• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Aheadkape F10

Burli

Team Medicon
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Hi,

was ist denn in der Gabel vom F10 für eine Aheadcralle drin? Habe die Kape abgeschraubt und überlegt das Serienteil durch eine leichte Alternative zu ersetzen aber das ist so ein "merkwürdiger" geschlossener Einsatz drunter. :confused:

Also was ist das fü ein Ding und welchen Zweck hat es? Wie bekomme ich das Ding da raus? Wer kann helfen?

Gruß Stefan
 

mstaab_canyon

Canyon Support Team
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
12 April 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,

das ist ein Spezialeinsatz, weil man natürlich in einer Carbongabel keine herkömmliche Carbonkralle verwenden kann. Zum herausnehmen einfach die Innensechskant-Schraube lösen.

Viele Grüße,

Michael
 

artvandelay

MItglied
Mitglied seit
21 November 2005
Beiträge
612
Punkte für Reaktionen
0
Kann man auch eine andere Kralle benutzen?
Denn dieser Einsatz zieht sich immer, denke mal die Oberfläche ist zu glatt.
Hab schon überlegt mir diese spezielle Syntace Paste zu besorgen.

Grüße
 

sskopnik

MItglied
Mitglied seit
8 Juli 2004
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
1
artvandelay schrieb:
Kann man auch eine andere Kralle benutzen?
Denn dieser Einsatz zieht sich immer, denke mal die Oberfläche ist zu glatt.
Hab schon überlegt mir diese spezielle Syntace Paste zu besorgen.

Grüße
Problem hatte ich auch bei der Kralle in einer älteren Smolik Vollcarbongabel (F5) Denke es ist dieselbe. Ließ sich einfach nicht mehr festdrehen.

Meine Meinung: Billigstleichtbau zum Nachteil der Haltbarkeit!!! Die Kralle ist schlicht ne Fehlkonstruktion aber dafür schön leicht :rolleyes: . Das Gewinde der Gegenscheibe zum Spreizen des Aluzylinders auf der Unterseite der Kralle besitzt vielleicht 2-3 Windungen. Einmal zu fest geschraubt und schon ist es hin, die Schraube dreht einfach durch! Leider ist der Aluzylinder andererseit relativ glatt, sodass man schon einige Klemmkraft ausüben muss. Dafür kostet das Teil aber bestimmt nur 50 Cent in der Herstellung.

Also bei Problemen mit dem Ding nicht lange mit rumärgert, raus damit und nen ordentlichen Expander rein (FSA passt gut) Ist dann natürlich 20 Gramm schwerer :p
 
Oben