• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Aerobars - Auflieger - Lenkeraufsatz für die Langstrecke

Scheinregen

Aktives Mitglied
Registriert
15 Oktober 2020
Beiträge
1.797
Reaktionspunkte
2.007
Ort
Frankfurt
Gude, ich nehme mal die Beiträge aus dem Bikepacking-Thema mit.
Für mehrere längere Fahrten suche ich gute Extensions/Auflieger/wie auch immer wir sie nennen wollen. Cube Agree, Lenker: Canyon H18 (31,8 mm). Ich hatte mir ein paar zweigeteilte Modelle angeschaut (Redshift und andere) und an einem Stück (Profile Design Neosonic Ergo 45 AR). Hier im Forum wurden öfter die Syntace C3 erwähnt, für die das Gewicht spricht.
Also gerne her mit Tipps für nicht zu schwere, bequeme Auflieger. Montage kann ruhig umständlich sein, sie bleiben dann eh einige Tage dran. Ich bin vorher noch nie mit Aufsatz gefahren.
 

Anzeige

Re: Aerobars - Auflieger - Lenkeraufsatz für die Langstrecke
Hilfreichster Beitrag geschrieben von kleinerblaumann

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Ich suche für Langstrecken vernünftige Auflieger/Aerobars. Ich habe welche ab 60 € gesehen (BBB), aber würde auch mehr ausgeben, wenn sie leicht und bequem sind. Empfehlungen? Bin noch nie mit welchen gefahren, aber hätte gerne zusätzliche Griffmöglichkeiten und Rückenentlastung.
Ich hab diesen: https://www.smi-radsport.de/Fahrrad...-DESIGN-SONIC-ERGO-43A-Lenkeraufsatz-Alu.html

Mir war es wichtig die Höhe verstellen zu können. Das geht mit zusätzlichen Adaptern. Bei anderen Anbietern nur zum Teil.
Also entweder höhenverstellbar von Haus aus oder mit zusätzlichen Spacern.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von kleinerblaumann

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Ich bin auch etliche Jahre am Rennrad mit Rennlenker und Syntace C2 gefahren.

Ich hatte eine Erhöhung (Lifter) für den C2 drauf, um auch den Oberlenker noch normal greifen zu können.
So richtig *perfekt * war ich mit der Position aber nie glücklich:
  • entweder es war perfekt für den Rennlenker - dann aber zu gestreckt für den C2
  • oder es war perfekt für den C2 - dann aber etwas zu kurz für den Rennlenker

Ich hatte den C2 in Größe M montiert über Jahre mit den obigen Erfahrungen.
Habe dann den C2 in Größe S montiert in der Hoffnung die perfekte Position für alle Situationen damit zu erreichen. Dies bestätigte sich nicht, da nun die Polster an einer etwas "falschen" Stelle an den Unterarmen auflagen.


Letzen Endes habe ich den Auflieger irgendwann komplett runter geworfen und fahre seither ohne.
Die Verarbeitung des Syntace war über jeden Zweifel erhaben.
 
Ein Freund von mir fährt viel mit Aufliegern. Er war auch lange hin und hergerissen da entweder die normale Position oder die auf den Aufliegern passte. Seit er die klappbare Sattelstütze von Redshift nutzt passen nun beide Positionen.
Als kleiner Tipp neben den eigentlichen Aufliegern ;-)

Gruß
Jan
 
Ein Freund von mir fährt viel mit Aufliegern. Er war auch lange hin und hergerissen da entweder die normale Position oder die auf den Aufliegern passte. Seit er die klappbare Sattelstütze von Redshift nutzt passen nun beide Positionen.
Als kleiner Tipp neben den eigentlichen Aufliegern ;-)

Gruß
Jan
Ja, solch eine variable Sattelstütze kann das beschriebene Problem lösen.

Im tour Forum gab es mal den user "seatshifter" der eine solche verstellbare Sattelstütze nutzte für den Wechsel zwischen den Positionen. Damals sah ich sowas erstmalig überhaupt an einem Rad. Seine Erfahrungen damit waren gut.
 
klappbare Sattelstütze von Redshift
Ja, solch eine variable Sattelstütze kann das beschriebene Problem lösen.
Danke euch!
Ja, das System von Redshift sieht gut aus, nur wird das ganze auch teuer und schwer. 500 € für Sattelstütze, Clip-On Bars und Riser Kit. Insgesamt 1040 Gramm + ggf. die Riser. 😢
Man kann wohl nicht alles haben (passende Position, Leichtgewicht ...)
 
