1. Für World Bicycle Relief spenden – und reich dafür belohnt werden! Ab sofort könnt Ihr auf der Fundraising-Seite von MTB-News für die Hilfsorganisation WORLD BICYCLE RELIEF spenden und dafür an der MTB-News.de Adventsverlosung mit sensationellen Preisen teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine, Helme, Radkleidung und vieles mehr. Jeden Tag winken neue Preise. Alle Infos hier!
    Information ausblenden

Der große Kritikthread: Was geht mir hier grad auf die Ketten?

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von concor, 12 Januar 2015.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Pananoia

    Pananoia Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀

    Registriert seit:
    8 Februar 2014
    Beiträge:
    5.012
    Anbruch des Tages in Berkersheim:

    weisse Pest.
    :(





    ;)
     
    DS19Pallas, pplan, R62D und 5 anderen gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. faliero

    faliero Rennräder historisch authentisch

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    7.386
    Dafür nötigen dich nicht solche Küstenstraßen zum Velofahren
    C99E1024-CD2B-4811-9712-D72A3968D81B.
    Ich wünsche euch allen einen gesegneten ersten Advent
     
    Roqueford, pplan, Avi.1990 und 9 anderen gefällt das.
  4. Tichy

    Tichy Kranfahrer

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    6.291
    Heute morgen bei Göttingen (ok, wir wohnen am Rand des Leinetals - wenn es hier schneit regnet es in GÖ :D
    P1030339.JPG
    Einmal schneeräumen habe ich schon durch, heute nachmittag wohl nochmal wenn das was auf dem Regenradar zu sehen ist von Norden durchgezogen ist...
     
    pplan, Avi.1990 und Sonne_Wolken gefällt das.
  5. Sonne_Wolken

    Sonne_Wolken Klassikerfee

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    3.894
    Ab auf den MTB-Klassiker und Furchen durch den Schnee gezogen. :D
    So viel Schnee liegt bei uns nie. :(
     
    R62D gefällt das.
  6. stahlraser

    stahlraser Schlaglochtester

    Registriert seit:
    8 Dezember 2012
    Beiträge:
    2.955
    Dienstwagen und stetes leichtes Unverständnis, wenn man partout nicht mit dem Auto fahren will.
     
  7. NonesensE

    NonesensE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2013
    Beiträge:
    2.908
    Wofür sonst gibt's Spikes :D

    (bei mehr als 10cm Schnee am Sonntag wäre der Spaß aber schon wieder recht begrenzt gewesen, da hab ich's bei nem Spaziergang mit der Freundin belassen :oops:)
     
  8. FSD

    FSD Ex Chris-NRW u. RIC-Do

    Registriert seit:
    27 April 2017
    Beiträge:
    1.733
    Das der Enik Thread noch sehr lange auf einen seiner Experten verzichten muss:(:crash::crash::crash::mad::mad::mad:.
     
    Nitrams, Grautvornix, Abarth und 2 anderen gefällt das.
  9. Sonne_Wolken

    Sonne_Wolken Klassikerfee

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    3.894
    Ich hab es Heute auch gehört. :(
    Tut mir so leid. Die Großen haben sich mal wieder rechtzeitig aus dem Staub gemacht. :(
     
  10. FSD

    FSD Ex Chris-NRW u. RIC-Do

    Registriert seit:
    27 April 2017
    Beiträge:
    1.733
    Es geht um einen User hier, der jetzt für seinen Arbeitgeber als Bauernopfer die nächsten 7 Jahre im Knast verbringen darf:mad:.
     
    Grautvornix gefällt das.
  11. blow.torch

    blow.torch Mostly Harmless

    Registriert seit:
    2 Juni 2016
    Beiträge:
    324
    Ein RRN-Mitglied wurde gerade zu 7 Jahren Haft verurteilt. Ein netter Kerl, und ... ganz klar ein Bauernopfer. Er hat den VW-Abgasskandal sicher nicht allein auf dem Kerbholz.

    Gruß ...
     
  12. FSD

    FSD Ex Chris-NRW u. RIC-Do

    Registriert seit:
    27 April 2017
    Beiträge:
    1.733
    Na der Herr Mü..er war schon schlau, nicht auf der Detroit Show anwesend zu sein, mich kotzt der Konzern schon länger an, und Leute die immer noch die Kisten aus WOB kaufen eigentlich auch!
     
