• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Welche Winter Bib Tights

Fahrrad1

MItglied
Mitglied seit
7 März 2017
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
14
Hat jemand Empfehlungen für eine gute, nicht zu teure Winter Bib? Temperatur so 5-10Grad.
Ich habe bisher die PSN Winter Tight von La Passione und die Core Winter von Rapha getestet.
Was mich bei beiden am meisten gestört hat, waren die doch recht dicken Nähte über und unter dem Knie. Sieht doof aus und fühlte sich auch nicht gut an, da der Stoff dort auch weniger eng anliegt.
Gibt es ne Tight mit durchgehendem Stoff im Knievereich? Sonst umfahre ich weiter mit ner einfachen Lauftight drunter...
Kann jemand etwas zu den Hosen von DHB sagen? Die sind ja teilweise recht günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.468
Punkte für Reaktionen
3.410
Kann jemand etwas zu den Hosen von DHB sagen?
Ich nicht.
Der von dir genannte Temperaturbereich lässt sich bei mir nicht mit einer bestimmten Hose abdecken.
Von 10° abwärts, bis knapp über 0, trage ich lange Castelli Velocissimo. Trägt sich für mich sehr angenehm.
Über 10° bis etwa 16,17 trage ich kurze Sachen, je nachdem mit Arm-, Beinlingen und / oder Windweste kombiniert.
Ab etwa 16,17° fahre ich kurz/kurz.
 

Low7ander

minimally maximalist
Mitglied seit
1 Oktober 2013
Beiträge
2.752
Punkte für Reaktionen
9.506
Mein Vorredner sagte es schon: der anvisierte Temperaturbereich ist zu breit gefächert.
Ab +10Grad abwärts bis runter in den einstelligen Minusbereich komme ich mit


sehr gut klar. Gibt es nicht mehr überall, wäre noch dazu zu sagen.
 

Fahrrad1

MItglied
Mitglied seit
7 März 2017
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
14
Mein Vorredner sagte es schon: der anvisierte Temperaturbereich ist zu breit gefächert.
Ab +10Grad abwärts bis runter in den einstelligen Minusbereich komme ich mit


sehr gut klar. Gibt es nicht mehr überall, wäre noch dazu zu sagen.
Habe es geändert. Sollte eigentlich 5-10Grad heißen:)
 

seitenschneider

MItglied
Mitglied seit
23 September 2019
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
22
Die Winterhosen von Ekoi sind für den Einsatzbereich ok finde ich, vorausgesetzt es ist relativ trocken. Ich empfinde die nicht als zu warm. Die langen Einteiler von denen sind auch gut und teilweise recht günstig zu haben.
Wenn Wind und/oder Regen dazu kommt, wirds schwieriger.
Hier bin ich mit der Santini Giove oder Vega Extreme (eher im unteren Temperaturbereich) ganz zufrieden beide sind wind- und relativ wasserdicht, nur das Spray, wohlgemerkt bei Regen, vom Vorderreifen können sie beide nicht ewig abhalten. Nach 90min sind die Unterschenkel durch.
Wenns noch kälter wird und Regen/Schneeregen dazu kommt darf die Pearl Izumi Elite Amfib Escape aus dem Schrank. Die wäre mir aber für den von Dir gesuchten Temperaturbereich zu warn.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.536
Punkte für Reaktionen
964
Castelli Meno Wind. Zumindest die Damenversion ist da genau richtig.
Kälter dann Castelli Polare oder Sorpasso Wind, je nachdem welches Polster gewünscht ist.
 

derT

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 April 2018
Beiträge
376
Punkte für Reaktionen
318
Ich habe seit letztem Winter dieses Modell. Bin sehr zufrieden damit, brauche es hauptsächlich bei der Arbeit als Kurier, also mal mehrere Stunden am Stück.
 

