• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Shimano Ultegra Di2 R8050 SS auf GS umbauen?

jonssonp

Neuer Benutzer
Registriert
27 Juni 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

um Platz für 11-34 zu schaffen, würde ich gerne meine bestehende Di2 R8050 SS auf die GS umbauen.
Am einfachsten wäre wohl die R8050 GS zu kaufen und zu montieren, aktuell so ~220€

Meine Frage, wäre es alternativ möglich lediglich den Käfig umzubauen? Würde das funktionieren, indem man einfach lediglich die 2 Kettenleitbleche austauscht?
Würde halt nur €33,80 kosten. Kann man diese Teile einfach aus und umbauen? Können die restlichen Teile wie Rollen etc. bleiben?

Danke
J
 

pointex

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2012
Beiträge
930
Punkte Reaktionen
340
Grundsätzlich ja, aber es gibt zwei Sachen. Das verlinkte ist nicht vorrätig, also nicht zu erwerben derzeit. Das zweite, beim Auslesen und einstellen steht immer ein SS Schaltwerk.
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
5.018
Punkte Reaktionen
1.978
Hast du denn schon mal einen Käfig bei Shimano getauscht? Ist mit der Feder was man da spannen muß etwas tricky
 

jonssonp

Neuer Benutzer
Registriert
27 Juni 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
verfügbarkeit ist sicher ein problem, habe ich jetzt einmal außen vor gelassen, da erst ab Frühjahr wieder relevant (auf der Rolle nicht).
Nein, am Schaltwerk selbst habe ich noch nie geschraubt - dann besser Finger weg wegen der Feder?
Mich würde interessieren ob es jemand schon einmal gemacht hat und ob es überhaupt möglich ist. beim googeln nach fotos, sieht es so aus, als wäre nicht nur der käfig anders (https://www.icebikeheaven.com/fd/shimano-ultegra-di2-r8050-rear-derailleur-gs-ss) - position der einstellschrauben, wobei die bildquelle nicht zuverlässig sein muss
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
5.018
Punkte Reaktionen
1.978
Ich hab an einen RD-6870 den SS Käfig getauscht weil er kaputt war. Von der Arbeit her ist das wenn man etwas Erfahrung hat und etwas geschickt ist kein Problem. Am besten vergisst du da aber die Videos die es auf Youtube gibt sondern hältst dich da genau an die Anleitung von Shimano.
Wenn du das SS Schaltwerk mit einem GS Käfig bestückst funktioniert das schon. Aber wie oben schon erwähnt in der Software wird es immer ein SS bleiben. So kannst du dann immer noch die Sperre der beiden kleinen Ritzel in Verbindung mit dem kleinen Kettenblatt umgehen. Mit einem echten GS Schaltwerk geht das nicht.
 

jonssonp

Neuer Benutzer
Registriert
27 Juni 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
danke, das mit der Elektronik macht natürlich Sinn (wusste ich bis dato nicht mit der Beschränkung der GS).
2 realistische Optionen,
A.) GS Schaltwerk kaufen und montieren, oder
B.) radfahren lernen um auch Steigungen >10% / >1000hm mit 52/30 fahren zu können :)
 

norman68

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
5.018
Punkte Reaktionen
1.978
Kannst doch vorne ein 34Z verbauen. Mit 34/30 sollte ja einiges fahrbar sein
Oder fährst du 52Z mono?
 

jonssonp

Neuer Benutzer
Registriert
27 Juni 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
sorry, 36/30 hätte es heißen müssen. Vorne 52/36. Hätte gelesen, dass Kettenblatt von 36 auf 34 nicht einmal so viel bringt wie auch nur 2 zähne mehr am ritzel - weitaus günstiger wäre es aber allemal!
 

Rajesh

Aktives Mitglied
Registriert
23 Februar 2012
Beiträge
1.341
Punkte Reaktionen
837
kannst ja zusätzlich noch eine 11-32 Kassette probieren. Manchmal geht das auch mit einem kurzen Schaltwerk.
 

Positron

"arme Wurst"
Registriert
11 Oktober 2018
Beiträge
622
Punkte Reaktionen
308
sorry, 36/30 hätte es heißen müssen. Vorne 52/36. Hätte gelesen, dass Kettenblatt von 36 auf 34 nicht einmal so viel bringt wie auch nur 2 zähne mehr am ritzel - weitaus günstiger wäre es aber allemal!

Wieso musst du dich da auf Hörensagen verlassen? Das sollte man errechnen können, wenn man mal eine Schule besucht hatte.
Von 36 auf 34 Zähne ergibt eine Änderung von 5,55%, von 30 auf 32 ergibt 6,666%. Ob das ein merklicher Unterschied ist, muss jeder für sich entscheiden.
 

jonssonp

Neuer Benutzer
Registriert
27 Juni 2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
ritzelrechner bemüht, [email protected]/h
52/36 11/30 -> 64 IST
52/34 11/30 -> 68 geringer Aufwand: Kettenblatttausch ~10€
52/36 11/32 -> 69 Tausch Ritzelpaket ~80€
52/34 11/32 -> 73 Tausch Ritzelpaket+Kettenblatt ~90€
52/36 11/34 -> 73 Tausch Ritzelpaket + Schaltwerk ~300€

Danke für eure Hilfe, ich denke die Option mit dem 11/32 Paket und dem 34Z werde ich umsetzen!
 

Waldi61

Aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2015
Beiträge
2.241
Punkte Reaktionen
574
Ich würde zunächst mal vorne 50/34 einbauen. Dann schauen, ob du i.V.m. 11-30 klarkommst. 11-34 hinten macht an einem Straßenrad echt keinen Spaß.

Beim aktuellen Ultegra SS Schaltwerk klappt häufig auch 11-32, dann musst du nach Einbau des Ritzels die Kette sorgfältig abmessen, damit es bei klein-klein nicht schleift (= Neue Kette legst du klein-klein auf und schaust, dass das Schaltwerk minimal unter Spannung steht. Falls du dann groß-groß nicht schalten kannst, geht es nicht). 50/34 und 11-32 (oder 11-30) ist für Normalfahrer eigentlich die beste Kombination.
 
Oben