1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Scott Addict 20 Disc oder Cube GTC Attain SL Disc oder ...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Jeffrey-SH, 11 Februar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Jeffrey-SH

    Jeffrey-SH Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11 Februar 2019
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich will mir mein erstes RR kaufen. Zur Arbeit fahre ich im Moment so 2500 km im Jahr und ich würde nun auch gerne in der Freizeit fahren. Das RR soll etwas Komfort bieten (ich bin über 50). Auch soll es über hydraulische Scheibenbremsen verfügen (bin ich inzwischen so gewöhnt). Mehr als 2000 Euro wollte ich nicht ausgeben.

    Meine zwei Favoriten, die es auch bei örtlichen Händlern (Kiel) gibt sind das

    Scott Addict 20 Disc
    https://www.scott-sports.com/de/de/product/scott-addict-20-disc-bike?article=269879023

    und das

    Cube GTC Attain SL Disc
    https://www.cube.eu/2019/bikes/road/road-cyclocross/attain/cube-attain-gtc-sl-disc-carbonngrey-2019/

    Gibt es irgendwelche Ratschläge dazu? Jeder Tipp wäre hilfreich.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Altmetal

    Altmetal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2018
    Beiträge:
    625
    Den Widerspruch erkennst du selbst?

    Ernst beiseite - das Scott kommt ab Werk schon mal mit 32er Reifen. Was passt ins Cube? Und auf welchem der beiden fühlst du dich wohler?
     
    Phonosophie gefällt das.
  4. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.168
    Ob ein RR komfortabel ist hängt von der Passform und der Beweglichkeit des Fahrers ab. das Wichtigste: Die Sitzposition muss stimmen.Zweitens: Die Beweglichkeit im unteren Rücken muss stimmen. Dann wird das Rad auch nicht als Foltergerät wahrgenommen.
     
  5. Positron

    Positron Wasserträgerassistent

    Registriert seit:
    11 Oktober 2018
    Beiträge:
    226
    Ich habe seit über zwei Jahren und ca. 10.000 km so ein Cube Attain GTC mit ursprünglich 105, heute etap. Meines hatte noch Euro 1195,-- gekostet, das ist aktuell wohl nicht machbar. Für meinen Preis find ich es immer noch ziemlich gut. Aktuell nutze ich es eher als Schlechtwetterrad / Crosser / Gravelbike mit 31er Vittoria Crossreifen. Die passen gut, aber nicht mehr mit Schutzblechen, max dann wohl 28mm. Die Schutzblech-Option besteht ja immerhin beim Cube. Meines kam noch mit Spacerturm, der ist aber mittlerweile rausgeflogen, war zu bequem. Rausgeflogen ist auch der Sattel, der war ein Foltergerät erster Güte, aber das ist ja individuell verschieden.
    Äußerst unbequem finde ich runde, also rohrförmige Lenkbügel. Da 'schlafen' mir nach zwei Stunden immer die Finger ein. Seit ich Carbon- Aerolenkbügel habe - die sind flach, mit großer Auflagefläche - ist es viel besser. Leider gibt es das nicht ab Werk.
    Meines hat noch Fulcrum Räder. Die Lager darin sind billig und nach 3.000 / 5.000 km (vorne/hinten) fertig. Innenlager habe ich auch gerade getauscht. Da sind jetzt wohl andere Teile drin (Mavic / no name). Schlechter können die nicht sein. Das Scott dürfte teurer sein, daher Cube.
    Es wird eh nicht dein letztes Rennrad sein.