1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Versand aus Italien

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von schlonzo, 6 Februar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. schlonzo

    schlonzo n+0.5

    Registriert seit:
    15 November 2017
    Beiträge:
    171
    Hallo Leute,

    ich hab ein Rad im schönen Italien gefunden. Handelt Ihr öfters mit Leuten da unten und könnt Ihr eine Versandart empfehlen?

    Danke

    lg A
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Vintage-Racer

    Vintage-Racer ...mag gallische velos de course

    Registriert seit:
    29 Mai 2017
    Beiträge:
    616
    ...wenn der Verkäufer gut verpacken kann und Zugang zu TNT hat, dann damit.
    Ich habe per TNT ein Velo nach 2 Nächten(!) aus Italien bei mir in Norddeutschland gehabt.
    Zumindest hier jedoch scheint TNT nur gewerbliche Kunden zu bedienen...
     
  4. Don_Camillo

    Don_Camillo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    5.513
    Bekomme häufiger Rahmen und Räder aus Italien und funktioniert mit der italienischen Post auch hervorragend
     
    Avi.1990 gefällt das.
  5. Kellerman70

    Kellerman70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.593
    Erzähl mal genauer: Kosten, Verpackung, Demontage usw., was muss der ital. Verkäufer alles beachten ?
     
  6. regges

    regges Tschööö

    Registriert seit:
    8 Januar 2015
    Beiträge:
    2.052
    Ja poste Italiana ist zuverlässig
     
    Don_Camillo gefällt das.
  7. Gidetun

    Gidetun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2017
    Beiträge:
    101
    Bei TNT könnte ich als Ansprechpartner dienen ... ;)
     
    Grautvornix gefällt das.
  8. schlonzo

    schlonzo n+0.5

    Registriert seit:
    15 November 2017
    Beiträge:
    171
    Ursprünglich wollt er das Rad bei www.bikesretro.com demontieren und versenden lassen. Hätt Ihn einen 100er gekostet. Jetzt hab ich ihn so weit runtergehandelt dass er was billigeres sucht.. Also gut verpacken und die wichtigsten Teile abmachen sollte er schon. Ich gehe nicht davon aus dass er eine eigene Werkstatt hat. Habt Ihr da Empfehlungen was unbedingt vorm verwenden ab muß? (Schaltwerk)

    Option ist auch dass er es verpackt und es ein Freund verpackt mit nach Wien nimmt. Gegen Bar bei Übernahme versteht sich.
    Meine Mutter lebt in Italien und kann eher nur schlechtes von der Post berichten.. Aber von Ihr Abholen lassen geht nicht, dann krieg ich das Rad erst in 10 Monaten..
     
  9. seto

    seto griechischer Held

    Registriert seit:
    5 Juli 2011
    Beiträge:
    5.144
    Deine Mutter kennt deinen Kontostand und möchte dich vor weiteren Schulden bewahren. Sie kennt den Algorithmus n=n+1.
    :p
     
    SuntourZepp gefällt das.
  10. schlonzo

    schlonzo n+0.5

    Registriert seit:
    15 November 2017
    Beiträge:
    171
    Ich verwehre mich gegenüber solchen Verallgemeinerungen!
    Bitte beachte meinen Benutzertitel.

    ;)
     
    Grautvornix und seto gefällt das.
  11. hans-albers

    hans-albers rollin rollin rollin

    Registriert seit:
    24 Oktober 2009
    Beiträge:
    2.592
    yap,
    schaltwerk auf jeden fall ,
    desweiteren:
    lenker , vorbau und bremshebel,
    laufräder selbstredend
    pedale, kette.


    was kostet denn eigentlich ein versand mit poste italiano ??

    EDIT:::: @Don_Camillo hat s schon beantwortet

    adriano-agree.
     
  12. Don_Camillo

    Don_Camillo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    5.513
    Na ja, der ital. Verkäufer muß das Radl natürlich soweit zerlegen und ordentlich verpacken, daß es sicher in einem der ausreichend großen Kartons geschützt und komod reisen kann - also genauso wie bei dem uns bekannten Kartonversand aus D oder A und natürlich auch inkl. Sicherung des Hinterbaus etc.

    Kosten?

    Rahmen zwischen € 35 und € 55 je nachdem wo in Italien (regional) aufgegeben wird und wie groß der Karton dann wirklich ausfällt.

    Komplette Räder zerlegt in einem großen Karton ca. €80

    Fußangeln?

    Die Sommermonate und der ganz tiefe ital. Süden. Dort und dann kann es schon mal vorkommen, daß der Postler sich selbst quasi hitzefrei verordnet und schwerere Pakerl in seinem Amt einfach solange liegen läßt, bis es draußen "wieder friert". Da hilft dann aber den Verkäufer nochmal hinzuschicken und dem Landsmann Bescheid stoßen zu lassen. Das ist weiter südlich dann etwas spannender, weil man ja nie weiß, wer der beiden besser im Spinnennetz verankert ist. Aber es geht nix verloren und wenn der VK ordentlich zerlegt und verpackt auch nichts kaputt - es dauert in solchen Fällen halt nur ein bis zwei Wochen länger. Ich hatte aber auch schon Pakerl mit Rahmen innerhalb von drei bis vier Tagen hier.

