• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Verschiedene Themen um Radprofis

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.100
Punkte Reaktionen
1.165
Froome im NZZ-Interview


Er gibt an, 2-3 Kg mehr Körpergewicht zu haben.

Wenn ich mir das Bild über dem Artikel ansehe und mit alten Bildern von ihm vergleiche, dürften es aber eher mehr sein.
Sylvan Adams:«Wir hoffen, zusammen Geschichte zu schreiben, wenn Chris weitere Siege an der Tour de France und anderen Grand Tours anstrebt.»

Das wage ich zu bezweifeln!

Angesichts des Mist-Wetters gestern:
«Ich kenne viele dieser Berge. Es gibt mir schöne, warme Gefühle, wieder hier zu sein.»

vll. bissl. falsch übersetzt, weil warm war es gestern bestimmt NICHT (siehe Geraint Thomas Ziel-Abrutscher wegen kalter Finger!)

Am Dienstag erreichte Froome im Prolog der Tour de Romandie Rang 130. Mit schwerem Tritt quälte er sich unrhythmisch den nicht einmal 100 Höhenmeter umfassenden Schlussanstieg in Oron hinauf. Sämtliche anderen Fahrer des Teams Israel waren schneller als Froome.
Da läuft irgendwas gehörig falsch, denke ich mal!? Zumal er ein Jahresgehalt von 5,5 Millionen Euro bekommen soll. Da sind solche Leistungen unrühmlig.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Registriert
15 November 2014
Beiträge
10.393
Punkte Reaktionen
23.467
Sylvan Adams:«Wir hoffen, zusammen Geschichte zu schreiben, wenn Chris weitere Siege an der Tour de France und anderen Grand Tours anstrebt.»

Das wage ich zu bezweifeln!

Angesichts des Mist-Wetters gestern:
«Ich kenne viele dieser Berge. Es gibt mir schöne, warme Gefühle, wieder hier zu sein.»

vll. bissl. falsch übersetzt, weil warm war es gestern bestimmt NICHT (siehe Geraint Thomas Ziel-Abrutscher wegen kalter Finger!)

Am Dienstag erreichte Froome im Prolog der Tour de Romandie Rang 130. Mit schwerem Tritt quälte er sich unrhythmisch den nicht einmal 100 Höhenmeter umfassenden Schlussanstieg in Oron hinauf. Sämtliche anderen Fahrer des Teams Israel waren schneller als Froome.
Da läuft irgendwas gehörig falsch, denke ich mal!? Zumal er ein Jahresgehalt von 5,5 Millionen Euro bekommen soll. Da sind solche Leistungen unrühmlig.
Manchmal kommt man nach so schweren Verletzungen einfach nicht mehr in die alte Form zurück. Man verschließt zunächst die Augen davor und redet sich die Situation schön, weil man einfach nicht zugeben kann das es vorbei ist. Wäre man klug gewesen, hätte man die Karriere nach dem Unfall beendet. Hätte sicher keiner übel genommen. Aber wenn man dann weiter macht und nicht mal ausreichende Leistung bringt, demontiert man sich nach solchen Erfolgen wie sie Froome hatte selbst. Finde ich sehr schade. Denke mal das er nächste Saison nicht mehr dabei sein wird, egal ob er möchte oder nicht.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Registriert
15 November 2014
Beiträge
10.393
Punkte Reaktionen
23.467

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.124
Punkte Reaktionen
2.705
Wer Interesse an einer Geschichte hat, die der Radsport schreibt, mag mal nach Mischa Bredewold und Edo Maas suchen.
 
Oben