• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Sättel mit Löchern

tommycush

MItglied
Will mir mal wieder einen neuen Sattel bestellen, weil mir bei meinem derzeitigen Sattel regelmäßig die Zehen einschlafen :) Nach n bisschen Wiegetritt legt sich das wieder, also behaupte ich, den Schuldigen in der Sitzgelegenheit gefunden zu haben.

Der neue Sattel soll der Selle Italia Shiver Gel Flow werden. Der hat die perfekte Breite und sieht irgendwie cool aus. Jetzt hab ich es rumoren hören, dass Sättel, die in der Mitte diese Aussparungen haben, schlecht sein sollen, wegen ungünstiger Gewichtsverlagerung auf den Kanten und Hosen, die dabei Falten werfen können und und und!?

Kann das jemand bestätigen oder entkräften?

Gruß,
Martin
 

Z2!

Aktives Mitglied
AW: Sättel mit Löchern

Wenn dir die Zehen einschlafen, würde ich zum Orthopäden gehen und mir Einlagen für die Schuh machen lassen. Oder habe ich da eine Metapher nicht verstanden :confused:
 

aurachtaler

Nightrider
AW: Sättel mit Löchern

Das ist jetzt nicht unbedingt so, dass ein Sattel mit Aussparung dein Problem löst. Hast Du schon mal mit der Neigung und der Höhe etwas experimentiert um das ausschliesen zu können?

Welchen Sattel fährst Du im Moment?

Ich kenn das mit eingeschlafenen Zehen auch, und bei mir bringt ein Sattel mit Aussparung auch nichts, wahrscheinlich klemmts woanders. Wichtig ist mal von Grundauf das die Sattelform zu deiner Anatomie passt.
 

LordHelmchen

"durchkämmt die Wüste"
AW: Sättel mit Löchern

Ich kenne das mit den eingeschlafenen Zehen auch (hatte ich sogar mal am Schreibtisch - und das ohne schlafen auf der Tastatur ;)).

Bei mir kommt das aber eigentlich IMMER davon, dass sich im Zehenbereich eine falte im Strumpf befindet, die ungünstig drückt - seit dem ich genau darauf achte, dass die Socken absolut glatt sind habe ich da keine Probleme mehr.
 

Kohlenbissen

MItglied
AW: Sättel mit Löchern

Ich hatte auch so einen Sattel, habe es dann aufgegeben. Experten
(Vielfahrer) haben mir dann Fizik empohlen, seit dem fahre ich den
Fizik Aliante Titan, hat zwar 159 € gekostet, aber Sattelprobleme
habe ich keine mehr. Im Moment knatscht er von der Sattelunterseite,
bin da noch am suchen, wird aber ein Einzelproblem sein - hat aber
nichts mit Sitzproblemen zu tun.
Gruß Kohlenbissen
 

Z2!

Aktives Mitglied
AW: Sättel mit Löchern

Ist meiner Meinung nach nicht der Sattel ... Auf die Idee mit den Schuhen kam ich, weil ich vor - na ja, inzwischen über 20 Jahren am Randonneur ein MKS-Pedal hatte, dass meinen Fußgewölbe offenbar ziemlich drangsaliert hat. Zumindest schliefen mir regelmäßig die jeweils drei äußeren Zehen ein .... die Lösung war eine extrem steife Einlage im Schuh.
 
R

Ridin Dirty

AW: Sättel mit Löchern

Jetzt hab ich es rumoren hören, dass Sättel, die in der Mitte diese Aussparungen haben, schlecht sein sollen, wegen ungünstiger Gewichtsverlagerung auf den Kanten und Hosen, die dabei Falten werfen können und und und!?

