• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Der Englische Patient - Major Nichols Renovation Crest Aufbau

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
So, wie im Fang des Tages angekündigt, möchte ich mich hier mit Freuden und Problemen eines Path/Track Racers Aufbaus auseinandersetzen, den ich in der englischen Bucht gefunden habe.
Zunächst ein paar Fotos des Rahmens und der verbauten Teile...
Die Maße: Sitzrohr M/O: 62,5
OR 61,5 M/M
SR 17,8
Einbaumaße: 95 vorn, 107 hinten
Nervex
DSC02199.JPG
DSC02200.JPG
DSC02201.JPG
DSC02202.JPG
DSC02203.JPG
DSC02205.JPG
DSC02206.JPG
DSC02207.JPG
DSC02208.JPG
DSC02209.JPG
Pro Muffen von vor `55
Major Nichols hat den Rahmen in den 70ern renoviert in seinem Laden in Smethwick.
Die große Frage ist aber: Wer hat den Rahmen gebaut????
Im Gabel schaut ist eine "5" eingeschlagen, ebenso in den Kettenstrebenaufnahmen
Und eine mehrstellige Nummer in der Innenlagermuffe
Aber sonst........
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Als erstes würde mich interessieren, wer mir bei der Frage helfen kann, wer den Rahmen gebaut hat.
Bevor ich mich den technischen Hürden widme...
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.465
Punkte für Reaktionen
15.504
Lass es so, originaler wird es sowieso nimmer. Major Nichols ist ja selber schon ein Klassiker.
Bau es auf und freu dich dran.
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Da hast du völlig Recht, ich werde wohl versuchen alle Teile zu retten. Die Innenlagerachse ist schon auf dem Weg zu einer Drehbank, um ihr das leichte Pitting zu glätten.
Ich zeige bald die Bauteile, die verbaut waren. Die sind nicht blingbling, aber das ist OK, so waren die 50er ja auch....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FSD

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.465
Punkte für Reaktionen
15.504
So soll es sein. Ich freu mich schon drauf, wie weitergeht.
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
5.940
Punkte für Reaktionen
6.785
Mir gefällt das Projekt sehr sehr gut
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Ein erstes Problem tritt auf.
Nachdem ich mich über die guten Laufflächen des Steuersatzes gefreut habe, kam mir die untere Lagerschale ohne Widerstand entgegen. Dann habe ich sie vom Flugrost befreit. Der kam aus dem Steuerrohr, das unten leichten Rostbefall hat, nur wo die Lagerschale Kontakt hatte. Siehe drittes Foto. Den habe ich ganz vorsichtig oberflächlich geschliffen.
Problem: jetzt hat die Lagerschale deutlich Spiel.
Dünnes Blech mit einpressen?
UHU endfest oder Metall 2Komponentenkleber?
Andere Ideen?
Danke!!!
 

a.j.h.

Rennradklassik-1%er
Mitglied seit
29 Juni 2011
Beiträge
4.267
Punkte für Reaktionen
5.678
Tach,

wenn im Rahmen kein "MN" reingehauen ist, wird es kein originaler Major Nichols sein, sondern lediglich beim Major renoviert worden sein. Smethwick war der Standort seines Ladens nach 1972.
Der Rahmen ist ansonsten alles andere als schäbig: Die Nervex-Muffen und auch ansonsten... Da lohnt ein standesgemäßer Aufbau.
Mach mal - ich bin gespannt...

Was soll denn so verbaut werden?
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Das Rad war komplett.
Aus den 50ern waren und werden versucht zu retten:
Innenlager Bayliss&Wiley
Nicklin Kurbel mit 49er Blatt
Das Steuerlager, Hersteller ? Auf der oberen Schale ein "D" in Schreibschrift geprägt
Cinelli Stahl Vorbau, 140 mm!!! Mit Plakettenbohrungen, ohne Plakette
Aus den 70ern:
Turbo Sattel - geht an ein anderes Rad
GB Lenker, war schlimmer Zustand und wurde zersägt, um ihn vom Vorbau zu befreien
NoName Sattelstütze - kommt neu
Kette kommt neu
Normandy HF Bahnnaben mit Fiamme Sprint Felgen - bleiben erstmal. Die dokumentieren ja auch den Spreizschritt zwischen Ursprung und Renovierung in den 70ern
Weinmann 730 VR Bremse, nicht schön, hier weiß ich noch nicht was tun.....
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Die untere Steuersatzschale wird mit einem Blech gedoppelt und eingepresst, die obere wird nochmal herausgenommen, um zu schauen, warum ein schmaler Spalt zu sehen ist. Das mache ich nicht selber, hoffentlich gutes Ergebnis zeige ich dann....
Heute mal den LRS demontiert. Dieser ist wohl bei der Restauration durch den Major neu an das Rad gekommen.
Normandy "77" Bahnnaben und Flamme Sprint Felgen
Ein Konus hat sehr leichtes Pitting, das geht aber noch. Ich wüsste auch gerade nicht, wo Normandy Konen finden???
DSC02210.JPG
DSC02215.JPG