Ich fahre auf Radreisen gerne mit Auflieger und habe da auch viel ausprobiert. Ich nutze jetzt den Profile Design J5. Mir war wichtig, dass er flexibel ist, also mit Spacern hochzusetzen ist, Platz für verschiedene Armschalen hat und die Extensions verstellt werden können. Das Teil ist kein Leichtbau, aber das ist mir am Reiserad egal. Ich habe hohe Spacer drin, damit kann ich den Oberlenker ganz normal nutzen, Aerodynamik ist mir egal, mir gehts darum, lange drauf liegen zu können.
Ich habe auch mal die Redshift Sattelstütze ausprobiert. Funktioniert schon gut, aber mir war dann der Abstand zwischen der vorderen und der hinteren Position etwas zu groß. In der hinteren Position ist die Stütze ja wie eine Stütze mit Versatz und ich fahre eigentlich eine ohne oder mit nur wenig Versatz. Für mich war das also nicht ganz das Richtige.

https://www.bike24.de/p1225977.html
 
Mein Schnell-Reiserad hat das Haero-380 Lenker Konzept (ca. 380 € aber 180gr. superergonomischer 38er Lenker und 60! gr entfernbarer/längenverstellbarer Aufleger-Bügel) haero carbon h 380
tempImagesFgejZ.jpg
tempImagergDxj2.jpg
tempImagex20Bw0.jpg
 
Ich fahre auf Radreisen gerne mit Auflieger und habe da auch viel ausprobiert. Ich nutze jetzt den Profile Design J5.
Kannst du dein ganzes Konstrukt nennen/verlinken, also mit Auflagen und Stangen? Danke 😇
Ich habe auch mal die Redshift Sattelstütze ausprobiert. Funktioniert schon gut, aber mir war dann der Abstand zwischen der vorderen und der hinteren Position etwas zu groß. In der hinteren Position ist die Stütze ja wie eine Stütze mit Versatz und ich fahre eigentlich eine ohne oder mit nur wenig Versatz. Für mich war das also nicht ganz das Richtige.
Guter Punkt, noch gar nicht bedacht. ich fahre aktuell auch ohne Versatz und mit kurzem Vorbau, weil mein Rahmen eigentlich etwas zu groß ist.
Mein Schnell-Reiserad hat das Haero-380 Lenker Konzept (ca. 380 € aber 180gr. superergonomischer 38er Lenker und 60! gr entfernbarer/längenverstellbarer Aufleger-Bügel) haero carbon h 380Anhang anzeigen 1381563
Die Galionsfigur! Geil 😆
Das Konzept fand ich beim stöbern im Forum auch interessant, aber heute kaum zu bekommen, oder? Wie aggressiv ist die Position für dich (keine Erhöhung)?
 
Man muss halt ausprobieren, wie es für einen passt. Auf dem TT sitze ich natürlich anders als auf dem Gravel mit Auflieger. Hilfreich ist es schon mal einen Sattel zu haben bei dem man etwas vor und zurück rutschen kann. Ich habe es bei mir mit einigen spacern gut hinbekommen auf dem gravel beide Positionen lange fahren zu können mit etwas rutschen auf dem Sattel. Das ist zwar dann nicht die aerodynamischste Position und nicht mit TT vergleichbar aber ich bin trotzdem im Auflieger mit Gravel und 40er Reifen ähnlich schnell wie mit einem Aero RR im oberlenker.
Würde mich aber sehr interessieren, wenn jemand eine richtig leichte Variante mit Erhöhung kennt.
 
Ohne Erhöhung wäre für mich in meiner üblichen Position unfahrbar. Entweder ist dann der Lenker zu hoch oder der Auflieger zu tief für mich. Kannst es ja testen indem du dich auf der Rolle mal so ablegst wie mit Auflieger direkt auf dem Lenker.
 