Kann das jemand bestätigen oder entkräften?
Also, das kann ich - zumindest für meinen Arsch auf dem Specialized Toupe - entkräften. Der Sattel hat zwar für mich nichts getaugt, aber das, was Du beschreibst, hat er nicht angerichtet.
Ich habe das jetzt nicht wissenschaftlich untersucht, aber ich glaube eher, dass die Sättel mit Aussparungen in die Kategorie "Marketing-Idee" gehören. Die Idee ist ja, dass die Aussparung den Dammbereich entlastet, und im Grunde nur die Sitzknochen in Anspruch genommen werden. Erstens hatte der Toupe bei mir diesen Effekt überhaupt nicht; und zweitens können Sättel ohne Aussparung den Dammbereich durchaus sehr gut entlasten. Der Sattel muss eben so zu Deinem Hintern passen, dass die Sitzknochen ihn auch richtig treffen. Ist zwar immer subjektiv, aber bei mir hat der SQ-Lab 611 da Wunder gewirkt.
Zu den eingeschlafenen Füßen wurde ja schon viel gesagt. Ich möchte noch ergänzen: So wie Du es beschreibst, scheint es wirklich an abgeklemmten Nerven im Dammbereich zu liegen. Warum sollte sich der "Schlaf-Zustand" sonst lösen, wenn Du in den Wiegetritt gehst? Das ist ja dann meist eine Sache von Sekunden. Ich hatte dasselbe Problem, habe drei, vier Sättel durchprobiert (natürlich auch die Satteleinstellungen dazu) und schließlich den richtigen für mich erwischt, keine Schmerzen, kein Schlaf. Viel Glück!
 

LordHelmchen

"durchkämmt die Wüste"
AW: Sättel mit Löchern

Fahre auch einen Toupe und bei mir entlastet der den Dammbereich (davor immer eingeschlafene Kronjuwelen - auch wenn der Sattel absoult horizontal war - jetzt habe ich die Sattelnase sogar ein wenig nach unten).
Bei mir passt die Breite eben genau auf meine Sitzknochen und ich sitze auf dem Sattel wirklich fast wie auf dem Sofa (keinerlei Sitzbeschwerden am Hintern).

Kann man eben nicht pauschal sagen.
 

bergabkönig

wieder bergauf
AW: Sättel mit Löchern

1: Eingeschlafene Füße können am Sattel liegen.
2: gelochte Sättel können zu Problemen führen.

Beids hat aber mit Dir wohl nix zu tun, denn Deine Aussage: "Wenn ich in den Wiegetritt gehe, hören sie Probleme auf - also liegt es am Sattel" ist - verzeih die deutlichen Worte :D - zeimlich sinnbefreite Logik :love::dope:

Wenn Du in den Wiegetritt gehst:

- veränderst Du die Stellung des Fußes im Schuh
- machst Du mehr Druck auf den Fuß
- geht die HF meist auch nach oben

Das sind wohl die Gründe, warum der Fuß aufwacht - und nicht die periphere Tatsache, dass Du mein Stehen nicht auf dem Sattel sitzt.

Wahrscheinlich (aber natürlich ist jeder Fuß anders!) liegt das Einschlafen daran, dass Du den Schuh im vorderen Bereich zu fest geschnürt/geklettet hast. Die Zehen müssen sich noch recht frei bewegen können. Natürlich muss der Schuh fest sitzen (runder Tritt, Wiegetritt). Dazu ist aber besser am Spann fest zu spannen. Mein Adidas-Schuh hat vorne zwei Klettverschlüsse und am Spann einen "Hebeleinsteller" (gibt es dafür einen Fachbegriff?). So kann ich den Schuh im Flachen halbwegs locker lassen und so für ne gute Duchblutung sorgen und vor einer Steigung ordentlich fest ziehen.

Deshlalb mein Tipp: Zieh den Schuh nicht so fest zu
:cool:
Wenn das nicht hilft, denke lieber über einen neuen Schuh als über einen neuen Sattel nach.
 
