Favero Assioma

Dieses Thema im Forum "Elektronik rund ums Rennrad" wurde erstellt von usr, 11 Mai 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.127
    Es tut sich was bei Favero: https://the5krunner.com/2017/05/09/favero-assioma-new-power-meter-announced/

    Im Prinzip die gleiche Bauform wie die Bepro, aber nun mit offenliegenden Ladekontakten. Ich denke (bg bzw k5runner schreibt das auch, ich weiss nicht ob ebenfalls spekulierten oder mit Quelle) dass das mit BT-Unterstützung zusammenhängt, in dem Sinne dass dann USB nicht mehr als Serviceinterface benötigt wird. Da das USB-Loch doch einige % des Pod-Volumens beansprucht hatte bin ich gespannt ob die neuen nun einen größeren Akku haben werden oder einfach nur einen entsprechend geringeren Pod-Durchmesser (womit Schuh-Inkompatibilitäten seltener werden würden). Die speziellen Ladekontakte könnten sich auf Reisen als Nachteil erweisen.

    Was man auf den bisherigen Bildern nicht erkennt ist ob die Assioma weiterhin diese fummeligen Kontermuttern benötigen. Der Werbetext kündigt aber eine Verbesserung bei der Montage an und zumindest die drei im Bild erkennbaren Seiten der Pods tragen keine Ausrichtungsmarkierung.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. nanoq

    nanoq Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2011
    Beiträge:
    210
    Soll's laut Favero Newsletter ab morgen, 25.7. ab 11:00 bei Favero geben, d.h bestellbar sein.
    Ich habe hier in D vorbestellt und bin gespannt, wann und ob ausgeliefert wird...

    nanoq

    Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
     
  4. nanoq

    nanoq Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2011
    Beiträge:
    210
    Blödsinn, ab morgen dem 26. 7.

    Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
     
  5. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.738
    Gibt's schon was vom Liefertermin, gar schon ausgeliefert? Auf PM24 steht immer noch 10-20 Tage Lieferzeit.. das wollten sie nach Rückfrage eigentlich ändern, sobald tatsächlich am Lager.. hab bei den Bepros seinerzeit schon recht lang gewartet, und wollte meine Kohle diesmal erst weggeben, wenn tatsächlich verfügbar.
     
  6. nanoq

    nanoq Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2011
    Beiträge:
    210
    Leider bin ich genau so schlau wie du. Angeblich waren die Dinger bei Favero im Shop mal für 45min (!) zu bestellen. Ich habe immer nur "out of stock" dort gesehen...

    Nanoq

    Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
     
  7. nanoq

    nanoq Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2011
    Beiträge:
    210
    Also: ich habe habe gerade bei powermetershop angerufen, wo ich die Dinger vorbestellt habe (vor ca. 2 Wochen) : Die Auslieferung erfolgt bereits, ich könne in 2-3 Wochen mit der Lieferung rechnen. Wie gesagt: vorbestellt! Es steht und fällt offensichtlich mit den Produktionskapazitäten bei Favero.
    Wer nicht vorbestellt hat, dürfte also länger warten.

    Hth
    Nanoq

    Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
     
  8. Dembo

    Dembo MItglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    84
    Also die könnten es tatsächlich werden - mal schauen, wie Rays Test ausfällt. Bei zwei Rädern mit 50/50 Nutzung gibt's wohl nur Pedale (oder den PowerPod, da bin ich tatsächlich noch am Überlegen).

    Mal so'ne Frage in die Runde: Warum sind eigentlich Leistungsmesserpedale i.d.R. mit LOOK Kéo Cleats ausgestattet (und nicht mit z.B. SPD-SL)? Haben die irgendwelche mechanischen Vorteile?
     
  9. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.738
    Nein, ich denke, das sind rein lizenzrechtliche Dinge. Shimano ist ja grad dabei, eigene Wattmess-Systeme rauszubringen, da will man seine (sicherlich geschützte) Cleat-Technik vielleicht nicht für andere freigeben. Oder nur für gegen gutes Geld.
     