Das ist zwar dann nicht die aerodynamischste Position und nicht mit TT vergleichbar aber ich bin trotzdem im Auflieger mit Gravel und 40er Reifen ähnlich schnell wie mit einem Aero RR im oberlenker.
Ja, das ist für mich völlig okay. Selbe Geschwindigkeit gerne, solange ich etwas Entlastung hab.
Würde mich aber sehr interessieren, wenn jemand eine richtig leichte Variante mit Erhöhung kennt.
Mich auch!
 
Der Oberkörper bleibt in ähnlicher Haltung, wie in der Unterlenker-Position -und ich habe mich oft auch am Frontgepäck eingehalten...
also eher eine Abwechslung für mich , außer, wenns "pressierte" oder echt starkerGegenwind...( mehr als ca. 120 km fahr ich eh nicht gerne pro Tag 🙂)
 
Kannst du dein ganzes Konstrukt nennen/verlinken, also mit Auflagen und Stangen? Danke 😇
Ne, bei dem Teil gerade nicht. Das ist ja das Gute, dass man sich dazu die Extensions und Armschalen kauft, die einem am besten gefallen. Der eine mag hochgezogene Armschalen, der andere lieber flache. Extensions gibts ja auch sehr verschiedene. D musst eh selbst herausfinden, was dir am besten passt.
 
Würde mich aber sehr interessieren, wenn jemand eine richtig leichte Variante mit Erhöhung kennt.
Ein Kollege war auch mal auf der Suche nach einem leichten Aufsatz und hat sich für den Pro Missile Evo entschieden. Ob der wirklich leicht ist oder ob der Kollege das Gewicht dann doch in den Hintergrund gestellt hat, weiß ich nicht. Aber den kann man hochspacern, ich weiß allerdings nicht wie hoch. Und billig ist das Teil auch nicht.
 
Ne, bei dem Teil gerade nicht. Das ist ja das Gute, dass man sich dazu die Extensions und Armschalen kauft, die einem am besten gefallen. Der eine mag hochgezogene Armschalen, der andere lieber flache. Extensions gibts ja auch sehr verschiedene. D musst eh selbst herausfinden, was dir am besten passt.
Ja, und ich frage, was du damit nutzt. Ist das geheim? Selbst wenn es mir nicht passt, dann ist das eben so 😅
 
Ich bin auch etliche Jahre am Rennrad mit Rennlenker und Syntace C2 gefahren.

Ich hatte eine Erhöhung (Lifter) für den C2 drauf, um auch den Oberlenker noch normal greifen zu können.
So richtig *perfekt * war ich mit der Position aber nie glücklich:
  • entweder es war perfekt für den Rennlenker - dann aber zu gestreckt für den C2
  • oder es war perfekt für den C2 - dann aber etwas zu kurz für den Rennlenker

Ich hatte den C2 in Größe M montiert über Jahre mit den obigen Erfahrungen.
Habe dann den C2 in Größe S montiert in der Hoffnung die perfekte Position für alle Situationen damit zu erreichen. Dies bestätigte sich nicht, da nun die Polster an einer etwas "falschen" Stelle an den Unterarmen auflagen.


Letzen Endes habe ich den Auflieger irgendwann komplett runter geworfen und fahre seither ohne.
Die Verarbeitung des Syntace war über jeden Zweifel erhaben.
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hatte den Rennlenker und die Sattelposition beibehalten und ´nen C2 in S (bei 184cm Größe) ohne Spacer montiert. Hat sehr gut funktioniert, Oberlenkerposition ging natürlich nicht mehr gut, aber das war mir nicht wichtig.
 
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hatte den Rennlenker und die Sattelposition beibehalten und ´nen C2 in S (bei 184cm Größe) ohne Spacer montiert. Hat sehr gut funktioniert, Oberlenkerposition ging natürlich nicht mehr gut, aber das war mir nicht wichtig.
Interessant. Mir ist klar, dass das von den Proportionen abhängt, aber S bei 1,84 passt so gar nicht zur Empfehlung. Und die C2 waren sogar noch kürzer (15 mm).
Screenshot_20240120_151041_com.android.chrome_edit_55822862342002.jpg
 
Zurück
Oben Unten