• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Sattel

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
49
Lese ich da etwas "mimimimimi" raus?
Vielleicht wäre ja auch ein anderes Hobby besser geeignet.
Ich fahre zb seit 40 Jahren immer den am Bike verbauten org. Sattel. Der Arsch gewöhnt sich an alles.
 

seitenschneider

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2019
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
168
Vielleicht hast Du im Verlauf der 40 Jahre Erfahrung Deine Sattelposition gefunden und hast keine Probleme, wo der TE sie noch nicht hat?

Mein Stiefvater isst immer die Gewürzkörner im Rotkohl mit und verkündet dann vollmundig er hat keine drin gefunden... kann ich auch, mag ich aber nicht und sortiere die aus - obwohl ich Rotkohl liebe.
Jeder Jeck ist anders.
 

dapf

Aktives Mitglied
Registriert
31 August 2016
Beiträge
415
Punkte Reaktionen
219
Bei allen Satteln schmerzen die Innenseiten meiner Sitzknochen nach etwa 1,5 Stunden. Jedes hin- und herrutschen hilft nur kurze Zeit und die Schmerzen führen zu einer gefühlten Steifheit/Taubheit im Sitzbereich.
Ist das ein Zeichen, dass ich eher 15 cm nehmen sollte?
Welchen Hersteller sollte ich mal versuchen?

Dass die Sitzknochen eher auf der Innenseite schmerzen, spricht schon dafür, dass 14 cm Sattelbreite etwas zu schmal sind. Und SQlab ist eben auch nicht für jeden Hintern der richtige.

Je aufrechter du fährst desto mehr musst du zur gemessenen Sitzknochenbreite dazu addieren. Du musst dir vorstellen, dass die "Spitzen" der Sitzknochen richtig auf dem Sattel sitzen sollten. Viele Sättel sind aber so gekrümmt, dass du die äußersten Zentimeter gar nicht mit einrechnen kannst bzw. mit den Sitzknochen schon so drüberrutschst.
Von Specialized gibt es so eine Abbildung der empfohlenen Sattelbreite nach Sitzknochenabstand und Satteltyp (hab jetzt nur eine japanische gefunden, ist evtl. auch schon älter, aber egal). Da kann man ganz gut sehen, wie groß der Spielraum ist:

1610979503326.png

Vielleicht zum Vergleich: Ich fahr mit Sitzknochenabstand 13,5 cm inzwischen auf allen Rädern den Romin in 168, nachdem sich der 155er auf langen Strecken eben doch als zu schmal erwiesen hat.
 

Drek

Aktives Mitglied
Registriert
5 April 2020
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
294
Lese ich da etwas "mimimimimi" raus?
Vielleicht wäre ja auch ein anderes Hobby besser geeignet.
Ich fahre zb seit 40 Jahren immer den am Bike verbauten org. Sattel. Der Arsch gewöhnt sich an alles.
Du GLÜCKLICHER!
Es gibt halt Menschen mit "Stahlhintern" und Prinzessinen (wie ich) die ein Erbschen, ach was, ein Linschen, ne ein Sandkörnchen am falschen Feck auf der Satteldecke spüren.
Habe meine Sättel trotzdem gefunden.
Aber auf mein Leihrad in Malle kommt immer mein eigener Sattel!
Nach einer kurzen Ausfahrt auf einem Hürzeler Sattel (Fizik ? bin mir aber hier nicht sicher ) dachte ich mein Arsch hätte auf einem Spaltkeil gesessen.
 

Charly86

MItglied
Registriert
3 August 2020
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
21
Lese ich da etwas "mimimimimi" raus?
Vielleicht wäre ja auch ein anderes Hobby besser geeignet.
Ich fahre zb seit 40 Jahren immer den am Bike verbauten org. Sattel. Der Arsch gewöhnt sich an alles.
Schön für dich. Wirklich. Gratuliere!
Vielleicht liegt’s auch einfach nur daran, dass ich (noch) ein Gefühl da unten hab...
 

lakecyclist

Bodenseefahrer
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
645
Hallo Mitleser,

Ich weiß ehrlich gesagt keinen Rat und wende mich deswegen an euch.
Ich hab bei einem großen Händler meine Sitzknochen vermessen lassen: 12,15 cm

