• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Entscheidungshilfe für Anfänger: Canyon oder Rose?

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.527
Punkte für Reaktionen
4.668
Wenn es um die Optik geht, dann auch ohne die Scheiben :D. Vom gesparten Geld hochwertigere LR nehmen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

xion4

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 August 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Kenne das. Stand zwischen beiden Marken, am Ende wars das freie konfgurieren. Wurde ein Rose GF4 Disc DI2, bereue es absolut nicht. Trägt mich gut, obwohl ich deutlich zu schwer bin und mit 2 Metern jetzt auch nicht der Parade-Renn-Radler. Die XL-Variante der Laufräder kam leider erst ein paar Wochen später. Ist bei mir zwar auch erst ein leichter Start dieses Jahr, aber durfte dennoch schon Meter machen.

Läuft wie eine 1, sitze gut drauf, der Rest kommt nach und nach. Langzeit kann ich nicht berichten, da durch Nachwuchs zum Jahreswechsel die Zeit eher knapp ist. Bin vorher nur ein Cube-Cross Bike (Tonopah) gefahren und im Winter den Arbeitsweg mit nem MTB. Mein Ziel die Saisopn mit ner 50er Runde im 30kmh+ Klub zu erreichen ist nahe. Für 130kg und 2m nicht so schlecht :) Aber ich schweife ab.

Bin mit der Abwicklung bei Rose sehr zufrieden, lief reibungslos und flexibel. Bocholt kann man sich mal geben, schicke Hütte dort. (hatte den Kauf eines neuen MTB 1 Woche später zur Folge). Komfort bin ich zufrieden, klar, Baumwurzeln tun immer noch weh, aber ist jetzt nicht soviel schlimmer wie auf meinem Tonopah mit gesperrter Gabel und 37-622 Marathon Plus bei 4bar. (6,5bar auf dem GF bei GP4000II und 28mm).
 
Oben