• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Rennradkatze

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

ich wende mich heute mal an die Forums-Leserinnen und -leser, weil ich hoffe, dass mit hier vielleicht jemand helfen kann.

Mein Problem besteht darin, dass ich im Frühjahr diesen Jahres andere Blutdrucktabletten verschrieben bekommen habe.
Ich habe schon 12-14 Jahre ein Blutdruckmedikament genommen, dass jetzt aber von meinem Hausarzt bzw. anschließend von einem Internist, der Herz, Gefäße, etc. alles komplett gecheckt hat, geändert wurde. Grund waren Nebenwirkungen im Bereich der Leber, die auf das alte Medikament geschoben wurden.

Bei dem neuen Blutdruckmittel handelt es sich nicht um einen Betablocker. Nach ein paar Tagen fiel mir auf, dass ich bereits bei geringer Anstrengung (z.B. Treppensteigen) atemlos war und die Beinmuskulatur sofort sauer wurde.

Daraufhin wurde nochmals experimentiert, Tabletten halbiert, aber die Situation hat sich nicht verändert. Habe dann mit einem neuen Pulsmesser ein paar Trainingseinheiten auf dem Rennrad gemacht und dabei festgestellt, dass der Puls selbst unter absoluter Volllast (ging er vorher bei mir bis zu 175 - anaerobe Schwelle) maximal auf 78 - 85 war.

Das Phänomen war, dass nach einem Berg beim Bergabfahren nach ca. 30 Sekunden ohne Anstrengung der Puls auf 115 - 120 springt und sobald der nächste Berg kommt und ich mich anstrenge, nach kurzer Zeit auf 60 - 65 zurückspringt.
Ich habe dieses Phänomen meinem Internist geschildert, der mir was erzählen wollte, mein Pulsmesser ginge nicht richtig, aber ich kann das wirklich sehr gut einschätzen und fühle ja, wie es mir geht. Wenn ich mir vorkomme wie im aneroben Bereich und das bei jeder geringsten Anstrengung, kann etwas nicht stimmen.
Ich war nach dem Winter in einem wirlich sehr guten Trainingszustand, aber inzwischen geht gar nichts mehr. War letztes Jahr noch auf dem Stilfser Joch mit dem Rennrad und nun total frustriert aufgrund dieser Situation.
Hat jemand einen Tipp oder so etwas schon mal gehört.

Bin dankbar für jeden Hinweis :daumen:
 

Red-Bull-Racer

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2007
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
74
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Ich würde jetzt auch eher darauf tippen das mit dem Pulsmesser was nicht stimmt. Klingt nach einen Kontaktproblem zwischen Sender und Haut. Zeigt das Teil denn zu Hause im Ruhezustand was vernünftiges an? Ansonsten würde ich es mal mit ordentlich Spucke oder Kontaktgel versuchen oder auch den Sender auf den Rücken zu drehen. Wenn der Pulsmesser zu Hause geht nur beim fahren nicht würde ich auf altbekanntes Trikotflatterproblem tippen. Vielleicht hilfts auch zum Vergleich den Puls manuell am Hals nachzumessen.

Wenn es wirklich nicht am Pulsmesser liegt solltest du dich dann doch lieber an die Mediziner wenden. Am besten noch eine zweite oder dritte Meinung einholen wenn du deinen Doc nicht traust und/oder bei einem Sportarzt vorstellig werden.
 

Arvin

Ein Spacer mehr
Registriert
17 Juli 2011
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Wenn es wirklich nicht am Pulsmesser liegt solltest du dich dann doch lieber an die Mediziner wenden. Am besten noch eine zweite oder dritte Meinung einholen wenn du deinen Doc nicht traust und/oder bei einem Sportarzt vorstellig werden.

Volle Zustimmung. Verständlich wenn Du aufgrund der beschriebenen Phänomene verunsichert bist aber hier sind keine Ärzte (nehme alles zurück wenn doch :eek: ) Wenn es also nicht der Pulser ist suche Dir einen Arzt mit Zusatzqualifikation Sportmedizin.

Du schreibst alles sei gecheckt worden - auch EKG und/oder Belastungs-EKG ?

Gruß
 

Rennradkatze

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Hallo Red-Bull-Racer und Arvin,

:daumen: vielen Dank schon mal für eure ersten HInweise und Tipps. Das Problem ist, dass ich auch schon einen Pulsmesser (gleiches Fabrikat ROX 8) von einem Kollegen probiert habe mit gleichem Ergebnis.

