• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Der Traum-Klassiker-Aufbauthread: mein spezielles Rickert Spezial

Welche Farbgebung sollte das Rickert Spezial bekommen?

  • Hellgrünmetallic

    Stimmen: 21 41,2%
  • Orangemetallic

    Stimmen: 16 31,4%
  • Orange/Silber

    Stimmen: 7 13,7%
  • Silber/Orange

    Stimmen: 1 2,0%
  • Braunmetallic

    Stimmen: 5 9,8%
  • Hellblau/Orange

    Stimmen: 7 13,7%
  • Anthrazit

    Stimmen: 2 3,9%
  • Anthrazit/Silber

    Stimmen: 2 3,9%
  • Perlmutt/Orange

    Stimmen: 8 15,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    51
  • Umfrage geschlossen .

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Ende des Monats wird mal wieder ein Rahmenset in meinen Besitz (und Eigentum) übergehen. Für mich ist das ein ganz besonderes Rahmenset, da es von meinem Lieblings-Rahmenbauer ist und dazu noch aus sehr hochwertigen Rohren. Baujahr dürfte vermutlich 1988 oder 1989 sein.
Einige hier im Forum, vor allem die mich persönlich kennen, wissen jetzt sicher schon von welchem Rahmen ich hier schreibe, rede ich doch privat seit Wochen von fast nichts anderem. 🤣

Warum wird das (m)ein Traum-Klassiker?

1. ich mag Rahmen genau aus der Zeit und habe auch schon einige (wenn auch nicht von der Marke)
2. ich kann den Rahmen aufbauen womit ich möchte, da es keinen Katalog gibt.
3. ich kann mir die Farbe aussuchen die ich möchte, da die Lackierung so beschädigt ist das eine Ausbesserung eigentlich nicht mehr in Frage kommt. Also ein triftiger Grund für Neulack. Die Decals sind auch noch erhältlich, was die Entscheidung einfacher macht.
4. am Ende steht ein sehr hochwertiger und individueller 30 Jahre alter Klassiker im Neuzustand

Ein Teil für den Rahmen habe ich bereits hier.
- ein neuwertig aussehender Campagnolo Croce d´Aune Umwerfer.
Zwei weitere Teile befinden sich bereits im Zulauf:
  • ein nosiges Campagnolo Triomphe Schaltwerk.
  • sehr gut erhaltene Simplex Super LJ Schalthebel (da hat das Gespräch mit @DaleCannon in Jena noch nachgewirkt. Danke dafür).

Damit ist die Schaltung schon gesetzt und die Richtung vorgegeben: wilder aber stilvoller Teilemix.
Das entspricht auch durchaus der Philosophie des Rahmenbauers.

Bei den Bremsen bin ich mir noch nicht sicher. Es sollen aber auf jeden Fall SinglePivot und Hebel mit Wäscheleine werden.
Die Schaltung soll hinten 6 oder 7 Ritzel betätigen, vorne zwei Kettenblätter.
Ansonsten suche ich nach Ideen für hochwertige und sinnvolle Teile aus den 80er Jahren. Der Hersteller ist egal, hauptsache nicht japanisch (da habe ich bereits viele Räder mit Shimano, SunTour und DiaCompe aus der Zeit).

Bei der Lackierung ändert sich meine Meinung ständig. Momentan bin ich bei dunklem Anthrazit mit gelben Decals.
Für Vorschläge wäre ich aber offen, solange es nicht blau, rot, pink, weiß, gelb oder lila ist (davon habe ich jeweils schon Räder).

Ach ja, Fotos gibt es erst wenn ich das Rahmenset hier habe. ;)


Edit:
Heute habe ich den Rahmen bekommen und natürlich direkt Bilder gemacht:







Maße: Höhe 63 cm (m-o), Länge 56 cm (m-m), Hinterbau 126 mm.








Unten am Rohr sind die Lackschäden noch deutlich größer.