    R62D gefällt das.
  13. Bianchi-Hilde

    Bianchi-Hilde Keine Ahnung aber große Fresse

    Registriert seit:
    20 Januar 2012
    Beiträge:
    23.544
    So richtig kann ich aber auch nicht glauben, dass in anderen Automobilkonzernen alle Manager liebe Umweltfreunde sind und es nur auf das Wohl der Endverbraucher abgesehen haben.
    PS: ich kann natürlich nicht beurteilen, inwieweit die Strafe gerecht ist, finde es allgemein aber gut, dass mit aller Härte gegen ein solches Vorgehen, was nicht nur Millionen von Kunden betrogen hat, sondern auch die Umwelt schädigt, geurteilt wird. Und na klar, auf einigen Positionen steht man immer mit einem Bein im Knast. Ich stand auch schon mal vor der Entscheidung, für meinen Arbeitgeber Betrug zu begehen, weil er es so wollte (das wäre im Falle des Falles sicher auch an mir hängen geblieben). Habe mich dagegen entschieden und die Firma gewechselt.
     
    R62D, Chris-AC, faliero und 4 anderen gefällt das.
  14. Nardig

    Nardig Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    15
    Hähähä guter Witz, der mensch denkt von Natur aus mehr an sich selbst als an andere.
    So ist es leider auch wenn Politiker glauben es die Leute zu überzeugen können das sie anders wären.

    Politiker = Manager, mid to top level.
     
  15. FSD

    FSD Ex Chris-NRW u. RIC-Do

    Registriert seit:
    27 April 2017
    Beiträge:
    1.733
    Es geht mir darum wie ein Arbeitgeber mit seinen Mitarbeitern umgeht, und mit den Kunden die ihre Produkte kaufen, und das ist in diesem Falle unterste Schublade, im Amiland stehen die Schrottkisten auf Halden rum, und warten auf die Verschrottung, hier in Europa müssen die Kunden mit ihren Schummelkisten weiter fahren , und Leben.
     
  16. Bianchi-Hilde

    Bianchi-Hilde Keine Ahnung aber große Fresse

    Registriert seit:
    20 Januar 2012
    Beiträge:
    23.544
    Dann läufts doch aber hier falsch, nicht in den USA. (dass ich das mal sage...)
     
  17. FSD

    FSD Ex Chris-NRW u. RIC-Do

    Registriert seit:
    27 April 2017
    Beiträge:
    1.733
    Ganz klar, der Verbraucher hat dort viel mehr Rechte, und auch Macht.
     
    LeifMichelsen, Avi.1990 und Bianchi-Hilde gefällt das.
  18. LeifMichelsen

    LeifMichelsen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2008
    Beiträge:
    6.869
    Ja leckomio. Ich kann die Situation auch nicht restlos bewerten, habe aber nach wie vor den Eindruck dass da wirtschaftliche Interessen den umweltpolitischen deutlich voranstehen... leider, und zwar nicht nur auf Konzern- oder Ministerienseite, sondern auch der fragwürdigen Umweltverbände. Da werden vermeintliche Antworten auf Fragen gestellt, deren Komplexität sich noch nicht einmal erahnen lässt, nun ja... schade um die Eloquenz die Er hier eingebracht hat! Habe ihn immer als angenehmen Ansprechpartner wahrgenommen. Und ich halte das Urteil gegen ihn als Einzelperson in diesem Kontext für kaum gerechtfertigt. Von hier aus wünsche ich ihm alles Gute!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2017 um 11:10 Uhr
    Avi.1990 gefällt das.
  19. stahlraser

    stahlraser Schlaglochtester

    Registriert seit:
    8 Dezember 2012
    Beiträge:
    2.955
    Inwiefern? Letztlich sind in Sachen Luftverschmutzung doch einige Umweltverbände derzeit die treibende Kraft. Und anders als über Fahrverbote fürs heilix Blechle und die siebenmal heilige Industrie dahinter wird sich schlicht nix ändern. Dafür ist der Druck von Tesla und anderen Akteuren viel zu gering, auch wenn Cermedes Pennts da schon eifrig unters Blech schaut, wie man so ein Fahrzeug wohl baschtelt.
     
    Bianchi-Hilde gefällt das.
  20. revon

    revon dorado

    Registriert seit:
    24 Dezember 2005
    Beiträge:
    2.988
    :daumen:
    Mein Nachbar hat sich dank den Umweltverbänden jetzt einen fetten Touareg mit fast 300 PS gegönnt, gab insgesamt fast 20000€ Rabatt incl 10000 Umweltprämie. :D Find ich gut, dass es so Verbände gibt, überleg ich auch gerade.:D
     
    Rawuza und LeifMichelsen gefällt das.
  21. LeifMichelsen

    LeifMichelsen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2008
    Beiträge:
    6.869
    Die Frage die sich da aufdrängt ist doch wieder: sind diese Arten der Energienutzung zur Fortbewegung so viel umweltfreundlicher? Das wird gerne irgendwie einfach angenommen, nur wirklich nachvollziehbar ist es nicht
     
    Grautvornix und Bianchi-Hilde gefällt das.