen. Hab den mal geschenkt bekommen. Wenige Male benutzt, dann beiseite gelegt.

    Das hat mit Doofheit ebensowenig zu tun wie mit Eitelkeit.
    Mir rinnt beim Tragen des Helms dermaßen die Suppe in die Augen, daß ich nichts mehr sehen kann. Allein eine Sonnenbrille mag ich schon nicht mehr. Zudem empfinde ich ihn als permanenten Fremdkörper; über mehrere Stunden wird er zur Gewichtsbelastung. Wiegt zwar nur 220g, aber nach einem Knacks in der Halswirbelsäule sind diese 220g eine zusätzliche Belastung, die deutlich spürbar ist.

    Dann haben die Werbekampagnen ja ihr Ziel erreicht...:rolleyes:

    Mir geht es nicht um Sinn oder Unsinn von Helmen.
    Mir geht es darum, daß nun die Helmpflicht real eingeführt wird.
    Und den meisten scheint es scheißegal zu sein.
    Damit sind Tür und Tor für eine allgemeine Helmpflicht im Straßenverkehr geöffnet.
     
    harald_legner gefällt das.
  9. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Ohne Dir auf die Pfötchen treten zu wollen, aber immer schön vor der Obrigkeit zu buckeln ist sicherlich keine Lösung.
     
  10. GerdO

    GerdO Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    5.986
    Doch, sehr weit. Rennradfahren hat sehr wenig mit "normalem Radfahren" zu tun. Schon gar nicht reagiert der Gesetzgeber, wenn der BDR Helme bei RTFs verlangt. Die paar Hanseln, die bei sowas mitfahren sind wirklich keine kritische Größe.

    Bei Radrennen, also da wo es auch für Laien sichtbar wird, sind Helme ja schon sehr lange vorgeschrieben.
     
    norman68, usr, Lieblingsleguan und 6 anderen gefällt das.
  11. laidback

    laidback Tertium Quid

    Registriert seit:
    25 September 2015
    Beiträge:
    616
    Eine gesetzliche Helmpflicht ist genau das was unsere unterbeschäftigten Polizisten jetzt brauchen. Ist dann ja auch einfacher zu erkennen und leichter abzuarbeiten als der mit dem Handy oder Tablet beschäftigte Autofahrer (Mir kam gerade wieder so eine Dame mit tief gesenktem Kopf und flotten 50 km/h in einem Wohngebiet mit rechts vor links und 30er Zone entgegen).

    Ansonsten fahre ich mit dem Rennrad und auf sportlichen Veranstaltungen ausschließlich mit Helm. Aber zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch einfach nur so zum Spazierenfahren im Wald und auf der Heide setze ich keinen auf. Ich weiß dass man sich auch bei langsamen Geschwindigkeiten das Hirn anhauen kann, aber es ist schließlich mein Hirn.

    Bei RTFs nehme ich mal an, dass die weitaus größte Mehrheit die Ausschreibungen, abgesehen von den Streckenbeschreibungen, kaum so aufmerksam ließt, dass eine neu aufgetauchte Helmpflicht dort groß auffallen würde. Ansonsten hat es sich bei den Vereinen wohl auch noch nicht weit herumgesprochen:

    "Das Tragen von Rückennummern ist Pflicht, diese sind am Starterhältlich. Das Tragen eines Kopfschutzes wird empfohlen."
    "!! Bitte tragen Sie einen Kopfschutz !!"
    (Zitate aus aktuellen RTF Ausschreibungen)

    Da die Helmpflicht laut BDR erst ab Strecken ab 40 km besteht, bleiben die ganzen Kurzstrecken- und Volksradler sowieso außen vor. Und ich müsste schon sehr, sehr angestrengt überlegen wann ich das letzte Mal bei einer RTF auf einer der längeren Strecken jemanden ohne Helm gesehen habe. Daher halte ich diese neu eingeschobene Pflicht für überflüssig und sie ist in meinen Augen nichts weiter als vorauseilender Gehorsam seitens des BDR.
     
    dutschmann und runningmaus gefällt das.
  12. silberkorn

    silberkorn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    828
    Ich persönlich bin sowieso für eine Allgemeine Helmpflicht auf dem Rad. Von dem her Begrüße ich das sehr daß der BDR das bei RTF vordert.
    Rennrad/Rad fahren ohne Helm ist einfach nur Verantwortungslos.......... Gott sei dank sind die Helmverweigerer bei den Rennradlern mittlerweile gefühlt unter 10% angekommen.
     
    flammberg, dings711, lordad und 5 anderen gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. woop

    woop Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2014
    Beiträge:
    372
    Ich bin vereinsloser Gastfahrer. Da kann ich ja wohl schlecht beim BDR antanzen mit meinen Wünschen.