  10. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    2.949
    Wenn ich so in meine Radkumpel-Runde schaue, sind die Looks einfach die häufigsten Pedale, dh die Powermeterhersteller erreichen damit den größten Kreis potentieller Nutzer. Einfache kaufmännische Entscheidung, wenn man keine Fertigungslinien für mehrere Pedalsysteme aufziehen kann oder will.
     
  11. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.127
    Patente und Lizenzen, bzw fehlende Lizenzen
     
  12. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    12.681
    Weist du da mehr als ich? Shimano setzt bisher nur auf im Kurbelgehäuse verbaute PM Systeme, nicht auf Pedale.
     
  13. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.738
    Dafür muss ich nicht mehr wissen, sondern nur unternehmerisch denken. Warum sollte ich es anderen Powermeter-Herstellern am Markt durch die Freigabe meines Klicksystems leichter machen als nötig, wenn ich doch selbst ein eigenes System rausbringe? Look kann ich nicht verhindern, SPD-SL schon..
     
    usr gefällt das.
  14. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.127
    Kenne die konkrete Lizenzsituation rund um die Klickpedale natürlich auch nicht genug um sagen zu können wie es tatsächlich ist, aber theoretisch wäre es auch denkbar dass Look noch Schutzrechte an irgendeinem allgemeinen Grundprinzip hat das auch Shimano bei Look einkaufen musste. Das würde dann bedeuten, dass Shimano gar nicht die Möglichkeit hätte, einer dritten Partei den Nachbau von SPD-SL zu erlauben ohne dass dies auch von Look abgesegnet wird. Und Look wiederum hätte daran natürlich kein Interesse, da sie für die Zeit nach Ablauf des Patents darauf setzen dass Keo zwischenzeitlich zum möglichst herstellerübergreifenden Standard geworden ist. Das würde zumindest erklären, warum es keine SPD-SL-Nachbauten gibt, während MTB-SPD von jedem Hinz und Kunz angeboten wird.
     
  15. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    2.949
    Weiß denn irgendjemand, wie groß der Marktanteil von SPD-SL ist? In meinem gesamten radfahrenden Umfeld gibt es genau eine Nutzerin. (Und ich bin mit ihr verheiratet. Sie mag die breiteren Platten lieber. Es zwingt uns zu doppelter Lagerhaltung, aber ich buche das unter den Themenkomplex "Frauen und Schuhe" ab und diskutiere erst gar nicht, man wird ja irgendwann schlauer.) Der Rest hat Look Keo, einer noch Look Delta. Es gibt die Pedal-Powermeter ja auch nicht für Speedplay, Crank Brothers, SPD-Bike (dort wohl auch Platzfrage), ... Ich würde das erstmal rein kaufmännisch betrachten. Die Pedal-Powermeter-Hersteller wären dämlich, wenn sie nicht zuallererst die häufigste Pedalbauform wählen würden. Wer wegen Wechselbarkeit ein Pedal-Powermeter will, kauft sich auch kein Tretlager-System, dh Shimano kannibalisierte sich durch Lizenzvergabe nicht selbst. Ob es sich lohnt, für den Anteil der SPD-SL-Nutzer, die gerade ein Pedalpowermeter wollen, eines zu entwickeln, kann Shimano bestimmt sauber ausrechnen. Die würden bei Lizenzvergabe ein paar Pedalplatten mehr verkaufen und vielleicht ein paar Pedalen an die Leute, die mit einem SPD-SL-Powermeter anfangen und am Zweitrad das gleiche Pedalsystem haben wollen, um die gleichen Schuhe nutzen zu können. Das können die sicher auch abschätzen. Insgesamt lohnt sich womöglich für beide Seiten die Mühe einer Lizenzvertragsverhandlung nicht.
     