R

Ridin Dirty

AW: Sättel mit Löchern

na ja,
es gibt einmal die Logik: Und obwohl Du natürlich Recht hast, wenn Du auf mehrere Veränderungen beim Übergang in den Wiegetritt hinweist, wird Dir jeder Orthopäde bescheinigen, dass die Füße betreffende Nerven im Dammbereich liegen.
Und es gibt die Erfahrung (in diesem Fall meine): bei ansonsten gleichbleibenden Einstellungen (Schuhe...) hat ein Tausch des Sattels das Problem gelöst.
 

bergabkönig

wieder bergauf
AW: Sättel mit Löchern

na ja,
es gibt einmal die Logik: Und obwohl Du natürlich Recht hast, wenn Du auf mehrere Veränderungen beim Übergang in den Wiegetritt hinweist, wird Dir jeder Orthopäde bescheinigen, dass die Füße betreffende Nerven im Dammbereich liegen.
Und es gibt die Erfahrung (in diesem Fall meine): bei ansonsten gleichbleibenden Einstellungen (Schuhe...) hat ein Tausch des Sattels das Problem gelöst.
Ich meins ja auch gar nicht böse!:dope::dope::dope:

Du hast die Lücke in der Logik aber schön beschrieben:

"Bei sonst gleichbleibenden Einstellungen der Schuhe..."

Deshalb ja mein Tipp: Erst mal die Einstellungen variieren und erst dann an den Sattel gehen. Scheinbar hat er ja derzeit keine Sitzprobleme. Und es wäre doch dumm, ein funktionierendes System (Sattel-Arsch) aufs Spiel zu setzen...wenn es noch weniger riskante Möglichkeiten gibt, dier Zehen zu verarzten.
 

tommycush

MItglied
AW: Sättel mit Löchern

Hey Leute,

danke für die Antworten. Also bezüglich der einschlafenden Zehen habe ich natürlich schon ein paar Sachen ausprobiert: einmal die Cleats verstellt, dann die Schuhe mal lockerer, mal leichter zugemacht, und verschieden dicke Socken probiert. Habe sogar mal probiert die Zehen durch n bisschen Bewegung während der Fahrt "wach" zu halten, was aber auch nicht klappt. Passen tun die Schuhe eigentlich perfekt, keine Druckstellen und leichter Freiraum für die Zehen und so. Ist jedenfalls mein subjektiver Eindruck :) Deshalb hatte ich die Dinger eigentlich ausgeschlossen. Auf zusätzliche Einlagen bin ich noch nicht gekommen. Das wird der nächste Schritt, thx.

Aber wenn keiner grundsätzliches gegen Sättel mit Aussparungen zu berichten hat, hol ich mir gleich mal den genannten SI Shiver ab. Kann mir auch vorstellen, dass die Aussparungen eher ein Marketing-Gag sind. Aber wenns kein ungesunder oder medizinisch nachteiliger Gag ist, ist es ja egal :)

Werde berichten, ob das zum Erfolg führt und ansonsten mal die Kasse um ein paar Einlagen bemühen.
 

EdHot

Edder als Hardy!
AW: Sättel mit Löchern

Nur mal so am Rande zum Thema "eingeschlafene Füße und Sattel": Mir schlafen rechts immer die mittleren drei Zehen ein, und zwar auch, wenn ich mit Straßenschuhen die "nicht-click"-Seite meiner MTB-Pedale trete. Also muss es ja wohl am Sattel liegen. Das gibt's also definitiv auch.
 

tommycush

MItglied
AW: Sättel mit Löchern

Also den Selle Italia Shiver Gel Flow hab ich eben im Geschäft geholt, ausprobiert und wieder zurückgebracht. Der taugt nichts (jedenfalls für mich). In der Beschreibung stehen zwar über 15cm Breite, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die Oberfläche macht an den Seiten eine starke Kurve nach unten, weshalb die eigentliche Sitzfläche grad mal etwa 13cm breit ist. Und das ist im Endeffekt dann noch schmaler als mein alter Sattel. Dazu sind die Nähte ziemlich ungünstig platziert. Habs damit keine 30 Minuten aufm Rad ausgehalten. Deshalb kann ich leider auch noch nichts zu den Zehen sagen :)

Nächster Versuch wird der Specialized Avatar Gel, der sieht aus als wär die Sitzfläche da etwas "gerader". Wenn der auch nichts wird, werd ich wohl mal etwas tiefer in die Tasche greifen und den Toupe bestellen.
 
Oben