    Und das ist auch nichts wirklich Besonderes oder nur für Italien Gültiges. Mondial Relay in Frankreich, eBay-International-Shipping aus GB, USA oder dem Rest der Welt, GLS, DHL oder DPD und Hermes aus D kriegen das genauso gut und schlecht hin. Auch dort hatte ich schon Pakerl, die überraschender Weise in wenigen Tagen (absoluter Rekord war ein M Pakerl aus D mit GLS -> Overnight) hier waren und Solche die tagelang zwischen zwei Stationen eines Ortes und kurz vor Übergabe von D nach A umherirrten und deutlich über 10 Tage unterwegs waren.

    Klassiker und Rekorde?

    Selbst Jules Verne schaffte es in 80 Tagen um die Welt, die franz. Mondial Relay leider nicht
    • 75 Tage für eine Peugeot Trinkflasche aus Toulouse nach Wien
    • 107 Tage für zwei NOS Bremsensets (echte Altertümer) aus Lyon nach Wien
    ital. Post
    • Mailand - Wien in 2,5 Tagen (weil nachmittags aufgegeben und vormittags bei mir angeliefert)
     
    hans-albers gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. hans-albers

    hans-albers rollin rollin rollin

    Registriert seit:
    24 Oktober 2009
    Beiträge:
    2.592
    :eek:
     
  15. Don_Camillo

    Don_Camillo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    5.513
    Das ist übrigens noch nicht die Spitze des Eisbergs.

    • 121 Tage für ein Pakerl aus Twin Falls, Idaho nach Wien (bis zu mir) mit der amerikan. Post - das waren vier Umleitungen in USA, dann 14 Tage für die Exportvorbereitung in Denver, 14 Tage Flugreise und 21 Tage, weitere bis es beim Zoll in Wien angekommen ist und dann schlummerte es bei den österreichischen Beamten; als die fertig waren war es dann 7 Tage später bei mir
    • DHL, in NRW aufgegeben am 27. Dezember, dreimal zurück zum Absender obwohl Anschrift korrekt und ausreichend frankiert. Ist bis heute unterwegs - trotz Nachforschungsauftrag und mehreren Beschwerden bei der DHL
     
  16. z1000

    z1000 Das lassen wir jetzt einfach so.

    Registriert seit:
    31 Januar 2018
    Beiträge:
    1.355
    Ich habe mir mal einen Rahmen aus Italien schicken lassen. Das ging schnell und unkompliziert.
    Der Verkäufer war allerdings auch sehr bemüht.
    Es ist hier wahrscheinlich keine gute Idee, einen Verkäufer wegen der Versandkosten noch "herunterzuhandeln".
    Ich gebe gerne immer extra Geld, um die Motivationslage beim Verkäufer zu verbessern. ;)
    Was nützt es mir, wenn ich 10 € weniger bezahle und die Ware infolge unsorgfältiger Verpackung
    beschädigt wird ? Dieses Risiko wird natürlich mit zunehmender Entfernung + Versanddauer größer.
     
    faliero, Don_Camillo und Grautvornix gefällt das.
  17. Don_Camillo

    Don_Camillo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    5.513
    Wobei die Betonung hier auf dem ersten Satz liegt und nicht zwangsläufig auf dem Zweiten. Ich habe auch schon Rahmen aus USA erhalten und da hat man prinzibedingt eine längere Versanddauer und eine große Entfernung; doch ist das gut verpackt und geschützt auch kein Thema.
     
  18. schlonzo

    schlonzo n+0.5

    Registriert seit:
    15 November 2017
    Beiträge:
    171
    Bitte versteht mich bitte nicht falsch. Wir hatten von Beginn an einen "all inclusive" Preis, und an dem haben wir verhandelt. Würde ich verkaufen wäre das Porto kein Thema. Ist ein Benotto in Aero Ausführung mit SR... wieviel würdet Ihr dafür zahlen? Ich denke nicht dass mein Preis dieses Herumgeiere beim Versand rechtfertigt..

    IMG-20181227-WA0031.
    IMG-20181227-WA0028.
     
  19. Don_Camillo

    Don_Camillo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2017
    Beiträge:
    5.513
    Verstehe mich bitte nicht falsch aber ein Geeiere können wir nicht beurteilen, da Du uns davon bislang viel zu wenig berichtet hast. Bislang ging es um Versandoptionen und es klang durch dass der Verkäufer anscheinend nicht selbst zerlegen und ggf verpacken kann. Wenn dem wirklich so wäre, dass der VK in genau diesen beiden Punkten limitiert ist, dann würde ich das Ganze lassen.

    Und wenn Du so heiss drauf bist dass Du es nicht lassen willst dann kann ich nur zur persönl. Abholung raten
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Februar 2019
  20. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.294
    widerspricht aber diametral

     
    Don_Camillo gefällt das.
  21. schlonzo

    schlonzo n+0.5

    Registriert seit:
    15 November 2017
    Beiträge:
    171
    Ich denke nicht. Wenn ich mich incl. Versand runterhandeln lasse kann ich hinterher nicht sagen "sorry ich kann mir den Versand nicht leisten"
    Außerdem weißt du nicht wieviel ich ihm zahle. 1.500€ zuviel?
     
  22. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.294
    Rätselhaft ...:cool:
     
    Don_Camillo gefällt das.