Und ich merke ja selbst, dass der Puls einfach nicht höher geht, d.h. es wird kein Sauerstoff in die Muskeln transportiert und ich bin am ersten kleinen Berg sofort "im A....".

Aber ihr habt sicher recht, ich muss einen Sportmediziner aufsuchen.
Schönen Abend noch.

Gruß Dieter
 

Mizachiraw

Neuer Benutzer
Registriert
12 Oktober 2010
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Ist ja interessant: Ich habe seit einigen Tagen ein sehr ähnliches Problem. Bei einem HFmax von 195 komme ich nur unter größten Anstrengungen über 140 rüber, und meine Muskulator fängt schon ab 130 an zu säuern, was total ungewöhnlich ist. Es fühlt sich so an, als käme das Herz nicht richtig in Fahrt, als wenn die "Energieleitung" abgeklemmt wäre. Dazu komme ich noch neuerdings schon bei diesen geringen Herzfrequenzen außer Atem. Das wird, soweit ich gelesen habe, üblicherweise als ein geringes Sauerstoffniveau im Blut gedeutet.

Manchmal werden verwandte Symptome mit Übertraining in Verbindung gebracht, allerdings kann ich das als Neueinsteiger (erst wieder seit 1 Monat) und mit mind. 1-2 Tagen Pause nach 3 Trainingstagen (und auch noch geringen Umfängen) definitiv ausschließen. Würde mich interessieren, was dein Sportarzt dazu meint.
 

schmolch

MItglied
Registriert
8 Mai 2010
Beiträge
192
Punkte Reaktionen
12
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Warum brauchst du die Tabletten eigentlich?
Bist ja noch nicht so alt und Rennradfahren und Bluthochdruck passt ja irgendwie nicht zusammen, zumindest aus meiner Laienperspektive.
 

porph

Flachlandpirat - übt jetzt Berge...
Registriert
17 Mai 2010
Beiträge
198
Punkte Reaktionen
51
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Warum brauchst du die Tabletten eigentlich?
Bist ja noch nicht so alt und Rennradfahren und Bluthochdruck passt ja irgendwie nicht zusammen, zumindest aus meiner Laienperspektive.

Leider ist es nicht immer so, wie man es sich wünscht. Man kann durchaus Mitte 20 sein, trainierter Ausdauersportler und Bluthochdruck haben...

Über die physiologischen Hintergründe des Bluthochdrucks weiß man sehr wenig. Der weit überwiegende Anteil der Patienten leidet unter einer primären Hypertonie = Ursache unbekannt. Es gibt Risikofaktoren wie Alter, Übergewicht, Bewegungsmangel, usw., aber diese sind eben nur das: Risikofaktoren, keine Ursachen.

Zum Threadersteller: Bitte zum Arzt, und vielleicht lässt du uns daran teilhaben was dabei herausgekommen ist. Würde mich sehr interessieren. Die von mir genutzten Medikamente (ACE Hemmer) haben zum Glück keinen fühlbaren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit oder Herzfrequenz (3 mal auf Holz klopf...).
 

RennM.

Aktives Mitglied
Registriert
28 November 2006
Beiträge
4.009
Punkte Reaktionen
1.765
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Kriege meinen Puls auch kaum in den dreistelligen Bereich, hoechstens bergauf und dann fuehle ich mich bei 120 HF wie früher bei 160. :ka:
 

bergdoc

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2008
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
108
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Das hört sich schon merkwürdig an- würde auch dringend Diagnostik empfehlen,spontan fällt mir eine 2:1 Überleitung der Vorhöfe auf die Kammern ein. Wenn sowas bei Belastung auftritt muss man danach schauen.
Es gibt ausser ß-Blocker noch andere RR-Medikamente die die Frequenz senken, alllerdings sind deine Phänomene wirklich keine typ. Nebenwirkung von RR-Medikamenten.
 

RennM.

