• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Rennrad-News User Awards 2023: Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 3.800 Euro gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2023 ab und gewinne dabei Preise im Wert von über 3.800 Euro!

Zipp 858 NSW Aero-Laufradsatz im Test: Maximal schnell mit 4 bar Luftdruck

hrafnagaldr

Aktives Mitglied
Registriert
4 Dezember 2020
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
372
Nix zu den Laufrädern selber, aber der Tire Pressure Guide hat für mich tziemlich genau die Luftdrücke ausgegeben, die ich für mich selber als optimal ermittelt habe. Hinten 5bar, vorne 4.7 fahre ich, immer drauf ausgelegt, dass die Straße nass sein könnte :D

pressure.PNG
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von captain hook

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

M_a_t_z_e_

Matze
Registriert
10 April 2013
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
34
habe ich das übersehen oder fehlt die Betrachtung des Punkts "Plattfuss"?
Ist nicht bei so niedrigem Druck zumindest die Gefahr eines Durchschlags auf die Felge / Felgenhorn viel höher?
 

hrafnagaldr

Aktives Mitglied
Registriert
4 Dezember 2020
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
372
habe ich das übersehen oder fehlt die Betrachtung des Punkts "Plattfuss"?
Ist nicht bei so niedrigem Druck zumindest die Gefahr eines Durchschlags auf die Felge / Felgenhorn viel höher?
Bin meine PRC 1400 Spline auch schon mit 3.5bar gefahren und über alle Kanten aufm Weg drüber, was soll den passieren? Snakebites gibts mangels Schlauch keine und die Felgen können die Schläge auch ab. Aber ich fahre auch mein XC-Hardtail je nach Strecke mit 1.5bar.

Paris-Roubaix wurde dieses und letztes Jahr mit tubeless Bereifung gewonnen, da wurden wohl 30mm Reifen bei um die 3.5bar gefahren, neun der ersten zehn Plätze wurden tubeless eingefahren. Sollte wohl Härtetest genug sein.

 
Zuletzt bearbeitet:

felixthewolf

light-WOLF
Registriert
16 Mai 2005
Beiträge
891
Punkte Reaktionen
367
Ort
Dresden
Gut, dass das Tour-Forum bereits geschlossen ist, spätestens jetzt wäre es implodiert...

jahrelang wurde daran festgehalten, dass schmale Reifen mit maximalem druck schneller sind.
Und jetzt bringt Zipp (Glückwunsch, dass ihr das System von Enve nach schon 6 Jahren 1:1 kopiert) einen LRS fürs Zeitfahren mit 28mm und 4bar.

Geht man übrigens hier aufs Ganze, dann montiert man vorn einen Reifen mit 25-26mm und hinten 28mm.
Das ist dann vorn Aerodynamisch noch besser und man muss sich nur einen Druckwert für vorn und hinten merken.

Gruss, Felix
 

d^gn

low budget weightweenie
Registriert
16 Januar 2020
Beiträge
2.137
Punkte Reaktionen
1.349
Ort
Erfurt
schoen dass man in der theorie wohl angeblich 4w spart ... die Reifen die man zur auswahl hat, am ende aber deutlich mehr als 4w zum schnellsten reifen abstand haben :D
 

AndiG72

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2021
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
96
Ort
Rosenheim
Insgesamt aber nichts neues, oder? Standard Hookless/Tubeless Reifendruck. Fahre ich so an der 303s mit 28mm Schwalbe Pro One. Den GP 5000 TR S würde ich auch gerne mal testen, aber die Schwalbe funktionieren so genial und es liegt noch ein Satz rum. Und die GP sind eh noch zu teuer und die Verfügbarkeit ist schlecht.

Schnell, komfortabel und auch leichte Schotterwege sind kein Thema. Neulich muss ich Nachts durch einen Scherbenhaufen gefahren sein, passiert ist aber nichts, nur eine Spur von weissen Punkten auf dem Reifen (Milch).

Trotzdem sollte man erwähnen, dass das System durch Hookless natürlich begrenzt ist. 5 Bar Maximaldruck, also ist irgendwo bei 80kg(oder 85kg?) Fahrergewicht Schluss. Dann muss die nächst größere Reifenbreite aufgezogen werden, also 30er oder 32er. Das Gesamtsystem passt dann schon nicht mehr so ganz.
 

captain hook

Aktives Mitglied
Registriert
30 Oktober 2006
Beiträge
1.825
Punkte Reaktionen
1.380
Für welche Geschwindigkeit gelten die Angaben und bei welcher Plattenkonfiguration auf deren Laufband (es wurden ja verschiedene Straßenzustände simuliert)? Es kann ja nicht über alle Bereiche gleich sein, da der Rollwiderstand linear ansteigt bei steigender Geschwindigkeit, der Luftwiderstand aber stärker.
 

captain hook

Aktives Mitglied
Registriert
30 Oktober 2006
Beiträge
1.825
Punkte Reaktionen
1.380
schoen dass man in der theorie wohl angeblich 4w spart ... die Reifen die man zur auswahl hat, am ende aber deutlich mehr als 4w zum schnellsten reifen abstand haben :D
Conti 5000 rangiert allerdings schon ziemlich weit oben beim Rollwiderstand. Besser sind eigentlich nur reine TT Reifen.
 

captain hook

Aktives Mitglied
Registriert
30 Oktober 2006
Beiträge
1.825
Punkte Reaktionen
1.380
Gut, dass das Tour-Forum bereits geschlossen ist, spätestens jetzt wäre es implodiert...

jahrelang wurde daran festgehalten, dass schmale Reifen mit maximalem druck schneller sind.
Und jetzt bringt Zipp (Glückwunsch, dass ihr das System von Enve nach schon 6 Jahren 1:1 kopiert) einen LRS fürs Zeitfahren mit 28mm und 4bar.

Geht man übrigens hier aufs Ganze, dann montiert man vorn einen Reifen mit 25-26mm und hinten 28mm.
Das ist dann vorn Aerodynamisch noch besser und man muss sich nur einen Druckwert für vorn und hinten merken.

Gruss, Felix
Kopiert und dann die Felge nur 27mm breit gemacht... Dann hätte man es auch gleich ordentlich machen können.
 

captain hook

Aktives Mitglied
Registriert
30 Oktober 2006
Beiträge
1.825
Punkte Reaktionen
1.380
Also ich hab mit 50-60 Sachen auch schon Schlaglöcher übersehen, trotz Druck um die 4bar gabs da keinen Durchschlag (allenfalls auf meine Nüsse). Ich sehe da am Rennrad überhaupt kein Problem.
Ich auch nicht, also dass es durchschlägt. wenn es allerdings durchschlägt ist es bei tubeless genauso ein Problem wie mit Schlauch (für die Felge).
 

Recordfahrer

Liegelenkerfahrer
Registriert
2 Februar 2005
Beiträge
5.676
Punkte Reaktionen
2.836
Ort
61440
Renner der Woche
Renner der Woche
Nix zu den Laufrädern selber, aber der Tire Pressure Guide hat für mich tziemlich genau die Luftdrücke ausgegeben, die ich für mich selber als optimal ermittelt habe. Hinten 5bar, vorne 4.7 fahre ich, immer drauf ausgelegt, dass die Straße nass sein könnte :D

Anhang anzeigen 1124085
Bei mir sind die Werte ebenfalls ähnlich, vorne 20mm/13C 7,79bar, hinten 23mm/15C 6,81bar, allerdings für "dry".
 
Oben Unten