Ich hab ein eRennrad und sitze eher aufrecht drauf, natürlich Hose mit Sitzpolster, bin derzeit aber über 90 kg schwer...
Versucht habe ich bereits mehrere verschiedene von SQlab (angeblich so tolle...), 1 Selle und 1 Bontrager. Alle in 14 cm Breite auf Grund von der SQ-Vermessung.
Bei allen Satteln schmerzen die Innenseiten meiner Sitzknochen nach etwa 1,5 Stunden. Jedes hin- und herrutschen hilft nur kurze Zeit und die Schmerzen führen zu einer gefühlten Steifheit/Taubheit im Sitzbereich.
Ist das ein Zeichen, dass ich eher 15 cm nehmen sollte?
Welchen Hersteller sollte ich mal versuchen? Ich bin ratlos. Bekomme ich hier Hilfe?

Ich hab auch früher schon sehr viel experimentiert und wurde nie wirklich glücklich.
Hast du selbst mal den Sitzknochenabstand gemessen. Geht mit Wellpappe ganz einfach. Nur um die Messung des Händlers zu verifizieren. Mit 90 kg würde ich einen eher harten Sattel nehmen. Bei Schmerzen auf der Innenseite der Sitzknochen würde ich einen Sattel bevorzugen mit möglichst eben Sitzfläche in Querrichtung.
Die Frage ist auch wie beweglich du bist und ob du evlt. einen Sattel brauchst, der hinten etwas ansteigt. Das führt zu einer bessere Abstützung und nimmt Druck aus dem vorderen Bereich.
 

Pannenkönig

Aktives Mitglied
Registriert
10 Februar 2004
Beiträge
633
Punkte Reaktionen
60
Es ist immer eine Kombination aus Hose und Sattel. Vielleicht ist das Polster Deiner Hose zu schmal?
Beim Sattel hat bei mir das idmatch von Selle Italia geholfen.
 

spiky76

Aktives Mitglied
Registriert
7 Mai 2011
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
27
Sättel ausprobieren bringt doch nichts und Sitzknochen ist auch kein Allheilmittel.
Richtige Sitzposition beim professionellen Bikefitting ermitteln lassen ggfs. noch Anpassungen Lenker / Vorbau vornehmen (der Domane Lenker hätte mir zu viel Reach) und dann passenden Sattel aus verschiedenen Modellen per Druckanalyse ermitteln lassen.
Kostet exklusive Sattel 200-300 Euro.
Aber bei einem E-Hobel für 8 Scheine...
 

Charly86

MItglied
Registriert
3 August 2020
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
21
Hallo.
Mit den Sattel von SQLab bin ich auch nie warm geworden. Trotz sitzknochen ausmessen usw... meine Sitzknochen schmerzten weiterhin.
Bei mir hat nur der Sattel von Infinity Seat Entlastung gebracht. Und das nun schon seit 10.000 km.

Grüße
Flo
Hallo Flo,

was soll ich sagen... DANKE!
Dein Tipp brachte die Lösung. Der Sattel ist einfach mega. Ich habe jetzt zwar erst 2 Touren getestet (im Moment ist es mir einfach zu kalt) aber die waren komplett beschwerdefrei. Nochmal: danke!
 

Flo91

MItglied
Registriert
22 Mai 2017
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
44
Hallo Flo,

was soll ich sagen... DANKE!
Dein Tipp brachte die Lösung. Der Sattel ist einfach mega. Ich habe jetzt zwar erst 2 Touren getestet (im Moment ist es mir einfach zu kalt) aber die waren komplett beschwerdefrei. Nochmal: danke!
Das freut mich wenn ich dir helfen konnte und ich hoffe er passt dir auch weiterhin.

Hast du ihn direkt über die Homepage geordert und wie lief bei dir der Versand ab? Der Sattel hing bei mir letztes Jahr leider Corona- bedingt wochenlang im Zoll fest.

Grüße
Flo
 

Charly86

MItglied
Registriert
3 August 2020
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
21
Das freut mich wenn ich dir helfen konnte und ich hoffe er passt dir auch weiterhin.

Hast du ihn direkt über die Homepage geordert und wie lief bei dir der Versand ab? Der Sattel hing bei mir letztes Jahr leider Corona- bedingt wochenlang im Zoll fest.

Grüße
Flo
Ja, hab direkt über deren Homepage bestellt mit Express-Lieferung (bei kostete nur wenige $ Aufpreis).
Nach etwa 15 Tagen kam die Versandmitteilung aus Kalifornien und unglaubliche 48 Stunden später klingelte der Bote an meiner Türe.
 
Oben