• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ausprobiert – Aerycs GCX C50 Disc: Gravel-Laufradsatz für Eilige

JNL

Teammitglied
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
872
Punkte für Reaktionen
626

Karl Napp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2013
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
80
Ich verstehe im Text, daß es beim Felgenmaß in der Breite um die Maulweite geht.
Die Zipp 303s sind da aber nicht 1mm schmaler, sondern breiter, denn ETRTO-Maß 622 x 23 im Vergleich zu den 22mm Aerycs. Aber nur rein theoretisch, da die schon laut Werbetexten im Mai erhältlichen Zipp Laufräder erst ab Mitte Juli KW28 ausgeliefert werden sollen, nachdem schon der Juni Termin KW24 verschoben wurde.
 

fadenseidn

MItglied
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
7
Wie breit ist denn die Felge außen? Oder habe ich das überlesen?
 

aka

MItglied
Mitglied seit
10 Februar 2011
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
20
Wie breit ist denn die Felge außen? Oder habe ich das überlesen?
29mm lt. Hersteller ... der Link zum Produkt ist am Anfang vom Artikel.

Die Felge scheint ja eine von Munich Composites zu sein. Echt interessant wieviele "Hersteller" die mittlerweile verbauen, zumal im guenstigen Preissegment. Die in dt. gestrickten Felgen scheinen also mit Handarbeit aus China konkurrieren zu koennen.
 

fadenseidn

MItglied
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
7
Danke.

Die Felge scheint ja eine von Munich Composites zu sein. Echt interessant wieviele "Hersteller" die mittlerweile verbauen, zumal im guenstigen Preissegment. Die in dt. gestrickten Felgen scheinen also mit Handarbeit aus China konkurrieren zu koennen.
Das ist doch eine positive Entwicklung.
Vielleicht wird das irgendwann auf Rahmen ausgeweitet. Einen bezahlbaren Rahmen Made in Ger würde ich sehr interessant finden.
 

aka

MItglied
Mitglied seit
10 Februar 2011
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
20
Danke.


Das ist doch eine positive Entwicklung.
Vielleicht wird das irgendwann auf Rahmen ausgeweitet. Einen bezahlbaren Rahmen Made in Ger würde ich sehr interessant finden.
Erste Anzeichen fuer guenstige, maschinell gefertigte Carbon Rahmen in EU gibt es ja schon:
Aber ob die auch die "Leistung" (also Steifigkeit/Gewicht) bringen wie ein Rahmen, bei dem die Lagen von Hand gelegt wurden? Vermutlich nicht ganz, wie werden eher darauf optimiert sein von Automaten gemacht werden zu koennen.
Aber trotzdem ist das eine gute Entwicklung, Konkurrenz belebt das Geschaeft.
 

fadenseidn

MItglied
Mitglied seit
5 Juli 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
7
Solange die Qualität und die Toleranzen der Rahmen besser werden, könnte ich persönlich mit einem kleinen Mehrgewicht leben.
 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2013
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
80
(E-Bike) Carbonrahmen "Made in Germany" in großen Stückzahlen bis 2 Millonen/Jahr will Velosione produzieren.
Spritzgußverfahren mit Carbonfasern, 100% recyclebar, 50% umweltfreundlicher als Asien-Alurahmen laut Presseveröffentlichungen.
 

aerycs_anthony

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
2
Hilfreichster Beitrag
29mm lt. Hersteller ... der Link zum Produkt ist am Anfang vom Artikel.

Die Felge scheint ja eine von Munich Composites zu sein. Echt interessant wieviele "Hersteller" die mittlerweile verbauen, zumal im guenstigen Preissegment. Die in dt. gestrickten Felgen scheinen also mit Handarbeit aus China konkurrieren zu koennen.
Das ist nicht ganz korrekt. Das ist keine Felge von Munich Composites. Wenn bei der GCX Serie ein MIG dran gehängt ist, dann ist es die geflochtene deutsche Felge.

Die getestete Felge haben wir mit einem chinesischen Hersteller entwickelt. Ein Hersteller mit dem wir seit ca. 4 Jahren zusammenarbeiten.
 
  • Hilfreich
Reaktionen: aka

aerycs_anthony

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 September 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
2
Danke.


Das ist doch eine positive Entwicklung.
Vielleicht wird das irgendwann auf Rahmen ausgeweitet. Einen bezahlbaren Rahmen Made in Ger würde ich sehr interessant finden.
Es gibt schon einen futuristischen Rahmen von Munich Composites:

Ernsthafte Rahmenkonkurrenz wird es denke ich nicht bald geben von MC, weil da einfach noch zu viel "Handarbeit" drin steckt und die ist verhältnismäßig teuer in München. :)

Was die Felgen angeht, geht das alles in die richtige Richtung bei Munich Composites. Ich denke, dass es in den nächsten 2-3 Jahren zu den Marktführern gehören wird, was die Qualität & den Preis angeht. Wir waren vor zwei Wochen nochmals vor Ort und sehen, dass viele Produktionsschritte automatisiert wurden im Vergleich zum Vorjahr. Das hat zwei Vorteile: Weniger fehleranfällig (Qualität) und weniger Handarbeit (weniger Kosten). Wir konnten auch nochmal die ein oder andere Stelle im Laufe des vergangenen Jahres optimieren.
 
Oben