Aktives Mitglied
Registriert
28 November 2006
Beiträge
4.009
Punkte Reaktionen
1.765
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Das hört sich schon merkwürdig an- würde auch dringend Diagnostik empfehlen,spontan fällt mir eine 2:1 Überleitung der Vorhöfe auf die Kammern ein. Wenn sowas bei Belastung auftritt muss man danach schauen.
Es gibt ausser ß-Blocker noch andere RR-Medikamente die die Frequenz senken, alllerdings sind deine Phänomene wirklich keine typ. Nebenwirkung von RR-Medikamenten.
Also ich nehme sowas nicht und mein RR ist selten über 110/60, manchmal sogar nur 80/45 und der Puls schlägt deutlich seltener als 1x in der Sekunde. Ergo unterschiedliche Ursache gleiche Wirkung!?:ka:
 

Levithian

Hafensänger
Registriert
29 Juni 2010
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Nachdem ich dieses Jahr wegen einer Tachyarrhythmie bereits zweimal im
Krankenhaus war, wurden letzendlich bei mir die Medikamente geändert bzw.
die Dosis erhöht.

Ich habe seit dieser Zeit das gleiche Problem wie der TE. Mein Puls geht
kaum höher als 110 und bin kurzatmig und fix und fertig :(

Hatte allerdings die Hoffnung, das sich das mit der Zeit selbst regeln würde
und ich mich erstmal an die Medis gewöhnen müsste.

Bin sehr gespannt ob wir gemeinsam einen Ansatz finden....

Gruß,
Levi
 

Rennradkatze

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Hallo Leser, Informanten und "Leidensgenossen",

danke an alle, die mir bis jetzt geschrieben haben. Das zeigt mir, dass ich mit dem Problem wohl nicht alleine stehe.
Werde jetzt kurzfristig sowieso mit meinem Facharzt (Internist) Kontakt aufnehmen, da ich seit Samstag die Einnahme der Blutdrucktabletten komplett eingestellt habe, um zu sehen, was passiert.
Bisher fühle ich mich gut und der Blutdruck ist auch nicht anders wie bisher (Puls leider auch). Ich denke, werde noch bis Ende dieser Woche warten, die Auswertungen der Pulsmessungen an den Arzt weiterleiten und einen neuen Termin machen.

Halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, was bei mir rauskommt.
 

svenski

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2010
Beiträge
3.331
Punkte Reaktionen
2.738
Noch einmal der Rat, parallel zu und in Abstimmung mit dem Internisten einen Sportmediziner zu konsultieren. Ansonsten kann es sein, dass Du lange im Dunkeln tappst. Mir hat ein Internist mal nach kurzer Untersuchung Ausdauersport verboten. Die Sportmediziner haben mich wirklich gründlich durchgecheckt - Ergebnis: Sie sind fit!

So einfach wird's bei Dir nicht sein, aber gerade deshalb!

Gruß, svenski.
 

lenkerbruch

Hobbygurke
Registriert
25 Juni 2008
Beiträge
594
Punkte Reaktionen
64
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Der bei Entlastung hochspringende Pulswert ist sicher ein technisches Problem- da wird einfach die "Entlastungswelle" (T-Welle) nach der "Belastungszacke" (QRS-Komplex) mitgezählt. Passiert bei mir auch und ist vom Fabrikat unabhängig.

Zu Deinem Blutdruckmedikament kann Dir hier keiner etwas seriös raten, da musst Du auf die Ärzte Deines Vertrauens hören. Rennradfahren bei Bluthochdruck ist sicher mit das Beste, was Du machen kannst.
 

Shalimah

Eselreiterin
Teammitglied
Registriert
9 Juni 2007
Beiträge
11.112
Punkte Reaktionen
1.296
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Medikamente einfach absetzen, ohne Rücksprache mit dem Arzt, ist das schlimmste, was man machen kann. Es guibt Medikamente, da kann es dann zu einem sogenannten Rebound kommen. Das ist sowas ähnliches, wie entzugserscheinungen des Körpers...will heißen: Bei Blutdruckmedikamenten kann es zu Blutdruckkrisen kommen, bei Medikamenten, die den Puls senken zu Herzrasen...und zwar nicht sofort nach absetzen, sondern erst 2-3- Tage später, wenn die Konzentration des Medikamentes im Blut soweit abgesunken ist, dass es keine Wirkung mehr zeigt...

Ach ja: kannst du den Namen des Medikamentes nennen, dann kann man besser beurteilen, ob das ganze überhaupt an dem Medikament liegen kann. Für nen zu niedrigen Puls kann es nämlich noch ne Menge anderer Ursachen geben, Übertraining ist nur eine davon. Wäre ja blöd, wenn du dich auf ne Medikamentennebenwirkung versteifst und die eigentliche Ursache bleibt unbehandelt.

