• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Eure Rennberichte...

Liebertson

Aktives Mitglied
edit: Den Radfahrern, die Erfahrungen sammeln wollen, darf ich den Tipp geben: Fahrt keine Hobbyrennen, da trefft ihr nur auf Idioten und Hobbyluschen, die Stürze verursachen, sondern fahrt RTFs. Da trefft ihr Profis und vernünftige, erfahrene Fahrer. Dieser Beitrag soll vermeiden, dass sich die Idiotie des Hobbyrennens auch bei den RTFs durchsetzt, das ist meine Befürchtung.
Kann ich in der Pauschalität so nicht behaupten. Idioten gibt's überall. Ob RTF oder Jedermannrennen. Bei mir im Osten teilen die sich fast gleichermaßen auf. Beim Velorace in DD am letzten Sonntag bin ich freudigerweise mal auf keine Idioten getroffen. Und nachdem ich das letzte mal 2015 dabei war und dann die darauffolgenden Jahre -aufgrund von Idiotenerfahrungen in 2015- verzichtete, stellte ich fest, dass ich dieses Jahr Glück hatte. Der Spaß war unbezahbar. Ich kann den Neueinsteigern nicht pauschal empfehlen, auf diese Erfahrung zu verzichten.
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
edit: Sogar für Spar dir deine Mühe, diesen Kollegen nehme ich nicht ernst... was der so von doch gibt, ist größtenteils mehr als seltsam. Aber wer im Flachen bei einer RTF 400W im Windschatten treten muss :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

eins4eins

Aktives Mitglied
Ich hab den fn2 in diesem Jahr bei der ein oder anderen RTF getroffen und er hat schon Recht, dass das Tempo manchmal sehr hoch ist. Da braucht es auch mal 400W um auf der Kante drin zu bleiben.
Hat aber alles nix mit ihm oder Rennen zu tun. Ich fahre bspw einfach gerne mit Freunden schnell Rad oder nehme die Runden als Tempotraining mit.
Die Nummer pinne ich mir nie dran. Wozu auch. Bezahlt haben ich meinen Obulus trotzdem.

Den Hinweis auf die Gefahr durch Stürze und Chaoten finde ich sehr amüsant. Selber nicht vernünftig in der Gruppe fahren können (was auch der Grund dafür ist, das "Teams" fn2 nicht nicht ihrer Gruppe haben wollen), am Sonntag noch wegen Übermut gecrasht und hier Dicken raushängen lassen.
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Ja klar, das es mal 400W oder mehr braucht, bestreite ich nicht. Selber erlebt beim Highlander 2018... gerade so an die vorne fahrende Gruppe rangekommen und dann mit fast der gleichen Power weiter fahren mussten, weil es die Gruppe gerade auseinander zog. Aber das sind kurze Phasen... Nur wenn manche so erzählen, dann sind sie das ganze Rennen so gefahren ;)
 

SteveJobt

Neuer Benutzer
Das ist jetzt nicht so ungewöhnlich. Ich bin im letzten Rennen 2h mit 288W gefahren. Und da waren noch einige vor mir platziert. Da gab es sicher einige die mehr als 300W über 2 Stunden treten können.
 

fn2

Aktives Mitglied
Idioten gibt's überall. Ob RTF oder Jedermannrennen.
Mag wohl sein, weswegen ich generell keine Jedermannrennen mehr fahren werde. Nächstes Jahr garantiert nur noch Lizenz. D. h. ich werde zu den Leuten gehören, die ich hier beklage. :p
400W bei RTFs. Der Witz ist, dass sie bei RTFs gerade bei Seitenwind aufdrehen. Das darf dann auch schon mal gerne über 50 km/h sein bei Seitenwind. Um den Hintermännern zu helfen, würde man eher bei Rückwind oder Gegenwind voll aufdrehen, aber sie tun es absichtlich bei Seitenwind. Wenn ich ehrlich bin, mach ich es genau so bei Seitenwind. Wogegen ich generell auch nichts habe, denn ich fahre gerne in der Spitze mit max. 5-10 Leuten. Das macht Spaß. Nur das Problem ist: meine läppischen 250W im Schnitt reichen neuerdings nicht mehr aus. Vor ein paar Jahren hätte man damit Jedermannrennen gewonnen...
 

SteveJobt

Neuer Benutzer
Wenn Du behauptest eine RTF wäre ein Rennen, bist Du noch kein richtiges Rennen gefahren. Sorry, aber ich habe selten soviel Unsinn wie von Dir gelesen. Mit 250W wirst Du schon bei einem C Lizenz Rennen sehr wahrscheinlich Letzter und Jedermann Rennen gewinnt man da auch nicht. Vor 10 Jahren war das auch nicht anders.
 
Oben