• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Das Bikepacking-Thema

arno¹

Teammitglied
Forum-Team
Registriert
11 November 2007
Beiträge
8.405
Reaktionspunkte
6.553
Hier mal alles rein zu Bikepacking, UL-Bikepacking, Ausrüstung, Zelt, Bivvy, Tarp und Co.

Foto vom vorletzten Mal, inzwischen hat sich einiges geändert:

20210907_112037.jpg


20210907_160537.jpg


20210907_161739.jpg


20210909_174805.jpg


20210907_153332.jpg
 
Hat jemand ne Idee für eine kleine LED-Lampe mit warmem Licht für im/am Zelt?

Vielleicht einfach mit USB zur Powerbank?

Ansonsten habe ich ne Fenix LD20, die ist halt im Zelt sehr spottig und grell.
 
Die kleine Nitecore ist von der Idee super, leider ist die Qualität sehr schlecht. hatte zwei bestellt gehabt, beide defekt zurückgeschickt...
 
Über die Lichttemperatur habe ich aber nichts gelesen? Also, wie gesagt, ich meinte so ein "gemütliches" Licht.
 
Öhm etwas ältere Compass, jetzt Rene Herse, Antelope Hill.
 
Danke, nicht ganz billig wie ich gerade sehe - zum Glück passen die nicht in meinen Rahmen.😅

Das waren die zu dem Zeitpunkt leichtesten (und leisesten auf Asphalt!) für den Beach Racer. Aber haben sich bewährt. Für den Strand natürlich hauptsächlich auf der Ebbezone.

Brauchen wir eigentlich ein Gravel und Cross Reifen Thema? CX ist ja schon was besonderes, ob das aber in einem eigenen Crossreifenthema gut läuft?
 
Sieht gut aus!

Mit warmem Licht meinte ich sowas, aber ich kann meiner Frau ja nicht Teile ihrer Balkondeko klauen :D

20220715_233655.jpg
 
Atmytek elf c1
https://www.armytekstore.de/taschenlampen/das-modell/elf/armytek-elf-c1-micro-usb-lh351d-warm-de/
Oder auch gleich eine Wizard mit 18650 Akku etwas größer.
Top Lampen, auch für andere Tätigkeiten.
Hab mal die Wizard in C1 / Mini bestellt, die gibts jetzt auch.

Weil diese bis Montag da sein sollte.

Der Leuchtenmodus der Elf wäre zwar interessant gewesen und den Magneten in der Wizard brauche ich eher nicht, aber ansonsten geben die sich glaube ich nicht viel.
 
Hab mal die Wizard in C1 / Mini bestellt, die gibts jetzt auch.

Weil diese bis Montag da sein sollte.

Der Leuchtenmodus der Elf wäre zwar interessant gewesen und den Magneten in der Wizard brauche ich eher nicht, aber ansonsten geben die sich glaube ich nicht viel.
Ist eine super Lampe, die man zu allem möglichen gebrauchen kann. Ich habe die alte c2 pro, die kommt immer mit, wenn ich Licht brauche. Vor allem sind sie auch robust.
Bin gespannt, ob sie dir gefällt.
 
@Arno Hast du die Gabeltaschen an einer Carbongabel befestigt? Und falls ja, wie? Oder hatte die Gabel Vorrichtungen?

Das ist eine alte Niner Vollcarbon Starrgabel für MTB, also sehr stabil. Die Gabelscheiden haben ein eckiges Profil.

Geholfen habe ich mir mit Topeak Anycage, die ich wegen Carbon und wegen der Ecken mit festem Gummi unterfüttert habe.

Für die zwei Kilo oder so von dem Zelt passt das auf jeden Fall. Auf dem letzten Foto oben sieht man ganz gut, wie ich die Anycage Plastikschellen mit Gummi unterlegt habe.
 
Hallo @ZojiLa toller Bericht und Erfahrungen.
Ich kann zu folgenden Sachen was beitragen:

Was genau spricht gegen das 1-Personen MSR Hubba NX? Ich habe das und finde es bisher nicht verkehrt. Es ist leicht und gut zu verstauen. Das Gestänge packe ich einfach an die Lenkerrolle mit dran.
Es hat viel Mesh und ist dadurch luftig in den 3 warmen Monaten.
Einzig was man so ließt hält die PU-Beschichtung nicht ewig. Da bin ich bei meinem schon gespannt.

Aktuell würde ich mir auch das Wechsel Exogen 1 ansehen. Etwas schwerer als das MSR Hubba NX aber silikonbeschichtetes Material außen. Es war leider nicht lieferbar als ich mein MSR gekauft hatte.

Hier bin ich für eine 3-Jahreszeiten-Nutzung mit etwas Reserve beim Western Moutaineering Sycamore MF gelandet. Das MF Gewebe ist etwas besser, wenn es doch mal feuchter wird. Und die Form geht für mich als Semi-Seitenschläfer gut. Zudem kann der Sack seitlich und unten geöffnet werden um in warmen Nächten nur als Decke verwendet zu werden. Dann hat WM noch die durchgehenden Boxen für die Daunen, in denen man die Daunen je nach Anforderung hin- und herschieben kann. Oben viele Daunen, wenn es kalt wird zum Beispiel.
Leicht wäre da der Summerlite. Megalite und Terralite kämen auch in Frage. Oder was von Cumulus.
Therm a Rest-Matte
Da habe ich die Therm-a-Rest NeoAir XLite in Regular Wide. Auch hier, als semi-Seitenschläfer brauche ich etwas mehr Breite. Diese passt gerade gut. Therm-a-Rest deshalb, weil die einen guten Service haben und Matten relativ unproblematisch tauschen sollen.
Hier bin ich immer wieder bei der absolut universellen Armytek Wizard Winkelkopflampe, wie weiter oben schon geschrieben.
 
Ich hatte das Wechsel Bella auf der letzten Tour dabei samt Footprint und bin sehr zufrieden.
Zu Schlechtwettertauglichkeit kann ich nix sagen, ist aber zumindest laut Beschreibung bestens dafür gerüstet.
Aufbau ist fix und unkompliziert, es ist mein erstes freistehendes Zelt und hat mich sofort überzeugt.

Wichtig war mir tatsächlich Platz, speziell im Sitzen, da reicht ein 1 1/2-Personen-Zelt perfekt. Gewichtstechnisch ist es mit 1400g eher nicht UL, aber es verschwindet in einer 3l-Gabeltasche, Footprint und Stangen werden anderweitig verteilt, passt für mich. Beim Bikepacking kommt es bis zu einem gewissen individuell festzulegenden Grad eher auf Volumen an, denn auf Gewicht.

20220710_211409.jpg

20220710_211352.jpg
 
Interessante Infos hier!

Im Prinzip kann man ja immer Außen- und Innenzelt und Stangen sowie Footprint und Tarp verteilen.

Bei mir Zeltteile und Footprint links und rechts an der Gabel, in Drybags.

Die bei dem Telos recht unförmigen Stangen in der Mitteltasche, dort auch noch das Tarp für Aufstellaktionen bei Schlechtwetter.

Für Eintages-Übernachtung habe ich im Frontpack noch ein Outdoor Research Helium Bivvy. Dort auch eine Therm-A-Rest NeoAir Iso in 50 cm Breite, passt trotz Seitenschläfer. Und in der Arschrakete noch ein Mückennetz.

Die Isomatte raschelt zwar laut, aber bei meinem Körpergewicht genau die richtige Dicke. Und es gibt enen Mini- Aufbläser, der die Matte in 5 min aufgeblasen hat.
 
Zurück
Oben Unten