An der Strebe und dem Anlötteil für den Umwerfer fehlt auch Lack. Unter dem Unterrohr sind auch erhebliche Lackschäden.








Die Gabel ist ebenfalls aus Reynolds 753.








Ein paar Rostpickel befinden sich innen auf der Gabel. Hoffe die kann ich noch weg polieren.


Der Rahmen wird auf jeden Fall neu lackiert. Die Lackschäden würden eh aufwändige Ausbesserungsarbeiten erfordern, da kann ich direkt neu lackieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Salamander

Aktives Mitglied
Damit ist [...] die Richtung vorgegeben: wilder aber stilvoller Teilemix.
:daumen: :daumen: :daumen:

Bei den Bremsen bin ich mir noch nicht sicher. Es sollen aber auf jeden Fall SinglePivot und Hebel mit Wäscheleine werden.
[...]
Ansonsten suche ich nach Ideen für hochwertige und sinnvolle Teile aus den 80er Jahren. Der Hersteller ist egal, hauptsache nicht japanisch
Sehr schön fand ich seinerzeit die Modolo Professional (v1) , die würden auch gut zu einem Teilemix passen. Oder eines der anderen Modolos hier. Tretlager fällt mir grade nix ein, im Zweifel was von T.A.

PS: Steuersatz Stronglight A9. Dann passen T.A: Kurbeln wohl eher nicht, aber wird sich schon was passendes finden
 
Zuletzt bearbeitet:

Winston98

Ächtet die Dackelschneider...!!!
Ende des Monats wird mal wieder ein Rahmenset in meinen Besitz (und Eigentum) übergehen. Für mich ist das ein ganz besonderes Rahmenset, da es von meinem Lieblings-Rahmenbauer ist und dazu noch aus sehr hochwertigen Rohren. Baujahr dürfte vermutlich 1988 oder 1989 sein.
Einige hier im Forum, vor allem die mich persönlich kennen, wissen jetzt sicher schon von welchem Rahmen ich hier schreibe, rede ich doch privat seit Wochen von fast nichts anderem. 🤣

Warum wird das (m)ein Traum-Klassiker?

1. ich mag Rahmen genau aus der Zeit und habe auch schon einige (wenn auch nicht von der Marke)
2. ich kann den Rahmen aufbauen womit ich möchte, da es keinen Katalog gibt.
3. ich kann mir die Farbe aussuchen die ich möchte, da die Lackierung so beschädigt ist das eine Ausbesserung eigentlich nicht mehr in Frage kommt. Also ein triftiger Grund für Neulack. Die Decals sind auch noch erhältlich, was die Entscheidung einfacher macht.
4. am Ende steht ein sehr hochwertiger und individueller 30 Jahre alter Klassiker im Neuzustand

Ein Teil für den Rahmen habe ich bereits hier.
- ein neuwertig aussehender Campagnolo Croce d´Aune Umwerfer.
Zwei weitere Teile befinden sich bereits im Zulauf:
  • ein nosiges Campagnolo Triomphe Schaltwerk.
  • sehr gut erhaltene Simplex Super LJ Schalthebel (da hat das Gespräch mit @DaleCannon in Jena noch nachgewirkt. Danke dafür).

Damit ist die Schaltung schon gesetzt und die Richtung vorgegeben: wilder aber stilvoller Teilemix.
Das entspricht auch durchaus der Philosophie des Rahmenbauers.

Bei den Bremsen bin ich mir noch nicht sicher. Es sollen aber auf jeden Fall SinglePivot und Hebel mit Wäscheleine werden.
Die Schaltung soll hinten 6 oder 7 Ritzel betätigen, vorne zwei Kettenblätter.
Ansonsten suche ich nach Ideen für hochwertige und sinnvolle Teile aus den 80er Jahren. Der Hersteller ist egal, hauptsache nicht japanisch (da habe ich bereits viele Räder mit Shimano, SunTour und DiaCompe aus der Zeit).