    Gleichzeitig bin ich Nutznießer der vielen freiwilligen Arbeit, die sich die Vereine mit der Veranstaltung von RTFs machen. Als solcher bin ich dankbar und fange bestimmt nicht an bei der Anmeldung mich über deren Regeln zu beschweren.
     
  15. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Für mich ist das Grund genug, gar nicht erst an den Start zu gehen.
    Bin seit über 20 Jahren keine RTF mehr gefahren und hatte mal kurz daran gedacht, mal wieder an einer teilzunehmen.
    Nachdem ich nun von der Helmpflicht erfahren habe, hat sich dieses Kapitel wohl auf ewig erledigt.
     
  16. silberkorn

    silberkorn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    828
    Sorry, aber leuten wie Dir sollten die Krankenkassen die Kosten von extrem teuren Behandlungen nach schweren Kopfverletzungen zurückverlangen dürfen.
     
    flammberg, Derivator22 und !!plus-biker gefällt das.
  17. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Ja, richtig.
    Und jeder Raucher, der an Lungenkrebs erkrankt, sollte die Behandlungskosten selbst tragen müssen.
    Jeder, der seine Zähne aufgrund mangelnder Pflege und falscher Ernährung verloren hat, sollte seinen Zahnersatz aus eigener Tasche zahlen.
    Übergewichtige sollten ohnehin für die Folgen ihrer Fettleibigkeit selbst geradestehen müssen etc.pp.

    Leuten wie dir würde ein Minimum an Intelligenz guttun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2016
    rf5, galipette, Jebediah und 4 anderen gefällt das.
  18. silberkorn

    silberkorn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    828
    Typisch. Wenn man nicht weiter weiss, einfach dem anderen mangelnde Intelligenz unterstellen. Das Leben kann so einfach sein.
     
    flammberg, Coyote75, Chris-NRW und 5 anderen gefällt das.
  19. rennsocke

    rennsocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    553
    Ein unglaubliches Zeichen von Freiheit, Rebellion und Unangepasstheit - ganze Spielfilme werden sich noch Jahre damit beschäftigen. Früher ließ man sich ein Tattoo stechen, heute setzt man bei einer RTF einfach keinen Helm auf oder boykottiert sie einfach.
     
    Coyote75, sahimba, Donnergurgler und 5 anderen gefällt das.
  20. Waltzing-Matilda

    Waltzing-Matilda nichts als Klassiker

    Registriert seit:
    7 März 2010
    Beiträge:
    4.758
    Es soll ja Zeitgenossen geben, die so spießig, angepaßt und obrigkeitshörig sind, daß ihnen jedes natürliche Empfinden fremd geworden ist :rolleyes:
     
  21. Maxxi

    Maxxi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2010
    Beiträge:
    2.999
    Auch mal an den Veranstalter denken ! Es gibt ja auch genügend Knallis die im Falle eines Sturzes/Kopfverletzung sofort, skrupellos, den Veranstalter auf Mitschuld verklagen wollen - nach dem Motto "er hätte mich informieren müssen dass Radfahren ohne Helm gefährlich ist"
     
    Coyote75, usr, Lieblingsleguan und 3 anderen gefällt das.
  22. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.298
    ...wenn ich sowas lese kocht bei mir das Blut.

    Der moderne Mensch ist scheinbar so viel schlauer - schnallt sich an, setzt den Helm auf und fährt airbagumringt im Kfz zum Snowboarden oder Bungee Jumping.

    Ich kenne mittlerweile sogar Radveranstalter die den Helm, wie wir in heutzutage kennen, in seinen Regularieren ausschließt ( finde ich auch bedenklich), aber so wie @Matlida habe ich mit mir beim Restart meiner Fahrradkarriere vereinbart, bei einer HelmPFLICHT seitens des Gesetzgebers nur noch Ford Mustang ohne Kat zu fahren.
    Bei Radveranstaltungen oder Fahrten in der Gruppe setze ich aus Fairnes grundsätzlich einen Helm auf, alleine nie.
    Warum und weshalb kann ich noch gut mit mir selber verhandeln...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 November 2017
    EausB, galipette, Jebediah und 6 anderen gefällt das.