• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Was stimmt hier nicht?

Swim-Speedmax-Run

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
20191223_223543.jpg

Hallo zusammen,
Ich habe heute mein altes Rennrad aus dem Keller geholt, weil ich mein neues mir zu schade für die Rolle ist. Jetzt schaltet es aber ganz schlecht und kommt gar nicht auf die größten Ritzel ( im Bild von Hand hochgeschalten) kann ich da noch selber was machen oder lieber gleich vom Fachmann repariere lassen? Und ja ich weiß, dass ich es noch putzen muss!
 

dobelli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
2.669
Punkte für Reaktionen
1.899
Hilfreichster Beitrag
Erste Vermutung: Wenn es dein "altes Rennrad" ist, dann hat das evtl. keine 11fach-Schaltung. Das wäre dann ein Problem.
Oder: es ist irgendwas verbogen.
Oder: die Schaltung ist einfach nicht ideal für den Rollentrainer eingestellt.
 

oli-w

Nicht mehr ganz so dick!
Mitglied seit
3 November 2015
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
663
Das Schaltauge scheinbt ok zu sein, sieht jedenfalls so aus. Ich vermute, dass die Zuspannung nicht ausreichend ist. Auf dem Bild sieht es aber auch so aus, als ob der Käfig vom Schaltwerk schief steht.
 

lowridervonquaeldich

Allesfahrer
Mitglied seit
1 November 2011
Beiträge
1.223
Punkte für Reaktionen
369
Für mich sieht das Schaltauge verdreht aus - Schaltwerk steht nicht parallel zur Mittelachse des Rades. Das solltest du kontrollieren unf ggf. richten lassen.
Ansonsten wären die üblichen Verdächtigen: beschädigte Außenhülle (geknickt, geplatzt, …) oder Schaltzug beschädigt (gerne im Brems-, Schalthebel) bzw. ganz banal nicht ausreichend gespannt.
 

Sesselpupser

Langsam......aber stetig :)
Mitglied seit
7 Dezember 2004
Beiträge
1.472
Punkte für Reaktionen
1.532
Ein Bild unmittelbar von der Seite aufgenommen, wäre auch hilfreich. Was für ein Ritzelpaket ist montiert (Zahnzahlen - nicht Bezeichnung!)?
Ich vermute nämlich, dass das SW nicht unter das größte Ritzel läuft, sondern seitlich an diesem hängen bleibt, die max. verdaubare Zähnezahl für das größte Ritzel also nicht ausreicht. Das SW sieht mir nicht nach aktuellster Ware aus, die auch 32-er Ritzel packen - sondern tendenziell nach z. B. Ultegra 6600.
Abhilfe kann das Eindrehen der B-Tension-Screw schaffen - oder ein Ritzelpaket mit kleinerem "Zahnschema".
 
Oben