Bei der Lackierung ändert sich meine Meinung ständig. Momentan bin ich bei dunklem Anthrazit mit gelben Decals.
Für Vorschläge wäre ich aber offen, solange es nicht blau, rot, pink, weiß, gelb oder lila ist (davon habe ich jeweils schon Räder).

Ach ja, Fotos gibt es erst wenn ich das Rahmenset hier habe. ;)
Der Tiroler bietet doch im Moment, Athena Single Pivot an?
 

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Ein Athena-Bremsenpaar hätte ich für dieses Projekt noch übrig:

Weinmann Carrera wäre auch eine Möglichkeit.
1988/89 waren Wäscheleinen übrigens nicht mehr angesagt.
Die Campagnolo Triomphe Schaltung würde ich nicht verbauen, die war damals schon völlig überholt und an einem Toprahmen fehl am Platze. Die Croce d'Aune oder eine Chorus mit justierbarem(!) Schrägparallelogramm wäre meine Favoritin.

Als Steuersatz Stronglight A9 oder Stronglight Delta (baut sehr hoch!)
Die Wahl der Kurbel hängt vom gewünschten kleinsten Kettenblatt ab. Sehr flexibel sind die Stronglight-Kurbeln mit LK 86. Aber auch die Campagnolo Triomphe/Victory hatte einen relativ kleinen Lochkreis (116 mm, wenn ich mich richtig erinnere). 36er Kettenblätter sind zwar selten, aber Gebhardt fräst alles.
 

DaRav

Düst düst düst - aktuell zu wenig...
Ende des Monats wird mal wieder ein Rahmenset in meinen Besitz (und Eigentum) übergehen. Für mich ist das ein ganz besonderes Rahmenset, da es von meinem Lieblings-Rahmenbauer ist und dazu noch aus sehr hochwertigen Rohren. Baujahr dürfte vermutlich 1988 oder 1989 sein.
Einige hier im Forum, vor allem die mich persönlich kennen, wissen jetzt sicher schon von welchem Rahmen ich hier schreibe, rede ich doch privat seit Wochen von fast nichts anderem. 🤣

Warum wird das (m)ein Traum-Klassiker?

1. ich mag Rahmen genau aus der Zeit und habe auch schon einige (wenn auch nicht von der Marke)
2. ich kann den Rahmen aufbauen womit ich möchte, da es keinen Katalog gibt.
3. ich kann mir die Farbe aussuchen die ich möchte, da die Lackierung so beschädigt ist das eine Ausbesserung eigentlich nicht mehr in Frage kommt. Also ein triftiger Grund für Neulack. Die Decals sind auch noch erhältlich, was die Entscheidung einfacher macht.
4. am Ende steht ein sehr hochwertiger und individueller 30 Jahre alter Klassiker im Neuzustand

Ein Teil für den Rahmen habe ich bereits hier.
- ein neuwertig aussehender Campagnolo Croce d´Aune Umwerfer.
Zwei weitere Teile befinden sich bereits im Zulauf:
  • ein nosiges Campagnolo Triomphe Schaltwerk.
  • sehr gut erhaltene Simplex Super LJ Schalthebel (da hat das Gespräch mit @DaleCannon in Jena noch nachgewirkt. Danke dafür).

Damit ist die Schaltung schon gesetzt und die Richtung vorgegeben: wilder aber stilvoller Teilemix.
Das entspricht auch durchaus der Philosophie des Rahmenbauers.

Bei den Bremsen bin ich mir noch nicht sicher. Es sollen aber auf jeden Fall SinglePivot und Hebel mit Wäscheleine werden.
Die Schaltung soll hinten 6 oder 7 Ritzel betätigen, vorne zwei Kettenblätter.
Ansonsten suche ich nach Ideen für hochwertige und sinnvolle Teile aus den 80er Jahren. Der Hersteller ist egal, hauptsache nicht japanisch (da habe ich bereits viele Räder mit Shimano, SunTour und DiaCompe aus der Zeit).