Außerdem: So ein Forum hier kann den direkten Arztbesuch nicht ersetzen. Such dir nen Kollegen, der gleichzeitig Internist und Sportmediziner ist. Der kann dir besser helfen, als wir per Ferndiagnose...
 

yamitom

Aktives Mitglied
Registriert
4 Juli 2010
Beiträge
356
Punkte Reaktionen
29
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Hallo Red-Bull-Racer und Arvin,

:daumen: vielen Dank schon mal für eure ersten HInweise und Tipps. Das Problem ist, dass ich auch schon einen Pulsmesser (gleiches Fabrikat ROX 8) von einem Kollegen probiert habe mit gleichem Ergebnis.

Und ich merke ja selbst, dass der Puls einfach nicht höher geht, d.h. es wird kein Sauerstoff in die Muskeln transportiert und ich bin am ersten kleinen Berg sofort "im A....".

Aber ihr habt sicher recht, ich muss einen Sportmediziner aufsuchen.
Schönen Abend noch.

Gruß Dieter

Brustgurt auch überprüft? Sprich Batterie und Kontakt?
 

Mizachiraw

Neuer Benutzer
Registriert
12 Oktober 2010
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Ich bin heute mal auf "volle Kanne" gefahren, nach drei Tagen Pause, und siehe da: Das Herzfrequenzproblem hat sich erledigt, ich konnte von Anfang an in EB fahren. Vielleicht erfordert deine Medikation ebenso mehr Pause, schonmal probiert zu fahren nach 3-4 Tagen Ruhe?
 

Red-Bull-Racer

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2007
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
74
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Den Puls nicht hochbekommen hat im Regel die Ursache das die Beine einfach "leer" sind. Die Beine können dann einfach auch nicht annähernd die Leistung abrufen die die Energieversorgung des Kreislaufes bereitstellen könnte. Daher kommt der Kreislauf auch nicht auf Touren weil er einfach nicht ausreichend gefordert wird. Aber wie schon geschrieben im Zusammenhang mit Erkrankungen und Medikamenten sollte man sich lieber an einen Facharzt wenden.
 

Rennradkatze

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

@alle

Hallo Sportsfreunde,

ich denke bzw. hoffe, der Grund für meine schlechte Verfassung ist gefunden. Nach nochmal 2 Untersuchungen hat mein Internist festgestellt, dass ich wahrscheinlich eine Bradykardie habe, die aber seiner Meinung nach nach erneuter Untersuchung in einem Herzzentrum durch heute gängige Methoden behoben werden kann.
Es liegt wohl (hoffentlich :rolleyes:) keine Herzerkrankung vor, sondern hier hat sich einfach ein Defekt eingeschlichen.

Nach dem Eingriff, der wohl ambulant gemacht wird, ist nach einer Ruhephase von ca. 1 bis 2 Wochen angeblich wieder Vollbelastung möglich.

Sobald ich meinen Termin gehabt habe und weiß exakt, was los ist und hoffentlich wieder voll funktionsfähig, melde ich mich noch mal.
 

Rennradkatze

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
AW: Fehlender Puls - bin am verzweifeln

Nachdem ich dieses Jahr wegen einer Tachyarrhythmie bereits zweimal im
Krankenhaus war, wurden letzendlich bei mir die Medikamente geändert bzw.
die Dosis erhöht.

Ich habe seit dieser Zeit das gleiche Problem wie der TE. Mein Puls geht
kaum höher als 110 und bin kurzatmig und fix und fertig :(

Hatte allerdings die Hoffnung, das sich das mit der Zeit selbst regeln würde
und ich mich erstmal an die Medis gewöhnen müsste.

Bin sehr gespannt ob wir gemeinsam einen Ansatz finden....

Gruß,
Levi

Hallo Levithian und auch alle anderen,

habe nun letzte Gewissheit. War in einer Spezial-Herzklinik und leider bleibt mit die Implantation eines Herzschrittmachers nicht erspart. Es handelt sich um eine Rhythmusstörung, die medikamentös oder anders nicht reparabel ist.
Auf die Frage nach der weiteren Ausübung meines Lieblingshobbys Rennrad fahren wurde mir geantwortet, dass wäre problemlos möglich und auch die Leistungsfähigkeit wäre dann wieder gewährleistet.

Wer hat Erfahrungen mit Herzschrittmachern beim Rennrad fahren?
 
Oben