  16. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.127
    Bei mir grob ausgeglichen würde ich sagen, keines der beiden Systeme doppelt so verbreitet wie das andere. Vielleicht auch regional unterschiedlich und ganz sicher auch altersabhängig, wobei natürlich das “Rennradalter“ entscheidender ist als das Geburtsjahr. In den ersten Jahren nach SPD-R stand man dem Namensvetter SL ja zunächst noch etwas misstrauisch gegenüber. International wage ich überhaupt keine Einschätzung.
     
  17. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    2.949
    Hat sicher auch was mit dem lokalen Radhändler zu tun, was der so propagiert. Und mit anderen Vorlieben... an meine Campa-geschalteten Renner käme mir so SPD-SL-Teufelszeug ohnehin nicht, und wenn's das einzige Powermeter auf dem Markt wäre... Bin schon am Überlegen, die P1 durch die Assioma zu ersetzen.. dann wäre der Steuersatz das einzig nichtitalienische am Lieblingsrad, wenn man vom ege absieht...
     
  18. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.127
    Rate mal in was für Kurbeln meine Bepro geschraubt sind ;)
     
    thebigoneinfront gefällt das.
  19. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.738
    Na, bei uns gibt's schon einige Nutzer.. und selbst als Looker muss ich eingestehen, allein wegen der letztlich immer wiederkehrenden Look-Knarzerei gucke (, bzw. höre) auch ich neidisch zu meinem Frauchen rüber, die mit SL fährt. Die weiß zwar nicht, wieviel Watt sie grad tritt, aber solang sie mich am Berg abhängt, ist ihr das auch egal..
     
    usr gefällt das.
  20. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    12.681
    Du scheinst nicht mehr zu wissen was du geschrieben hast: Zitat: Shimano ist ja grad dabei, eigene Wattmess-Systeme rauszubringen. Zitatende
    Shimano hat sein PM System schon am Markt, das ist aber in der Kurbel verbaut. Du schreibst so als wüsstest du, dass Shimano auch ein Pedalsystem raus bringt.
    Aus unternehmerischer Sicht Unsinn! Shimano will eigene Kurbeln verkaufen und eine massenweise Produktion von PM in der Kurbel über alle Varianten macht das System billiger als Pedalsysteme und nimmt der Pedalkonkurrenz auch noch Marktanteile weg.
    So wird ein Schuh draus in dem man der Konkurrenz gleich den Ast absägt.
    Aber wie gesagt, wenn du hinsichtlich Pedalsystem von Shimano mehr weist lass es uns wissen aber formuliere es bitte nicht so als wäre dem schon so.
     
  21. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.738
    Gott, Du bist echt anstrengend, und noch dazu ein wenig.. "komisch".. okay, noch einmal zum Verständnis: "Ist gerade dabei, rauszubringen..", darunter verstehe ich auch, dass Otto Normalverbraucher es kaufen kann, nein, sogar noch die Phase der Markteinführung mit anfänglichen Lieferschwierigkeiten fällt für mich darunter.

    Dein Zitat lautet wiederum "Shimano hat sein PM System schon am Markt." Na dann, wenn die es schon rausgebracht haben, wo kann ich es dann mal eben so bestellen? Lieferbar ab irgendwann im September, steht da noch überall. Okay, vielleicht hast Du schon ein paar Kurbeln zuhause, weil Du Profi bist, oder mit Paul Lange golfen gehst, aber "am Markt" ist was anderes. Und abgesehen davon spielt die Art des Systems doch überhaupt keine Rolle, und insbesondere das lässt mich an der ausgewogenen Verteilung des Verstandes im Forum zweifeln. Ob Pedal, Kurbel, ja selbst wenn jemand in der Lage wäre, in meinen von mir patentierten Bremsen einen Wattmesser zu integrieren, dann würde ich es, wenn ich Shimano wäre, doch mit Nichtfreigabe verhindern wollen. Und jetzt höre bitte auf, mir in den Mund zu legen, dass ich was von einem Shimano-Pedal-PM erzählen wolle, sondern mach Deine Hausaufgaben und geh raus spielen, is ja echt nervig hier..
     
    usr gefällt das.