Bei der Lackierung ändert sich meine Meinung ständig. Momentan bin ich bei dunklem Anthrazit mit gelben Decals.
Für Vorschläge wäre ich aber offen, solange es nicht blau, rot, pink, weiß, gelb oder lila ist (davon habe ich jeweils schon Räder).

Ach ja, Fotos gibt es erst wenn ich das Rahmenset hier habe. ;)
Ich muss @Crocodillo beipflichten, die Campagnolo Triomphe Schaltung ist nix! An den Rahmen sollte was schickeres und höherwertiges!

Und Farbe: Grün oder Orange!
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Ein Athena-Bremsenpaar hätte ich für dieses Projekt noch übrig:

Weinmann Carrera wäre auch eine Möglichkeit.
1988/89 waren Wäscheleinen übrigens nicht mehr angesagt.
Die Campagnolo Triomphe Schaltung würde ich nicht verbauen, die war damals schon völlig überholt und an einem Toprahmen fehl am Platze. Die Croce d'Aune oder eine Chorus mit justierbarem(!) Schrägparallelogramm wäre meine Favoritin.

Als Steuersatz Stronglight A9 oder Stronglight Delta (baut sehr hoch!)
Die Wahl der Kurbel hängt vom gewünschten kleinsten Kettenblatt ab. Sehr flexibel sind die Stronglight-Kurbeln mit LK 86. Aber auch die Campagnolo Triomphe/Victory hatte einen relativ kleinen Lochkreis (116 mm, wenn ich mich richtig erinnere). 36er Kettenblätter sind zwar selten, aber Gebhardt fräst alles.
Ein Croce Schaltwerk in sehr gutem Zustand dürfte nicht so einfach zu bekommen sein. :idee:
Möchte das Rad bewusst Old Style aufbauen. Der Rahmen war für damalige Verhältnisse sehr modern und ich möchte mit den Teilen und der Lackierung einen Gegenpol setzen. Daher auch die Wäscheleinen und Friktionsschaltung. Habe schon genug Rahmen mit Index-Schaltung und Aerohebel.
Bei der Kurbel reicht mir 52/39. Damit komme ich hier eigentlich überall hoch.

Beim Steuersatz gehe ich davon aus das nicht viel Platz ist. Das Rad war glaube ich ursprünglich mit Shimano aufgebaut. Werde ich mal messen wenn ich den Rahmen hier habe.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Ich muss @Crocodillo beipflichten, die Campagnolo Triomphe Schaltung ist nix! An den Rahmen sollte was schickeres und höherwertiges!

Und Farbe: Grün oder Orange!
Grün oder Orange Metallic hätte was. Bei Orange müsste ich nur weiße Decals nehmen. Gelb sieht da sicher nicht so gut aus. Bei Grün wären hingegen gelbe Decals gut.
Meines Wissens nach gibt es die Decals in weiß, gelb und rot. An den originalen Rahmen sind gelbe und rote Decals eher selten. Meistens waren die weiß. Würde daher gerne eher gelb oder rot nehmen. Muss halt nur zur Lackierung passen. Bei gelb käme anthrazit und grün in Frage. Soll auf jeden Fall ein intensiver Metallic-Lack werden.
 

Winston98

Ächtet die Dackelschneider...!!!
Was ist mit Simplex Schaltwerken aus den 80ern? Gab es da hochwertige? Konnten die 7 Ritzel bis 28 Zähne schalten?
Du weißt ja selbst (Cologne), daß sich Peugeot - so grob ab Mitte der 80er - Richtung Shimano orientiert hat.
Die SLI (5500) Schaltwerke, mit den schönen SLI Friktionshebeln, sollten 7-fach schalten können, aber bei der Kapazität gibt es Unterschiede.
Bei 28 Zähnen, braucht es evtl. ein mittellanges/langes SW.

@DS19Pallas und Co. können Dir da genauere Auskunft geben.
 
Oben