X-lite

Mindestens haltbar bis
Mitglied seit
12 Januar 2018
Beiträge
1.839
Punkte für Reaktionen
2.904
Assos Mille ClimaCode 3.3 ,wenn es ganz kalt ist Knielinge drunter
 

lakecyclist

Seeradfahrer
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
190
Pearl Izumi hatte gute und relativ günstige Hosen im Sortiment. Ich fahre selbst eine. Recht weicher Stoff, der gut anliegt, aber trotzdem nirgends einschneidet. Die Hose ist auch ziemlich lang geschnitten, was mir entgegen kommt. Das genaue Modell weiß ich aber grad nicht. die Hose ist auch schon ein paar Jahre alt. Bräuchte ich aber noch mal eine würde ich bei Pearl Izumi schauen.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.511
Punkte für Reaktionen
2.106
Diese finde ich sehr gut bis 5°C auch bei regnerischem Wetter. Hält seit einem Jahr und passt mir sehr gut. Mit Castelli hatte ich sehr schnell Schäden im Sattelbereich.
 

dapf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 August 2016
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
143
Ich kann auch die Hosen von Molon Labe (gibt es scheinbar nur bei Bike Discount) wirklich empfehlen. Ich hab selbst verschiedene Modelle, allerdings die Damenversionen. Du musst aber wirklich die Größenhinweise beachten, die fallen ziemlich klein aus.
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
12.006
Punkte für Reaktionen
2.717
Ich habs immer noch nicht verstanden...
+5 bis +10 Grad? Das fahr ich mit 3/4 langen, die etwas winddichter und etwas aufgerauht sind, castelli nanoflex oder sowas wie Rose Design II (bzw. heutzutage wahrscheinlich CYW). Meinetwegen auch eine lange, aber nicht besonders dick.
+5 bis -10 Grad? Bei minus 10 geh ich schwimmen, im geheizten Hallenbad oder in die Sauna. Und um den Gefrierpunkt rum bevorzuge ich inzwischen eher eine weite Hose über einer wie oben. Die Panzerbibs sind mir zu unbeweglich und trotzdem kühle ich auf Dauer um den Hintern rum aus.
 

Zipfelklatscher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2018
Beiträge
238
Punkte für Reaktionen
156
Bin grad auf der Suche nach einer langen Bib. Weiß jemand, ob die Temperaturangaben von Castelli stimmen?
Da ich nicht unter 5 Grad fahre, möchte ich keine allzu warme Variante wählen.
 

X-lite

Mindestens haltbar bis
Mitglied seit
12 Januar 2018
Beiträge
1.839
Punkte für Reaktionen
2.904
Assos GT Winter ist wärmer & das Polster ist auch besser.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.536
Punkte für Reaktionen
964
Ich persönlich gebe auf Castelli Temperaturangaben nichts mehr. Sind halt bei Windstille und im sonnigen Italien gemessen scheinbar. 🤪

Der Polare/Sorpasso Wind würde ich bei echten -5°C (fühlt sich bei Rennradtempo wie bis zu -15°C an!) jedenfalls nicht meine Gesundheit anvertrauen. Bei 0°C (das sind dann gefühlte -5°C...) und Graupel bin ich damit noch unterwegs, hab aber nach 30-60km darunter n eiskalten Arsch.

Die Meno Wind trag ich am liebsten zwischen 5-10°C, da finde ich die optimal.

Man muss halt sehen wo kommen die Sachen her, und wo wollen wir die einsetzen. Norddeutschland bei 0°C und heftigem Wind und Starkregen bei Nacht sind halt nicht vergleichbar mit ner schunkeligen italienischen Ausfahrt bei 0°C Sonne und nahezu Windstill ;)
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.468
Punkte für Reaktionen
3.410
Der Polare/Sorpasso Wind würde ich bei echten -5°C (fühlt sich bei Rennradtempo wie bis zu -15°C an!) jedenfalls nicht meine Gesundheit anvertrauen.
Hat ja auch nicht jeder das gleiche Temperaturempfinden und Frauen sind da meist ja noch empfindlicher.
Ich trage die Polare bei leichten Minusgraden bis etwa +2° und finde genau dafür ist sie gemacht. Über 0° schwitze ich zu stark darin, da kommt dann schon wieder die Sorpasso zum Einsatz. Unter -5° fahre ich nicht.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.536
Punkte für Reaktionen
964
Ok, mein 110kg Mann sieht das mit den Hosen aber so wie ich mit der Temperatur. Gut er ist nicht ganz so kalt drunter hinterher. Aber auch er würde die bei -5°C nicht mehr solo tragen. Dann nur mit ner weiteren Lage drüber.
 

Zipfelklatscher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 September 2018
Beiträge
238
Punkte für Reaktionen
156
Danke Plautzilla, dann schaue ich mir auch mal die Meno Wind an.
 
Oben