Hinten seltsamerweise um einiges zu dick gespacert durch die dicken Konterschrauben, da nehme ich dünnere beim Einbau.
Die Bahnritzel (Villiers und NoName) sind eher fertig, da müssen neue verbaut werden.
Ansonsten kommen neue Kugeln und viel Fett und viel polieren...
 

Anhänge

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
5.940
Punkte für Reaktionen
6.785
unterscheiden sich die Normandy Bahnnaben denn wesentlich von den normalen Maillard Normandys? Die gibts ja zu Hauf in der grossen Bucht
 

Mizu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Januar 2015
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
231
Bei zu großem Spiel am Lagersitz, nehme ich Loctite 603 (Welle-Nabe).
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.465
Punkte für Reaktionen
15.504
unterscheiden sich die Normandy Bahnnaben denn wesentlich von den normalen Maillard Normandys? Die gibts ja zu Hauf in der grossen Bucht
Na klar. Schon das Gewinde ist anders. Die abgebildete ist auch noch eine Flipflop mit Gewinde linx und rechts.
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Bei zu großem Spiel am Lagersitz, nehme ich Loctite 603 (Welle-Nabe).
Loctite wäre auch eine Option gewesen.
Da ich die Lagerschale"klingeln" lassen konnte, passt ein Blech und schafft hoffentlich Pressung.
Dienstag möchte ich Gabel und Rahmen wieder zusammenfügen und Berichte...
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Na klar. Schon das Gewinde ist anders. Die abgebildete ist auch noch eine Flipflop mit Gewinde linx und rechts.
Das wüsste ich auch gerne. Auf den Konen sind keine Prägungen zu entdecken. Wenn ich in der Bucht ein Paar finde, probiere ich das einfach mal aus...
Ein wenig denke ich natürlich auch über einen anderen LRS, englisch, aus den 50ern nach. Aber erstmal versuche ich den Kaufzustand zu retten.
Die Kurbelwelle war auch mit Schleifen nicht zu erhalten, ich habe noch eine andere bekommen mit nahezu identischen Maßen.
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
5.940
Punkte für Reaktionen
6.785
Das wüsste ich auch gerne. Auf den Konen sind keine Prägungen zu entdecken. Wenn ich in der Bucht ein Paar finde, probiere ich das einfach mal aus...
Ich meine für die Konen dürfte es doch keine Rolle spielen. Ich würds auch einfach ausprobieren
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Nach einer kleinen Pause bin ich jetzt weiter gekommen.
Der Rahmen wurde poliert, vor allem die Linierungen der Muffen in Gold und Rot leuchten wieder.
Eine neue Achse für das Balis & Wiley Innenlager musste besorgt werden, die alte konnte durch abdrehen nicht mehr gerettet werden.
Die Achse hat ganz minimales Spiel, da die linke Lagerschale nicht weiter hineingeschraubt werden kann. Hier müsste ich das Gewinde etwas tiefer schneiden lassen, um es perfekt zu machen.
DSC02233.JPG
DSC02234.JPG
DSC02235.JPG
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Die Laufräder sind jetzt auch mit neuen Kugeln und Fett versehen. Das leichte Pitting an einem Konus fällt kaum auf.
DSC02236.JPG
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
DSC02229.JPG Der Cinelli Vorbau war ja schon vorhanden, aus England erreichte mich noch ein passender Stahllenker mit schönen Cinelliwappen.
Leider ist der Chrom an der Oberseite rissig, hier überlege ich noch, ob das Griffband dies überdecken wird, oder nur unten gewickelt wird.
DSC02232.JPG
DSC02229.JPG
DSC02229.JPG
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.465
Punkte für Reaktionen
15.504
Kann es evtl. sein, dass im Tretlager größere Kugeln verwendet werden müssen? Ein zu kurzes Gewinde ist merkwürdig.
Es gibt ja zöllige und metrische Kugeln, vllt. gibts ja welche, die mnimal größer sind als deine?
 
Oben