• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Todesmeldungen und Kondolenz-Thread

ennio_99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2004
Beiträge
2.276
Punkte für Reaktionen
831
Nachwuchsfahrer Giovanni Iannelli stirbt nach Kopfverletzung:

R.I.P. ...einfach nur traurig:(
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.377
Punkte für Reaktionen
2.069
Die Rennen werden allesamt auf Gelände ausgeführt, das verglichen mit anderen Sportarten, katastrophal beschaffen ist, wenn man darauf fällt.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.640
Punkte für Reaktionen
4.811
Mit Poupou ist ein ganz Großer der Radsportgeschichte von der Bühne gegangen.
195 Siege und überwiegend „nur“ als „der ewige Zweite“ bekannt. In Frankreich aber kein Stigma, im Gegenteil, er war bis zum Schluß einer der beliebtesten Radsportler der Franzosen.
Möge er in Frieden ruhen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Mitglied seit
18 März 2004
Beiträge
5.759
Punkte für Reaktionen
4.507
Mit Poupou ist ein ganz Großer der Radsportgeschichte von der Bühne gegangen.
195 Siege und trotzdem bekannt als „der ewige Zweite“. In Frankreich aber kein Stigma, im Gegenteil, er war bis zum Schluß einer der beliebtesten Radsportler der Franzosen.
Möge er in Frieden ruhen.
Ja, fraglos eine der ganz großen Figuren des französischen Radsports, 8 Mal bei der Tour auf dem Podium aber nicht ein einziger Sieg und soweit ich weiß auch kein einziger Tag im gelben Trikot.
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
8.057
Punkte für Reaktionen
17.988
Raimond Poulidor ist verstorben

Irgendwie denkt man das Legenden ewig leben. Er stand so oft wie kein Anderer bei der Tour auf dem Podest (glaube 9 mal). Das ist doch auch eine tolle Leistung. Er hat den Radsport in seiner Zeit mit geprägt. Ein großer Franzose.

Langsam aber sicher gehen uns die noch lebenden Radsport-Helden aus.
 

Recordfahrer

Spartakus II
Mitglied seit
2 Februar 2005
Beiträge
2.235
Punkte für Reaktionen
650
Mit Poupou ist ein ganz Großer der Radsportgeschichte von der Bühne gegangen.
195 Siege und überwiegend „nur“ als „der ewige Zweite“ bekannt. In Frankreich aber kein Stigma, im Gegenteil, er war bis zum Schluß einer der beliebtesten Radsportler der Franzosen.
Möge er in Frieden ruhen.
Da gibt es eine nette Anekdote: Raimond Polidour kam an das Totenbett von Jaques Antequil. Der sagte dann zu Raimond: "Siehst Du-wieder nur Zweiter."
 

baci

aus dem BlaBlaLand
Mitglied seit
27 April 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
19
"Vielleicht hat mir der letzte Ehrgeiz gefehlt, auch wenn ich bestimmt immer alles gegeben habe. Aber es hat mir auch gefallen, dass mich alle mochten. Die Fans und die anderen Fahrer."
😢
 
Zuletzt bearbeitet:

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.566
Punkte für Reaktionen
986
Renner der Woche
Renner der Woche
Ach nein.... hatte dies Jahr noch eine zufällige Begegnung an einer Ampel in Brüssel mit ihm...so schnell kann es gehen.
Oben wirst du das Gelbe sicherlich einmal gewinnen!
 

pradel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
488
Punkte für Reaktionen
89
Ach nein.... hatte dies Jahr noch eine zufällige Begegnung an einer Ampel in Brüssel mit ihm...so schnell kann es gehen.
Oben wirst du das Gelbe sicherlich einmal gewinnen!
Ich glaube der wird eher mit den Merckx, Anquetil, etc pokern, denen hat er schliesslich schon Unten das Geld abgenommen.:)

Hier interessantes Video « Poulidor Premier » vom welschen Fernsehen, gestern gezeigt:

 
Zuletzt bearbeitet:

baumann-60

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 April 2015
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
108
nicht ganz so bekannt wie Poupou ,

Paralympics-Sieger Modra stirbt bei Kollision mit Auto
Der fünfmalige Paralympics-Sieger Kieran Modra ist nach einer Kollision mit einem Auto verstorben. Der australische Bahn- und Straßenradsportler war nördlich von Adelaide mit seinem Fahrrad zu einer Trainingsfahrt aufgebrochen, auf der er von einem in gleicher Richtung fahrenden Auto erfasst wurde. Modra erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, er wurde 47 Jahre alt. Modra war mit einer Sehbehinderung zur Welt gekommen und versuchte sich zunächst als Schwimmer. Im Wasser gewann er bei seiner ersten von acht Paralympics-Teilnahmen 1992 in Barcelona zwei Bronzemedaillen, anschließend wechselte er zum Radsport.
 
Oben